ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega A - C20NE - Schalter - Welches Getriebeöl, Additiv, wo einfüllen?

Omega A - C20NE - Schalter - Welches Getriebeöl, Additiv, wo einfüllen?

Opel Omega A
Themenstarteram 4. Juni 2002 um 20:05

Hi Leute,

bin pe Zufall auf das Forum gestoßen und dachte mir, daß mir vielleicht einerweiterhelfen kann.

Als ich habe einen Omega A BJ. 89 2.0i 115PS.(Heckantrieb)

Die Schaltung ist im kalten Zustand immer sehr hakelig, was ja nicht weiter schlimm wäre, da die Dinger ja auch schön schnell warm werden. Aber an dem Zustand der Schaltung ändert sich auch bei warmer Maschine nix. Wollte jetzt einfach mal das Getriebeöl wechseln und gleich noch ein Additiv dazukippen. Finde aber nirgends an der Kiste eine Öffnung um das Öl abzulassen geschweigeden neues einzufüllen.

Wer kann helfen???

Ähnliche Themen
23 Antworten

Vieleicht ist der Ölstand zu niedrig. Versuch zuerst versorgen.

Aber vorsicht: bei unsere Omega A (in Brasilien) wird nur Klüber EP 150 empfolen.

Grüss

Ciro Bruno.

Hallo madloki, auch dir ein herzliches Willkommen im Omega / Senator Forum !

Willkommen auch von mir.

Öl ist ein SAE 80W,und diese Datei sollte dir beim auffinden der Ablass-und Füllöfnung helfen.

 

 

mfg eckes 14

Sanfte Grüße auch von mir,

und glaube mir, die Schrauben sind da.

*IronieOn: putz mal den Dreck weg, dann siehst du sie auch *IronieOff

MfG

Hallo, meins soll auch mal gewechselt werden. Egal welches SAE 80W? Gibts nach fast 7Jahren irgendwelche Neuempfehlungen?

Hallo!

laut,meiner Anwendungsliste!

Ölverwendung,Omi A-

Schaltgetriebe  1,90 Liter   Spezifikation Schaltgetriebeöl  API GL4 SAE 80W

z.B. LIQUI MOLY Artikelnummer GETR.OEL GL4 SAE 80W

LIQUI MOLY Artikelnummer HOCHL.G.OEL GL3+75W80

Shell Artikelnummer SPIRAX GX 80W

MEYLE Artikelnummer 014 019 2600-Spezifikation: 75W-90 HC LS

die 75W80  bzw. 75W90 Öle sollen das Schalthakeln vermindern

 

Automatikgetriebe

Getriebe AR 25, Getriebe AR 35 2,60 Liter

Getriebe AW03- 71 L/LE 5,50 Liter

z.B. Spezifikation: GM Dexron® IID oder Dexron III(G),chem. Eigenschaft: teilsynthetisch

 

Für Service Daten

Zahnriemen - Motorsteuerung Wechselintervall

ab 1991 alle 60.000 km / 4 Jahre

Zahnriemen - Motorsteuerung Prüfmodus

bis 1990 alle 60.000 km / 4 Jahre

Luftfilter Wechselintervall

alle 30.000 km / 2 Jahre

Kraftstofffilter Wechselintervall

alle 30.000 km / 2 Jahre

Zündkerzen Wechselintervall

alle 30.000 km / 2 Jahre

Bremsflüssigkeit Wechselintervall

einmal jährlich

Automatikgetriebeöl Wechselintervall

ab 1990, bis 1991 alle 60.000 km / 4 Jahre

bis 1989 alle 45.000 km / 3 Jahre

Motoröl und Filter Wechselintervall

alle 15.000 km / einmal jährlich

 

 

mfg

orginal ist es ein

SAE 75W-85 API GL4

heute nimmt man zb ein

Castrol Syntrans B 75W

Gruß Thom

Also 75W80 oder 90? Hakelt schon ein wenig der gute...

Lesen geht ??

Schon! Vielleicht hat aber einer ne Meinung was besser ist...

Bist aber bestimmt auch nett:D

Hi, nimm das was dir thombaet rät das stimmt schon.

Kann nur zubei steuern fahre im 3,0 ein 80-90 GL5 ist ein lkw getriebe öl fahre das seit 5 Jahren schon allerdings ist der 3,0 ne alltags hure und wird nicht geschont hab das im diff so wie im Getriebe drin,Getriebe schaltet sich butterweich mit knappen 500tsd km und diff ist auch ruhig.

 

Nachteil des Öls im Winter bei - 20 grad rollt der Wagen auch ohne gang bei laufenden Motor.

bzw versucht zu rollen da das öl da sehr zähflüssig ist.

Hab halt vorrangig bei rosi gelesen. Da steht gegen Hakeln 75W80 bzw. 75W90.

Das Castrol Syntrans B75W wirds wohl werden. Das bei dem nichtsmehr nach dem 75W kommt weiß ich jetzt auch:D:D Nix für ungut;)

wenn schon angaben/meinungen kommen wie zähflüssiges öl..... dann komm ich natürlich auch nich drum herum, ( ""Vielleicht hat aber einer ne Meinung was besser ist..."" ) meine meinung/art dazu zu schreiben.

da ich ja ziemlich grausam und nich gerade schonend fahre, nehm ich immer irgendwas normales.... ca. 1l. und der rest wird mit AT- D3 aufgefüllt..... ( beim diff eben so 2/1 )

dickeres/ zäheres öl, kostet einfach auch etwas mehr kraftstoff.... deswegen soll meins recht dünnflüssig sein.!

ausser das ich ab und zu mal, den schalthebel abreisse.... oder beim schalten mal die schaltklauen weg reissen ( kupplung treten, oder gas weg nehmen beim schalten, würde dagegen helfen:eek::) ) hatte ich noch nie ein hakelndes, oder im kalten schlecht schaltendes getriebe.

nen diff., hab ich auch erst eines ruiniert....

manta b mit 75% sperre.

das machte aber schon beim gebrauchtkauf geräusche..... und nach dem ölwechsel mit den vorgeschriebenen ölen + zusatz, vom opel direkt.... is es dann komplett in rauch aufgegangen.

das 45% was ich seit dem, ca. 200tkm., in 3 verschiedenen töffs, durch die gegend treibe,...... was schon mindestens 180tkm. vorher drauf hatte...... bekam gleich beim einbau in den c30ne manta, normales billigöl.... +gutes AT öl, + zusatz.!

und das driftet heute noch, wie am 1. tag.!

-a-

Hallo!

 

API GL-4 — Bezeichnet Öle mit besonders für Getriebe geeigneten Eigenschaften, insbesondere Hypoidgetrieben in Fahrzeugen, die unter Bedingungen von hoher Drehzahl/niedrigem Drehmoment oder niedriger Drehzahl/hohem Drehmoment arbeiten.

ein GL-4 Getriebeöl z.B.kann ein Monogrades-Motoröl SAE 30, SAE 40 oder SAE 50 sein oder ein  80W oder ein 80W90 oder ein

75W80 oder ein 75W90 oder ein 75W85 sein.

wichtig sind immer die Angaben der Fahrzeughersteller und die Einsatzbedingungen.

 

API GL-5 — Bezeichnet Serviceeigenschaften für Getriebe, insbesondere Hypoidgetrieben in Fahrzeugen, die unter Bedingungen von hoher Drehzahl/Schockbelastung, hoher Drehzahl/niedrigem Drehmoment oder niedriger Drehzahl/hohem Drehmoment arbeiten.

ein GL-5 Hinterachsöl z.B.  kann ein 75W-140 ,80W-140, SAE 85W-140 oder SAE-140 oder noch mehr.

 

ich halte mich an meine Ölverwendungslisten!

 

mfg

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega A - C20NE - Schalter - Welches Getriebeöl, Additiv, wo einfüllen?