ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. OPEL Astra GL 4/5-Türer - Tipps?

OPEL Astra GL 4/5-Türer - Tipps?

Themenstarteram 1. März 2004 um 0:28

Hallo,

Ich wollte mal fragen ob jemand hier im Forum Ahnung hat was Opels angeht...

Es geht hierbei um mein erstes Auto, ich habe vor mir Anfang August einen Gebrauchtwagen zu kaufen...

Leider ist mein Budget als Schüler sehr gering, daher muss ich mit 1000 bis 2000€ hinkommen...

(hierbei gilt geiz ist geil...)

Nun meine Konkreten Fragen:

1) Kennt einer von euch die Laufleistung der Astra Motoren mit der EZ 1991-1994? Ich sehe einige gute Angebote, aber bei denen hat man schon 170tkm runter... das ist ja relativ viel... wenn das Auto nur 200tkm macht, ist es für mich nicht gerade lohnend...

Ich bräuchte also schon (mindestens) 15tkm im Jahr... und 3-5 Jahre sollte das Auto schon halten (ohne gravierende eignriefe wie einen neuen Motor...)

2) Weiss einer wie hoch die Steuer für ein solches Auto mit G-Kat etwa ist? (auf ca. 100 € genau wäre ganz gut :P)

3) Wo sind die Schwachstellen bei diesem Auto? Worauf sollte ich bie Probefahrten oder einfach von aussen achten? (bei Renault 19 wäre das z.B. der Unterboden)

Danke schonmal allen die das hier lesen...

Ich hoffe sehr auf Hilfe... (bin halt noch jung und will mein Geld gut investieren....)

Euer Markus...

Ähnliche Themen
8 Antworten

Wenn Geiz geil sein soll versuch nen 94er Astra zu bekommen mit dem 71PS Motor (Kennung X16SZ).

Der ist sehr Sparsam (verbrauche mit dem weniger als mein Kumpel mit dem 1.4 60PS) und von den Fahrleistungen reicht der erstmal.

Der Motor ist sehr solide (meiner ist jetzt 10 Jahre alt mit knapp 200000km und ich fahre rund 20000km pro Jahr sowie kaum Reperaturen) und außerdem erreicht er die D3 Abgasnorm, damit hab ich dieses Jahr 108 Euro Steuern gezahlt (mein Freund mit 1.4er zahlt mehr weil sein C14NZ Motor die Abgasnorm noch nicht schaft).

Zum 94er Baujahr kann ich nur sagen das ich da die erfahrung hab das die Kisten nicht mehr so stark Rosten, gut mitte 94 gab es dieses Facelift an der Front und den Spiegeln usw. aber die Autos vom Januar 94 bis Facelift, so wie meiner, scheinen auch schon bessere Rostvorsorge zu haben.

Zum Preis kann ich Dir nicht viel sagen hab für meinen nen Freundschaftspreis gezahlt aber für 1500Euro sollte schon was gehen und 140000km bis 160000km kann der ruhig runter haben.

Nochwas nimm keinen GL wenns geht das ist die schlechteste Ausstattungsvariante und keinen Weißen die Rosten stärker also du musst nur etwas suchen das findest du schon was gutes für dein Geld.

Achte auf die hinteren Radläufe die Rosten gerne und beim Kombi sieh unter das Dichtgummi an der Heckscheibe, da Rostet der gerne.

Im Motorraum musst du mal sehen wie siffig der ist der Motorblock sollte zwar dreckig aber trocken sein sonst evtl. Ventildeckeldichtung und die Schläuche sollten auch trocken sein.

Autokauf

 

Also die Sache mit der Farbe halt ich für ein Gerücht.

Bei nem weißen auto siehst du den Rost höchstens eher.

Die Radläufe solltest du dir auf jeden Fall anschauen, auch dahintergreifen und langfahren. wenn du kleine Blasen im Lack entdeckst (an den Radläufen) lass es mit dem Kauf, es sei denn du kennst jemand der schweissen kann. Dann müssten die in nächster Zeit neu eingesetzt werden... .

Der Motor sollte trocken sein, schau dir die Zylinderkopfdichtung an, bei nem Diesel auch die Einspritzdüsen (zumindest von aussen, wenn der Motor läuft und es treten Abgase aus, lass es lieber, wird teuer) und nach evtl. Kühlmittelflecken... .

Bremsen?!

Am besten suchst du dir ein mit bis zu 120tkm diesel bis 180tkm

(Mehr auf KEINEN Fall!!!)

und aufs Baujahr (Am besten ab Ende 1994), nicht das dir die Reparaturen über den Kopf wachsen... , wie lang noch TÜV und ASU drauf sind und was in letzter Zeit repariert wurde... (nicht das du das übernehmen musst).

Zudem wie El Presidente schon sagte, achte auf die Abgasnorm zwecks Steuern.

Den Astra F EZ: 11/93, 99.000 km, 44 kW (60 PS), weiß, TÜV: 03/05 gibt es schon ab ca. 900€. also für 2000€ müsstest du schon was gutes finden. Schau bei www.Mobile.de nach und suche dort, es lohnt sich... .

Die KFZ-Steuer kannst du dir bei http://www.kfz-steuer.de/ berechnen lassen oder bei http://www.pkw-steuer.de anzeigen lassen. Wirst bei ca. 81€ mit nem 1.6 Astra F D3 norm rauskommen.

Noch was zur Karosse, achte unbedingt auf den Ramen, frage nach ob es ein Unfallwagen ist (schau dir die Spaltmaße an, ob alle stimmen (wenn nicht evtl. Unfall), auf Farbunterschiede im Lack, ...) und auf die Extras die er haben soll (evtl. ABS, Airbag, ZV, NS, ...) und ein Blick unters Auto kann net schaden, zu viel Rost am Unterboden ist net all zu gut, vor allem net an den Bremsleitungen ;o).

Auf jeden Fall ZV, sonst fluchst du jeden Tag, glaub mir. Habe mir jetzt noch ne Fernbedienung zugelegt-ab 50€ bei e-bay- und würde diese nie wieder her geben, dazu muss aber die ZV schon vorhanden sein.

Bei Probefahrten achte auf evtl. klackern oder pfeifen... , ob er ruhig läuft, ob er Problemlos anspringt, ob das schalten leicht fällt oder eher mit nem kratzen verbunden ist, ne kuplung wechseln ist in der Werkstatt teuer und wenn man es selber macht sehr Zeitintensiv, da bei den meisten Modellen das Getriebe raus muss... .

Wie er zieht, wenn du in nem 1.6 mit 75PS bei durchgetretenem Gaspedal von nem Rollstuhlfahrer überholt wirst, Finger weg!!!

Und du solltest fragen ob er Kühlwasser frißt, wenn ja dann finger weg, es sei denn du kannst ne Zylinderkopfdichtung oder nen Zylinderkopf wechseln... .

 

MFG

Sebstic

PS: Falls du Fahrspass suchst nimmt nicht den 1.4 60PS. Fahre selber nen 1.7D EZ: 03/95und der ist in etwa genauso Ar***lahm... . =P

PSS: Am sichersten gehst du wenn du nen unabhängigen Gutachter mitnimmst, die sind ihr Geld wert...

Themenstarteram 1. März 2004 um 23:30

Hi,

Danke schonmal für eure Tipps, sind echt was Wert...

Wo ich noch eine Frage hätte, ich habe nen Onkel in Polen, der ist Mechaniker, er kriegt soweit alles hin (und wenn net er dann Kumpel von ihm...) also ist Rost und so kein "weltbewegendes" Problem...

Dellen wären mir auch lieb (märze ich dann dort im Urlaub für kleines Geld aus :D)...

Wieviel kann man denn so runtergehen für 1 oder 2 faustgroße 3-4cm tiefe dellen...? Bräuchte mal so ne Orientierung... falls einer sich mit Schwacke auskennt...

(habe keine Lust auf ne Enttäuschung nach dem Kauf...)

Markus

geh mit den daten am besten ins autohaus. die können es dir genau sagen... . wenn der lack an den stellen gerissen ist und der rost dich anlächelt wird es teuer... . (oder zeitintensiv).

wieviel du den preis drücken kannst kann ich dir leider auch net genau sagen... .

die Radläufe müssten bei rost rausgeflext werden und dann setzt man reperaturbleche ein (gasschweißen)... . und natürlich lackieren.

wenn das aber net ordentlich gemacht ist, rostet er bald wieder... .

lieber 100€ mehr und dafür einen ohne rost. ist ziemlich aufwendig... .

mfg

sebstic

Also von 1.7D mit 68 PS würde ich an deiner stelle die Finger lassen (X17DTL), was mit der PS "kleineren" ausführung ist weiss ich nicht. Ausser Ärger habe ich mit dem Motor noch nix gehabt und das habe ich schon von vielen Leuten gehört. Opel inkt auch schon ab wenn man probleme hat, irgendwie ist immer die Maschine Platt wenn was ist.

Aber der Sprit verbrauch ist super :)

 

Gruss Matze

Kann man nicht so genau sagen wieviel man den Preis drücken kann.

Hängt ja auch mit dem Gesamtwert des Wagens zusammen (wenn der nur 1000 kostet wirst du wohl keine 500 für zwei dellen erlassen bekommen).

Grob würd ich mal sagen 10% vom Preis des Wagens konnte man wohl erlassen bekommen.

Denn irgendwie müssen die dellen ja reingekommen sein --> evtl. Unfallwagen.

Im großen und ganzen hängt es wohl von deinem Verhandlungsgeschick ab wie teuer sowas wird.

Und nimm keine verbastelte Kiste, das fängt dann schon beim Radio an, welche Kabel wurden gekappt und verandert usw.?

Wenn du selber basteln willst ist es besser du fängst bei null an als die Fehler anderer auszubügeln.

am 5. März 2004 um 18:32

Astra F baujahr 95

 

verkaufe bald mein astra F wahrscheinlich. baujahr 95 ceckheftgeflegt, garagenwagen, habe den wagen von mein nachbern gekauft der selber bei opel gearbeitet hat, der wagen hat 152000 weg mit 140000 habe ich den gekauft gehabt will mir wahrscheinlich ein GSi zulegen von daher verkaufe ich ihn bald oder ich behalte ihn und tunnen den bin noch nicht sicher mein preiß wär 2200 Euro bei intresse melden

Themenstarteram 7. März 2004 um 10:10

Hi,

Danke für eure Antworten...

Was das Angebot angeht, ich werde mir das Auto wohl erst im August oder sogar September kaufen....

Informiere mich nur jetzt schon sehr intensiv um mit wissen an den Kauf ranzugehn....

(um nicht über den Tisch gezogen zu werden...)

Leider ist das Angebot net so interessant für mich...

Ich suche eher so eins ohne Rost (bzw. mit sehr wenig) und mit kleinen Mackeln... (von kleinen Dellen bis verblasstem Lack...) , denn das würde ich sehr günstig kriegen und könnte es auch sehr günstig wieder auf Vorderman bringen... und mir ist es egal ob dann der Verkaufswert sinkt... werde das Auto eh fahren bis es auf den Schrott kommt...!

Euer Markus...

Deine Antwort
Ähnliche Themen