ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Y22XE - Probleme mit Krümmer und Motorkontrolleuchte

Omega B - Y22XE - Probleme mit Krümmer und Motorkontrolleuchte

Opel Omega B
Themenstarteram 6. März 2019 um 9:54

Hallo Guten Tag!

Was könnte dies sein:

Kümmer würde gemacht nur öffnet er sich ein wenig wenn der Motor warm wird.

Weiters kommt mir vor das wenn es draussen wärmer wird: Beim Starten leuchtet Motorkontrolle....dann nochmal Starten dann läuft alles ganz normal.Gestern fuhr er total auf Notprogramm...nahm fast kein Gas an..

Dann habe ich ein paar mal Starten müssen bis die Kontrolleuchte wieder aus war..

Also im kalten Zustand läuft er ganz normal.

Hängt das wieder mit Kümmer zusammen?

Hing auch schon am Pc....sieht man aber nichts...Vielleicht weiss wer was...Danke im Vorraus...

Opel Omega 2.2 16v Bj.2000

Beste Antwort im Thema

Mit etwas handwerklichem Geschick bringt man das schon hin.

Der KWS sitzt leider extrem blöd unter dem Metallgußträger an dem Servopumpe / Klimakompressoer montiert sind. Im Prinzip reicht es, das Peilstabrohr oben mit der einen Schraube abzumachen und dann nach oben rauszudrehen. Das Loch im Block mit einer möglichst großen Schraube oder einem Lappen verschließen, sonst fällt da die Befestigungsschraube vom KWS evtl. in die Ölwanne durch. Das wäre unschön. Der KWS ist mit einer TX6 oder TX8 Schraube mit 8Nm angeschraubt. Das ist sozusagen nur handfest. Die muss man mit den Fingern ertasten oder man taucht kopfüber in den Motorraum ab. Dann kann man ein wenig was sehen. Ist wirklich blöd gelöst. Du brauchst ein Knickgelenk, damit die TX-Nuss um die Ecke an- und abgeschraubt werden kann. Beim Rausziehen und Einbauen des KWS hat man nur ca. 1 bis 2 mm Spiel zwischen Motorblock und Gußträger. Lass Dir Zeit, das ist fummlig und dauert beim ersten Anlauf gerne mal ein paar Stunden. Ganz wichtig ist, den originalen Verlegeweg des Sensorkabels ohne Krafteinwirkung auf das Kabel dann auch wieder zu benutzen. Sonst scheuert es oder schmilzt im Abgasbereich an.

Kurt hat für den fast identischen X20XEV hier eine gute Bilderstrecke in den FAQs.

https://get.google.com/.../...vJbQE-5A1wCiE7osmVm9QlAfqDZQABiHc6mV?...

Zuerst aber die Fehlercodes auslesen. Der KWS-Wechsel ist für eine pure Verdachtsaktion eine etwas zu unschöne Arbeit. Beim KWS am besten VDO / Siemens / Bosch / Hella. Beachte, dass der neue KWS unbedingt zu den KBA-Nrummern passen muss, weil es verschiedene Versionen gibt und die sind nicht kompatibel.

Viel Erfolg!

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Das werden zwei verschiedene Fehler sein.

Vermutlich ist der KWS am Sterben. Das Krümmerproblem ist eher ein mechanisches.

Die Fehlercodes kann man mit der Gas-Bremse-Methode ausblinken. Das wäre schon notwendig zu wissen, welche FC abgespeichert sind.

Ist es ein Handschalter oder ein Automatik?

Grüße

Themenstarteram 6. März 2019 um 10:47

Handschalter Danke derweil....lg

Themenstarteram 6. März 2019 um 12:06

Ist es Schwer den wechseln beim 2.2 er?

Bräuchte da mal eine Anleitung....LG und Danke

Mit etwas handwerklichem Geschick bringt man das schon hin.

Der KWS sitzt leider extrem blöd unter dem Metallgußträger an dem Servopumpe / Klimakompressoer montiert sind. Im Prinzip reicht es, das Peilstabrohr oben mit der einen Schraube abzumachen und dann nach oben rauszudrehen. Das Loch im Block mit einer möglichst großen Schraube oder einem Lappen verschließen, sonst fällt da die Befestigungsschraube vom KWS evtl. in die Ölwanne durch. Das wäre unschön. Der KWS ist mit einer TX6 oder TX8 Schraube mit 8Nm angeschraubt. Das ist sozusagen nur handfest. Die muss man mit den Fingern ertasten oder man taucht kopfüber in den Motorraum ab. Dann kann man ein wenig was sehen. Ist wirklich blöd gelöst. Du brauchst ein Knickgelenk, damit die TX-Nuss um die Ecke an- und abgeschraubt werden kann. Beim Rausziehen und Einbauen des KWS hat man nur ca. 1 bis 2 mm Spiel zwischen Motorblock und Gußträger. Lass Dir Zeit, das ist fummlig und dauert beim ersten Anlauf gerne mal ein paar Stunden. Ganz wichtig ist, den originalen Verlegeweg des Sensorkabels ohne Krafteinwirkung auf das Kabel dann auch wieder zu benutzen. Sonst scheuert es oder schmilzt im Abgasbereich an.

Kurt hat für den fast identischen X20XEV hier eine gute Bilderstrecke in den FAQs.

https://get.google.com/.../...vJbQE-5A1wCiE7osmVm9QlAfqDZQABiHc6mV?...

Zuerst aber die Fehlercodes auslesen. Der KWS-Wechsel ist für eine pure Verdachtsaktion eine etwas zu unschöne Arbeit. Beim KWS am besten VDO / Siemens / Bosch / Hella. Beachte, dass der neue KWS unbedingt zu den KBA-Nrummern passen muss, weil es verschiedene Versionen gibt und die sind nicht kompatibel.

Viel Erfolg!

Themenstarteram 17. März 2019 um 11:55

Hallo wieder...wie es ein wenig wärmer wird....spinnt er...leuchtet das Werkzeug auf...aber doch nicht immer...

Diagnose Gerät zeigt nichts an...

Naja.....

Themenstarteram 9. April 2020 um 19:12

Also der Krümmer zum Kopf scheint Dicht zu sein,nun habe ich dies (Bild)..entdeckt,Dichtung Hosenrohr bläst es raus ,mehr wie ganz hinten...

Bin mal gespannt ob ich das schaffe die Dichtung zu wechseln,nicht so einfach mit meinen Schmerzen.Ich hoffe nur das ich die Bolzen eben nicht abreissen,ich das Rohr ausfädeln(runterschieben) kann und das ich das Ding Dicht bekomme,eventuell 2 Dichtungen oder zusätzlich Fire Gum verwenden !!!!???

Gibts für das eine Anleitung wie ich ohne Hebebühne am leichtesten die Dichtung wechseln kann,bin Krank alles kaputt bei mir...grins

Danke im vorraus...

20200408
Themenstarteram 12. April 2020 um 17:47

Zitat:

@Gerhard_44 schrieb am 9. April 2020 um 19:12:04 Uhr:

Also der Krümmer zum Kopf scheint Dicht zu sein,nun habe ich dies (Bild)..entdeckt,Dichtung Hosenrohr bläst es raus ,mehr wie ganz hinten...

Bin mal gespannt ob ich das schaffe die Dichtung zu wechseln,nicht so einfach mit meinen Schmerzen.Ich hoffe nur das ich die Bolzen eben nicht abreissen,ich das Rohr ausfädeln(runterschieben) kann und das ich das Ding Dicht bekomme,eventuell 2 Dichtungen oder zusätzlich Fire Gum verwenden !!!!???

Gibts für das eine Anleitung wie ich ohne Hebebühne am leichtesten die Dichtung wechseln kann,bin Krank alles kaputt bei mir...grins

Danke im vorraus...

Keiner mehr Online??

Hallo

die leicht undichte Krümmerdichtung zum KAT runter

wird die Kontrolleuchte nicht zum leuchten bringen!

meist bei Zündungsproblemen oder bei Gemischproblemen geht die MKL kurz an und

wieder aus!

z.B. Ventildeckeldichtung undicht,Öl an den Kerzen oder

bei Kraftstoffproblemen leuchtet die MKl kurz auf.

auch wenn der Motorkalt ist und +ber Nacht gestanden hat,

kann die MKL kurz an sein undnach ca 30 Sekunden wieder ausgehen.

könnte evtl auf eine undichte Kopfdichtung hindeuten!

Es ist Ausgeschlossen ,

die 4 Loch Flanschdichtung "vernünftig" von oben zu wechseln und

die Dichtflächen zu reinigen !

unten ist eine Halterung am KAT die ihn hält,da muß die Schraube raus und

man muß den KAT abstützen ,sonst ist das Flexrohr am KAT gleich Geschichte !

alle 4 Muttern gehen nach unten,

1 -3 Stück kann man "noch"von oben evtl lösen

aber Mutter Nr 4 geht nur von unten,

am besten mit einer halbzoll-Kippverlängerung und 13er Nuß.

evtl ist auch das Flexrohr vor dem KAT undicht und

bringt die MKL kurzzeitig zum leuchten,Nebenluft(Sauerstoff) für die Lambda,s ,

das wäre dann die Gemischaufbereitung !

mfg

Opel
Opel
Abgas-y-z22xe-flexstueck-rohrverbinder
+1
Themenstarteram 12. April 2020 um 19:58

Zitat:

@rosi03677 schrieb am 12. April 2020 um 19:35:58 Uhr:

Hallo

die leicht undichte Krümmerdichtung zum KAT runter

wird die Kontrolleuchte nicht zum leuchten bringen!

meist bei Zündungsproblemen oder bei Gemischproblemen geht die MKL kurz an und

wieder aus!

z.B. Ventildeckeldichtung undicht,Öl an den Kerzen oder

bei Kraftstoffproblemen leuchtet die MKl kurz auf.

auch wenn der Motorkalt ist und +ber Nacht gestanden hat,

kann die MKL kurz an sein undnach ca 30 Sekunden wieder ausgehen.

könnte evtl auf eine undichte Kopfdichtung hindeuten!

Es ist Ausgeschlossen ,

die 4 Loch Flanschdichtung "vernünftig" von oben zu wechseln und

die Dichtflächen zu reinigen !

unten ist eine Halterung am KAT die ihn hält,da muß die Schraube raus und

man muß den KAT abstützen ,sonst ist das Flexrohr am KAT gleich Geschichte !

alle 4 Muttern gehen nach unten,

1 -3 Stück kann man "noch"von oben evtl lösen

aber Mutter Nr 4 geht nur von unten,

am besten mit einer halbzoll-Kippverlängerung und 13er Nuß.

evtl ist auch das Flexrohr vor dem KAT undicht und

bringt die MKL kurzzeitig zum leuchten,Nebenluft(Sauerstoff) für die Lambda,s ,

das wäre dann die Gemischaufbereitung !

mfg

Vielen Dank,tolle Beschreibung,Danke für die Bilder...lg

Gerhard ,

der Rohrverbinder vor dem KAT ist aber kein Standard,

das ist eine Produktverbesserung von mir !

Normal geht der KAT

vom Abgaskümmerflansch bis ca zur Armlehne am Motortunnel.

Sinnbidlich gesehen.

Er ist also realtiv lang , ca 1500 mm!

mfg

Auspuff
Themenstarteram 14. April 2020 um 4:22

Zitat:

@rosi03677 schrieb am 12. April 2020 um 20:32:08 Uhr:

Gerhard ,

der Rohrverbinder vor dem KAT ist aber kein Standard,

das ist eine Produktverbesserung von mir !

Normal geht der KAT

vom Abgaskümmerflansch bis ca zur Armlehne am Motortunnel.

Sinnbidlich gesehen.

Er ist also realtiv lang , ca 1500 mm!

mfg

Wenn ich dann doch mit meinen Gelenkigen Hände zur 4ten Schraube hinkomme, müsste ich nur den Kat von unten abstützen und dann gucken wie ich schleifen kann und die neue Dichtung reinbringen dann....hmmm ob

Danke

Moin

die Gedanken halte ich für schlecht möglich/durchführbar,

A- muss die komplette Abgasanlage nach hinten geschoben werden

B- wird das Flexstück dabei mit Sicherheit sterben

C- sitzt das vordere Abgasrohr vom KAT am Abgaskrümmer

an den "4" Stehbolzen mit 13er Muttern befestigt und

damit muß man noch mehr die ganze Anlage nach hinten "Vergewaltigen" !

D- kommt noch das Hitzeblech über dem Krümmer dazu,

wo mit Sicherheit von den 3 Schrauben M6 welche abbrechen und

mit Hitzeblech kommt man noch schlechter an die "4" Muttern!

Nur Wahrheiten!

mfg

Hallo.

Theoretisch geht das, was der TE vorhat.

Es gibt ein dickes ABER:

Das funzt nur von oben, wenn die Schrauben erst vor kurzem draußen waren. Sonst keine Chance.

Vor allem an die hintere Schraube kommt man kaum ran, schon von unten ist das ein Akt.

Ich hatte damals, als ich noch den 2.2er hatte, die vier Schrauben gegen 4 Stehbolzen (Krümmer) getauscht. Damit ging es deutlich besser, vor allem mit den Kupfermuttern vom Krümmer. Das Hosenrohr hat eigentlich auch genug Luft, um es nach unten zu drücken.

 

Wichtig wäre vielleicht noch zu wissen, welcher Fehlercode gesetzt wird und welche der beiden Kontrollleuchten angeht?

Ein undichtes Hosenrohr kann auch einen Abgasfehler bringen, da die Lambdasonde zuviel Nebenluft bekommt und stärker anfettet. Ist das Flexrohr undicht, fällt das meist nur bei der AU auf (so war's bei unseren 2.2ern jedenfalls so).

 

VG

Themenstarteram 27. April 2020 um 19:48

Hallo Leute!

Habe jetzt die Fehlercodes auslesen können.

Video gemacht und dann in Zeitlupe angeschaut...????????

Nur die unteren 3 Fehler konnte ich nicht herausfinden.

und warum steht da überall Motorsteuergerät defekt????

Sorry kenn mich zu wenig aus...

Hat wer vielleicht eine Liste der Fehlercodes vom Y22XE...?

Omega B 2.2 16v

Bj.2000

Motor Y22XE

P0120 Drosselklappenpotentiometer Elektr. Leitung(en) defekt.

Drosselklappenpotentiometer defekt. Steuergerät - Motormanagement defekt.

P0340 Sensor - Nockenwellenposition (unplausibles Signal) Elektr. Leitung(en) defekt. Sensor - Nockenwellenposition defekt Steuergerät - Motormanagement defekt.

P1613 Wegfahrsperre : Kein, oder unplausibles Signal Elektr. Leitung(en) defekt.

Steuergerät - Wegfahrsperre defekt. Steuergerät - Automatikgetriebe defekt. Steuergerät - Motormanagement defekt.

1550

1525

0227

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Y22XE - Probleme mit Krümmer und Motorkontrolleuchte