ForumPassat B3 & B4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B3 & B4
  7. Passat 2,0 Aussetzer

Passat 2,0 Aussetzer

VW Passat 35i/3A
Themenstarteram 26. Febuar 2003 um 12:34

Hallo, hoffe hier kann mir eventuell geholfen werden.

Mein Passat 2, Liter, 112 PS Bj. 1993.

Der Wagen ging vor einem Halben Jahr während der Fahrt einfach aus, der Fehler war dann wieder weg, jetzt fängt er wieder an.

Wenn ich eine Weile fahre geht auf einmal der Motor ohne ruckeln oder so einfach aus, nach ein moment warten kann ich ihn wieder starten, einmal ging erst wieder am nächsten morgen an. War bei VW und 2 Freie Werkstätten, VW meint 98% Benzinpumpe, waren sich aber nicht sicher. Die freien meinen es müsste die Zündung sein.

Habe schon die Zündspule und das Zündkabel zum Verteiler gewechselt. Im Fehlerspeicher wird nichts angezeigt.

Er geht jetzt ca. 3 X am Tag aus, leider ist der Fehler wenn ich messen will, meisst schon wieder weg, der Wagen läuft.

Habe mir extra ein Kabel vom Mottorraum nach innen gelegt um zu kontrollieren ob ein Zündfunke da ist, doch wenn er aus ghet und ich stecke mein Messkabel auf den Zündtrafo habe ich ein Zündfunken, und der Wagen springt wieder an.

Ich kann also nicht sagen ob es an der Zündanlage oder der Benzinpumpe liegt, ich fahre extra weiter damit der Fehler eventuell mal länger da ist, und ich was messen kann, ist aber sehr nervig wenn er im Berufsverkehr einfach aus geht und man weiss nicht warum. Will jetzt mal ein Amperemeter während der Fahrt an die Benzinpumpe montieren VW meint das bei defekten Benzinpumpen der Strom stark ansteigen soll. Hab auch schon überlegt ob das Zündschloss eventl. nicht mehr sauber schaltet, will aber nicht einfach Teile tauschen.

Wer hat ähnliche Probleme, oder kann Tips für die Fehlersuche geben.

Das Auto hat jetzt 218 000 Km runter, vielleicht auch mal den Benzinfilter tauschen?

Vielen dank an Alle Markus

Ähnliche Themen
14 Antworten

Gleiches Problem beim TDI 94er

 

Hallo, ich habe bei meinem Wagen das gleiche Problem. Es ist nur eine Diesel mit 204000 km. Mein Werkstattmeister hat auch schon zwei Relais gewechselt. Das Problem tritt aber immer noch auf.

Aussetzer

 

Ein Bekannter von mir hat das gleiche Problem. Habe mir eigentlich auch eine Antwort erhofft. Bei einem anderen Kollegen wurde bei diesem Fehler eine neue Zündspule von VW eingebaut. Seitdem ist Ruhe. Aber auf Verdacht wollte ich die jetzt auch nicht wechseln.

Gruß

Hallo,

ich habe genau dasselbe Problem bei meinem 96er 2l. Kein Fehler im Fehlerspeicher, der Zündtrafo wurde vor ca. 1,5 Jahren schon mal getauscht. Der Fehler tritt meistens für einige Sekunden auf. Der Drehzahlmesser geht auf Null und hinterher fährt das Auto als wäre nichts gewesen.

Richthofen

Hi,

ich hatte das vor Jahren bei meinem Ford Escort XR3i,

selbst wenn ich 1Stunde über die Autobahn gefahren bin und dann abgefahren bin und ich an einer Ampel anhalten musste ging der aus.Irgendwann ist er dann gar nicht mehr angesprungen,musste ihn in die Werkstatt schleppen lassen,die Ford Werkstatt hat sage und schreibe 4Wochen nach dem Fehler gesucht.Es waren mehrere Teile der Einspritzanlage kaputt,wenn das fahrzeug eine einspritzanlage hat,dann lass die mal testen.

Gruss Andrea

Hallo Moon 35

Habe fast das gleiche Problem,2,0l/115PS/Bj96/80000Km-

Er geht während der Fahrt für wenige Sekunden aus, Drehzahlmesser geht trotz Schiebebetrieb auf Null, Öldrucklampe leuchtet, und beim nächsten Starten oder noch beim ausrollen ist Alles wieder O.K. Kann keine Fehlersuche betreiben weil dann kein Fehler mehr da ist. Ich kontrolliere jetzt alle Steckverbindungen auf Korrosion und Wackelkontakt.Ich verfolge alle Beiträge welche mir weiterhelfen könnten. Viel Erfolg bei Deiner Suche,

Tschüß Bernd

Problem

 

Hi,also ich würde mal sagen wenn das Fahrzeug aprupt ausgeht ohne jegliche vorankündigung dann kann man die Kraftstoffseite "eigentlich"ausschliessen da sich in der Leitung sowie im Druckrohr noch eine kleine menge an Kraftstoff befindet,sodass der Motor erst anfängt zu stottern.Bei dere Zündung ist das schon ganz anders,fehlt sie geht der Motor sofort aus.Meine Frage:Hat dein Wagen Wegfahrsperre?Diese schaltet Zündung sowie Sprit weg wenn sie Aktiviert wird,und einé schlechte lötstelle auf der Platine des Steuergerätes der Wegfahrsperre ist kein Geheimniss.Wenn ja versuche sie mal auszubauen,bei nachgerüsteten sind das 4 Kabel.

Gruss

Hallo,

bei mir war mal vergleichbares, da war es ein Wackelkontekt an den elektrischen Anschlüssen der Benzimpumpe (im Tank). Hab dann FÜr DM 1,20 einen neunen Metall-Fuß an den entspr. Kontakt gequetscht und die Sache war erledigt. Aber bitte vorsicht bei Arbeiten bei geöffnetem Tank !!

Tip falls nicht bekannt: im normalen Zustand ist die Pumpe in einer entsprechenden Form auf dem Boden des Tanks "verschraubt", weshalb man sie quasi herausdrehen muß...

Gruß, CW

aussetzer

 

Hi,es ist eine idee aber es kann auch am zündschloss liegen wie gesagt eine idee.

Meiner auch - HILFE!

 

Habe seit ca. 6 Monaten das gleiche Problem. Auffällig ist, dass es fast immer nur passiert, wenn wir meinen Schlüssel im Zündschloss haben. Bei meinem Mann war es anfangs gar nicht, in letzter Zeit jedoch auch zwei Mal. Daher war der Verdacht, dass es am Zündschloss liegt. Ist es aber nicht, haben wir alles gecheckt.

Meistens läuft das ganze wie folgt ab: ich höre zuerst ein Klakkern im Armaturenbrett .Dann fällt die Tankanzeige ab. Dann nimmt das Auto kein Gas mehr an und geht aus. Wenn ich dann versuche, das Auto erneut zu starten, macht es nur noch "Klack", die Uhrzeit - die seither noch voll funktionierte - springt auf "0:00".

Manchmal läuft das Auto dann später ohne Probleme wieder an. Manchmal hilft nur das Batterieladegerät.

Unser Mechaniker ist ratlos. Hat mir jemand einen Tip?????

Die Passat 2,0 mit der Motorisierung in dem Baujahr sind sehr anfällig für Ölkohle und Ablagerungen im Brennraum des Motors gewesen ! Versucht es erstmal mit einem Additiv. Vw müßte dieses Probbi bekannt sein !

Bei euch Tanja würd ich erstmal probieren das Zünd-Anlass Relais sowie das X-Strom Relais zu wechseln ! X-Stromrelais ist das Relais was alle Verbraucher beim Motorstart ausschaltet damit der Anlasser voll Saft bekommt !

@Tanja Mir ist da noch was eingefallen... überprüfe auch mal die Anschlüsse an der Lichtmaschine ! Ich hab die vermutung das die Anschlußstecker nen wackligen haben ! Ist schon seit eh und je ne VW Krankheit !

Danke, ich gebs an meinen Mechaniker weiter!

Aussetzer

 

Hallo ich bin ein Mechaniker von VW. An deinem Fahrzeug ist die Zündspule defekt ich würde sie so schnell wie möglich austauschen, sonst kann es passieren das du liegen bleibst. Viel Erfolg

Hallo Moon35 !

Ich habe seit Tagen intensive Fehlersuche betrieben und war auch in 2 VW-Werkstätten.Um es kurz zu machen, wir haben das Motorsteuerrelaise auf Steckplatz 3 mit Nr.30/je nach Typ auch 109, als Fehlerquelle ausfindig gemacht. Es ist ein Haarriß im Lötpunkt um den Arbeitskontakt . Ein neues Relaise kostete bei VW 10,50 EURO. Das alte läßt sich aber nachlöten und kann wiederverwendet werden. Ich bin Zuversichtlich den richtigen Fehler gefunden zu haben.Wenn aber nicht melde ich mich wieder !

Tschüß Bernd

Deine Antwort
Ähnliche Themen