Forum207 & 208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Peugeot 207 kaufen - Worauf achten?

Peugeot 207 kaufen - Worauf achten?

Peugeot 207 1 (W), Peugeot
Themenstarteram 31. März 2015 um 9:34

Hey Leute

Fahre mir heute den hier angucken:

http://m.autoscout24.de/.../...207-90-tendance-benzin-silber-268759713

Worauf sollte ich achten?

Kenne mich 0 damit aus ist mein erstes Auto

Auf wieviel könnte ich den Preis noch drücken?

Danke

Ähnliche Themen
15 Antworten

Naja, viel günstiger kriegt man die ja kaum. Er hat ja sogar das größere Display (RD4+) und angeblich Regensensor (frage mich nur, ob's den ohne Lichtsensor überhaupt gibt bzw. in dieser Ausstattungslinie ...), wohl aber kein ESP.

Wenn er so gut dasteht wie angepriesen, kannst du eigentlich kaum etwas falsch machen.

Bei der Probefahrt achten auf:

- polternde Hinterachse

- quietschende Bremsen

- Funktion d. Elektrik (alles mal ausprobieren)

- Funktion d. Klimaanlage

- Getriebe (saubere Schaltvorgänge möglich, Geräusche?), Kupplung

- Wie sieht das Motoröl aus?

Für alles weitere bräuchtest du eh 'ne Hebebühne. Ein Gebrauchtwagen-Check bei DEKRA o.ä. bietet sich immer an.

Da er ja netterweise noch als Verhandlungsbasis inseriert ist ... auf 2.600 € bis 2.700 € könntest du noch kommen.

Gruß

Hinterachse ist eigentlich kein großes Thema beim 207. Der hat ja keine Drehstäbe mehr.

Es ist zwar gut, dass der Zahnriemen gemacht wurde. Aber: Warum lässt man den Zahnriemen tausch und verkauft den Wagen dann 2 Monate später?

Für den Preis geht's. Oder man könnte auch ein Werkstatt Onkel des Vertrauens mitnehmen.

206 Fahrer Gegenfrage, warum gibt man seinen gebrauchten zb. In zahlung um sich nen neuen zu kaufen. Man könnte ihn ja auch fahren bis er aus einander fällt.

Ich hab den 207sw musste bis jetzt zkd, zahnriemen, vorderbremsen machen lassen, meiner is erst zulassung 2008 . Und hatt etwas über 80tkm runter

Bitte fass deine Beiträge doch zu einem zusammen, wenn sie zeitlich so nah beieinander liegen!

Zitat:

@retrogamer schrieb am 31. März 2015 um 12:41:14 Uhr:

206 Fahrer Gegenfrage, warum gibt man seinen gebrauchten zb. In zahlung um sich nen neuen zu kaufen. Man könnte ihn ja auch fahren bis er aus einander fällt.

Ehrlich gesagt verstehe ich den Einwand nicht. Bei dem Angebot wurde der Zahnriemen korrekt getauscht (also nach KM-Intervall). Der Mehrpreis beim Verkauf mit lückenlosen Checkheft wiegt die Kosten des Tausch nicht auf.

Denkbar wäre auch, dass man den Zahnriemen gewechselt hat, weil man den Wagen weiterfahren wollte und jetzt ein (noch) größeres Problem aufgetreten ist. DAS sollte man unbedingt ausschließen.

Abgasanlage checken!! Die rosten stark!! Vom Kat bis zum Endschalldämpfer...

Zitat:

@207lemans schrieb am 31. März 2015 um 23:04:29 Uhr:

Abgasanlage checken!! Die rosten stark!! Vom Kat bis zum Endschalldämpfer...

Kann man so pauschal nicht sagen. Ich hatte mit Rost an meinem NIE ein Problem gehabt. Lediglich die Haltebänder hatten den üblichen Flugrost und der Endschalldämpfer hatte nur ein paar extrem harmlose Rostpickelchen die kaum sichtbar waren.

Kommt vor allem darauf an wie der Wagen bewegt wurde. Bei typischen Kurzstreckenverkehr braucht man sich nicht wundern wenn der Pott gammelt.

am 1. April 2015 um 9:54

... die Schalldämpfer an sich gammeln auch weniger, eher das Halteband ( was oft den 1. TÜV nicht schafft ) und die angeschweißten Halter am Auspuffrohr.

Meine Haltebänder waren immer noch die ersten.

Wenn das Halteband hinüber sein sollte gibt's das auch günstig für 30 € oder so bei eBay.

Rost und 207 sind ja zum Glück kein Thema ...

Wie war die Besichtigung gestern? :D

Themenstarteram 1. April 2015 um 10:12

Also war mit meinem Nachbarn dort der sich mit Gebrauchtwagen auskennt.. Die Adresse die der Typ uns gab war ein Parkplatz dort kam der Türke angefahren und hat uns erzählt, dass er den Wagen abgekauft hat um ihn weiter zu verkaufen. Handelt also schwarz mit Autos, hatte an der Seite erstmal ne fette Beule wovon er nichts erwähnt hatte vorher.. Also erstmal den Kunden schön antanzen lassen.

Naja bisschen rumgefahren und komplette Elektronik getestet alles einwandfrei, soo dann wollte ich das checkheft sehen worauf er erstmal mit einer langen geschichte an kam von wegen, das auto gehört einem mädchen, der vater hat es gestern in der bank abbezahlt und so weiter er hatte 0 papiere von dem auto dabei kein checkheft, kein fahrzeugschein, nichts.

Wir haben Motorhaube aufgemacht und entdeckt, dass die Zylinderkopfdichtung kaputt ist

Von neuem zahnriemen konnte man auch nichts erkennen eine Rechnung hatte er natürlich auch nicht.

War wohl nichts.

Zitat:

Die Adresse die der Typ uns gab war ein Parkplatz dort kam der Türke angefahren

Hahaha. xD Klischee ...

Wäre schön gewesen, wenn er tatsächlich so gut dagestanden hätte wie angepriesen. ^^

Gleiches Spiel letztens im Kaufberatungsforum. War ein VTi 120 für relativ aber nicht unbedingt auffällig wenig Geld, hatte ich verlinkt. Der TO hat auch schlimmes von der Besichtigung berichtet.

Ja, Gebrauchtwagenmarkt ist halt immer so ne sache ...

Hast du vor, dir noch ein anzuschauen?

Kannst ja mal PLZ + Km schreiben, kann ich mal auf mobile oder autoscout mitschauen ...

Aber ich denke, unter 3.500 € wird das nichts ...

Gruß

Themenstarteram 1. April 2015 um 10:26

Suche ein Auto, es kann jedes sein, was so zwischen 70 und 115 PS hat. Für meine Versicherung ist es wichtig, damit sie günstig bleibt, dass das Baujahr ab 2006 ist.

Zur Verfügung habe ich 3000€ mehr kann ich nicht ausgeben.

Sollte halt auch max 130 TKm drauf haben.

PLZ 41372

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Peugeot 207 kaufen - Worauf achten?