ForumMercedes Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. OMXXX 2-Takt-ÖL + Dieselkraftstoff?

OMXXX 2-Takt-ÖL + Dieselkraftstoff?

Themenstarteram 2. April 2005 um 23:14

Wer gerne mehr über dieses Thema erfahren möchte und für sich vielleicht noch kein endgültiges Facit gezogen hat, kann leider bei MB nicht weiterdiskutieren, da hier nach 140 Beiträgen dieser Diskussionstrang für nicht weiterführungswürdig erachtet wurde.

Hier :

http://www.motor-talk.de/t424653/f67/s/thread.html

ist auch nach über 200 Beiträgen und 16.000 Hits hingegen noch nicht Schluß.

Allerdings begibt man sich mit diesem Link ins Opel-Forum.

Macht aber nix, oder? ;)

MfG.,

CAMLOT

Ähnliche Themen
25122 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Picoto

@monza

....und wer das hier eine Weile verfolgt hat, merkt schnell, das du dich oft wiedersprichst.....

Ich lese hier nun schon ein paar Jahre mit, und habe in den Ausführungen von @monza noch nicht einen einzigen Widerspruch

entdeckt.

 

Voraussetzung dafür ist "das Thema und die Zusammenhänge" zu verstehen..........

Zitat:

Original geschrieben von flattie1929

.........Voraussetzung dafür ist "das Thema und die Zusammenhänge" zu verstehen..........

Stimmt auffallend.:) Einige Leute haben offenbar große Schwierigkeiten damit, Threads und Postings zu lesen, zu zitieren, und auch noch richtig zu verstehen!?;)

Man sollte halt nicht versuchen, mehrere Probleme gleichzeitig zu bewältigen!:D

Zitat:

Original geschrieben von Z18XE

Wo hab ich denn einen Peugeot ? ^^

Mein Laguna , ist ein Renault , hat einen DPF mit nacheinspritzung .

Ups, sorry - mein Fehler.

Wer lesen kann ist klar im Vorteil ;)

 

MfG

Vectranator

Zitat:

Original geschrieben von Picoto

@monza

Ich zitiere so oft und wann ich will,

> > > ja, offensichtlich...nur leider zu oft aus dem Zusammenhang gerissen, oder Deine Interpretation

(ggfs. falsch verstanden) eines Textes. < < <

 

da brauchst du möchtegern

> > > falls das der zaghafte Versuch einer Beleidigung sein sollte, so verbuche ich den mal unter Unreife. < < <

mir nicht denn Mund zu verbieten

> > > entschuldige, daß ich mich da unklar ausgedrückt habe. Mein Ziel war es nicht Dir den Mund zu verbieten (sagte ich auch nirgendwo), sondern Dich bitte an einen bestimmten Stil des Zitierens zu halten. Mehr nicht. (s.o. und ggfs. Vorseiten) < < <

 

Wie "tomduli23" schon geschrieben hat, kann jeder seine Meinung vertretten

> > > Ja klar, ferner ist sogar negatives feedback ausdrücklich erwünscht (liegt auf einer der Vorseiten sogar schriftlich vor), nur sollte es sachlich sein. < < <

 

und wer das hier eine Weile verfolgt hat, merkt schnell, das du dich oft wiedersprichst,

> > > Falls Du "widersprechen" meinst, so zeige mir wo (per link auf die entspr. Aussage, und nicht Deine Interpretation eines Textes), und ich nehme dazu Stellung. Falls Du jedoch "wieder sprechen" meinst (im Sinne von Wiederholung), so mag das auch an den vielen Wiederholungsfragen liegen. ;) < < <

was willst du denn das dir jeder recht gibt, da bist du bei mir falsch!

> > > klingt irgendwie zickig. Also eine menge Leute hier im Thread gaben mir sicher nicht immer recht, bzw. sie stellten kritische Fragen, welche dann aber ob ihrer sachlichen Inhalte als Ansporn dienten, weiter nach Antworten auf div. offene Fragen zu suchen. So kamen durchaus neue Erkenntnisse heraus...dazu müsste man den Thread aber von weiter hinten an verfolgen. < < <

.

.

.

Sorry @Thread für OT, konnte ich einfach nicht so stehen lassen.

Nun wieder BTT.

Sorry monza, Du warst schneller!

Auch OT

Zitat:

Original geschrieben von Picoto

@monza: Ich zitiere so oft und wann ich will, da brauchst du möchtegern mir nicht denn Mund zu verbieten,

Wie "tomduli23" schon geschrieben hat, kann jeder seine Meinung vertretten und wer das hier eine Weile verfolgt hat, merkt schnell, das du dich oft wiedersprichst, was willst du denn das dir jeder recht gibt, da bist du bei mir falsch!

Ich bin Kfz-Schlosser, seit 25 Jahren, habe auch Maschinenbau studiert und hier schon seit langem mitgelesen.

monza hat sich m.M. nach nirgends widersprochen.

Nur..... sind seine Ausführungen oftmals nicht ohne ziemlich viel Sachverstand und Kenntnis der Materie verstehbar !!!

Und auch für mich oft erst nach einigem Nachdenken klar.

Ich finde, Du solltest Dir etwas mehr Zeit nehmen, um in den wirklich nicht Hau-Ruck-Verstehbaren Meinungsaustausch einzusteigen.

Wenn Du 2-Takt-Öl im Diesel/Benzin/Trinkwasser Sch.... findest, dann ist das Dein gutes Recht!

Und natürlich darfst Du das auch Schreiben!

Aber Inhalte kritisieren, die Du evtl. mißverstanden hast oder persönliche Diffamierungen, wie "du möchtegern", solltest Du unterlassen.

Hier geht es um ein Sachthema und nicht um "Auf die Brust schlagen und Losröhren".

-

Mit freundlichen Grüßen

schrottkaiser

Edith:

Erinnert mich a weng an dies:

http://www.youtube.com/watch?v=pnv5W3terHk&feature=related

Edith2:

"Wer den Affen in sich nicht begreift, wird es schwerer haben, Mensch zu werden."

Was für ein Affentheater

Zitat:

Original geschrieben von schrottkaiser

 

Hier geht es um ein Sachthema und nicht um "Auf die Brust schlagen und Losröhren".

Ich denke mit dem o. a. Teilzitat ist alles klar gesagt

Gruß

und noch eine angenehme 4. Adventwoche

dudel

Hallo,

als jemand, der mit seinem neuen Euro5-Diesel (kein Additiv-System) mit der Frage 2Tölen ja oder nein konfrontiert ist, möchte ich kurz meine -laienhafte- Sicht darlegen; der eine oder andere stille Mitleser könnte sich da vielleicht auch wiederfinden:

Es gab mal große Probleme mit sich reihenweise verabschiedenden CR-Hochdruckpumpen(HDP) wegen mangelnder Schmierfähigkeit des zunehmend entschwefelten DK und/oder Mängeln bei den HDP (Gleitbeschichtung?); sterndocktors Zeiten. Mit der Zugabe von RME (Bio-"Diesel") ist die Schmierfähigkeit des DK wohl wieder deutlich besser geworden, insofern ist das Argument von @X18XE:

Zitat:

Und ich rate aufgrund meiner persönlichen Erfahrung , und auch der anderer aus meinem Bekanntenkreis , bei modernen Diesel von der zumischung von 2T-Öl ab . Unter modern verstehe ich für mich Diesel die nach der Entschwefelung entwickelt wurden . Denn diese sind gesamtheitlich auf den "neuen" Diesel entwickelt worden

Zitat Ende

erstmal nicht von der Hand zu weisen. Allerdings kann man es auch genau andersherum sehen:

DK-Schmierfähigkeit wieder besser -> KFZ-Hersteller: Bingo! -> Anweisung an HDP-Zulieferer: in Zukunft an der Gleitbeschichtung sparen und billiger werden -> . . . . .

Ich kann weder die Qualität des DK noch die des Motors und seiner Komponenten beurteilen, ich weiß nur, daß sowohl Raffinerien als auch KFZ-Hersteller aus Kostengründen niemals freiwillig mehr machen als unbedingt notwendig; darüberhinaus haben alle KFZ-Hersteller ein Optimum: der Karr'n soll die Garantiezeit überstehen und danach die Sintflut, um möglichst viel Geld mit ET-Verkauf zu verdienen, heutzutage wird doch immer 'auf Kante genäht'.

Für keine Maschine (und kein Lebewesen) ist es gut, am Leistungslimit betrieben zu werden, bei Maschinen nennt man das Resultat vorzeitigen Verschleiß, beim Menschen burn-out-syndrome.

Ich kann nicht mehr tun als zu versuchen mich ein wenig schlau zu machen (wobei dieser thread hier äußerst hilfreich war und ist) und dann eigenverantwortlich zu entscheiden.

Meine Entscheidung: präventiv ein geeignetes 2Töl (Addinol) in vorsichtiger Dosierung (1:200 bis :250).

Euch allen eine schöne Vorweihnachtszeit.

Grüße aus'm Wald

AlterMann50

ganz wichtig auch die Reinigungswirkung

meine Injektoren sind nach 720.000 km trotz Chip fast noch jungfräulich ;)

jedenfalls hängt mein Motor am Gas, dass es eine Freude ist

und das schreibe ich auch den sauberen Injektoren zu

achso, und die AU hab ich diesen Monat auch mit Bravour bestanden

TÜV sowieso ;)

Auch wieder OT, aber muß sein! Gehört halt doch dazu.

@AlterMann50:

Du hast es ziemlich auf den Punkt gebracht!

Zusätzliche Schmierung=wenigerVerschleiß + dann noch die Reinigungswirkung.

Ad 1: Ich hatte früher ne Honda CB250. Mit 30 PS. Das sind 120 PS/l.

Ein damals sagenhafter Wert.

Nach 18.000km waren die Kipphebel und die Nockenwelle hin. Richtig eingefressen.

Das tat weh! (Mit 18 und kohlelos!) Alles selber neu gemacht.

Und was kann man tun, um den Verschleiß zu mindern?

Ich habe Molybdändisulfid (Molykote) ins Öl geschüttet! Feststoffschmiermittel.

Trotz Ölbadkupplung!!! Diese griff trotzdem noch und rutschte nicht durch.

Und der Zentrifugal-Ölfilter hat auch Einiges wieder rausgeholt.

AAAAAABER.....

Bei 80.000 mußte ich die Zyl.-Fuß-und Kopfdichtungen erneuern und ....

NULL (0) VERSCHLEIß ! ! ! !

SCHMIERUNG!!!!

-

Ad 2: Bei Muttis altem Fiesta 3 (Orig 40.000km) hat mein Bruder E 10 getankt. Ist ja laut Liste dafür zugelassen.(Und Brüderchen ist etwas "obrigkeitsgläubig!)

Und der Motor fing an zu sägen.

Alte MB Diesel-Fahrer wissen, was das ist.

Drehzahl steigt und fällt und steigt und fällt und...

Manchmal ging er auch aus. Besonders gern an der Ampel.

Macht bei der Sch...-Automatik richtig Spaß, denn die ist bekannt dafür, daß beim Einlegen des D der Motor abwürgt.

Altes Übel! (Gliederketten-Automatik-Getriebe). Der letzte Sch...!

-

Ca. 10x bisher "normales" Super getankt und jedes Mal 2-Takt-Öl zugegeben und so allmählich hat er sich wieder gefangen.

Jetzt läuft er wieder stabil bei ca. 900 1/min.

Und geht nicht mehr aus.

REINIGUNG!!!!

-

Mangels Diesel-Fahrzeug habe ich damit keine neuen Erfahrungen.

Aber es war schon immer ein wohlgehütetes Werkstatt-Meister-Geheimnis, daß man mit 2-Takt-Öl (Oben-Öl genannt) hängende Einspritzdüsen bei Diesel und Benziner wieder "frei" kriegt !!

-

Und aus meiner Lehrzeit auch: Kipp mal nen Liter (2T) Öl ins Diesel/Benzin und mach ne lange Probefahrt über die Autobahn, aber richtig schnell!!

Aber bau bloß keinen Unfall, sonst zieh ich Dir das Fell ab.

Und danach gehst Du voll tanken.

-

Die Rechnung war nachher über Reinigung der Einspritzdüsen, Einspritzanlage justieren, etc. p.p.

War also etwas höher als 1l 2T-Öl ;-)))

-

War irgendwie Alles schon mal da. Vernetzt Denken.

Warum das 2T-Öl und wie es wo wirkt und was es Schaden könnte (und wie man das vermeidet), wurde hier im thread (und in anderen) schon oft erklärt.

-

Ist halt nicht so einfach wie Tuning! Z.B. Vergaser aufbohren: Man nimmt eine Bohrmaschine, nen 24-er Bohrer und dann bohrt man in den Vergaser....

Muahhahaha.....

Gruß

Schrottkaiser

TÜV/AU heute neu

km 398.023

Code:
Trübungswerte 2009: 0.46 0.61 0.67 // Mittelwert 0.58 // Motortemperatur 80°C // Leerlauf 798
Trübungswerte 2011: 0.44 0.37 0.35 // Mittelwert 0.39 // Motortemperatur 62°C // Leerlauf 755(*)

"wat..?", grummelte der Tester und warf 'nen Blick auf den alten AU-Bericht.

Nachtrag:

zur Werkstatt sind es nicht ganz 8km Landstrasse, nicht schneller als 60-70km/h. Aussentemperatur -1°C und Schneeregen. Dann stand er 2 Std. in der Werkstatt (Bremsen, Bremsseile, Räder - Kleinzeug eben). Vor der AU wurde der Wagen halbwegs "warm gemacht" auf einer 2km Strecke. Wäre der Wagen richtig warm gewesen wären die Werte sicherlich niedriger/besser ausgefallen.

verwendetes 2-Takt-Öl:

- zuerst Kaufland rot

- dann Kaufland grün

http://www.motor-talk.de/.../...-oel-dieselkraftstoff-t623039.html?...

- und schliesslich Meguin, abgefüllt in den leeren Kaufland-Flaschen

 

(*)wen's interessiert, Erklärung hierzu

http://www.motor-talk.de/.../...aeusche-tdci-loesung-t2944602.html?...

http://www.motor-talk.de/.../...aeusche-tdci-loesung-t2944602.html?...

@T-R-S das ist interessant, Deine Werte (besonders das die Spitzenwerte weniger nach oben ausschlagen) deckt sich mit dem, was @dieselwiesel5 und ich im Frühjahr dieses Jahres gemeinsam gemessen hatten...ebenfalls mit dem teilsynth. von Méguin.

Update zum teilsynth. "High Performer": Auch nach mutmaßlichem Hersteller-Wechsel noch immer gut, keine signifikanten Abweichungen zum letzten Test, Abweichung eher Richtung einen Wimpernschlag besser. Erfreulich und auffällig war die "stinkfreie"-Verbrennung. Da gibt es bei einigen anderen Kandidaten ganz erhebliche Abweichungen. Jene waren dann auch die, von denen erhöhte Schwefel-Werte bekannt waren...ob nun Zufall, oder nicht, ich neige derweil zu behaupten, es resultiert aus unterschiedlichen Anteilen schwerer Fraktionen, ggfs. auch eine Frage von Anteilen aus wieder

aufbereitetem Öl (Zweitrafinat)...beim "High Performer" siehts jedenfalls gut aus. Hut ab, bei dem Preis.

Günstigstes Meguin 2T teilsynt....

kennt noch jemand was günstigeres seriöses? Außer bei monza vorbei zu fahren? :)

Kurze Frage: das High Performer ist auch für DPF geeignet?

Zitat:

Original geschrieben von heizölraser

 

Kurze Frage: das High Performer ist auch für DPF geeignet?

Ja

Hallo,

ich möchte bei meinem zweiten Fahrzeug gerne 2-Takt-Öl beimischen.

Ein PUMPE-Düse 2.0 TDI 16V in einem Octavia II.

Gibt es besondere Empfehlungen direkt für PD-Motoren- er hat zum Glück! :D keinen DPF!

Hält sich das 2-Takt-Öl in Schwebe?

Das Fahrzeug wird zu 90% nur Langstrecke bewegt, aber steht auch stellenweise 3 bis 4 Wochen am Stück. Wäre dies schädlich für die Beimischung oder setzt diese sich ab?

Ansonsten würde ich das Meguin vollsynthetische 1l zum Testen bestellen, da ich sehr zufrieden mit deren Produkten bin. Oder macht es auch das Teilsynthetische von denen?

LINK zum Meguin

Danke und ich hoffe es lohnt sich!

Grüße

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. OMXXX 2-Takt-ÖL + Dieselkraftstoff?