ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Partikelfilter zu bei Wohnwagen-Fahrt!?

Partikelfilter zu bei Wohnwagen-Fahrt!?

VW Passat B7/3C
Themenstarteram 11. Juni 2019 um 15:37

Hallo zusammen,

auf unserer Urlaubsfahrt ging auch dieses Jahr nach ca. 600 km Fahrt mit dem Wohnwagen (ca. 1350 Kg) wieder die orangene Motorkontrolleuchte an. Zum Glück hatte das für die weiteren 400 Km keine Folgen.

Ich frage mich allerdings...

- wieso passiert es zum wiederholten mal, dass bei einer längeren Fahrt mit dem Wohnwagen die orangene Kontrolleuchte an geht?

- kann die Kontrolleuchte auf dem Heimweg auf „Rot“ springen, wenn man nichts unternimmt, sodass ein Weiterfahren nicht möglich wäre?

- kann man mit der Fahrweise Einfluss nehmen, sodass die Kontrolleuchte wieder aus geht?

- muss man überhaupt zwingend etwas unternehmen?

Über jegliche Tipps und Ratschläge würde ich mich sehr freuen!!!

Danke und VG,

Maurice

Ähnliche Themen
16 Antworten

laß mal Fehler auslesen.

Rote Leuchte kenn ich nicht.

Motor war (wieder) nicht im Notlauf?

Welche Leuchte geht an?

Du sprichst von der Motorkontrolleuchte. Meinst du also den orangenen Motorblock? Oder meinst du die Kontrolleuchte vom Dieselpartikelfilter? Welche Kontrolleuchte geht an? https://...lkswagen-nutzfahrzeuge.de/.../kontrollleuchten.html#

Falls es die Kontrolleuchte vom Dieselpartikelfilter ist -> hältst du dich an die Schaltempfehlung? Wie schnell fahrt ihr und in welchem Gang? Handschalter oder Automatik?

Diese Kontrolleuchte geht an, wenn die Regeneration vom Dieselpartikelfilter nicht stattfinden kann und sich der Filter folglich zu einem gewissen Grad zugesetzt hat. Damit diese Regeneration ("Freibrennen") stattfinden kann muss eine ganze Reihe von Kriterien erfüllt sein (Motordrehzahl, Temperatur, Geschwindigkeit, ...). Mit der erhöhten Last (Wohnwagen) ist es durchaus realistisch, dass sich der DPF schneller zusetzt. Zudem scheint irgendwas die Regeneration zu verhindern. Die Kontrolleuchte sollte dir eigentlich sagen: "Jetzt fahr so, dass ich den DPF regenerieren kann". Wenn man die Kontrolleuchte zu lange ignoriert sollen Schäden am Turbolader möglich sein (weil der Gegendruck im Abgassystem zunimmt). Einen genauen technischen Zusammenhang kann ich dir aber nicht sagen.

und kauf Dir nen 8 Euro OBD Dongle und VAG DPF fürs Smartphone, dann siehst Du alles während der Fahrt, was den DPF betrifft

edit: und Fehler auslesen und löschen kann man damit auch, mit EOBDfacile

Themenstarteram 11. Juni 2019 um 19:56

Zitat:

Welche Leuchte geht an?

 

Du sprichst von der Motorkontrolleuchte. Meinst du also den orangenen Motorblock? Oder meinst du die Kontrolleuchte vom Dieselpartikelfilter? Welche Kontrolleuchte geht an? https://...lkswagen-nutzfahrzeuge.de/.../kontrollleuchten.html#

 

Falls es die Kontrolleuchte vom Dieselpartikelfilter ist -> hältst du dich an die Schaltempfehlung? Wie schnell fahrt ihr und in welchem Gang? Handschalter oder Automatik?

 

Diese Kontrolleuchte geht an, wenn die Regeneration vom Dieselpartikelfilter nicht stattfinden kann und sich der Filter folglich zu einem gewissen Grad zugesetzt hat. Damit diese Regeneration ("Freibrennen") stattfinden kann muss eine ganze Reihe von Kriterien erfüllt sein (Motordrehzahl, Temperatur, Geschwindigkeit, ...). Mit der erhöhten Last (Wohnwagen) ist es durchaus realistisch, dass sich der DPF schneller zusetzt. Zudem scheint irgendwas die Regeneration zu verhindern. Die Kontrolleuchte sollte dir eigentlich sagen: "Jetzt fahr so, dass ich den DPF regenerieren kann". Wenn man die Kontrolleuchte zu lange ignoriert sollen Schäden am Turbolader möglich sein (weil der Gegendruck im Abgassystem zunimmt). Einen genauen technischen Zusammenhang kann ich dir aber nicht sagen.

Kontrollleuchte mit Motorblock leuchtet gelb

Im Handbuch steht:

 

Leuchtet:

Es ist eine Störung vorhanden, die Einfluss auf das Abgas hat.

Motor von einem Fachbetrieb prüfen lassen.

 

Offensichtlich dann doch kein Thema des DPF?

Ich schalte meistens so nach Gefühl... würde sagen bei Tempo 80-100 meistens im 4. bis 5. Gang...?

Hilft das?

 

Danke und LG,

Maurice

Themenstarteram 11. Juni 2019 um 20:00

Zitat:

Welche Leuchte geht an?

 

Du sprichst von der Motorkontrolleuchte. Meinst du also den orangenen Motorblock? Oder meinst du die Kontrolleuchte vom Dieselpartikelfilter? Welche Kontrolleuchte geht an? https://...lkswagen-nutzfahrzeuge.de/.../kontrollleuchten.html#

 

Falls es die Kontrolleuchte vom Dieselpartikelfilter ist -> hältst du dich an die Schaltempfehlung? Wie schnell fahrt ihr und in welchem Gang? Handschalter oder Automatik?

 

Diese Kontrolleuchte geht an, wenn die Regeneration vom Dieselpartikelfilter nicht stattfinden kann und sich der Filter folglich zu einem gewissen Grad zugesetzt hat. Damit diese Regeneration ("Freibrennen") stattfinden kann muss eine ganze Reihe von Kriterien erfüllt sein (Motordrehzahl, Temperatur, Geschwindigkeit, ...). Mit der erhöhten Last (Wohnwagen) ist es durchaus realistisch, dass sich der DPF schneller zusetzt. Zudem scheint irgendwas die Regeneration zu verhindern. Die Kontrolleuchte sollte dir eigentlich sagen: "Jetzt fahr so, dass ich den DPF regenerieren kann". Wenn man die Kontrolleuchte zu lange ignoriert sollen Schäden am Turbolader möglich sein (weil der Gegendruck im Abgassystem zunimmt). Einen genauen technischen Zusammenhang kann ich dir aber nicht sagen.

Also die Kontrollleuchte mit Motorblock leuchtet gelb...

 

Im Handbuch steht:

Leuchtet:

Es ist eine Störung vorhanden, die Einfluss auf das Abgas hat.

Motor von einem Fachbetrieb prüfen lassen.

 

Offensichtlich doch nichts mit dem DPF?

Ich fahre bei Tempo 80-100 meistens so im 4. - 5. Gang und schalte eher nach Gefühl... hilft das? ??

Danke und LG,

Maurice

Die gelbe Motorleuchte leuchtet z.B. auch, wenn eine Glühkerze ausgefallen ist. Also: Ohne Fehlerauslesung kommt man hier nicht weiter.

Tschüss Max

https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_3?...

an die Urlaubsadresse :-) , schönen Urlaub

Themenstarteram 14. Juni 2019 um 9:41

Danke für Eure Antworten!

Mit dem Diagnosegerät liegt ihr sicher auch richtig. Auch dass ggf. ausgefallene Glühkerzen ein Grund für die gelbe Motoren-Leuchte sein können ist bestimmt korrekt.

Ich stelle nur fest, dass diese gelbe Kontrollleuchte das letzte mal bei der letzten längeren Fahrt mit dem Wohnwagen aufgeleuchtet hat. Zu Hause war sie dann wieder aus und nun wiederholte sich das ganze wieder bei einer längeren Fahrt mit dem Wohnwagen.

Und ich frage mich nun, ob es durch meine Beschreibung vielleicht schon ein Indiz gibt woran das liegen könnte und was ich bei der Heimfahrt beachten kann, damit die Leuchte nicht auf „Rot“ springt und ich ein noch größeres Problem habe...

Hat dazu noch jmd. eine Idee?

Danke und VG,

Maurice

Kurz gesagt: Nein. Die Motorkontrolleuchte leuchtet dann auf wenn ein Fehler am Motor vorliegt der dich dazu bringen soll eine Werkstatt aufzusuchen. Mehr kann man dazu pauschal einfach nicht sagen.

Misstände am Motor können in Hochlastsituationen eher erkannt werden und dementsprechend werden dann eher Fehler gesetzt.

Ist deine Anhängerkupplung von Werk ab verbaut oder nachgerüstet?

Bekannter von mir hatte das mal mit einem Mondeo (allerdings mit Moped-Anhänger). Da ist es wohl so, das während des Anhänger-Betriebes die Regeneration abgeschaltet wird, nach längerer Fahrt geht der Mondeo dann regelmäßig in den Notlauf, weil der DPF zu sitzt. Er weiss jetzt Bescheid und macht nie Touren >500Km am Stück. Wenn es drüber gehen soll, wird zwischendurch kurz abgekuppelt und ne kleine Runde gefahren.

Also wenn ich bei so einem Verhalten das als Workaround von meinem Servicemeister vorgeschlagen bekäme würde ich Ihn erstmal 3 * ums Gebäude jagen, dann ist zumindest Er wieder regeneriert:D

Wenn die aktive Regeneration des DPF nicht stattfinden kann, dann leuchtet zuerst NUR die Lampe des Dieselpartikelfilters (https://...lkswagen-nutzfahrzeuge.de/.../img.jpg) orange auf. Dann sollte man die bekannten Maßnahmen ergreifen (Bei >70° Kühlmitteltemperatur, 4. oder 5. Gang, mehr als 2000 U/Min fahren). Nach einiger Zeit sollte die Kontrolleuchte ausgehen. Geht die Kontrolleuchte nicht aus (aktive Regeneration kann nicht stattfinden), dann kommt irgendwann das Glühwendel-Symbol dazu und die Meldung "Werkstatt aufsuchen". Wenn die Dieselpartikelfilter-Kontrolleuchte garnicht kommt, dann hat es auch nichts mit dem Dieselpartikelfilter bzw. fehlender Regeneration zu tun. Dafür, dass Regeneration im Anhängerbetrieb nicht stattfinden soll konnte ich jetzt in den relevanten SSPs 403 und SSP336 keinen Anhaltspunkt finden.

Wie gesagt, die MIL (Motorkontrolleuchte) kann alles Bedeuten. Ohne Auslesen kann man kaum was sagen.

Wegen der nachgerüsteten Anhängerkupplung bin ich mir nicht sicher, ob nicht ein größerer Kühler bei Modellen mit Anhängerkupplung verbaut wird. Das wäre natürlich bei einer nachgerüsteten Anhängerkupplung nicht der Falle. Außerdem ist nicht ganz klar, ob bei einer Nachrüstung ein E-Satz verbaut wird der dem Motorsteuergerät mitteilt, ob ein Anhänger angehängt ist. Zumindest beim 1,6l TDI (CAYC) muss das im Motorsteuergerät codiert werden. Unter Umständen (!!!) könnten dann irgendwelche Kontrollmechanismen im Motorsteuergerät anschlagen, einfach weil sich Messwerte oder Messwertverläufe nicht so verhalten wie sie (ohne Anhängerbetrieb) sollen. Das ist aber pure Spekulation. Fehlerspeicher auslesen, dann wissen wir mehr.

Zitat:

...

Wegen der nachgerüsteten Anhängerkupplung bin ich mir nicht sicher, ob nicht ein größerer Kühler bei Modellen mit Anhängerkupplung verbaut wird. Das wäre natürlich bei einer nachgerüsteten Anhängerkupplung nicht der Falle.

...

Beim TE kann ich zwar nichts von einer nachgerüsteten AHK lesen.:confused:

Bin mir nicht ganz sicher ob das mit verstärktem Kühler noch so ist.

Bei einem früherern Passat hatte ich das glaube mal gehabt, aber beim B7 weiss ich es nicht.

Bei AHK Betrieb ist die Regeneration nicht abgeschaltet, ich hatte bei meinen Wohnwagenfahrten, die meist so um die 1000km einfache Strecke sind, noch nie die DPF Lampe aber wohl schon das minutenlange Nachlaufen des Lüfters mit dem komischen Gummigeruch weil die aktive Regeneration halt zufällig bei einer Rast unterbrochen wurde.

Erhöhte Last ist der Regeneration des DPF eher zuträglich, denn durch den erhöhten Treibstoffdurchsatz wird auch der DPF heftiger durchgeglüht, die Russpartikel können besser verbrennen.

Wenn ich mit meinem 2t Trailer unterwegs bin liegt der Verbrauch bei 8-10l/100km, entsprechend wird auch der Abgasstrang heisser, der DPF regeneriert schneller.

Greetz

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Partikelfilter zu bei Wohnwagen-Fahrt!?