ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Opel Astra Baujahr 1991 --> Servolenkung? Und Kauffrage!

Opel Astra Baujahr 1991 --> Servolenkung? Und Kauffrage!

Opel Astra F
Themenstarteram 18. März 2018 um 19:32

Hallo zusammen!

Danke fürs reinlesen, ich habe hier eine Frage zu einem Opel Astra der im Oktober 1991 seine Erstanmeldung hatte. Das Auto kostet 2500€ bei 30.000 gefahrenen Kilometern. Nun würde ich gerne von einem Erfahrenem Autofahrer wissen, ob dieses Auto eine Servolenkung hat (Die Anzeige wurde bereits herausgenommen, aber in der Anzeige stand nichts davon drinne) und falls nein, ob es Schwer ist so ein Auto zu fahren (Ohne Servo). Und ebenso würde mich interessieren, ob es normal ist, das man das bei alten Opel Astras immer wieder findet: 20+ Jahre alt und unter 100.000 km. Halten die Motoren nicht so lang, oder was verannlasst jemanden, seinen Opel so wenig zu fahren.

Wäre nett wenn mir jemand weiterhelfen könnte!.

Grüße!

Ähnliche Themen
15 Antworten

Die Astra gab's damals serienmäßig mit Servolenkung ab 75 PS, der mit 60 hatte keine. Mit dem Gewicht ist es kein Problem ohne zu fahren, ist nur bissl gewöhnungsbedürftig. Es kann immer mal solche Fahrzeuge mit wenig KM geben, meist aus Rentnerhand. Stehen halt mehr in der Garage. Wichtig ist, ob der Zahnriemen zeitig gewechselt wurde. Dann halten die Motoren ewig. Gruß Steini

Ohne Servolenkung ist die Lenkung natürlich schwergängiger. Kann beim Rangieren nervig werden. Ob es für dich speziell ein Problem ist, musst du bei einer Probefahrt entscheiden.

Falls das Auto lange stand, wechsle lieber noch das Kühlwasser.

Themenstarteram 19. März 2018 um 13:10

Hallo! Danke erstmal für eure antworten. Bin nur etwas besorgt, da meine Mutter mal einen alten Polo ohne Servo hatte, und extreme schwierigkeiten damit hatte :D

@Skizza - Kann man das Kühlwasser auch selber irgendwie wechseln, oder muss man das bei der werkstatt machen lassen,?

Danke für eure Aufmerksamkeit!

Lg

Hey,

kurz und einfach,

wer nicht selber solche Alten Autos Reparieren kann ( Hobbischrauber ), der sollte die Finger davon lassen.

Der Preis für dieses Auto ist VIEL zu hoch.

Ein Auto kann sich auch Kaputt stehen.

Er könnte zwar in 3 Jahre ein Oldtimer werden ob er jedoch unter Täglichen Fartbedingungen diese 3 Jahre Überlebt bezweifel ich.

Zitat:

@KingOpelSir schrieb am 19. März 2018 um 13:10:32 Uhr:

@Skizza - Kann man das Kühlwasser auch selber irgendwie wechseln, oder muss man das bei der werkstatt machen lassen,?

Mehr als einen Schlitzschraubendreher, eine größere Wanne und etwas Muskelkraft brauchst du dafür nicht.

Beim Auffüllen muss man ein paar Kleinigkeiten beachten.

Falls du dir den Astra kaufen solltest, stell dich auf mehrere Reparaturen ein, die wohl früher oder später nötig werden. Ein Selbsthilfebuch ist für Anfänger sehr zu empfehlen.

Jedoch sind die meisten Ersatzteile extrem günstig und gut zu bekommen.

Ich hatte für meinen '93 Astra mit 80.000 km 999€ gezahlt, was für NRW schon eher etwas über dem Preis war.

Zitat:

@steini.h schrieb am 18. März 2018 um 20:09:15 Uhr:

Die Astra gab's damals serienmäßig mit Servolenkung ab 75 PS, der mit 60 hatte keine. Mit dem Gewicht ist es kein Problem ohne zu fahren, ist nur bissl gewöhnungsbedürftig. Es kann immer mal solche Fahrzeuge mit wenig KM geben, meist aus Rentnerhand. Stehen halt mehr in der Garage. Wichtig ist, ob der Zahnriemen zeitig gewechselt wurde. Dann halten die Motoren ewig. Gruß Steini

stimmt nicht im vorfaclift gab es servolenkung auch im 75 ps astra auch nur mit aufpreis. mein erster mit 75 ps hatte auch keine. erst meine beiden ab 96 hatten beide eine 75 / 101 ps, wobei ich nicht weiß ob sie serie oder je nach ausstattung war

der preis ist heftigst zu teuer opel hat keinen wert mehr in dem alter.

habe meinen damals 2007 mit 58 tkm für 500€ gekauft, ausstattung dream bj 96, x16szr 75 ps. nur so als beisspiel, ist nicht schwer günstigere zu finden

Themenstarteram 19. März 2018 um 19:54

Meint ihr also,ich solle noch versuchen den Kauf abzubrechen? Habe schon eine Anzahlung für neuen TÜV geleistet..

Meine Meinung: Der Preis ist nur gerechtfertigt wenn es sich um einen 2.0l 16V mit 150PS aus diesem Baujahr handelt. Wenn es ein 75PS Modell ist, ist er höchstens 1000€ Wert, inkl. TüV und alles Tip Top, mit der Laufleistung. Wie alt sind die Reifen? Wann wurde der Zahnriemen zuletzt gewechselt? Letzter Ölwechsel? Scheckheft vorhanden und vollständig bis heute? Alles das sollte dich interessieren. Ausserdem meine ich, man sollte sich vor dem Kauf informieren um was für ein Fahrzeug es sich genau handelt und ob der Preis gerechtfertigt ist. Als Alltagsfahrzeug aber mit Sicherheit nicht geeignet wenn es um Werterhalt geht.

Wie gesagt meine ganz persönliche Meinung.

Trotzdem viel Glück, vielleicht ist es ja doch ein kleiner Schatz!

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

selbst der ist es nicht wert da es so gut wie keine originale ersazteile mehr gibt.

Zitat:

@pc-bastler1 schrieb am 19. März 2018 um 18:16:44 Uhr:

Zitat:

@steini.h schrieb am 18. März 2018 um 20:09:15 Uhr:

Die Astra gab's damals serienmäßig mit Servolenkung ab 75 PS, der mit 60 hatte keine. Mit dem Gewicht ist es kein Problem ohne zu fahren, ist nur bissl gewöhnungsbedürftig. Es kann immer mal solche Fahrzeuge mit wenig KM geben, meist aus Rentnerhand. Stehen halt mehr in der Garage. Wichtig ist, ob der Zahnriemen zeitig gewechselt wurde. Dann halten die Motoren ewig. Gruß Steini

stimmt nicht im vorfaclift gab es servolenkung auch im 75 ps astra auch nur mit aufpreis. mein erster mit 75 ps hatte auch keine. erst meine beiden ab 96 hatten beide eine 75 / 101 ps, wobei ich nicht weiß ob sie serie oder je nach ausstattung war

Nun, ist zwar schon ein paar Jährchen her, aber im Original Opel Verkaufsprospekt von 1993 steht geschrieben: "die Servolenkung erleichtert das Fahren und Rangieren (serienmäßig ab 1,6 i Motor)...."

Anfangsmit 71 PS, dann mit 75PS.

Astra la vista.....

Im übrigen finde ich den Preis auch viel zu hoch, da muss ich allen zustimmen!! Der muß dann schon museums charakter besitzen.

 

Zitat:

@steini.h schrieb am 19. März 2018 um 20:27:31 Uhr:

Zitat:

@pc-bastler1 schrieb am 19. März 2018 um 18:16:44 Uhr:

 

stimmt nicht im vorfaclift gab es servolenkung auch im 75 ps astra auch nur mit aufpreis. mein erster mit 75 ps hatte auch keine. erst meine beiden ab 96 hatten beide eine 75 / 101 ps, wobei ich nicht weiß ob sie serie oder je nach ausstattung war

Nun, ist zwar schon ein paar Jährchen her, aber im Original Opel Verkaufsprospekt von 1993 steht geschrieben: "die Servolenkung erleichtert das Fahren und Rangieren (serienmäßig ab 1,6 i Motor)...."

Anfangsmit 71 PS, dann mit 75PS.

Astra la vista.....

Im übrigen finde ich den Preis auch viel zu hoch, da muss ich allen zustimmen!! Der muß dann schon museums charakter besitzen.

kann ja 93 drin gestanden haben nur beim 91 eben nicht serie im 75 ps gewesen, es geht hier um einen 91 wie auch meiner war.

darum konnte ich mit meinem momo lenkrad auch keine 205 reifen mehr fahren, da keine servo vorhanden war

Zitat:

@KingOpelSir schrieb am 19. März 2018 um 19:54:31 Uhr:

Meint ihr also,ich solle noch versuchen den Kauf abzubrechen? Habe schon eine Anzahlung für neuen TÜV geleistet..

Du hast schon Geld gezahlt ohne eine Probefahrt zu machen?

Zitat:

@skizze schrieb am 19. März 2018 um 22:10:57 Uhr:

Zitat:

@KingOpelSir schrieb am 19. März 2018 um 19:54:31 Uhr:

Meint ihr also,ich solle noch versuchen den Kauf abzubrechen? Habe schon eine Anzahlung für neuen TÜV geleistet..

Du hast schon Geld gezahlt ohne eine Probefahrt zu machen?

Vermutlich ja, so wie ich das lese ist er blutiger Anfänger.

Aber die meisten haben ja früher auch Lehrgeld zahlen müssen, verbuchen wir es mal da drunter.

BTW, find den auch viel zu teuer!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Opel Astra Baujahr 1991 --> Servolenkung? Und Kauffrage!