Forume-Golf
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. e-Golf
  8. Passt mobile Ladebox NRGkick zum neuen e-Golf (2) ?

Passt mobile Ladebox NRGkick zum neuen e-Golf (2) ?

VW Golf 7 e (AU/5G)
Themenstarteram 24. Dezember 2016 um 8:09

Hallo,

suche schon mal eine mobile Ladebox, um den (hoffentlich bald bestellbaren) e-Golf 2-phasig mit je 16A laden zu können.

Energiemessung ist dabei eine sehr brauchbare Funktion für mich, da ich öfter bei Bekannten laden werde,

die CEE16 haben.

Frage: Kommt der NRGkick auch mit 2 Phasen klar?

Und seht Ihr beim zukünftigen e-Golf Probleme in Sachen Kompatibilität? Glaskugel fragen?

Werde demnächst auch noch zus. beim Hersteller anfragen.

Wo kauft man das Teil dann am günstigsten?

Beste Antwort im Thema

Als E-Golfer seit anderthalb Jahren verwendet ich das Volvo Ladekabel mit einer Phase 16 A.

Das was man über die Entwicklung der Batterien, Autos und Ladetechniken liest kann man froh sein, wenn sich bei uns wenigstens 11 kW 3-phasig durchsetzen für das Laden zu Hause, auf Arbeit und am "destination charger".

Ein 22 kW Lader ist relativ teuer und aufwändig und groß und wird meines Erachtens in kaum einem zukünftigen E-Auto zu finden sein. Eine Zu-Hause Technik die bis 11 kW funktioniert ist in meinen Augen zukunftsträchtig.

Für Langstrecken gehe ich davon aus, daß CCS bei uns Standard wird, wohl mit 120 - 150 kW statt der momentan üblichen 50 kW. 22 kW AC Lader sind irgendwie ein Mittelding, das für Langstrecken zu lahm ist und für zu Hause unnötig aufwändig.

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Box? Ich kenne nur das Kabel.

Ich konnte bisher nur 3 Phasen und 1 Phase testen. Sehe nicht was gegen 2 Phasen sprechen würde. 7kw sollten möglich sein. Es würde das 16er Kabel reichen. Das 32er ist echt heavy - vor allem die Langversion. Muss das Ding mal wiegen. ;)

Von 1,3 bis 21,1 kw hat bei mir bis jetzt jede Steckdose damit funktioniert.

Aber du bekommst bei Dinitech sehr gut Auskunft was alles geht.

Die App zickt bei mir allerdings rum und zegit keine Verbrauchsdaten an.

Das muss ich noch nach der Weihnachtspause bei Dinitech nach dem 6. Jänner klären.

Das habe ich vor Weihnachten nicht mehr geschafft.

Themenstarteram 24. Dezember 2016 um 10:04

Ok Danke.

Diese Box mit Kabel, also direkt vom Hersteller kaufen?

http://www.nrgkick.com/home/product/nrgkick-32a/?lang=de

NRGkick 32A – Bluetooth, Energiemesseinheit, FI Schutzmechanismus Typ B Charakteristik, 3phasig, 22kW

Ich wohne ja in Deutschland. Rufe die dann mal nach den Feiertagen an.

Ich habs auch direkt dort bestellt. Versand war im Inland preislich mehr als ok.

Für den Golf würde ich mir aber überlegen das schwere Kabel zu bestellen, wenn du es auch mobil benutzen möchtest.

Da bist du mit der leichten 16A Version sicher besser bedient...

Themenstarteram 24. Dezember 2016 um 10:53

Ich weiß. Aber es soll für die Zukunft sein, oder auch für Gäste ausreichen.

Wobei man jetzt diskutieren könnte, ob in Zukunft 11kW oder 22kW Standard wird.

Das 16er wiegt 2,9kg und ist wohl mit seinen 5x2,5qmm wesentlich handlicher als das 32er mit 4kg und 5x6qmm.

Wir werden zu 99% zu Hause laden.

Anfangs werde ich es bei langen Strecken mal mitschleppen.

Später sollte das Gleichstromladen wohl überall verfügbar sein und das optionale Ladekabel im Golf reichen.

Weiß nicht, wie es bei Hotels aussieht oder Einkaufszentren oder.... Da könnte die CEE Variante wohl noch lange bleiben.

Hm, muss ich mir gut überlegen, ob 16 oder 32Ampere. Mal schauen.

5m sollten grundsätzlich reichen. Notfalls kann man ja ein Verlängerung von 3m mitschleppen.

Als E-Golfer seit anderthalb Jahren verwendet ich das Volvo Ladekabel mit einer Phase 16 A.

Das was man über die Entwicklung der Batterien, Autos und Ladetechniken liest kann man froh sein, wenn sich bei uns wenigstens 11 kW 3-phasig durchsetzen für das Laden zu Hause, auf Arbeit und am "destination charger".

Ein 22 kW Lader ist relativ teuer und aufwändig und groß und wird meines Erachtens in kaum einem zukünftigen E-Auto zu finden sein. Eine Zu-Hause Technik die bis 11 kW funktioniert ist in meinen Augen zukunftsträchtig.

Für Langstrecken gehe ich davon aus, daß CCS bei uns Standard wird, wohl mit 120 - 150 kW statt der momentan üblichen 50 kW. 22 kW AC Lader sind irgendwie ein Mittelding, das für Langstrecken zu lahm ist und für zu Hause unnötig aufwändig.

Themenstarteram 24. Dezember 2016 um 13:56

Sag mal, was müsste man im kommenden e-Golf (2 Phasen) mitnehmen , um für alle Fälle gerüstet zu sein?

Ich kenne mich noch nicht gut genug aus. Einiges ist mir noch unklar.

Oder anders gefragt: Was könnte man theoretisch gebrauchen?

1. Standardladekabel bis 10A für Schuko

2. CCS-Kabel für Gleichstrom. Frage: Geht darüber dann auch AC an den Ladestationen? Hab noch kein Bild des Golf-Kabels gesehen.

3. NRFkick mit 3 Phasen und 16A, evtl. Adapter für 32A Dose

Was tun, wenn man nur CEE blau vorfinden würde? Adapter von CEE Blau auf CEE Rot?

Muss mal demnächst in der Landschaft gucken, wie solche Ladestationen aussehen, Stecker, etc...

Ich habe immer das Golf-Kabel dabei. Rot mit so einem Steuerbrocken drin. Bisher erst ein oder zweimal benutzt, wenn ich relativ weit weg war und an einer normalen Schuko nachladen wollte. Dazu habe ich eine hochwertige Verlängerungsschnur dabei, die ich auch schon mal brauchte.

Zuhause nutze ich das Volvo-Kabel. Gelb mit einem Steuerbrocken drin und einem blauen CEE 16. Das verbleibt in der Garage. Das ist mein Ersatz für eine Box. So lade ich ca. 95% der Vorgänge.

Unterwegs habe ich noch das 16 A Ladekabel von VW dabei zum Anschluss an Typ 2 Dosen an destination chargern. Das wird schon dann und wann verwendet. Ist gelb, relativ leicht und passt mit den anderen Kabeln hinten unter den Kofferraumboden in das flache Fach.

CCS hat immer feste Kabel an den Säulen. Die haben kein AC, nur die Steuerleitungen oben und unten die beiden dicken Lade-Pins für Gleichstrom. Ich habe gar kein CCS, da es hier in der Gegend (Saarland) sowieso weit und breit keine Gleichstromlader gibt und ich mit der geringen Reichweite des bisherigen E-Golf niemals darüber nachgedacht habe, damit längere Strecken zu fahren. Alle 100 km (weiter kommt man auf der Autobahn kaum, wenn man im PKW-Verkehr mitschwimmen will) eine halbe Stunde Stop ist für weitere Fahrten unspassig.

In jedem Fall schaffe dir einen Adapter von CEE blau auf rot an, falls du wirklich mit dem NGRKick durch die Gegend fahren willst und diese einen CEE rot Stecker hat. Dann kannst du dort wenigstens mit 3,7 kW laden.

Themenstarteram 24. Dezember 2016 um 14:32

Aha, an den CCS Säulen ist das Kabel fest dran, wusste ich noch nicht. OK.

Du hast im Unterschied zu mir nur eine 1Phase, bei meinem Golf werden es 2 Phasen sein.

Daher nehme ich den 3-Phasigen NRGkick mit Adapter von Blau auf Rot (hoffe, das funktioniert. Könnte mir vorstellen, dass es nur an einer Phase geht, da der NRGkick ja irgenwo noch eine Versorgung braucht.)

Also hätte ich:

1. Original Golf Kabel bis 10A für Schuko. Evtl. noch Adapter von CEE auf Schuko besorgen.

2. NRGkick 3 Phasig, so dass ich 7,2kW laden kann, oder mit Adapter 3,6kW an CEE, je nachdem

Wird in Zukunft VW dann auch noch ein 2. Kabel mitliefern wie bisher?

Das wäre doch dann das gleiche wie der NRGkick, nur von VW, oder gibt es da einen Unterschied?

Statt CEE auf Schuko würde ich den NRG-Kick mit CEE auf CEE verwenden (weniger Verlust).

Sonst baust du dir einen künstlichen Flaschenhals.

Das 10A Kabel beim Golf könntest du dir eigentlich sparen. Ist nur Platzverschwendung im Kofferraum.

Der Schuko auf CEE ist im NRG-Paket dabei.

Themenstarteram 24. Dezember 2016 um 16:30

langsam blicke ich durch.

Aber noch dieletzte Frage:

Wird in Zukunft VW dann auch noch ein 2. Kabel mitliefern wie bisher? (16A, 1 oder 2 phasig?)

Das wäre doch dann das gleiche wie der NRGkick, nur von VW, oder gibt es da einen Unterschied?

Meine Kristallkugel geht davon aus, dass es sicherheitshalber wieder ein 2,3kw Schuko-Kabel sein wird.

Sinnvoller wäre natürlich ein mehrphasiges Kabel mit rotem 16er Stecker und entsprechendem Adapter.

Hat irgendjemand schon ein Kabel mit Typ 2 Adapter gesehen?

Was meinst du mit "Kabel mit Typ 2 Adapter"?

Wozu sollte das gut sein? Ein Typ 2 Kabel braucht keine Adapter. Die passen einfach.

Was braucht man an Adaptern, wenn man einen NGRKick mit CEE rot hat:

- Nur den CEE Blau Stecker auf CEE rot, damit man die NGRKick an einer blauen Steckdose betreiben kann.

Das Original Schuko Kabel von VW ist für Schukodosen gut. Dazu brauchts keinen Adapter.

Wozu sollte dann der Adapter CEE blau auf Schuko gut sein? Für das Original VW Kabel an CEE blau?

Ich hab auch so einen besorgt und auch Schuko auf CEE blau auch, aber beide kamen nie zum Einsatz.

VW liefert bisher von sich aus nur das Schukokabel. Und ich denke auch, das bleibt so.

Das Typ 2 Kabel habe ich auch von VW aber man musste es kaufen, war nicht von sich aus dabei.

Da muss man drauf achten, daß das dreiphasig ist für den neuen Golf, da es auch einphasige Typ 2 Kabel gibt.

Themenstarteram 25. Dezember 2016 um 11:01

ich glaube gruru mein Folgendes:

Er fürht ein Typ2-Typ2 Kabel mit sich, also das optionale von VW, was ja in Zukunft 3-Phasig sein sollte.

Zusätzlich führt er enen NRGkick mit , damit er an CEE rot laden kann.

Nun wäre es doch toll, wenn es für diese 2 Einsatzzwecke ein Kabel gibt, was man an einer AC-Ladestation (Typ2) und auch an einer CEE betreiben kann.

Also entweder das VW Typ2-Typ2-Kabel mit Adapter an CEE rot

oder den NRGkick an Typ2 Ladestation.

Finde, das eine sehr gute Frage. Bin mal gespannt, ob es da eine gute Möglichkeit gibt!

Das war genau meine Intention.

Ich würde gerne mit einem Kabel möglichst viele Steckdosen abdecken können.

Da es inzwischen auch einige Ladesäulen mit Typ2 gibt, wäre so ein Adpter interessant.

Ich würde gerne vermeiden unnötige Kabel mitzuschleppen, wenn es auch ein kleiner Adapter tut.

Schließlich ist es ja das Kabel, das den meisten Platz benötigt. Wenn du mal 3 oder 4 verschiedene Kabel im Kofferraum liegen hast, endet das bald einmal in einem Kabelsalat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. e-Golf
  8. Passt mobile Ladebox NRGkick zum neuen e-Golf (2) ?