ForumAstra H & Astra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra H & Astra TwinTop
  7. Opel Astra mit 136 TKM gebraucht kaufen

Opel Astra mit 136 TKM gebraucht kaufen

Opel Astra H

Liebe Motor-Talk-Foristen,

auf der suche nach einem Gebrauchten in der Preisklasse 3.000€-3.500€ bin ich über einen Opel Astra 1.4, Baujahr 2009 und 136.380 km für 3.380€ gestolpert.

Hab Kontakt mit dem freundlichen Händler aufgenommen und eine Probefahrt für morgen vereinbart.

In den Forenbeiträgen konnte ich bisher nichts specifisch negatives über dieses Fahrzeug finden, von daher wollte ich mal direkt fragen ob

(a) ihr es für ein gutes/faires Angebot haltet

(b) es etwas am Fahrzeug gibt nach dem man speziell Ausschau halten sollte

Ich bin gerade nach langem USA-Aufenthalt wieder nach Deutschland umgezogen und meine letzten Autos drüben waren ein Mitsubishi Lancer (solide), Mazda Protege (Rost!) und Subaru Forester (top, wenn man genug Kühlwasser mitführt), von daher beschränkt sich meine Erfahrung mit Opel auf mein damaliges Fahrschulfahrzeug (ein Meriva).

Hier der link zu mobile.de:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?action=parkItem&id=309043832

Danke schon einmal im Voraus!

MFG

Ähnliche Themen
25 Antworten

Den 1.4 im Kombi würd ich überhaupt nicht empfehlen.

Wenns unbedingt sein muss, richtig warm fahren und Geräusch mit dem Kaltstart vergleichen. Steuerkette ist sehr anfällig.

Hallo,

der Preis ist wohl bei 'nem Händler ok.

Allerdings hat der Wagen Null Ausstattung (bis auf Sitzheizung).

Mit dem Motor hat man 'ne Wanderdüne.

Von der Motor-Kette hört man nix gutes, muss halt gucken UND hören, wenn kalt.

Das Kettenproblem habe aber alle Marken!

Sonst ist der Wagen eigentlich unauffällig.

Halt nach Rost gucken (RL hinten, Aufnahme Fahrwerk vorne, etc. Gibt hier bestimmt ein paar Freds dazu).

 

VG

Ganz wichtig !! : Der Motor muss vor der Probefahrt KALT !! sein - der darf an dem Tag noch nicht gelaufen haben.

Wenn der Spanner der Kette dann gleich auf Zug kommt - ist alles i.O.

Mit anderen Worten: Kurzes Rasseln von wenigen Sekunden seitens Kette und/oder Ventilen ist normal - aber es darf dauerhaft nix rasseln oder klappern.

Mein Nachbar war mit den 90 PS jahrelang zufrieden - selbst Hängerbetrieb (um die 750 kg) hat er damit gemacht.

Ausstattung ist Geschmackssache.

Guck'mal in die vorderen Domlager rein - meist ist da Rostschmodder drin (schwarze Kappen abziehen). Wenn zu stark vergammelt - Finger weg. meist lässt es sich aber noch reinigen. Dann Rostumwandler rein und Kappen für immer weglassen, dann kann künftig die Feuchtigkeit verdunsten.

Oder komplett mit Fett füllen und Kappen wieder drauf - das geht auch.

Hallo,

danke euch schonmal für eure Antworten!

Dann werde ich mal genau hinhören. Bzlg des Kaltbetriebs: ich vermute, da kann ich nur nachfragen, ob der Wagen bereits gelaufen ist an dem Tag.

Ausstattung ist für mich zweitrangig, solange ABS vorhanden ist.

Ich mache mir natürlich auch nichts vor, dass ich für ca. 3400€ keinen Neuwagen bekommen werde und vermutlich etwas Geld in Wartung/Reparatur stecken muss. Sollte sich aber natürlich im Rahmen halten.

Der Wagen ist als "Sheckheft gepflegt" beschrieben, aber das muss natürlich nicht unbedingt was heißen.

Leistung sollte erstmal ausreichend sein (denke ich zumindest). Auf jeden Fall besser als die hier alternaitv angebotenen 3-Zylinder VW Polos.

Also gut ist schon mal, das er angeblich aus erster Hand ist.

Checkheft kannste ja gucken.

Auf den Bildern sieht er ja gut aus - möglich, das der Vorbesitzer ein pfleglicher Mensch war.

Kalt heisst, das der Händler den nicht extra Dir irgendwo nach vorne stellt - geh am besten unangemeldet hin, wenns geht - ansonsten kannste ihm ja klarmachen, worum es Dir geht.

Wenn der Typ sauber ist, sollte er Deinen Wunsch respektieren.

Die Steuerkette ist (in diesen Baujahren) nur anfällig, wenn man sie nicht pflegt - und das heisst beim jählichen Ölwechsel schlampen. Der ist bei heutigen Steuerketten EXTREM wichtig.

Hallo olli,

danke für deine ausführliche Antwort! Sehr hilfreich und werde ich so machen!

Dann eine hypthetische Frage: sollte ein rasseln zu hören sein... Finger weg oder Preis verhandeln und zur Wartung bringen? Ich nehme an eine lose Kette führt zu falsen Steuerzeiten... Erfahrungen wie gravierend das sein kann?

Kette komplett machen kostet 400-800 €

Zitat:

@bfab schrieb am 19. November 2020 um 12:43:48 Uhr:

Hallo olli,

danke für deine ausführliche Antwort! Sehr hilfreich und werde ich so machen!

Dann eine hypthetische Frage: sollte ein rasseln zu hören sein... Finger weg oder Preis verhandeln und zur Wartung bringen? Ich nehme an eine lose Kette führt zu falsen Steuerzeiten... Erfahrungen wie gravierend das sein kann?

Zitat:

@vwpassat99 schrieb am 19. November 2020 um 12:45:23 Uhr:

Kette komplett machen kostet 400-800 €

Danke, das ist gut zu wissen!

Die Steuerkette ist eigentlich Routine. Das sollte die normale Werkstatt nicht vor große Herausforderungen stellen. Ist ein bekanntes Problem.

Das zieht sich bei den Motoren durch, seit sie 97 in der Urform auf den Markt kamen. Mal mehr mal wenig.

Ich kenn aber auch Autos, die nach 20 Jahren rudimentärer Wartung und 250tkm auch noch auf der ersten Kette laufen. Nicht gleich den Teufel an die Wand malen.

Im Endeffekt gibt es heute am Markt aber einfach unendlich viele Astra Hs - gerade die Caravans.

Dann nimmt man eben einen anderen.

Zitat:

@Stefan_Raba schrieb am 19. November 2020 um 12:51:59 Uhr:

 

Im Endeffekt gibt es heute am Markt aber einfach unendlich viele Astra Hs - gerade die Caravans.

Dann nimmt man eben einen anderen.

Zumindest die wie der hier mit Behördenausstattung...

Ich habe mal auf die Schnelle geschaut.

Finde den zu teuer. Wenn ich jetzt vom Kölner Raum ausgehe, sollte es im weiteren Umfeld kein Problem darstellen, besser ausgestattete mit weniger Kilometern zu bekommen.

Schwierig wird es ab einem gewissen Ausstattungsniveau. Aber eine Edition (oder mit etwas Geschick schon Innovation) bekommt mit den kleinen Motoren schon günstiger...

 

Meine Meinung

Hm, finde den Astra ist von den Daten/Dimensionen her eigentlich ganz passabel und sieht auch nicht schlecht aus.

Aber danke für die Hinweise! werde mal schauen ob der Händler bereit ist vom Preis her etwas nachzugeben

90PS 125Nm für so eine schwere Kiste ist echt wenig!

https://www.autoscout24.de/angebote/opel-astra-benzin-silber-5f459c76-10f2-469f-9e6e-d4032f041bad

Dämpfer wechseln und nochmal 100Tkm drauffahren.

Klare Sache.

Aber das wär halt mehr was für uns zwei, manche Leute wissen es sehr zu schätzen, wenn das Auto von Händler kommt, mit Kaufvertrag und drüberpoliert und frischen TÜV und Gewährleistung usw. usw. und man gefühlt, hoffentlich erstmal Ruhe hat.

Ist ne andere Herangehensweise.

Zitat:

@Gerd_7 schrieb am 19. November 2020 um 18:39:31 Uhr:

90PS 125Nm für so eine schwere Kiste ist echt wenig!

-

Ich würde auch wieder einen Z16LET nehmen, wenn ich nochmal wieder einen H kaufen sollte. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen