• Online: 13.314

Mk3 (B4Y, B5Y, BWY)
Mondeo Mk3

P1211 und P0251, Motor abgestorben

P1211 und P0251, Motor abgestorben

bruschik bruschik

Themenstarter

Gestern hat der Motor kurz gerückelt, habe Fehlerspeicher ausgelesen, waren 2 Fehler drin:

 

P1211 Injector Control Pressure Higher/Lower Than Desired (engine running)

P0251 Injector Pump Fuel Metering Control A

 

Heute auf Bundesstrasse der Motor abgestorben und nicht an gegangen. Das Fahrzeug wurde zu Ford-Werkstatt abgeschlept.

 

Der Wagen ist EZ2004 topgepflegt, hat aber 240tkm drauf. Die Injektoren kann man fast ausschließen, da vor 2 Jahren und 40tkm ersetzt wurden. Ich hoffe, dass es nicht die Pumpe ist. Mal schauen, ob die Reparatur sich lohnen wird.


33 Antworten

perpetuum diesele perpetuum diesele

Hmm, hört sich für mich danach an, als hätte deine Spritpumpe bereits reichlich Späne produziert, woran dann deine ersten Injektoren gestorben sind. Wenn es die Spritpumpe ist, läuft das Richtung 1300 bis 1700 Euro.

 

Eine Alternative könnte aber auch der Dieselfilter sein, hab ich mir mal sagen lassen. Aber die Spritpumpe ist gerade in Kombination mit Problemen an den Injektoren ein häufigeres Problem.

 

Aber wenn du dein Auto behalten willst, vielleicht weiß hier ja jemand, ob man aus einem stillgelegten Mondeo eine gebrauchte Spritpumpe, die noch intakt ist, verwenden kann...

 

Gruß


surfkiller20 surfkiller20

Wir alle sind Negan!

Ansonsten könnte auch der Raildrucksensor einen Weg haben.

Der geht gerne Kaputt und sorgt dann für allerhand Fehlercodes

die das Einspritzsystem betreffen.


bruschik bruschik

Themenstarter

Ich bin vor einem Monat umgezogen und kenne mich hier mit Werkstätten leider nicht aus. Das Auto wurde zur nah ligenden Ford-Werkstatt abgeschlept.

 

Ich hoffe, dass es nicht die Pumpe ist, sondern ein der folgenden Teilen:

- Dieselfilter

- Nockenwellensensor

- Kurbelwellensensor

- Railsensor

- Dieseldosierventil (IMV) an der Hochdruckpumpe

 

Bei Pumpenschaden lohnt sich nicht mehr den Wagen zu reparieren, zumindestens in Werkstatt.

 

Die Injektoren habe ich selbst getauscht, da ich sehr günstig an die kam. Um die 300 Eur für den Satz. Das sind die Verschleißteile und bei Laufleistung 200tkm ist das nicht verkehrt.


bruschik bruschik

Themenstarter

Hat jemand von Euch die Bezugsquelle für Dieseldosierventil (IMV)? Gibt es das mittlerweile bei Ford und was kostet?


robsky robsky

P1211 und P0251, Motor abgestorben

die pumpe kannst du auch instandsetzen lassen und relativ einfach aus und einbauen, bei meiner hat die rep gut 200€ gekostet

 

aber wenn se späne geworfen hat sind die injetoren nochmal fällig und einmal saubermachen der kompletten kraftstoff-anlage


ermüdungsbruch ermüdungsbruch

Ich will Dich nicht entmutigen, aber schau einer Ford-Werkstatt genau auf die Finger, wenns um die Einspritzung geht. Die haben oftmals nicht die echten Spezialisten da und tauschen im fraglichen Fall lieber als zu reparieren. Ein guter Tipp ist immer die Fa Delphi http://am.delphi.com/services/diesel-service-network/  hier kannst Du schauen ob ein Betrieb in deiner Nähe ist, muss halt ein spezialisierter Betrieb sein, wenn die zB zur Überholung von Dieseleinspritzpumpen autorisiert sind, dann ist das ein gutes Zeichen (denn dann wissen die was).

 

Zum Auto:

So ganz schlimm klingt das noch nicht. Pumpen können auch versagen ohne die berüchtigten Späne. Erst mal prüfen lassen, ob welche da sind (s.link).


bruschik bruschik

Themenstarter

Danke für Tipp! Habe mir auch gedacht, dass Bosch-Service besser helfen kann. Nun laut ADAC-Mitarbeiter gibt es hier keinen in der Nähe.

 

Wie gesagt, vor einem Monat umgezogen nach Friedrichshafen und kenne mich hier noch nicht aus, leider.


bruschik bruschik

Themenstarter

Meine Befürchtung hatsich bestätigt - Schaden der Einspritzpumpe.

 

Jetzt muss ich überlegen, was ich mache.


maxdaywalker maxdaywalker

VW

Zitat:

Original geschrieben von bruschik

Meine Befürchtung hatsich bestätigt - Schaden der Einspritzpumpe.

 

Jetzt muss ich überlegen, was ich mache.

Wer sagt das?!

 

Wir hatten die selben Probleme und die selben Fehlercodes, rußte ohne ende und starb immer ab. Ford sagte uns auch nur sofort "Dieselpumpe!"

 

Am besten selber manuell die Rücklaufmenge mal nachmessen, vielleicht sind es wie in unserem Falle die Einspritzdüsen.

Die manuelle Rücklaufmenge ist nicht unbedingt genau, aber man kann anhand der Mengen sehen wie die Injektoren arbeiten.

 

Falls jemand noch einen Tipp braucht wie man sowas macht, melden.

 

Uns konnte 3 Monate lang keiner helfen, nur Probleme gehabt, jetzt läuft das Ding wieder...


bruschik bruschik

Themenstarter

P1211 und P0251, Motor abgestorben

Zitat:

Original geschrieben von maxdaywalker

Am besten selber manuell die Rücklaufmenge mal nachmessen,

Der Wagen ist schlecht angesprungen, während der Fahrt Aussetzer gehabt. Paar Mal während der Fahrt ausgegangen. Ich habe Fehlerspeicher ausgelesen und da standen die oben erwähnten Fehler.

 

Am nächsten Tag ist der paar Mal während der Fahrt ausgegangen und dann komplett gestorben. Jetzt springt er gar nicht an.

 

Merkwürdig für mich, dass es sehr schnell entwickelt hat. Ich dachte die Pumpe bzw. Injectoren sterben langsam schleifend.

 

Kann man eigentlich die Rücklaufmenge messen, wenn der Motor nicht anspringt?


maxdaywalker maxdaywalker

VW

Zitat:

Original geschrieben von bruschik

Zitat:

Original geschrieben von maxdaywalker

Am besten selber manuell die Rücklaufmenge mal nachmessen,

Kann man eigentlich die Rücklaufmenge messen, wenn der Motor nicht anspringt?

Soweit ich weiß geht das nicht.


musty musty

Hi,

teste doch mit 2 Tackt im Diesel! wenns besser wird, könntest du schon eine Richtung erfahren wodran es liegen könnte.


bruschik bruschik

Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von musty

teste doch mit 2 Tackt im Diesel! wenns besser wird, könntest du schon eine Richtung erfahren wodran es liegen könnte.

Ich habe ab und zu 2 Takt Öl zugegeben. Und gerade bei letztem Tanken auch.

Im Moment steht der Wagen und springt nicht an.


bruschik bruschik

Themenstarter

Heute habe ich Kraftstofffilter ausgespült und siehe da, keine Späne im Filter. Nur ein paar ganz kleine Stahlpartikel, was denke ich in Toleranzbereich ist.

 

Also, es lohnt sich nachschauen, nach Einspritzpumpenschaden siet es nicht aus.

 

Was ich ganz vergessen habe. An dem Tag, wo der Wagen schlecht angesprungen ist, hat sich nach verbrannter Isolation gerochen. Danach in 2 Tagen ist der Wagen stehen geblieben.


MOTOR-TALK MOTOR-TALK

Hinweis: In diesem Thema P1211 und P0251, Motor abgestorben gibt es 33 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag vom Fri Jul 06 17:51:03 CEST 2018 befindet sich auf der letzten Seite.
Mondeo Mk3: P1211 und P0251, Motor abgestorben
schliessen zu