ForumPassat B3 & B4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B3 & B4
  7. Passat VR6 Startet nicht mehr

Passat VR6 Startet nicht mehr

VW Passat 35i/3A
Themenstarteram 9. Juni 2003 um 21:32

Heidi ho,

ich bin gestern mit meinem Passat VR6 Bj.8.1993 auf der Autobahn unterwegs gewesen!

Der Motor hatte immer mal wieder kleinere Ruckler drin während ich beschleunigt habe!! Und dann ging er ganz aus und liess sich auch nicht mehr starten.

Die Ruckler waren hauptsächlich um die 2000 Umdr herum.

Und wenn ich den Wagen starte läuft der Anlasser zwar und auch die Kurbelwelle kurbelt aber er will halt nicht mehr anspringen!

Der ADAC sagt das wohl kein Zündfunken mehr da wäre, aber ganz vertrauen tu ich diesem Kollegen nicht, war nämlich kein "normaler" Gelber Engel sondern "nur" ein Schlepper! Und der war auch noch sau müde weil es nachts um 4 war! Grinsel!

Jetzt meine Fragen, kann ich selber irgendwie rausbekommen woran es liegt?? Woran könnte es eurer Meinung nach denn liegen und wie teste ich als halb Laie das.

Mir ist auch noch aufgefallen, dass es nicht nach Benzin riecht wenn ich ein wenig georgelt habe. Könnte es auch die Benzinpumpe sein??

Wäre nett wen ihr mir helfen könntet! Danke im Vorraus!!

Ähnliche Themen
11 Antworten

HI !

Warum solls nach Benzin riechen wenn du orgelst ? Denke nicht das es die Benzinpumpe ist weil der bei niedertourigen Drehzahlen geruckelt hat und nicht wenn du ihm volle Leistung abverlangst,denke vielleicht liegts an einem Sensor zb. Impulsgeber für Motordrehzahl Halgeber usw.oder wenn du viel Pech hast ist es das Motorsteuergerät ! Beschreib nochmal genau wie er so gefahren ist,hatte er volle Leistung usw.

Gruss

Themenstarteram 10. Juni 2003 um 19:10

Mhhh, also wenn ich langsam beschleunigt habe, hat es immer ganz kurze "Ruckler" gegeben! Nur so für ne Sekunde mal die Leistung weg gewesen und das auch nur minimal!

1-2 Tage vor dem Disaster hatte ich als ich mal heftiger beschleunigt habe richtig heftige aussetzer! Hatte ihn im ersten sehr hoch gedreht und mit einem Schlag leistungsverlust, dann fuhr er aber wieder (relativ) normal!

Was mir noch eingefallen ist, wenn er kalt ist hat er im Stand gemuckert. Soll heissen er lief nur so bei 500 Umdrehungen. Wenn er warm war, gab es das problem selten und wenn ist die leistung kurz auf 500 gefallen und dann wieder hoch auf normale (ca.) 750 Umdrehungen gestiegen.

Wenn er warm war und ich im Stand die Klima eingeschaltet habe lief er plötzlich wieder nur noch bei 500Umdrehungen!

Das ist als wenn die Kraft plötzlich net mehr dagewesen wäre. Obwohl er so eigentlich ganz ruhig dann lief!

HI !

Versuch mal eins ! Auf der linken Seite des Lenkrades befindet sich ein Sicherrungskasten zieh den Deckel ab und such das Relai NR. 109 ! Nun versuch mal den Motor zu starten und drück wärend des Startversuches mal auf das Relai oder noch besser kauf dier ein Neues ! Wenns das nicht ist musst du mal die Fehler auslesen lassen !

Gruss

Themenstarteram 12. Juni 2003 um 16:32

Ich denke mal das Relais 109 ist für die Kraftstoffpumpe oder???

Es schaltet sobald ich die Zündung schalte. Bringt drücken etwas??? Ist das eine manuelle betätigung???

Wäre schön wenn ihr mir noch ein bissel helfen könntet! Ich hab nämlich ehrlich gesagt keinen nerv wieder in die Werkstatt zu fahren (ehr wohl geschleppt werden). Hab schon so viel Kohle in Reperaturen gesteck!!!!

HILFE!!!!! BITTE!!!! :-)

Zitat:

Original geschrieben von Chiemal

Ich denke mal das Relais 109 ist für die Kraftstoffpumpe oder???

Es schaltet sobald ich die Zündung schalte. Bringt drücken etwas??? Ist das eine manuelle betätigung???

Wäre schön wenn ihr mir noch ein bissel helfen könntet! Ich hab nämlich ehrlich gesagt keinen nerv wieder in die Werkstatt zu fahren (ehr wohl geschleppt werden). Hab schon so viel Kohle in Reperaturen gesteck!!!!

HILFE!!!!! BITTE!!!! :-)

Versuchs halt mal,bei mir gings genau sooooo

Gruss

Themenstarteram 13. Juni 2003 um 15:38

Hab gedrückt, konnte aber noch kein neues Relais besorgen!

Wo sitzt denn beim VR6 der Benzinfilter??? Ich find das Mistding nicht!! Und wo im Motorraum finde ich die Benzinleitung??

Wenn ihr mir nimmer helfen könnt werd ich ihn wohl am Dienstag in die Werkstatt schleppen!!!!

HI, wenn ich das richtig verstanden springt er jetzt gar nicht mehr an , ALSO :

1. schau erst mal an irgendeinem Zündkabel , am besten mit einer alten Zündkerze ( diese in den Stecker rein und auf den Motor an Masse legen ) , ob du einen Zündfunke hast .

Wenn JA , dann weiter mit 2.

Wenn NEIN dann schreibe uns das ..

2. kauf dir eine Dose Startpilot ( an ner Tanke ) , jetzt denn Ansaugschlauch NACH !!! dem Luftmassenmesser abschrauben und den Motor starten , dabei das Startpilot in den Schlauch sprühen ( Richtung Motor , logisch ne ) .

Wenn die Zündung I.O. war sollte er jetzt Ansätze zum anspringen machen ..

Nun wissen wir ob's am Benzin oder an der Zündung liegt und können dir gezielt weiterhelfen .

Also ab an die Arbeit und dann weiter posten..

Gruss

@Chiemal

wir haben einen Passat Bj. 93, 2l, 85 kw - und seit einigen monaten das gleiche problem.

werkstätten und adac sind sich nicht einig, ob es öl oder zuviel benzin an den zündkerzen ist - einzige möglichkeit, den wagen wieder zu starten ist bei uns, die sicherung für die benzinpumpe zu ziehen - starten, bis er wieder anspringt (= zündkerzen wieder arbeiten können) - danach sicherung wieder einbauen und normal starten.

gruß hermine

Hallo, ich hatte das gleiche Problem, ging lange bis ich es herausgefunden habe.

Bei mir war der Kat . defekt, die ganzen Teile des Kat. verstopte meinen hinteren Auspuff komplett, demnach konnte die Abgase nicht mehr entweichen, somit laüft er nicht mehr.

Lösung: Hinteren Auspuff demontieren und reinigen, dann solltest Du den Kat wechseln o.k

Ich hoffe ich konnte Dir helfen

Gruss Skywalker 63

Themenstarteram 25. Juni 2003 um 16:31

Also ich habe ihn jetzt in der Werkstatt stehen.

Der Meister hat ihn geprüft und festgestellt, dass alles ok ist! Nur das Motorsteuergerät hat einen weg! Grins! Prima oder!!!

Das tolle ist, vor ca 2-3 monaten hatte ich das Motorsteuergerät schon einmal defekt!!! Habe mir ein gebrauchtes gekauft (ein neues kostet bei VW 690 Euro und bei Bosch 780 Euro im Austausch!).

Jetzt ist die Frage, hatte ich einfach Pech, oder hab ich noch etwas im Motor was mir langsam aber sicher das MSG kaput macht!

Wir werden sehen, wenn einer ähnlichen Stress hat mit seinem MSG und einen Tipp hat was es sein kann wäre ich sehr verbunden!!!

Grüsse Chiemal!

Hallo !

Was hat dein Steuergerät denn für ne Nummer ?

Gruss

Deine Antwort
Ähnliche Themen