ForumSportmodelle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Sportmodelle
  6. OPCs - Insignia (325) vs. Vectra (280)

OPCs - Insignia (325) vs. Vectra (280)

Themenstarteram 21. Juli 2010 um 19:07

Auch wenn die Videos aus Russland nicht allzu toll sind- man sieht aus dem Stand, aus dem Rollen und im Durchzug (3. Gang ab 60 Km/h) doch sehr, dass die Abstimmung des Insignia und das um ca. 200 KG höhere Gewicht die 45 PS Vorteil zum Vectra nahezu egalisieren! Einzig aus dem Stand hat der Insignia Traktionsvorteile. Hätte ich so knapp nicht erwartet.

60 - 180 aus dem 3. Gang

http://www.youtube.com/watch?v=M4tqrKYHHLU

Aus dem Stand

http://www.youtube.com/watch?v=LQ9DVzCyB2A

http://www.youtube.com/watch?v=K5BHWrczsbs

0 - 220 - nahezu Gleichstand

http://www.youtube.com/watch?v=eG04jA1oiDI

Beste Antwort im Thema

War das neulich ein Spass auf der A 671 - ich fahre mit ca. 100 km/h auf der linken Spur mit meinem schon etwas ausgelutschten VECTRA CARAVAN OPC (280 PS, BJ Mai 2008; 130.000 km und nicht geschont) , da kam er von hinten drängelnd an, der rote INSIGNIA Fliessheck GG EN 820 (höchstwahrscheinlich ein OPEL-Werkswagen). Ich schalte die Klima aus, Vollgas und bei nächster Gelegenheit auf die rechte Spur, und dann - über 2 km ein totes Rennen, der INSIGNIA kommt noch nicht einmal näher , geschweige denn, dass er mich überholt hätte - das ware ein Spass. Im nachfolgenden Tempolimit zog der Fahrer mit seinen 325 PS dann mit versteinerter Miene an mir vorbei. Sicherlich ist der INSIGNIA das schickere Auto, aber von 325 PS häte ich mehr erwartet.

Mein VECTRA läuft an guten Tagen und mit viel Anlauf laut Tacho 270 km/h. Mein portables Navi zeigt dann 248 km/h, also noch nicht einmal 250 km/h und wie gesagt, dafür brauche ich optimale Bedingungen und einen langen Anlauf.

Wie der OPC unlimited echte 270 km/h laufen soll, bleibt mir ein Rätsel.

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

Das bestätigt genau den Eindruck, den ich bei den 300 km mit dem Insignia OPC bekommen habe: Beim Anfahren vielleicht minimal schneller, ansonsten von der Mehrleistung nichts zu spüren.

am 21. Juli 2010 um 19:43

Gude !

Zum einem kommt dazu das der Insignia schwere ist wie schon angemerkt. Da andere Aspekt ist das der Allradantrieb Leistung klaut ! Mechanik eben.

Gruß

Diese Videos bestätigen genau das, was die Testwerte der Magazine besagen. Dort waren die gepimpten Vectra OPCs mit 255PS Basis genauso flott unterwegs wie die gepimpten Insignia OPCs mit 325PS Basis. Bei den Kundenfahrzeugen wird sich das ähnlich verhalten, nur auf einem nicht ganz so hohen Niveau.

Der Insignia OPC hat zwar mehr Leistung und ist kürzer übersetzt, wiegt jedoch mindestens 250Kg mehr und hat zudem den kräftefressenden Allrad. Somit spielt ihm untenraus das Gewicht ein Schnippchen und obenraus macht ihm der Allrad zu schaffen. Die Tatsache, dass der Insignia OPC keinen Deut besser geht als mein Vectra OPC im Serienzustand (und mit Sicherheit schlechter als mein Vectra so wie er aktuell ist), macht mir die Wahl eines Nachfolgers irgendwie leicht. Da wird eine Entscheidung fallen zwischen Mercedes E-Klasse V8, BMW 5er V8 und Audi V6 Kompressor. Insignia OPC fällt aufgrund seiner Fahrleistungen und seines hohen Verbrauches raus.

Gruss

Jürgen

Ich durfte ja zum OPC Fahrertraining den OPC Insignia und ST so richtig treten und muss sagen, dass das schon ganz gut abging. Die Ausstattung fand ich super, vor allem die Sitze. Und beim Slalom und auf der kleinen Rennstrecke hat das Teil mächtig Spaß gemacht. Ich denke im grauen Alltag sind die theoretischen Werte längst nicht so entscheidend und da dürfte der Allrad beim Beschleunigen und im Winter mehr Vorteile bringen als der beim Topspeed und Gewicht Nachteile mit sich bringt.

Es waren auch zwei OPC Insignia Fahrer vor Ort, die beide angaben ihre problemlos unter 12l/100km zu bewegen. Der eine hatte auch ne Phase von EDS drauf und die Reifengröße so umprogrammiert, dass er nicht abregelt und war sehr zufrieden mit dem Dickschiff.

Zitat:

Original geschrieben von Loner

Ich denke im grauen Alltag sind die theoretischen Werte längst nicht so entscheidend und da dürfte der Allrad beim Beschleunigen und im Winter mehr Vorteile bringen als der beim Topspeed und Gewicht Nachteile mit sich bringt.

Also im grauen Alltag, zumindest im Sommer, bringt mir der Allrad doch herzlich wenig Vorteile sondern nur Nachteile (Gewicht, Spritverbrauch, Reibungsverluste). Und in Zeiten, in denen immer mehr diskutiert wird, ob man überhaupt noch Winterreifen braucht, ist die Notwendigkeit eines Allradlers irgendwie auch nicht mehr automatisch gegeben ;)

Gruss

Jürgen

 

Hast schon Recht, muss halt jeder für seinen Anwendungsfall entscheiden.

 

Ich für meinen Teil bin mir der Traktion nicht sonderlich zufrieden. Aus Einmündungen heraus beschleunigen macht nicht wirklich Spaß und sobald einer vor dir auf die Straße spuckt, isses vorbei mit Bodenhaftung. Schon bei feuchter Straße drehen noch im 3. Gang dir Räder durch.

Und vom Verbrauch her bin ich mit meinem wahrscheinlich über dem vom OPC Insignia :)

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Caravan16V

Also im grauen Alltag, zumindest im Sommer, bringt mir der Allrad doch herzlich wenig Vorteile sondern nur Nachteile (Gewicht, Spritverbrauch, Reibungsverluste). Und in Zeiten, in denen immer mehr diskutiert wird, ob man überhaupt noch Winterreifen braucht, ist die Notwendigkeit eines Allradlers irgendwie auch nicht mehr automatisch gegeben ;)

Gruss

Jürgen

Das mag vielleicht eingeschränkt für einen Hecktriebler gelten aber bestimmt nicht für einen 280 PS Fronttriebler. Ich hatte auch einen Cupra R mit 250 PS und Traktion war selbst im Sommer und selbst ab dem 2. Gang mit so viel PS leider zu oft (vor allem bei niedrigen Geschwingkeiten) wenn ich die Leistung ausgenutzt habe ein Problem und für mich eine Spaßbremse.

Und noch vor ein paar Monaten (letzten Winter) hätte ich ein Königreich für einen Allrad gegeben ;)

Mein persönliches Fazit: Ich werde mir nie wieder einen Frontantrieb mit 250 PS oder mehr kaufen - wenn dann schon Heckantrieb und selbst diesen tausche ich gerne gegen Allrad (was ich gerade tue 335i gegen Insi OPC)

Zitat:

Original geschrieben von Caravan16V

Die Tatsache, dass der Insignia OPC keinen Deut besser geht als mein Vectra OPC im Serienzustand (und mit Sicherheit schlechter als mein Vectra so wie er aktuell ist), macht mir die Wahl eines Nachfolgers irgendwie leicht. Da wird eine Entscheidung fallen zwischen Mercedes E-Klasse V8, BMW 5er V8 und Audi V6 Kompressor. Insignia OPC fällt aufgrund seiner Fahrleistungen und seines hohen Verbrauches raus.

Der Vergleich mit Deinem getunten Vectra ist alles andere als fair. Aber schau Dir mal z.B. die TachoVideos von dem ebenfalls getunten Insi von TTR350 an und der hat noch eine Automatik an Bord. Da glaube ich findest Du aber Deinen (Beschleunigungs-)Meister ;)

Und wenn Du keinen Gebrauchten kaufen willst, ist der Preisunterschied zu den genannten Premiummarken exorbitant. Bei einem Gebrauchtwagen fährt halt immer ein gewisses Risiko mit. Mir wurde z.B. ein Total-Unfaller als unfallfrei verkauft, was für ein Stress... aber das ist eine andere Geschichte.

Man muss doch nur mal bei Jürgen in den Spritmonitor schauen, da sieht man schon, dass er nen ganz zarten und sensiblen analogen Gasfuß hat und daher sicherlich auch keine Probleme mit der Traktion ;)

 

Ich mit meinem digitalen Gasfuß hab halt Probleme mit der Traktion und bin gern gesehener Kunde an der Tanke.

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Methi

Der Vergleich mit Deinem getunten Vectra ist alles andere als fair.

Ich wollte damit keine Aussage über gut oder schlecht machen, denn daß man einen getunten Wagen nicht seriös mit einem Serienwagen vergleichen kann, weiß ich auch ;)

Es ist nur so, daß mein nächstes Auto (sofern man sich das dann leisten kann und will) nochmal deutlich eins auf den Vectra drauflegen muss. Und da mein Vectra nunmal ne Phase hat, kann ich nur davon ausgehen. Macht doch keinen Sinn, wenn ich mir einen Serien-OPC einrede und in Wirklichkeit mit deutlich mehr Power unterwegs bin. Würde ich einen Insignia OPC kaufen, müsste ich den im Prinzip sofort zu Klasen geben und ne Phase mit 335PS und 550Nm aufspielen lassen damit der gleichziehen kann. Eine echte Verbesserung von meinem aktuellen OPC bekommt man beim Insignia leider nur mit einem anderen Lader hin. Und der Aufwand ist mir echt zu groß. Da kauf ich mir lieber nen E500T mit 388PS und hab meine Ruhe.

Zur Traktion: Ich komme selbst mit 295PS und 450Nm relativ gut mit dem Frontantrieb zurecht. Auf trockener Strasse haben die Räder schon im zweiten Gang keine Probleme mehr, die Kraft auf gerader Strecke zu übertragen (das war erst mit den 504Nm ein Problem die ich vorher fuhr). Solche Beschleunigungsorgien im ersten Gang oder möglicherweise sogar in Kurven durchzuziehen, davon rate ich dringend ab. Die sowieso schon recht anfälligen Antriebswellen werden es Euch danken.

Zu meiner Fahrweise: Nur weil ich im Schnitt mit 10,5 Litern auskomme, bedeutet das noch lange nicht, daß ich die Karre nur streichle. Ab und zu muss der Vectra ordentlich zeigen was er kann :D

Gruss

Jürgen

also ich fahr ja nicht permanent im 1. Gang Vollgas und in 80% der Fälle passts auch mit der Traktion, aber in den 20% wo es nicht passt, das brichts mich halt brutal an und allein für die 20% hab ich schon eine recht hohe Zahlungsbereitschaft um das Problem abzustellen.

Zitat:

Original geschrieben von Caravan16V

Da wird eine Entscheidung fallen zwischen Mercedes E-Klasse V8, BMW 5er V8 und Audi V6 Kompressor. Insignia OPC fällt aufgrund seiner Fahrleistungen und seines hohen Verbrauches raus.

Du kannst ja auch schauen, ob Du mal einen Caddy CTS-V als Kombi nach Deutschland bekommst. ;)

Gruß cone-A

am 30. Juli 2010 um 10:08

...aber das alles überrascht doch nun wirklich nicht.

Wundert mich das dieses Thema nochmal in dieser Form hochkommt.

Allein das höhere Gewicht frisst den Antriebsvorteil auf...dürfte wirklich niemand wundern.

Interessant aber aus einem Gespräch mit Volker Stryzek, das der Insignia dem Vectra rund 30 Sek. auf dem Nürburgring abnimmt.

Ich kann es mir aus eigener Erfahrung eben auch nur mit der Traktion auf der Nordschleife erklären und da ist der Insignia halt klar im Vorteil. Alles in allem wünsche ich mir aber nur noch eines aus dem Vectra OPC für meinen Insignia....die Vectra OPC Sitze, die sind um Welten besser, man sieht man kann nicht alles haben....

Wir können die Sitze ja tauschen, ich hätte lieber die aus dem Insignia ;)

Ich denke mal dass der Zeitvorteil auch vom Fahrwerk abhängt, das mir im Insignia doch bedeutend besser vorkam.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Sportmodelle
  6. OPCs - Insignia (325) vs. Vectra (280)