ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Pflegetipp - Fleck im Sitz /:

Pflegetipp - Fleck im Sitz /:

Audi A3 8VA Sportback
Themenstarteram 11. November 2013 um 11:48

Hallo,ich hab leider eine hellgraue Verschmutzung im Beifahrersitz

und kann garnicht genau sagen,hab schon versucht mit Wasser das abzutupfen - brachte nichts /:

Ich hatte so etwas ähnliches schon bei meinem A3 8P

konnte dann durch so eine Sitzreinigung mit "Luftdruck" behoben werden,

leider kommt es mir so vor als wären die Sitze damals dannach total anfällig gewesen...

Was würdet ihr nun tun? Bin für Tipps dankbar...

Anbei 2 Fotos,schwer die Verschmutzung zu fotografieren...

Audi-sitz-2
Audi-sitz-1
Ähnliche Themen
23 Antworten

Scheibenreiniger aus der Dose und Micorfasertuch.

Der Sitz darf übrigends klatschnass werden- er trocknet ja auch wieder. Dem Bezug oder Innenleben schadet das nicht.

So reinige ich meine Sitze und Teppiche seit über 20 Jahren nach der Sprüh-Saug- Extraktionsmethode. Und bin jedes mal aufs neue überrascht welchen Dreck ich einmal jährlich da raus hole.

Themenstarteram 11. November 2013 um 22:23

Was genau meinst du mit der " Sprüh-Saug- Extraktionsmethode" ?

Erst einsprühen dann mit Microfasertuch - rausrubbeln - rauswaschen

und dann mit nem Nassauger absaugen? Oder wie geht man am besten vor?

Zitat:

Original geschrieben von Shyguy20

Was genau meinst du mit der " Sprüh-Saug- Extraktionsmethode" ?

Erst einsprühen dann mit Microfasertuch - rausrubbeln - rauswaschen

und dann mit nem Nassauger absaugen? Oder wie geht man am besten vor?

http://lmgtfy.com/?q=Spr%C3%BCh-Saug-+Extraktionsmethode

Themenstarteram 12. November 2013 um 0:47

Ich wollte mir jetzt eigentlich nicht für 600Euro ein Gerät kaufen ;-)

Nicht? Schade! Du würdest damit aber die Wirtschaft ankurbeln...:D

Lösung 1:

Scheibenreiniger aus der Dose plus feuchtes Microfasertuch

Lösung 2:

Eisstrahlen. Gibt Waschstrassen-Ketten die bieten das für den Innenraum an.

Lösung 3:

Sprüh-Saug-Extraktionsmethode. Geräte gibt es auch in Baumärkten zur Miete.

Und nun, lieber Shyguy, entscheide Dich. Welche soll dein Herzblatt sein? :p

PS:

Da es sich um völlig normalen Handschweiß handeln wird sollte ein feuchtes Tuch mit Reiniger reichen.

Mikrofasertuch und Surf City Garage Dash Away. Einsprühen, 1 Minute warten, abreiben. Bei Bedarf wiederholen.

Zitat:

Original geschrieben von Elchtest2010

Mikrofasertuch und Surf City Garage Dash Away. Einsprühen, 1 Minute warten, abreiben. Bei Bedarf wiederholen.

gutes Produkt.

Hab damit schon einen komplett verschwitzen Sitz sauber bekommen

Den Sauger kann man sich auch im lokalen Baumark für kleines Geld ausleihen.

Ich persönlich bin mit Dash Away & MF Tuch zufrieden und werde bei der nächsten Gelegenheit die große Abpackung bestellen..

Im Anhang ist ein vorher und nacher (noch leicht feucht) Bild

(Der Fleck war min 2 Jahre drin, keine Ahnung was es war)

Nacher
Vorher

Hey :),

ich habe Flecken aus meinen Stoffsitzen immer mit normalem Waschmittel behandelt (diese waren auch Grau).

Ein wenig Waschmittel in einen Eimer mit warmen Wasser geben.

Dann brauchst du noch 2 Handtücher. Eins um den Fleck rauszurubbeln. Und danach eins um die nasse Stelle einigermaßen trocken zu bekommen - der Rest trocknet von alleine.

Einmal im Jahr habe ich das gemacht. Die Sitze sahen danach aus wie neu und es roch angenehm für die nächsten 2/3 Wochen.

LG :) - ich denke für dieses Fleckchen reicht diese Methode aus.

Wenn das nur der kleine Fleck ist eben mit warmen Wasser und milden Reiniger einsprühen.

Für 1€ an der SB Waschbox den Sauger nutzen und das Wasser absaugen. Sitz nur befeuchten, nicht durchnässen. Mehrfach wiederholen.

Der SB Sauger ist wasserfest solange man nicht mehrere Liter Wasser aufsaugt.

Die ganze Fläche befeuchten damit es später keine Wasserränder gibt.

Mit dem Lappen tupfen, niemals fest drücken und reiben, sonst wird der Stoff beschädigt. Das gibt kein Loch, man sieht aber die Stelle hinterher. Das ist dann irreversibel.

Ich benutze für undefinierte Flecken gerne Sprudel/Mineralwasser...die Kohlensäure holt den Schmutz sehr gut ausn Polster...hat bei mir immer geklappt...viel Erfolg

Richtig! Durch Sprudel werden die Salze gelöst und gebunden. Gleiches funktioniert schneller mit destilliertem Wasser. Nur entfält Handschweiß auch Säuren und Fette. Dieser Reste verbleiben unauffällig im Sitz und treten später durch Schmutzansammlungen (die bekannten unerklärlichen Flecken) in Erscheinung.

Ich habe mir vor ein paar Jahren mal die Mühe gemacht, die Sitzbezüge abzubauen und bei 30° in der Waschmaschine gewaschen. Die ganzen Putzversuche vorher verlagerten das Problem nur oder es gab Ränder, schlimmer konnte es also nicht werden. Das war mal ne Aktion an einem Sommerwochenende. Ergebnis: Blitzsaubere Bezüge die aussahen wie neu.

Ist natürlich ne Menge Arbeit.

Zitat:

Original geschrieben von Schreckschraubaer

Der Sitz darf übrigends klatschnass werden- er trocknet ja auch wieder.

Darüber freut sich wirklich jeder Sitz in einem moderneren Auto. Sitzheizung, Sitzbelegungserkennung, Gurtstraffer, Seitenairbags bzw. deren Steuerung baden sehr gerne mal :rolleyes:

 

 

 

*dieser Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten!

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen