ForumMercedes Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. aral öl für amg motoren?

aral öl für amg motoren?

Themenstarteram 13. Dezember 2006 um 13:23

hallo,hoffe das hier ein paar amg fahrer vertreten sind und mir weiterhelfen können.kürzlich hat mir ein amg fahrer gesagt das aral 0w40 nicht für amg motoren freigegeben ist,daraufhin habe ich einwenig nachgeforscht und festgestellt das mercedes nur noch aral verkauft und gar kein mobil mehr führt.auch sind mir 4 amg fahrzeuge bekannt die bei ihrer inspektion bei mercedes aral eingefüllt bekamen.

da bei mir bald eine inspektion ansteht habe ich bei meiner mercedes vertretung nochmals nachgefragt und die sagen aral hätte die freigabe für amg motoren.ich habe ihm dann gesagt das aral keine freigabe von amg hätte und da wurde er doch ein wenig unsicher.ist aral 0w40 nun freigegeben oder muss weiterhin mobil1 0w40 eingefüllt werden?

gruss sascha

Ähnliche Themen
25 Antworten

Re: aral öl für amg motoren?

 

Zitat:

Original geschrieben von Sascha nw

auch sind mir 4 amg fahrzeuge bekannt die bei ihrer inspektion bei mercedes aral eingefüllt bekamen.

...na dann kennst Du schon 4 Fahrzeuge, die mit einem Öl das nicht der Herstellerspezifikation entspricht, herumfahren... ;)

Zitat:

Original geschrieben von Sascha nw

ist aral 0w40 nun freigegeben oder muss weiterhin mobil1 0w40 eingefüllt werden?

Ausschließlich Mobil1 0W40 ist freigegeben bei AMG-Motoren.

Einzige Ausnahme ist der SLR-Motor (der auch von AMG stammt) - da ist ausschließlich das Mobil1 5W50 freigegeben.

Das die Werkstattmeister keine Ahnung haben ist doch fast normal - wundert Dich das wirklich...?

Wie oft sieht denn eine normale Werkstatt einen AMG?

Wenn ich mal in der Werkstatt bin, dann bilden sich gleich Menschentrauben aus 5 Mechanikern, die alle "mal gucken" wollen.

Erwartest Du wirklich, daß die Leute sich damit auskennen, wie die so etwas noch nie gesehen haben...? :confused:

 

Leider muß man da selbst sehr aufpassen, schlimmer als die Serien-AMG Modelle sind nur noch die "Manufakturautos" wie z.B. C55 AMG (W202) oder auch ein SL55 AMG (R129).

Denn da stimmen nicht einmal die Ersatzteile lt. EPC-Software.

Ahnung einiger Werkstattmeister

 

Hallo borborola,

den Ausführungen im Beitrag vom 13.12.06 über die Ahnung

einiger , nicht aller MB Werkstattmeister kann ich eigene Erfahrungen hinzufügen.

Es muß kein AMG sein der die Werkstatt in Verlegenheit bringt. Ein SL500 , BR R230 mit einem Elektronikproblem

läßt die Werkstatt mit hängenden Schultern vor dem Auto

stehen.Und zwar war der Akku (der 2.im Kofferraum)nach teil-

weise 2 Tagen Standzeit soweit entladen,daß einige Funktio-

nen den Dienst einstellen einschl. der SBC-Bremse.

Oder draußen im abgestellt,schaltet sich bei Gewitter die A-

larmanlage (blinken aller Leuchten) ein.

Ich würde mir eine systematischere Vorgehensweise bei der

Fehlersuche wünschen und nicht diese Sucherei die hÄufig

im Austausch von Steuergeräten endet.Steuergeräte lassen

sich in der Werktatt oft nicht prüfen und werden wenn sich die

Stöhrung nicht damit beheben ließ,nicht zurückgenommen.

Ob ein 70 Ah.Akku nach 3 Jahren hin ist,wer weiss das ?

Learning by doing auf Kosten der Kunden.

Manchmal verstehe ich die Fragen bezüglich freigegebener Öle nicht. Bei jedem Auto stehen die Ölfreigaben in der Bedienungsanleitung bzw. im Wartungshandbuch. Das wird bei einem AMG auch so sein. Also einfach mal nachschauen. Die Ölfreigaben bei Mercedes sind ja noch einigermaßen verständlich. Bei gewissen anderen Autoherstellern ist das nicht so.

Zitat:

Original geschrieben von Pit 32

Manchmal verstehe ich die Fragen bezüglich freigegebener Öle nicht. Bei jedem Auto stehen die Ölfreigaben in der Bedienungsanleitung bzw. im Wartungshandbuch.

Tja - die Werkstätten wissen es aber scheinbar trotzdem nicht. ;)

Für die Freigabe von AMG-Ölen braucht man aber kein Wartungshandbuch, denn die vollständige Liste der freigegebenen Öle ist sehr kurz:

1. Mobil 1 0W40

Mehr gibt es derzeit nicht.

Themenstarteram 22. Febuar 2007 um 22:34

mal wieder ein paar neuigkeiten:)

mercedes hat mit aral einen vertrag und deswegen wird nur noch aral eingefüllt.mobil beliefert keine werkstätte mehr und es gibt auch keine mercedes werkstatt mehr die mobil öl hat.sie haben aufgrund meiner bedenken nochmals bei amg nachgefragt und mir nochmals versichert dass man aral 0w40 bedenkenlos einfüllen kann und auch die amg freigabe hat.

habe ihm daraufhin gesagt dass er keine ahnung hat und ich in eine freie werstatt gehe die mehr ahnung hat:)

@ boborola...und menschentraube...

das wundert dich jetzt aber nicht wirklich oder... :D

Zitat:

Original geschrieben von 3litercoupè

@ boborola...und menschentraube...

das wundert dich jetzt aber nicht wirklich oder... :D

nö. Alles völlig normal für ahnungslose Standard-DC-Werkstätten... ;)

Kleiner Tip:

Laß Dir doch eine Bestätigung zur Kostenübernahme im Schadenfall von der Werkstatt unterschreiben, wenn die darauf bestehen daß das Aral Öl richtig ist - wenn es freigegeben ist, dann haben sie ja nichts zu befürchten... :D

 

Zitat:

und es gibt auch keine mercedes werkstatt mehr die mobil öl hat.

Die lügen Dich echt ganz schön unverschämt an... :rolleyes:

naja... ahnungslos...is gemein... wenn man die stückzahl deines autos vergleicht... mit den werkstätten... wie soll denn info über dein auto an alle werkstätten gehn... warscheinlich bist du in affalterbach eh am besten aufgehoben.....

Zitat:

Original geschrieben von 3litercoupè

naja... ahnungslos...is gemein... wenn man die stückzahl deines autos vergleicht... mit den werkstätten... wie soll denn info über dein auto an alle werkstätten gehn... warscheinlich bist du in affalterbach eh am besten aufgehoben.....

Ich meinte ja nur die "ahnungslosen Standard-Werkstätten" - es gibt natürlich auch Ausnahmen, nicht nur in Affalterbach.

Bei meinem Fahrzeug speziell ist es aber so gewesen, daß ich beim allerersten Mal gleich dem Annahmemenschen die SL73 Technikdoku und Teileliste in die Hand gedrückt habe mit Hinweis darauf, daß dort die geänderten Arbeitsanweisungen sowie geänderte Teile gelistet sind.

Desweiteren erscheint beim Aufruf des Motorenbereichs im EPC ein Warnhinweis "ACHTUNG! SL73 AMG Umbau - es sind Sonderteile verbaut, bitte wenden Sie sich an AMG, bla bla bla..." mit Ansprechpartner und Telefonnummer!

Wenn die Jungs dann immernoch falsche Teile verbauen und falsches Öl reinkippen, dann kann ich auch nicht mehr helfen... :rolleyes:

Wenn dies alles ignoriert wird hat das nichts mehr der Stückzahl des Fahrzeugs sondern mit Desinteresse und "ja ja, ich bin 30 Jahre Meister, ich mache das immer so" zu tun... ;)

Genauso sehe ich das beim Thema Öl in AMG-Fahrzeugen.

ja von diesen 30 jahre alten meistern hab ich auch genug...

hab ne zeitlang in einer freien werkstatt gearbeitet...da hamwan neuen meister bekommen... ich war in der werkstatt schon immer der MB ansprechpartner...alle kamen mit was auch immer zu mir... wenn es um mercedes ging... der meister war sich zu fein dazu... ich hörte immer nur... bei mazda haben wa das auch immer so gemacht....

mein kragen platze dabei immer...denn ich mußte zum teil gegen die mb vorschriften arbeiten... und so hab ich gekündigt und mich im kaufmannischen 8 jahre selbstständig gemacht...

um dann damit weiter zu mache was mir am besten gefällt... mercedes benz nach herstellerangaben zu rep... und zwar so wie und wann ich das will....

Zitat:

Original geschrieben von Sascha nw

mal wieder ein paar neuigkeiten:)

mercedes hat mit aral einen vertrag und deswegen wird nur noch aral eingefüllt.

Du kennst alle Mercedeswerkstätten in Deutschland?

Wenn Aral einigen Werkstätten Honig ums Maul schmiert um sich von ihnen die Exlusivrechte zu sichern ist das noch lange nicht Mercedes der Hersteller der einen Vertrag hat.

Aber egal wie die vertraglichen Verhältnisse sind.Die Werkstatt muß ein Öl einfüllen das mindestens die Herstellervorgaben erfüllt und das ist immer noch das M1.Ausser Aral hätte da jetzt was,was ich nicht glaube.

PS:Hast du eine Quelle für deine Behauptung?

Aral Ölwegweiser

 

Marke: Mercedes-Benz

Modellreihe: Typ E

Typ: E 55 AMG

Baujahr: 2002 bis jetzt

 

Betriebsstoffe Liter

Motor 113.990

Spezialprodukt, nur Originalflüssigkeit verwenden! 8,5 !!! Aha!!! ;)

Automatikgetriebe 5/1 Touchshift

Spezialprodukt, nur Originalflüssigkeit verwenden! 9,1 !!! Aha!!! ;)

Hinterachsgetriebe

Aral BS LSX 75W-140 1,4

Hydrauliksystem Bremsen/Kupplung, ABS

Spezialprodukt, nur Originalflüssigkeit verwenden! 0,75

Servolenkung

Spezialprodukt, nur Originalflüssigkeit verwenden! 1,1

Kühlsystem

Aral Antifreeze Silikatfrei 13

Aral Antifreeze Extra 13

 

Soviel zum Thema Aral und AMG :D

Unsere Mercedes Werkstatt hat jahrelang Motoröle von Shell eingesetzt. Seit einiger Zeit kommen die Öle jetzt von Mobil

Das aktuelle Aral SuperTronic 0W40 erfüllt die 229.31 und die 229.51 (also die neuesten MB-Normen mit Low-SAPS).

Das Mobil 1 erfüllt die 229.3 und die 229.5 (also die gleichen wie das Aral, nur ohne LowSAPS).

Also wo soll hier das Problem liegen auch das Aral im AMG einzusetzen? Sind beides Spitzenöle! Wenn die Werkstätten ALLE solche Top-Öle verwenden würden, dann hätten wir Kunden sicher wenig oder garkeine Probleme.

Gruss

Deine Antwort
Ähnliche Themen