ForumPanda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Panda
  6. Panda 169 Elektronikprobleme

Panda 169 Elektronikprobleme

Fiat Panda 169, Fiat
Themenstarteram 15. Januar 2013 um 21:40

Servus Jungs,

sorry für den unpassenden Titel, aber leider treibt mich der Karrn langsam in den Wahnsinn und mir gehen die Ideen aus für die Fehlersuche ohne massiv Teile zu tauschen auf Verdacht.

Folgendes:

- Leerlaufdrehzahl schwankt ab und an

- springt teilweise schlecht an, nur mit spielen am Gaspedal

- springt teilwese mit sehr erhöhter Leerlaufdrehzahl an, sprung auf 3t Touren und geht dann auf normal runter

- Zentralverriegelung hat Ausfälle, Teilweise bleiben Türen offen

- Höherer Spritverbrauch

- Teilweser Ausfall der Servolenkung.

Ist ein 1.2er mit 60PS Dynamik Ausstattung von 2006.

Die Servo könnte ja der berühmt berüchtigte Drehwinkelsensor sein...

Aber der Rest. Ach ja Zündkerzen haben grad mal 10tkm Runter, Drosselklappe is sauber und keine Spuren von Marderbissen oder dergleichen. Batamarie is von 2010, Ruhestrom bei 3mA, Lima hat 13,8V auf der Bat selbst wenn alle Verbraucher laufen.

Jemand eine Idee außer Steuergerät?

Gruß

Josef

Ähnliche Themen
12 Antworten

Hallo Josef,

die rammlige Masseverbindung im Motorkabelbaum könnte noch das Problem verursachen.

Da laufen Drosselklappensensor, Kurbelwellensensor, Wassertemperatursensor und Saugunterdruckfühler zusammen.

Durch die schlechte Masseverbindung werden diese Werte verfälscht an das Steuergerät weitergegeben und so kommt es zu einer "falschen" Gemischaufbereitung bzw. verfälschte Werte. Dadurch kommt es zu deinen angesprochenen Symptomen - bis auf das mit der ZV und der Lenkung.

Sollte das nichts helfen, ist es wirklich das Motorsteuergerät.

Zum Thema Lenkung..... Auch hier ist der Panda ein sehr heißer Kandidat für den defekten Lenkwinkelsensor.

Im Anhang findest du die relevanten Daten für den Kabelbaum....

Zum Thema Motorsteuergerät und Lenkwinkelsensor kann ich dir meinen Onlineshop ans Herz legen. www.iaw-tec.de

Viel Glück!

Roland

Mr1
Mr2
Mr4
Themenstarteram 15. Januar 2013 um 22:31

Servus Roland,

hört sich ja nach einem heißen Kandidaten an.

Werd den Kabelbaum dann mal am Wochenende zerlegen.

Wegen der Servolenkung meld ich mich nochmal wenn der Fehler wieder auftritt...

Sensor wurde schon mal getauscht...echt billigster China Mist. Konnte mir nicht verkneifen selber mal rauszufummeln. Fiat Werkstatt waren "not amused" als ich dennen den Sensor auf den Tisch geschmissen habe...

Leider muß ich mich für meine Zunft immer mehr schämen...

Gruß

Josef

Themenstarteram 21. Januar 2013 um 22:40

Servus,

kurzes Update vom WE.

Masse ist nachgelötet...Problem bleibt bestehen.

Weiterhin ab ich alle Masseverbindungen die ich gefunden habe sauber gemacht und neu verschraubt.

Momentaner Stand:

Motor startet nur mit leichtem Gasgeben.

Kombiintrument bleibt bis ca 5. Sekunden nach Motorstart dunkel. Kein Drehzahlmesser keine Kontrolleuchten nix.

Muss am Wochende nochmal mit Starthilfe testen. Letzes mal wars das Problem...

Aber die Batterie ist grad mal 2 Jahre alt. Ruhestrom ist mit 3mA wohl voll im grünen Bereich.

Alternativ da das Problem wenns wärmer ist nicht besteht, könnte es noch ein defekter Temperatursensor sein. Hat der Panda zwei? Denn die Temperaturanzeige ist wirklich sehr schnell auf Temp und schwank auch. Wo sitzt der weis das jemand?

Gruß

Josef

Hallo, versuch es mal mir einem Batterie-reset

Batterie abklemmen

5 Minuten warten

Batterie anklemmen

5 Minuten warten NICHT STARTEN !

nach 5 Minuten für ca. 1 Minute die Zündung einschalten NICHT STARTEN

Zündung aus

nun den Motor starten und eine Probefahrt von ca. 20 km machen

Gruß Karl

Themenstarteram 28. März 2013 um 13:34

Servus Jungs,

Ich wollte euch nur kurz bescheid geben wies um den Patienten bestellt ist...

Nnun scheint wieder alles zu gehen.

Battamarie war 2 Tage am Ladegerät und die Elektronikprobleme sind etz weg.

Die war scheinbar so mitgenommen von den vielen Startversuchen und spiellereien dass die Elektrik teilweise in die Unterversorgung ging...

Motor läuft auch wieder nach dem Austausch des Staurohrdrucksensors, oder wies in der Software so schön heisst, Luftmassenmesser P100 teilweiser Ausfall... :-(

Mal sehn ob Hella Sensor Made in Italy länger hält als Bosch Made in xxx...

Und der Tipp von Sunlight war auch hilfreich. Einfacher wechsel des Sensors brachte es nämlich net...

Gruß

Josef

am 29. März 2013 um 5:44

Guten Morgen Deutschland,

nur mal ein Lob, an Josef-Dieseltreiber ,das er auch mal eine Rückmeldung gegeben hat, was ja nicht alltäglich ist,meistens hört man ja nie wieder was vom Themenstarter.

 

Schönen Karfreitag

wünscht Anette und Uschi

Aus Hamburg

Zitat:

Original geschrieben von Anette Halberstunde

 

 

Guten Morgen Deutschland,

nur mal ein Lob, an Josef-Dieseltreiber ,das er auch mal eine Rückmeldung gegeben hat, was ja nicht alltäglich ist,meistens hört man ja nie wieder was vom Themenstarter.

 

Schönen Karfreitag

wünscht Anette und Uschi

Aus Hamburg

Hallo

Da kann ich euch nur recht geben und auch ein Lob an Josef - Dieseltreiber aussprechen.

Gruß

Aljubo u. schöne weiße Ostern. der Frühling ist bestellt

Themenstarteram 17. April 2013 um 0:24

Servus Jungs,

danke für die Blumen.

Momentan frisst der kleine etwas mehr Sprit als sonst.

Muss ich mal beobachten, vielleicht lags dran das ich letztens E10 erwischt hab....

Aber anspringen is immernoch ok und die E-Probs sich auch nicht mehr aufgetaucht.

Gruß

Josef

Zitat:

Original geschrieben von Josef_Dieseltreiber

Servus Jungs,

Ich wollte euch nur kurz bescheid geben wies um den Patienten bestellt ist...

Nnun scheint wieder alles zu gehen.

Battamarie war 2 Tage am Ladegerät und die Elektronikprobleme sind etz weg.

Die war scheinbar so mitgenommen von den vielen Startversuchen und spiellereien dass die Elektrik teilweise in die Unterversorgung ging...

das verstehe ich nicht.... selbst wenn die Batterie eine Macke hat ist dann immer noch die Lichtmaschine da die dann lädt und ca13,5V liefert????

Motor läuft auch wieder nach dem Austausch des Staurohrdrucksensors, oder wies in der Software so schön heisst, Luftmassenmesser P100 teilweiser Ausfall... :-(

Mal sehn ob Hella Sensor Made in Italy länger hält als Bosch Made in xxx...

Und der Tipp von Sunlight war auch hilfreich. Einfacher wechsel des Sensors brachte es nämlich net...

Gruß

Josef

Zitat:

Original geschrieben von Josef_Dieseltreiber

Servus,

kurzes Update vom WE.

Masse ist nachgelötet...Problem bleibt bestehen.

Weiterhin ab ich alle Masseverbindungen die ich gefunden habe sauber gemacht und neu verschraubt.

Momentaner Stand:

Motor startet nur mit leichtem Gasgeben.

Kombiintrument bleibt bis ca 5. Sekunden nach Motorstart dunkel. Kein Drehzahlmesser keine Kontrolleuchten nix.

Muss am Wochende nochmal mit Starthilfe testen. Letzes mal wars das Problem...

Aber die Batterie ist grad mal 2 Jahre alt. Ruhestrom ist mit 3mA wohl voll im grünen Bereich.

Alternativ da das Problem wenns wärmer ist nicht besteht, könnte es noch ein defekter Temperatursensor sein. Hat der Panda zwei? Denn die Temperaturanzeige ist wirklich sehr schnell auf Temp und schwank auch. Wo sitzt der weis das jemand?

Gruß

Josef

Hey , wie lange hat das ausbauen des Kabelbaumes bei dir gedauert???

Gruß

Jo

Themenstarteram 13. September 2013 um 15:14

Servus,

also zur ersten Frage...

das verstehe ich nicht.... selbst wenn die Batterie eine Macke hat ist dann immer noch die Lichtmaschine da die dann lädt und ca13,5V liefert???

Jo is klar aber beim Startvorgang läd die Lima ja noch net... Anlasser zieht Strom sowie MSG etc. und auch die Lima ein paar mA für den Erregerstrom.

Bis der Motor läuft kommt alles aus der Batamarie. Habs selber mit einem Voltmeter nachgemessen und die Spannung brach um ca 6-7 Volt ein. Dem Anlasser war das noch Rille, aber dem Motorsteuergerät nicht. Bei dem Einbruch sagen die Spannungsregler im MSG leise sch... und das ding geht in den Notlauf.

Vorallem die E-Lenkung freut sich nen Ast bei sowas. Nach dem Nachladen war die Batamarie wieder voll und der Einbruch sehr gering. Deshalb verschwanden die E-Probleme. Und sind bisher auch nicht mehr aufgetaucht.

Den Kabelbaum hab ich im Auto zerpflückt. Hab dazu etwa ne halbe bis dreiviertel Stunde gebraucht. Dann die Quetschverbindung für die Sensorenmasse neu verlötet und dann wieder eingepackt. War insgesamt ca 2 Stunden Arbeit. Brachte aber damals nix weil der "Luftmassenmesser" den Schlag hatte.

Im Panda ist ja kein direkter LMM verbaut, sondern ein Temperatursensor mit Drucksensor gekoppelt, daraus errechnet das MSG die angesaugte Luftmenge. Hab den damals auch Nachgemessen, Anleitung gibts im Netz und hab festgestellt das der Drucksensor auf einen festen Wert hing. Damit stimmt die Luftmenge nicht und das MSG kann sich nen Wolf regeln. MSG ging aber nicht an dabei. :-(

Hab einen von HELLA jetzt drin mal sehn wie langs läuft. Bisher alles wieder ok und im grünen Bereich.

Verbauch ist auch wieder auf ca 5l/100km gesunken.

Dafür is etz as Radlager im Eimer. :-(

Gruß

Josef

Entschuldigt bitte, das ich dieses alte Thema noch einmal zum Leben erwecke.

Allerdings würde ich auch gerne die Quetschverbindung der Massekabel löten, nur weiß ich nicht, wo ich die Stelle genau finde im Fiat Panda 1.1 (169)

Gibt es dazu vielleicht sogar eine Anleitung bzw. Bilder?

Gruß

Wilcon

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Panda
  6. Panda 169 Elektronikprobleme