ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. PASSAT 2.0TDI 140PS ruckelt/vibriert beim bremsen...ZMS oder MSG?

PASSAT 2.0TDI 140PS ruckelt/vibriert beim bremsen...ZMS oder MSG?

VW Passat B6/3C
Themenstarteram 6. November 2011 um 13:15

Hallo,

War letzte Woche beim Freundlichen wegen dem Problem. natürlich wusste keiner von dem Problem und alles deutete auf das Zweimassenschwungrad + Kupplung.

Hat jemand Erfahrung damit oder das selbe Problem? da stehen ja nämlich wirklich viele Kosten auf dem Spiel...

Mir wurde auch schon ein Tipp gegeben das es einfach nur ein neuen MSG Update tut.

Passat 2.0Tdi 140PS mit 107tkm bj.04.06

Danke im vorraus für Tipps.

 

Grüße

Ähnliche Themen
29 Antworten
Themenstarteram 6. November 2011 um 13:18

Zitat:

Original geschrieben von cnc-eddi

Hallo,

War letzte Woche beim Freundlichen wegen dem Problem. natürlich wusste keiner von dem Problem und alles deutete auf das Zweimassenschwungrad + Kupplung.

Hat jemand Erfahrung damit oder das selbe Problem? da stehen ja nämlich wirklich viele Kosten auf dem Spiel...

Mir wurde auch schon ein Tipp gegeben das es einfach nur ein neuen MSG Update tut.

Passat 2.0Tdi 140PS mit 107tkm bj.04.06

Danke im vorraus für Tipps.

 

Grüße

Zudem ist zu sagen das er das nicht immer macht und manchmal stärker , manchmal schwächer.

Habe auch das Gefühl das es fast Temperaturabhängig ist.

Also das Ruckeln hast du nur, wenn du Bremst und noch eingekuppelt ist? (gehe ich mal von aus) Ich habe auch was von einem Update fürs MSG gehhört in dem Zusammenhang und ist erstmal die günstigste Lösung. Hmm jetzt würde mich noch interessieren, ob du das gefühl hast, dass er beim Ruckeln in irgendeiner weise gas gibt, also das du das gefühl hast dass er beim bremse ein minimales beschleunigen hat. Nicht, dass die Reglerklappe spiel hat. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es das ZMS ist und es nur manchmal/selten auftritt.

Themenstarteram 6. November 2011 um 13:58

Zitat:

Original geschrieben von Shanny

Also das Ruckeln hast du nur, wenn du Bremst und noch eingekuppelt ist? (gehe ich mal von aus) Ich habe auch was von einem Update fürs MSG gehhört in dem Zusammenhang und ist erstmal die günstigste Lösung. Hmm jetzt würde mich noch interessieren, ob du das gefühl hast, dass er beim Ruckeln in irgendeiner weise gas gibt, also das du das gefühl hast dass er beim bremse ein minimales beschleunigen hat. Nicht, dass die Reglerklappe spiel hat. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es das ZMS ist und es nur manchmal/selten auftritt.

Zum Beispiel beim abbremsen an der Ampel nehme ich 100m davor den Gang raus und halte auch nichtmehr die Kupplung. dann fange ich mit dem Bremsen an (gemäß) und dann kommt es ab und zu zum stottern/zittern/vibrieren , wie auch immer aber es kommt nicht von den Bremsen und auch nicht sonst vom Fahrwerk oder von dem Fahrbahnbelag den diese Vibrationen kommen vom Motor und manchmal schwächer , manchmal stärker und mein Gefühl sagt mir das wenn ich sparsam fahre , also mit wenig Gas z.b meine tägliche Strecke von 20km und dann zum stehen komme das der Motor dann sehr komische Geräusche macht mit diesem Zittern eben.

Bin mit dem Fahrkomfort und dem PLatzangebot zufrieden, auch von dem Materialien, aber was VW da für n Motor gebaut hat ist Schande. Zude Rost an der Heckklappe worauf ich keine Kulanz bekommen habe da ich einen Service in einer freien Werkstatt gemacht habe, kaputes Radlager, etliche Rückrufaktionen und Fehler.... Ist schon echt traurig wobei Passat das deutsche Vorzeige Auto ist wenn man noch an die anderen Krankheiten denkt wie z.b.13d8 usw....

Also wenn du beim bremsen ausgekuppelt hast ist es das MSG. Dazu gibt es ein update. Ich dachte du hättest noch eingekuppelt. Das Update kostet ca. 30-40€ (hammer Preis, aber naja).

Ja naja du hast eines der ersten Autos und die Umstellung von 3bg und 3c ist schon gewaltig. Von daher war klar, dass dort einige Rückrufaktionen waren.

Mach das Update und dann sollte wieder alles i.o. sein.

Themenstarteram 6. November 2011 um 14:07

Also ich hoffe das es das MFG UPDATE bringen wird den das wäre die günstigste Lösung.

Andere sagtem mir auch das man auch gleich Chippen kann und der Fehler behoben wäre (mehr Leistungssteigerung inbegriffen)

Am Di. habe ich den nächsten Termin aber bei einem anderen VW Händler da wird sich zeigen was genau Sache ist.

Danke für deine Tipps Shanny

Nix Chiptuning =( Das ist meiner Meinung nach zu viel für den Motor. MTM bietet für den BMP nicht mal ein Update an, bzw die schließen den von vornherein aus. Von daher seid froh, wenn er lange hält mit den 140ps und die reichen auch aus.

Meld dich dann, wenn es geklappt/nicht geklappt hat

Themenstarteram 6. November 2011 um 16:02

alles klar, danke, ich gebe di. abend bescheid!

grüße

Das hört sich an als wenn sich der DPF reinigt. Vielleicht ist der Differenzdruck Sensor defekt? Hatte das auch mal da hat die Kiste immer beim Bremsen geruckelt bzw. war was unwuchtig und dann ging irgendwann die DPF Lampe an mit dem Hinweis Autobahn und freifahren und als die Lampe aus war da war alles wieder ok.

Themenstarteram 9. November 2011 um 12:14

Hallo!

Danke für den letzten Beitrag ! Das kann schon möglich sein aber was heißt den genau Autobahn fahren? Ich fahre 3 mal in der Woche eine autobahnstrecke mit 120 im 6.Gang ... Reicht doch oder? Zudem muss ich sagen kann es gut môglich sein den wenn ich sparsam fahre bzw. Mit leichtem Gas auch beim beschleunigen dann macht er beim bremsen aber erst kurz vor dem zum stehenkommen ( ausgekuppelt) komische Geräusche und ruckelt/ vibriert. Kann aber gut sein dass der Fehler an einem Kaputen Sensor liegt! Was kostet den der Sensor? Bei vw mit einbau?

Ich war gestern beim vw Service! Hatte diesmal sogar in gernsbach ein freundliches aitohaus erwischt und die wollen da erstmal so ein anderes neues motorupdate aufspielen! Ist es zu empfehlen? Und wie wirkt sich der Verbrauch aus?

Danke im voraus an alle die Tipps geben können.

KLar ist das Update zu empfehlen. Mehrverbrauche konnte ich bisher nicht feststellen. Update ca. 35€.

Der Differenzdrucksensor kostet ca. 50€ und kann auch selber iengebaut werden. Sonst musste mit ca. 100€ rechnen.

Zitat:

Original geschrieben von Shanny

KLar ist das Update zu empfehlen. Mehrverbrauche konnte ich bisher nicht feststellen. Update ca. 35€.

Der Differenzdrucksensor kostet ca. 50€ und kann auch selber iengebaut werden. Sonst musste mit ca. 100€ rechnen.

Wie ist das mit einem Update wenn man noch Garantie hat? Sollte doch umsonst sein oder?

Themenstarteram 9. November 2011 um 14:46

Zitat:

Original geschrieben von swp2000

Zitat:

Original geschrieben von Shanny

KLar ist das Update zu empfehlen. Mehrverbrauche konnte ich bisher nicht feststellen. Update ca. 35€.

Der Differenzdrucksensor kostet ca. 50€ und kann auch selber iengebaut werden. Sonst musste mit ca. 100€ rechnen.

Wie ist das mit einem Update wenn man noch Garantie hat? Sollte doch umsonst sein oder?

Ja klar, oder auf Kulanz wenn das Problem bekannt ist und man seine Service bei vw gemacht hat, Gruß

Themenstarteram 9. November 2011 um 18:32

Zitat:

Original geschrieben von Shanny

KLar ist das Update zu empfehlen. Mehrverbrauche konnte ich bisher nicht feststellen. Update ca. 35€.

Der Differenzdrucksensor kostet ca. 50€ und kann auch selber iengebaut werden. Sonst musste mit ca. 100€ rechnen.

Hi shanny,

Danke für die kompetenten Tipps! Falls das mit dem update nicht klappen sollte werde ich dem freundlichen sagen es mal mit einem neuen auszuprobieren ... Du sagtest "selber einbauen "

Wo sitzt der? Einbauschwierigkeiten?

Grüße eddi

Da sitzt er bei mir: http://tequila.homeip.net/Passat/BMP_DiffDruck.jpg

Ist ganz einfach. Brauchst nur ein Torx T20 glaube ich und eine Spitzzange. Als erstes den Stecker ab, dann die Schrauben lösen und mit der Spitzzange die Schläuche abdrehen. Dann in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. PASSAT 2.0TDI 140PS ruckelt/vibriert beim bremsen...ZMS oder MSG?