ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Passat soll die Klappe halten!

Passat soll die Klappe halten!

Tach zusammen,

ich habe ein Problem mit meiner elektrischen Heckklappe. Die öffnet sich ohne mein Zutun städnig selber. Ich fahre meinen 3,2 V6 jetzt 5 Monate. In dieser Zeit hat die Heckklappe sich inzwischen 7 mal selbstänig geöffnet. 3 x war der Wagen deshalb schon in der Werkstatt. Ergenbis? Null.

Beim letzten Aufenthalt, bei dem ich mich bitter über den Wagen beschwerte ( weil neben Heckklappe auch diverse andere Dinge an meinem Wagen ein merkwürdiges Eigenleben führen ) meinte mein VW Mensch wörtlich: " Was regen Sie sich auf, es ist und bleibt ein VW!"

Na danke. Das hätte mit der Verkäufer besser etwas früher gesagt.

Gruß

ww67

Ähnliche Themen
10 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von ww67

Tach zusammen,

 

" Was regen Sie sich auf, es ist und bleibt ein VW!"

 

Gruß

ww67

Was wollte er damit sagen?

am 29. März 2009 um 22:00

Stell' dir mal vor, er hätte gesagt: Es ist und bleibt ein Auto.

So ärgerlich das Alles ist, aber glaub' nicht, dass die anderen Hersteller das besser können.

Zitat:

Original geschrieben von ww67

Tach zusammen,

 

ich habe ein Problem mit meiner elektrischen Heckklappe. Die öffnet sich ohne mein Zutun städnig selber. Ich fahre meinen 3,2 V6 jetzt 5 Monate. In dieser Zeit hat die Heckklappe sich inzwischen 7 mal selbstänig geöffnet. 3 x war der Wagen deshalb schon in der Werkstatt. Ergenbis? Null.

 

Beim letzten Aufenthalt, bei dem ich mich bitter über den Wagen beschwerte ( weil neben Heckklappe auch diverse andere Dinge an meinem Wagen ein merkwürdiges Eigenleben führen ) meinte mein VW Mensch wörtlich: " Was regen Sie sich auf, es ist und bleibt ein VW!"

 

Na danke. Das hätte mit der Verkäufer besser etwas früher gesagt.

 

Gruß

ww67

Guten Morgen,

 

ist natürlich ärgerlich und für solche Aussagen sollte der VW Mitarbeiter ne Abmahnung bekommen, aber wenn es Dich tröstet, mein Vater hatte bei seinem 5er BMW genau das gleiche Problem. Einmal öffnete sich die Heckklappe sogar während er in einer niedrigen Parkanlage einparkte. Ergebnis: Rücklichter kaputt und eine Lackierung war fällig. Hat damals BMW übernommen !.

 

Bei seinem jetzigen A6 geht nachts plötzlich schonmal die Standheizung an, beim Aufschließen gehen alle Scheiben runter und während der Fahrt wechseln ohne weiteres zutun Navi, Radio und CD Player.

 

Also das können auch andere. Und weil mich die el. Heckklappe im Alltag bei seinem A6 total nervt (die funktioniert allerdings einwandfrei), hab' ich bei meinem jetzigen und auch bei meinem bestellten Passat darauf verzichtet.

 

Gruß

toli

Zitat:

Original geschrieben von timido

Stell' dir mal vor, er hätte gesagt: Es ist und bleibt ein Auto.

So ärgerlich das Alles ist, aber glaub' nicht, dass die anderen Hersteller das besser können.

lol :-)

Opel hatte das schon vor mehr als zwölf Jahren hinbekommen. Jedenfalls ist die Heckklappe meines alten Wagens nie aufgegangen (meines neuen Passats übrigens auch nicht).

Zitat:

Original geschrieben von kaburs

Zitat:

Original geschrieben von timido

Stell' dir mal vor, er hätte gesagt: Es ist und bleibt ein Auto.

 

So ärgerlich das Alles ist, aber glaub' nicht, dass die anderen Hersteller das besser können.

lol :-)

Opel hatte das schon vor mehr als zwölf Jahren hinbekommen. Jedenfalls ist die Heckklappe meines alten Wagens nie aufgegangen (meines neuen Passats übrigens auch nicht).

Das ist aber auch nicht gut, wenn die Heckklappe nie aufgeht. Das das wäre für mich ein Wandlungsgrund :D

 

am 30. März 2009 um 10:57

Hallo ww67,

hatte in den letzten Monaten auch dieses Problem.

Ich beugte mich in den Fußraum meines Passat´s und die Heckklappe

sprang auf einmal auf. Hatte Glück, dass der Abstand zur Wand groß genug war.

Lösung:

Ich habe daraufhin meine Jackentasche kontrolliert und festgestellt, dass

eine Chipkarte auf den Auslöser der Fernbedienung gedrückt hatte. Da mir dieses Missgeschick schon viermal passiert ist - zweimal wurde die Standheizung dabei ausgelöst - habe ich nun keine Utensilien mehr in dieser Tasche, außer meinen Fahrzeugschlüssel.

Seit dem keine Probleme mehr!

Gruß

3Cund 8P

 

3C Variant HL 125 kw PD, 01/2008

Zitat:

Original geschrieben von 3Cund8P

Hallo ww67,

 

hatte in den letzten Monaten auch dieses Problem.

 

Ich beugte mich in den Fußraum meines Passat´s und die Heckklappe

sprang auf einmal auf. Hatte Glück, dass der Abstand zur Wand groß genug war.

 

Lösung:

 

Ich habe daraufhin meine Jackentasche kontrolliert und festgestellt, dass

eine Chipkarte auf den Auslöser der Fernbedienung gedrückt hatte. Da mir dieses Missgeschick schon viermal passiert ist - zweimal wurde die Standheizung dabei ausgelöst - habe ich nun keine Utensilien mehr in dieser Tasche, außer meinen Fahrzeugschlüssel.

 

Seit dem keine Probleme mehr!

 

Gruß

 

3Cund 8P

 

 

3C Variant HL 125 kw PD, 01/2008

Ja, der "Schlüssel" ist schon ein großer Klotz!

Am Anfang hatte ich dieses Ding in meiner Hosentasche rumgetragen. Dabei sind mir dann 2 x komplett alle Fenster runtergefahren, da der Wagen in der Funkreichweite meines Arbeitsplatzes parkt. Beim 1. Mal (natürlich regnete es) wusste ich noch nicht, dass ich selbst der Auslöser war. Nach dem 2. Mal kam mir die Idee und ich steckte das Teil in meine Hemdtasche. Seit dem ist Ruhe.

 

Dieser "Schlüssel" ist war zwar etwas schickes, neues - ist aber total unpraktisch - schon wegen der Größe!

 

skaven

Bei meinem schließt die Klappe ab und zu einfach nicht! Sie geht nach dem Runterfahren dann ständig wieder auf! Besonder nett wenn es regnet bzw. der Hund hinten sitzt und freudig erregt rausspringt...

Tach zusammen,

die Sache mit dem Schlüssel wurde mir bei VW auch so erklärt. Das Problem allerdings ist, ich verwahre die Schlüssel zu Hause nicht in der Hosentasche, sondern lege sie immer sofort an einen bestimmten Platz. Dies dient mir zur Sicherheit, da ich ein etwas unordentlicher Mensch bin, der anderenfalls ständig auf Schlüsselsuche wäre.

Und das umgekehrte Problem hatte ich gerade eben. Da ging die Heckklappe nicht auf. Im Kofferraum saß mein Hund und wollte unbedingt raus. Das war gar nicht so einfach, da ich ein Hundegitter eingebaut habe. Nachdem ich den Wagen wieder gestartet hatte, ging die Klappe dann wieder auf. Bis zum nüächsten Mal. Da blieb sie etwa nach 30 Zentimetern einfach stehen.

Bei VW wurde das übliche gemacht. Der Wagen wurde an das Diagnosegerät angeschlossen, das natürlich keinen Fehler finden konnte. Das konnte es übrigens auch bei den defekten Parksensoren nicht. Doch da war das Problem für meinen VW Mensch deutlich hörbar.

Gruß

ww67

@ hepp 1000

was er mir damit sagen wollte kann ich nur mutmaßen. Ein VW für 55.000 EUR wird alleine deswegen nicht zu einem Audi.

 

Gruß

ww67

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Passat soll die Klappe halten!