ForumPassat B5 & B5 GP
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Passat 3BG 1.9 TDI qualmt blau beim Starten

Passat 3BG 1.9 TDI qualmt blau beim Starten

VW Passat B5/3BG
Themenstarteram 25. August 2020 um 22:33

VW Passat 3 BG 1,9 TDI - 131 PS AVF - Baujahr 2003, ca. 246.000 km.

Aus dem Auspuff meines Passats kommt nach dem Starten grau blauer Qualm / Rauch wenn er länger als 4 Std. steht, in unterschiedlicher Intensität. Meistens ca. 20 sec. lang dann kommt fast nichts mehr.

 

Leistung Kraftstoff und Ölverbrauch Gut.

PD – Elemente vor 2 Jahren neu abgedichtet (o-ringe)

AGR Ventil Glühkerzen Kraftstoffliter gewechselt

Glühkerzenstecker überprüft

Turbolader wennig Spiel

Ladedruckschläuche nur leicht mit Öl benetzt

PD- Mengenvergleich ausgelesen

meine Eltern haben den gleichen Passat 3bg mit 410tkm der hat nicht das Qualmproblem, immer noch der erster Turbolader und PD-Elemente.

 

wie auf den Video zu sehen 2sec. nach Start kommt Qualm, und beim ersten gasgeben auf 1900 U/min kommt nochmal Qualm (mehr Blau).

 

Ansonsten läuft der Passat sehr Gut, nur das Qualmen ist nervig was könnte die Hauptursache sein?hatte von euch einer schon das gleiche Problem und war es vielleicht nur eine Kleinigkeit, oder wird ein überholter Zylinderkopf fällig?

Ähnliche Themen
19 Antworten
Themenstarteram 25. August 2020 um 22:35

Zitat:

@NEW-77 schrieb am 25. August 2020 um 22:33:58 Uhr:

VW Passat 3 BG 1,9 TDI - 131 PS AVF - Baujahr 2003, ca. 246.000 km.

Aus dem Auspuff meines Passats kommt nach dem Starten grau blauer Qualm / Rauch wenn er länger als 4 Std. steht, in unterschiedlicher Intensität. Meistens ca. 20 sec. lang dann kommt fast nichts mehr.

 

Leistung Kraftstoff und Ölverbrauch Gut.

PD – Elemente vor 2 Jahren neu abgedichtet (o-ringe)

AGR Ventil Glühkerzen Kraftstoffliter gewechselt

Glühkerzenstecker überprüft

Turbolader wennig Spiel

Ladedruckschläuche nur leicht mit Öl benetzt

PD- Mengenvergleich ausgelesen

meine Eltern haben den gleichen Passat 3bg mit 410tkm der hat nicht das Qualmproblem, immer noch der erster Turbolader und PD-Elemente.

 

wie auf den Video zu sehen 2sec. nach Start kommt Qualm, und beim ersten gasgeben auf 1900 U/min kommt nochmal Qualm (mehr Blau).

 

Ansonsten läuft der Passat sehr Gut, nur das Qualmen ist nervig was könnte die Hauptursache sein?hatte von euch einer schon das gleiche Problem und war es vielleicht nur eine Kleinigkeit, oder wird ein überholter Zylinderkopf fällig?

PD- Mengenvergleich

Sync. Winkel der NW mal auslesen ?

 

Check mal die PD Werte bei warmem Motor und halte die Drehzahl bei 3000

 

Was für Öl ist drin ?

Themenstarteram 26. August 2020 um 12:13

meguin 5w30 efficiency, davor castrol 5W-30 Edge Titanium

Warmzustand ausgelesen

Wert passen schon mal. Wieviel Spiel. Radial / Axial haste den am Turbo ?

 

Könnte hiervon kommen

 

Würde auf 5W40 gehen 505.01 Freigabe

Themenstarteram 26. August 2020 um 12:41

Zitat:

@-Racer- schrieb am 26. August 2020 um 12:18:14 Uhr:

Wert passen schon mal. Wieviel Spiel. Radial / Axial haste den am Turbo ?

Könnte hiervon kommen

Würde auf 5W40 gehen 505.01 Freigabe

turbolader nur sehr wennig spiel, lader und schläuche nur sehr wennig öl (hätte mit mehr öl gerechnet)

 

danke für die infos!

Lader
Laderdruckschlauch

Ich weiss nicht wie hoch der Ölstand im Zylinderkopf im Ruhezustand ist, aber vielleicht ist es was Richtung Ventilschaftabdichtungen.

Wenn in 4 Stunden von irgendwo Öl in den Ansaugtrack läuft und 20 Sekunden lang vorhält, muss es eine grössere Menge sein, die nur im Motor selbst vorkommen sollte, also weniger im LLK oder Turbo.

Beim Benziner lassen sich die Ventilschaftabdichtungen prüfen über die Drosselklappe, aber beim Diesel geht das ja leider nicht.

Evtl. mal mit einem Endoskop die Ventilschäfte ansehen, ob die stark verkokt sind. Für so was habe ich mit ein Otoskop (Handy oder Laptop als Monitor) zugelegt, ca. 10 Euro.

Und, letztendlich mal riechen, ob es überhaupt Öl oder zu fettes Diesel ist.

gelöscht

Hallo!

Vemtilschaftdichtungen sind so eine Sache. Meistens werden sie durch das Alter etwas "unflexibel". Der verarbeitete Kunststoff wird einfach hart.

Ich habe die folgende Erfahrung gemacht:

Am Besten warm fahren und jemanden bitten, dass er Dir folgt und Deine Rauchentwicklung beobachtet.

1. Raucht er blau beim Gas geben, sind es meist die Kolbenringe.

2. Raucht er blau, wenn Du vom Gas weg gehst, dann sind es die Schaftdichtungen.

Eine leichte Rauchentwicklung kannst Du meist selbst gar nicht sehen im Rückspiegel. Und wenn Du sie siehst, dann ist es schon höchste Eisenbahn!:rolleyes::rolleyes:

Check auch mal Dein Kühlmittel, ob da vielleicht schon ein öliger Film drinnen ist, dann hat die Kopfdichtung schon was und im schlimmsten Fall der ZK einen Riss.

LG Michael

P.S.: Lässt sich der Motor einwandfrei abstellen? Ohne nachlaufen oder so. Dann könnte es auch sein, dass eine Düse nicht anständig schließt und "nachdieselt". Dann rauchen sie auch stärker beim Starten.

hallo, mit Liqui Moly Pro-Line oel-Verlust-Stop wurde es besser.

Dann sollten es die Ventilschalftabdichtugen sein. Also schnell erneuern bevor das Zeug den Ölschnorchel zusetzt.

Dann qualmt er auch nicht mehr.

Solange nicht überdosiert passiert nichts.

 

Hab auch schon öfter solche Mittelchen a la Öl Verlust Stop benutzt, da passiert nix

Schau mal die Bewertung bei Amazon. Da hat einer Fotos gemacht.

Ich spreche ais meiner Erfahrung bei zig Fahrzeugen ... Kann ja sein, alle Autos die von mir das Zeug bekommen haben, war nix dran

Ja, ist auf alle Fälle eine Möglichkeit.

Das eine verhärtete, spröde Ventilschaftabdichtung wieder weich wird glaube ich nicht. Ich tippe, dass das Zeug so schleimig ist, wie zB Wynns, und einen Film über alle Spalten schmiert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Passat 3BG 1.9 TDI qualmt blau beim Starten