ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. OM642 neue MSG-Software auf Euro-6?

OM642 neue MSG-Software auf Euro-6?

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 2. August 2017 um 16:09

So nun ist wohl amtlich. Unser OM 642 sowie einige andere Motoren werden wohl eine neue Software aufgrund des Abgasskandals bekommen.

Ich frag mich nur wie die unseren Diesel per Softwareupdate "sauber"bekommen wollen, so dass wir mit den jetzigen "EURO 4" in die "Euro 6" Zonen fahren dürfen.

Ich warte mal ab, bis wir vom KBA bzw. MB schriftlich aufgefordert werden sollen, um das Update machen zu lassen.

Beste Antwort im Thema

Nachgewiesen ist NICHTS.

Es gibt Untersuchungen - mehr noch nicht.

Und warum Nachrüstungen auf Kosten der Industrie?

Du hast einen Euro3 Diesel? Erfüllt er die Euro3 Norm? Steht irgendwo, dass der Wagen die Normvorgaben aufgrund einer Verfehlung seitens Daimler nicht einhält?

Dann behalte deinen Euro3 Diesel und gib Ruhe.

Und wenn du forderst, dass ein altes Fahrzeug welches nach einer alten Norm typgeprüft wurde auf eine neue Norm gebracht wird - dann bezahle dafür bitte selbst.

Anders sieht es nur aus, wenn dem Hersteller ein "Betrug" nachgewiesen wird - dann muss/soll der Hersteller dafür auch haften (was immer das dann bedeutet) - aber auch nur im Rahmen dessen, was bei Verkauf zugesagt wurde. Oder forderst du bei einer Gehaltserhöhung auch die Rückwirkende Zahlung für die vergangenen 20 Jahre?

51 weitere Antworten
Ähnliche Themen
51 Antworten

Soviel zum Thema Deutschland Politik = Diktatur und keine Demokratie!!! Das ist doch absurd, dass Diesel Fahrzeuge so viel Russ produzieren. Was ist mit Dieselloks, Schiffen, Flugzeugen, Kraftwerken? Die sind natürlich alle schon Euro 6+!!! Der Staat zwingt uns somit Neue Fahrzeuge käuflich zu erwerben. Was ist mit den Familien die sich das nicht leisten können aber trotzdem Autos brauchen??? Frau Merkel und Co ist das Scheiss Egal!!!!! Den Automobilhersteller ist das Latte....und wir die Schafe werden schön dem Hirt folgen.

Zitat:

@jpebert schrieb am 2. August 2017 um 22:58:44 Uhr:

Soweit ich das verstanden habe, sollen nur Euro 5 & 6 Fahrzeuge (Diesel) per Softwareupdate nachgebessert werden. Das soll ausreichend sein (auf die Menge und insgesamt reduzierten Emissionen), damit auch Euro 4 Fahrzeuge und alle anderen Diesel keine Fahrverbote hinnehmen müssen.

Das glaube ich erst, wenn es auch so kommt.

Die Diesel Hysterie ist im Augenblick so stark, dass die Gegner auch bei erzielten Kompromissen keine Ruhe geben werden.

Zitat:

Ich frage mich nur, warum man das nicht gleich gemacht hat, sondern zunächst auf Betrug gesetzt hat?

Leider läßt die augenblickliche Diesel Hysterie keine Differenzierung zu.

Alle Methoden werden nämlich bunt miteinander vermischt.

VW hat ja wohl explizit betrogen. Also eine spezielle Prüfstandssoftware eingesetzt.

Das hat aber nichts mit der Ausdehnung des Temperatur Fensters zu tun.

Das Temperaturfenster wurde von den Herstellern dann wieder mehr oder weniger stark genutzt.

Aber das ist noch kein Betrug. Der Übergang ist allerdings fließend.

Ich habe mal gelesen, dass einige Hersteller die Abgasreinigung (AGR, usw.) bei Temperaturen unter 15°C abgeschaltet oder reduziert haben. Das ist dann sicher zweifelhaft.

Ein Software Update wird da sicher einiges Bringen. Im Herbst und Winter werden die Erfolge wohl am Größten sein. Im Sommer wird es vermutlich keinen oder wenig Unterschied machen.

Allerdings stellt sich dann wieder die Frage nach der Versottung.

VG

Zitat:

@SchWeD schrieb am 2. August 2017 um 23:38:19 Uhr:

Soviel zum Thema Deutschland Politik = Diktatur und keine Demokratie!!! Das ist doch absurd, dass Diesel Fahrzeuge so viel Russ produzieren. Was ist mit Dieselloks, Schiffen, Flugzeugen, Kraftwerken? Die sind natürlich alle schon Euro 6+!!!

Ist das ein Joke oder ernst gemeint ?

Im zweiten Fall würdest Du wie die meisten Medien Feinstaub und Stickoxide in einen Topf werfen.

Dir ist schon klar, dass Diesel kein Feinstaub Problem mehr haben ? Alle anderen sind eh schon ausgesperrt.

Auch die NOx Hyterie ist mehr als zweifelhaft. Wenn man sich mal die zulässigen Grenzwerte am Arbeitsplatz ansieht, dann wundert man sich doch stark.

VG

Moin,

warum darf die Autoindustrie nur ein Softwareupdate machen und muss nicht Geld in die Hand nehmen um Euro 5 und Euro 6 Autos so auszurüsten, das diese wirklich die Grenzwerte einhalten.

ES IST BUNDESTAGWAHL!!!!

Und da will Mutti keinen verärgern, damit Sie wieder gewinnen kann um Deutschland weiter am Stillstand zu halten.

Die gute ist doch Helmut Kohl 2.0

Und ganz ehrlich. Die Politiker sollte mal Format zeigen und ein komplettes Fahrverbot für alle Autos und LKWs aussprechen wenn die Grenzwerte überschritten werden. Meinst wie schnell alle die vorher für das Fahrverbot sind das nicht mehr wollen, weil Sie keine Brötchen mehr mit dem Auto holen können.

Gruß

Schade ich hab meinen erst im März dieses Jahres gekauft aber der jetzigen Situation muss der Wagen wohl wieder weg. Ich werde sicher keinen einzigen Cent in irgendwelche Umrüstungen investieren.

Zitat:

@kdp82 schrieb am 3. August 2017 um 06:43:24 Uhr:

Schade ich hab meinen erst im März dieses Jahres gekauft aber der jetzigen Situation muss der Wagen wohl wieder weg. Ich werde sicher keinen einzigen Cent in irgendwelche Umrüstungen investieren.

Warte doch bitte erst einmal weiter ab.

Es ist noch gar nichts entschieden. Nur in Stuttgart wurden Fahrverbote verhängt. Bin mal gespannt womit die Supermärkte angeliefert werden oder wie die Handwerker in die Stadt kommen. :D

@chruetters

Ich habe halt die Befürchtung wenn wirklich der schlimmste Fall eintrifft also Umrüstung aus eigener Kasse oder Fahrverbot bekommst du Diesel nicht mehr los aus für paar Cent als Export ins Ausland.

@Otako Wenn erst mal die gesetzliche Grundlage für das Fahrverbot in Stuttgart besteht werden andere Städte auch nachziehen. Ist nur eine Frage der Zeit.

Vielleicht mach ich mich auch etwas zu sehr verrückt aber generell gefällt mir die Situation aktuell nicht.

Abwarten und Tee trinken.

Betrugs-Software zur Prüfstandserkennung bleibt sicher Betrug, die Nutzung des Temperaturfenster ist aber prinzipiell legal. Trotzdem wird alles als Betrug bezeichnet.

Auch wird leider vergessen, dass die Fahzeuge auf dem Prüfstand die Grenzwerte einhalten müssen.

Auf der Straße müssen sie das nicht.

Wenn es auf der Straße gefordert wäre, dann hätte man den Prüfstandszyklus anders gestalten müssen.

Seit 20 wird der Prüfstands-Zykus bemängelt und jetzt fällt den Oko Heinis auf, dass der etwas realtätsfern ist ?

Seit mind. 15 Jahren wird der Unterschied zwischen Verbrauchsangaben und Realverbrauch bemängelt und plötzlich dämmert es, dass sich auch die Abgaswerte unterscheiden könnten ?

Auch ich finde, dass die Hersteller etwas zu leicht davon gekommen sind.

Trotzdem hätten die Öko Heinis Jahre Zeit gehabt, realistsche Forderungen zu stellen und auch umzusetzen. Jetzt auf den Zug des öffentlichen Prangers aufzuspringen hat einen ziemlich faden Beigeschmack.

VG

 

Hallo,

also wenn ich richtig informiert bin, habe ich einen OM648

W211, 320cdi, Bj2004

Ich zahle derzeit 509€ Steuer bin mal gespannt was sich die Politker noch so einfallen lassen um den Diesel weiter in den dreck zu ziehen.

Ich glaube auch nicht, dass es eine Lohnenswerte Umrüstung für mein 211er geben wird.

Die wollen mit aller Gewalt die elektro Autos auf den Markt bringen, haben sich aber noch nicht viel Gedanken über die Produktion, Halbarkeit, Laufleistung, Entsorgung usw. gemacht.

Gruß

Zitat:

@alex-nk schrieb am 3. August 2017 um 10:43:56 Uhr:

Die wollen mit aller Gewalt die elektro Autos auf den Markt bringen, haben sich aber noch nicht viel Gedanken über die Produktion, Halbarkeit, Laufleistung, Entsorgung usw. gemacht.

Ich habe mich gerade mit einem Freund darüber unterhalten.

Im Augenblick gibt es nur ein paar Tesla und ein paar Hybrid.

Sollte widererwartend das E-Mobil zügig zum Massenmarkt werden, wie will man eigentlich das Stromtanken organisieren ?

Selbst wenn sich die Ladezeiten extrem verkürzen, dann möchte ich an einer Autobahn Tanke die 100 Ladesäulen sehen, die für den Massenbedarf benötigt werden. Oder in der Stadt. Wo soll denn der Platz für die benötigten Ladesäulen herkommen ? (nicht jeder hat einen Garten und will an seiner 220V Steckdose 8 Std. warten)

Da reichen keine 3 Säulen alle paar KM.

VG

Zitat:

@Mountie schrieb am 3. August 2017 um 11:05:43 Uhr:

Zitat:

@alex-nk schrieb am 3. August 2017 um 10:43:56 Uhr:

Die wollen mit aller Gewalt die elektro Autos auf den Markt bringen, haben sich aber noch nicht viel Gedanken über die Produktion, Halbarkeit, Laufleistung, Entsorgung usw. gemacht.

Ich habe mich gerade mit einem Freund darüber unterhalten.

Im Augenblick gibt es nur ein paar Tesla und ein paar Hybrid.

Sollte widererwartend das E-Mobil zügig zum Massenmarkt werden, wie will man eigentlich das Stromtanken organisieren ?

Selbst wenn sich die Ladezeiten extrem verkürzen, dann möchte ich an einer Autobahn Tanke die 100 Ladesäulen sehen, die für den Massenbedarf benötigt werden. Oder in der Stadt. Wo soll denn der Platz für die benötigten Ladesäulen herkommen ? (nicht jeder hat einen Garten und will an seiner 220V Steckdose 8 Std. warten)

Da reichen keine 3 Säulen alle paar KM.

VG

Genau das frage ich mich auch die ganze Zeit, vor allem wer/was den Strom produziert! Der "ökologische" Strom würde es noch nicht einmal schaffen die Spitzenlasten abzudecken...,

wovon sollen dann die Milliarden E-Fahrzeuge versorgt werden?

Wenn ich mir vorstelle, das ich alle 50Km den Akku aufladen muss, da graust es mir. Vor allem auf dem Weg in die Heimat (einfacher Weg = 1.400km) würde ich nie ankommen.

 

Gruß Chemiekutscher

Zitat:

@chemiekutscher schrieb am 3. August 2017 um 11:22:09 Uhr:

Wenn ich mir vorstelle, das ich alle 50Km den Akku aufladen muss, da graust es mir. Vor allem auf dem Weg in die Heimat (einfacher Weg = 1.400km) würde ich nie ankommen.

Gruß Chemiekutscher

Die Tage war ein Bericht:

Düsseldorf nach Hamburg mit einem Kleinwagen ca. 12 Stunden!!!!!

Auch wegen fehlenden Stromsäulen auf der Strecke!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. OM642 neue MSG-Software auf Euro-6?