ForumR8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. R8
  6. Originalauspuffanlage modifizieren

Originalauspuffanlage modifizieren

Audi R8 42
Themenstarteram 28. Januar 2013 um 14:57

Servus miteinander,

ich habe mal die Suchmaschine bemüht, aber konnte nichts darüber finden.

Bitte verbessert mich, wenn ich was übersehen hatte.

Ich wollte mal wissen, ob nicht schon einer aus der R8 Fraktion den originalen Schalldämpfer versucht hat klangtechnisch etwas aufzubereiten um dann beim TÜV zumindest noch den "originalen Auspuff" vorweisen zu können.

Grüße aus Bayern

Thomas

Ähnliche Themen
132 Antworten

Du kannst einen Schlauch abziehen, dann sind die Klappen ständig offen. Ansonsten die Steuerung hier:

http://www.ebay.de/.../330864077798?...

Ob so oder so, es ist ein Eingriff der das erlischen der Betriebserlaubnis nach sich zieht.

Damit geht hier aber jeder anders um :eek:

Ich verstehe Euch "Auspuff-Modifizierer" nicht. Da kauft man sich ein Auto für >= 50.000,00 € und will das Auto pimpen wie ein 18-Jähriger seinen Fiat Punto. Auspuffanlagen - das habe ich bei Tony Capristo gesehen / gelernt - sind eine Wissenschaft für sich. Warum nicht gleich richtig statt "Möchtegern".

Soll mir ja egal sein aber wenn schon, denn schon.

PS: Hier im Forum gibt es genug "Auspuff-Threads" a la "Wie bekomme ich einen geilen Klang ohne Geld dafür auszugeben, damit ich laut vor der Eisdiele vorbeifahren kann" Du musst nur suchen, dann stößt Du auf den folgenden Thread:

http://www.motor-talk.de/.../auspuffklappen-oeffnen-t2068976.html?...

und hier dann auch die Anleitung, wie es mit "selber machen" geht:

http://www.r8talk.com/.../...nnect-exhaust-valve-so-always-open-3.html

Viel Spaß beim "tunen" :D

 

Zitat:

Original geschrieben von AS-RV8

Servus miteinander,

ich habe mal die Suchmaschine bemüht, aber konnte nichts darüber finden.

Bitte verbessert mich, wenn ich was übersehen hatte.

Ich wollte mal wissen, ob nicht schon einer aus der R8 Fraktion den originalen Schalldämpfer versucht hat klangtechnisch etwas aufzubereiten um dann beim TÜV zumindest noch den "originalen Auspuff" vorweisen zu können.

Grüße aus Bayern

Thomas

Hallo, versuche es mal bei ASG Sound, diese Firma kann ich absolut empfehlen. ;)

http://widedesigns.de/asg/

Guten Abend,

da ich auch gerade mit dem Gedanken spiele, den Sound etwas meinen Vorstellungen entsprechend zu individualisieren, finde ich die Tips von Thomas hier eigentlich sehr gut und hilfreich.

Der Kommentar von "uricken" erschießt sich mir hingegen nicht wirklich.

Also wenn ich vor der Eisdiele mit meinem lauten Auspuff junge Frauen beeindrucken möchte, macht es also einen Unterschied, ob der Auspuff bei ASG laut gemacht wurde, oder bei Tony Capristo?

Im ersten Fall bin ich wohl vergleichbar mit einem 18 jährigen der seinen Punto tunt,

wohingegen die zweite Variante aus mir einen ausgewachsenen Vollblut-Sportwagen-Fahrer macht??

 

Vorausgesetzt beide wissen was sie tun und verursachen durch den Umbau keinen Leistungsverlust… was sich ja nun auf jedem Leistungsstand nachweisen läßt, sollte es doch wohl egal sein, wie und wo der Auspuff gemacht wird.

Tony hat in den Foren ebensowenig negative Einträge wie ASG.

Gut, der Eine bietet VIEL MEHR und läßt es sich auch bezahlen (was völlig legitim ist),

der Andere macht es mit einfacheren Mitteln (lädt einen wohl auch nicht zum Italiener ein und veranstaltet keine Treffen und Meetings)….sollte aber wohl trotzdem seine Daseinsberechtigung haben.

Ich finde das muß jeder für sich entscheiden und sollte auch wertfrei gesehen werden.

Man wird kein besserer Sportwagenfahrer mit Tony und kein schlechterer mit ASG ;-)

...hoffe ich wenigstens ;-)

Grüße

Can

die original Schalldämpfer, ob V8 oder V10, haben ( je Zylinderbank )

einen Kat drin.

Um die Laustärke zu erhöhen muß je ein Kat mit geringeren CPI verbaut werden.

Die Leistungsausbeute ist geringer als ohne Kat,s

Tom

Zitat:

Original geschrieben von AS-RV8

Servus miteinander,

ich habe mal die Suchmaschine bemüht, aber konnte nichts darüber finden.

Bitte verbessert mich, wenn ich was übersehen hatte.

Ich wollte mal wissen, ob nicht schon einer aus der R8 Fraktion den originalen Schalldämpfer versucht hat klangtechnisch etwas aufzubereiten um dann beim TÜV zumindest noch den "originalen Auspuff" vorweisen zu können.

Grüße aus Bayern

Thomas

Ich denke, die Frage vom Threadersteller ist erstmal nicht auf die Klappensteuerung bezogen, sondern was man mit dem orig. ESD selbst machen kann.

Was ASG macht oder andere mit neuem Edelstahl ist ja kein Hexenwerk. Alle kochen nur mit Wasser.

Sie verstehen es halt nur, mit geringem Materialaufwand möglichst viel Rendite einzufahren bei solventen Autofahrern, die nicht selbst Hand anlegen und keine Schrauber und Schweißer sind.

Das kann natürlich jeder selbst entscheiden.

Die bei Ebay angebotene Klappensteuerung für übertriebene 250€ kann man auch zu 1/5 des Preises hinkriegen.

Nachgeschaltetes Elektroventil 10-20€ und ein 12-Volt Funktrelais für ~35€. Fertig.

Oder einfach mit eingebautem Schalter.

Jeder wie er mag, hauptsache, jeder lässt dem anderen friedlich seine Meinung und wir unterstützen uns mit Tipps.

Endtopfaudir8

Schließe mich PaulGTI sowie abuseymen an.

Beide Firmen haben Ihre Kunden und beide haben keine negativen Einträge was für die Firmen spricht.

Wenn man den Originalen Auspuff umbauen möchte ist man bei ASG an der richtigen Adresse.

Wenn man eine komplette Anlage haben möchte sollte man nach Capristo fahren .

Jeder wie er es für richtig hält :)

Beste Grüße

Chris

Zitat:

Ich wollte mal wissen, ob nicht schon einer aus der R8 Fraktion den originalen Schalldämpfer versucht hat klangtechnisch etwas aufzubereiten um dann beim TÜV zumindest noch den "originalen Auspuff" vorweisen zu können

Das hat doch erst mal nichts mit einem Hersteller zu tun, der aus einem ESD ein entsprechendes Klangbild zaubern kann. M. E. zielt das doch auf das Standardverfahren, die Klappen permanent geöffnet zu haben, um eben "mit offenen" Klappen durch die Gegend zu fahren. Wie ich schon ausgeführt habe - das ist eher was für die Golf-GTI-Wolfgangsee-Fraktion oder aber die Manta-Fraktion, die mit ihren Karren nur noch an der Tanke zum Posen stehen!

Ist aber tatsächlich eh egal - jeder, wie er's mag. Ich persönlich halte nicht viel davon, Schäuche zu ziehen und mit einer Baumarktschraube zu schließen, ... - soll jeder machen wie er will. Ist nach meinem Geschmack lächerlich und wirkt wie gewollt aber nicht gekonnt.

Kauf' was vernünftiges (ASD wurde ja schon ins Spiel gebracht) oder aber wechsel gleich die ganze Anlage und kaufe was "abgestimmtes"...

Zitat:

Original geschrieben von R8er

Ob so oder so, es ist ein Eingriff der das erlischen der Betriebserlaubnis nach sich zieht.

Zum x-ten Mal: Das stimmt einfach nicht! Die Betriebserlaubnis erlischt nicht, da von der Modifikation keine erhebliche Gefahr ausgeht. Und damit bleibt auch der Versicherungsschutz bestehen. Fertig.

Als Fernbedienung würde ich das hier empfehlen. Wird Plug-n-Play mit dem Anschluss des Elektroventils verbunden. Die Ebay Kiste mit dem eingebauten Elektroventil ist doch halber Kram.

Andreas

Zitat:

Zum x-ten Mal: Das stimmt einfach nicht! Die Betriebserlaubnis erlischt nicht, da von der Modifikation keine erhebliche Gefahr ausgeht. Und damit bleibt auch der Versicherungsschutz bestehen. Fertig.

Und nochmal:

Ein Erlöschen der BE ist zunächst einmal an eine bestimmte Tathandlung, nämlich das „Ändern“ gebunden.

Änderungen können nur durch:

- Veränderungen an Bauteilen

- Austausch und / oder Hinzufügen von Bauteilen, wobei für die ausgetauschten Bauteile keine Bauartgenehmigung vorliegt oder

- Entfernen von Bauteilen

vorgenommen werden. Die Änderung setzt voraus, dass diese bewusst willentlich und damit vorsätzlich herbeigeführt wird. Wenn also jemand den Auspuff verliert, liegt keine Änderung i. S. d. § 19 Abs. 2 StVZO vor und damit kein Erlöschen der BE. Anders, wenn beispielsweise der Mittelschalldämpfer entfernt wird, um einen „kernigeren“ Sound zu erreichen.

Durch die Änderung müssen jedoch eine oder mehrere weitere tatbestandlichen Voraussetzungen erfüllt werden. Entweder muss

1. die in der Betriebserlaubnis genehmigte Fahrzeugart geändert werden,

2. eine Gefährdung von Verkehrsteilnehmern zu erwarten sein oder

3. das Abgas- und Geräuschverhalten verschlechtert werden.

Im Ernstfall heisst es den Wagen stehen lassen und laufen. Mag ja sein das der Versicherungsschutz trotzdem weiterhin besteht. Aber ich denke die versicherung wird im Schadensfall streiten.

Nimm's doch nicht so persönlich, dass du mich gleich anschreien musst. ;)

Alles was du schreibst ist richtig. Insbesondere die Auflistung 1 bis 3. Das sich die (Geräusch-)Emissionen durch die geschilderte Maßnahme ändern, muss aber erstmal belegt werden. Schließlich wird die Klappenanlage ja auch durch die Fahrzeugelektronik geöffnet.

Andreas

Zitat:

Original geschrieben von Twinni

Nimm's doch nicht so persönlich, dass du mich gleich anschreien musst.

Mache ich doch garnicht ;)

Kenns halt nur wenn man an den richtigen in "Grün" gerät kann man den Hänger bestellen. Obs das wert ist ?

:)

 

Zitat:

Original geschrieben von R8er

Durch die Änderung müssen jedoch eine oder mehrere weitere tatbestandlichen Voraussetzungen erfüllt werden. Entweder muss

 

3. das Abgas- und Geräuschverhalten verschlechtert werden.

das Geräuschverhalten wird doch nicht verschlechtert, sondern verbessert!  :D

Außerdem steht in Deinem Text "und", d.h. man müßte das Geräusch- und das Abgasverhalten verschlechtern. Hast Du das wörtlich aus dem Verordnungstext?

Am Abgasverhalten ändert sich ja nichts. Also ist dieser Punkt rechtlich doch ohne jede Relevanz. Dafür muß man nicht mal Anwalt sein, um das festzustellen. Das hat sich mal wieder ein Beamter mit hervorragender Sachkenntnis einfallen lassen, und alle anderen haben es überlesen.

Damit es rechtlich allein für das Geräusch gültig ist, müßte es "oder" heißen.

Aber dafür wird es sicher dann einen Kommertar vom Herrn Ministerialrat xy geben und einen Kommentar zum Kommentar usw.. Es ist schon herrlich, was unsere Staatsbediensteten täglich an Unsinn verbrechen.

Zitat:

Original geschrieben von paul_tracy

das Geräuschverhalten wird doch nicht verschlechtert, sondern verbessert!  :D

Alles eine Frage des Standpunktes ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. R8
  6. Originalauspuffanlage modifizieren