ForumOldtimer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Oldtimer retten

Oldtimer retten

Themenstarteram 13. Mai 2009 um 9:52

Hallo,

Weiss jemand ob es eine Möglichkeit gibt ein zur Abwrackung bestimmtes Fahrzeug zu retten?

Hier auf einem Schrottplatz steht ein Oldtimer in Topzustand und soll verschrottet werden, was mir das Herz bluten lässt.

Beste Antwort im Thema
am 9. Juni 2009 um 11:49

Hier kann ich dur sogar zustimmen, aber das hat mit dem eigentlichen Thema, mit dem du hier aufgeschlagen und Gegenwind geerntet hast wenig bis gar nichts zu tun, die Umweltthematik hat zur Oldtimerdefinition wenig beizutragen, es sei denn man stellt sich auf den Standpunkt, dass Fahrzeuge ohne Kat Oldtimer seien und umgekehrt, aber das tust du ja gerade nicht. Auch das Grillen hat hiermit wenig zu tun.

Oder ist das eine Masche? Erst mit seiner Behauptung Aufsehen und Gegenwind erzeugen, dann mit einer damit überhaupt nicht im Zusammenhang stehenden anderen, breite Zustimmung garantierenden Behauptung ebendiese Zustimmung generieren um dann die erste Behauptung dranzuhängen? Nee, das wird eher nichts.

Aber, in einem muss ich dir dennoch darüber hinausgehend Recht geben.

Es ist eine Seite, ob man ernsthaft über die Rettung von Fahrzeugen vor der Abwrackprämie diskutiert und Erfahrungen austauscht, und es ist eine davon meines Erachtens vollkommen zu unterscheidende Sache, wenn man hier sein eigenes Auto, als "Tröter" bezeichnet zu Worte kommen und sein Schicksal schildern läßt. Irgendwo wirds dann doch deutlich zu kindergartig. Egal was die Autos die ich besitze sind, eines sind sie ganz sicher nicht: "Tröter".

80 weitere Antworten
Ähnliche Themen
80 Antworten
am 13. Mai 2009 um 17:27

aussichtslos... die schrottis ham kein herz für sowas, da zählt nur patte. die ham kein grund sich auf was krummes einzulassen, und legal gibts meines wissens keine chance... weil was der statt bestimmt das wird gemacht, obs sinn macht oder nicht.

am 13. Mai 2009 um 19:13

Bleibt eigentlich nur die triviale Lösung:

Dem Eigentümer 2500€ in die Hand drücken und den Prämienantrag zurückziehen - das würde aber voraussetzen, dass Du das Auto selber haben willst und es den Betrag wert ist.

Aber es ist schon verrückt: Kaum gibt es Staatsknete, schalten die etliche Leute den Verstand aus.

Was ist es denn für einer?

Gruß Walter

am 13. Mai 2009 um 19:14

Hallo!

Mich würde interessieren, was es für ein Oldtimer ist?

Hast Du zufällig Fotos davon?

Gruss

Olaf

am 14. Mai 2009 um 18:14

Autsch - den blöden Abwrackprämienantrag zurückzunehmen, dürfte nicht möglich sein; zumindest gibt es auf der entspr. Homepage (www.bafa.de) dafür keine Option. Das ist ja das "SCHÖNE" in dieser unsäglichen Vernichtungsprämie: Weg mit den guten alten/älteren Trötern, her mit den Einheitsbrei-Neuwagen (an denen man ENDLICH kaum noch etwas selbst reparieren kann - oder gar nichts!). Nebenbei: Nach "Hartz 4" wieder so ein Thema, bei dem uns unsere dänischen Freundinnen ungläubig fragen: "Ist das ein Gerücht, oder läuft in der Bananen - Republik D. wirklich so ein Scheiss?"...

Viele traurige Grüsse

Sandra & Sina

am 14. Mai 2009 um 20:33

Zitat:

Original geschrieben von sansitwins

Autsch - den blöden Abwrackprämienantrag zurückzunehmen, dürfte nicht möglich sein; ...

Warum nicht? Einfach entweder die Verschrottungsbescheinigung und den alten Brief und/oder die Zulassungsdokumentation für den Neuen nicht hinschicken - dann gibt's nix und die Behörde wird vielleicht einmal mahnen und dann ist gut.

Da dran sollte es nun wirklich nicht scheitern.

am 14. Mai 2009 um 21:02

Jup so einfach ist das Leben - wäre so wenn der Tröter net schon als "Abwrackpämiengezeichnet" auf dem Schrottplätz stände! Und genau DARAN wird es scheitern!

Träum' weiter...

Sandra & Sina

am 14. Mai 2009 um 21:20

rein theoretisch muss man nur die fahrgestellnummer mit brief vernichten... also flugs die flex ausgepackt und ein stück vom rahmen raustrennen... das problem dran ist ohne fgstl nummer un brief gibts keine zulassung mehr..... wir ham früher die nummern und briefe von schlacht autos aufgehoben für so nen fall.....

jedenfalls es müsste möglich sein teile zu retten von dem wagen, zb motor und so, das dürfen die ja verkaufen die schrottis.... aber das komplette auto geht wahrscheinlich nicht, oder wenn dann nur ohne fgstlnummer.

am 14. Mai 2009 um 21:23

...rein theoretisch... lies oben und move zur homepage der bafa.

Sollte dann noch ein kleiner Traum am leben sein...

SanSi

am 15. Mai 2009 um 0:57

wenn dann das Kfz einen höheren Wert als 2500 hat, würde doch ein schlauer Schrotti dieses zum Weiterverkauf anbieten, und dem Vorbesitzer mit 2501,. entschädigen... aber das würde im derzeitigen Abwrack-Fieber noch zusätzliche Arbeit machen, also auch wenn das Fahrzeug 3000 wert währe geht es in den Shredder...

aber ich vermute das da weder der Schrotti und schon garnicht der Ex-Besitzer ein Herz für das alte Automobil hat...

und ganz abgesehen davon halte ich die "Umweltprämie" als gefährlichen Eingriff in die freie Marktwirtschaft, und halt Verbrennung "unserer" Steuergelder zugunste der Autokonzerne...

am 15. Mai 2009 um 6:46

in zukunft wird es so laufen : der aschenbecher is voll und ein ölwechsel fällig? ach da kauf ich lieber ein neues auto..... - folge : werkstätten gehn alle pleite weil keiner mehr was richten lässt, wieder 300.000 arbeitslose mehr !!!!

Lt. Aussage der größten Schrotties hier am Ort hat er schon teilweise Weinkrämpfe bekommen ob des zu verschrottenden Materials. Von Standpunkt der Wertsteigerung ist es natürlich hervorragend. Je mehr Deppen ihren z.b. Youngtimer verschrotten, um so besser. Aber glücklich macht mich das ehrlich gesagt nicht.

Zitat:

Original geschrieben von bocanegra

rein theoretisch muss man nur die fahrgestellnummer mit brief vernichten... also flugs die flex ausgepackt und ein stück vom rahmen raustrennen... das problem dran ist ohne fgstl nummer un brief gibts keine zulassung mehr..... wir ham früher die nummern und briefe von schlacht autos aufgehoben für so nen fall.....

jedenfalls es müsste möglich sein teile zu retten von dem wagen, zb motor und so, das dürfen die ja verkaufen die schrottis.... aber das komplette auto geht wahrscheinlich nicht, oder wenn dann nur ohne fgstlnummer.

jup! genao so gehts! entweder man bewandelt die dunkle seite der macht und irgendwie verirren sich schlagzahlen und ein neues blech auf die karosse, oder man tauscht sie ganz legal.

von meinem letzen schlachtwagen ist nur ein teil der karosse und sonst nix zum schrotti gegangen.

Themenstarteram 16. Mai 2009 um 11:50

Zitat:

Original geschrieben von Nord-TT

Hallo!

Mich würde interessieren, was es für ein Oldtimer ist?

Hast Du zufällig Fotos davon?

Gruss

Olaf

Hallo,

Es handelt sich "nur" um einen Kadett B, allerdings als Kombi und, zumindest äusserlich in ziemlich gutem Zustand.

Könnte tatsächlich unter 2500€ wert sein, B-Kadetts gibt es ja noch relativ viele.

Schade ist es trotzdem.

Wenn ich das nächste Mal dran vorbeifahre mach ich ein Foto.

Ist sowieso sehenswert, duzende gut erhaltener Corsas und Clios, die dicht an dicht stehen so dass kein Blatt Papier mehr dazwischen passt.

am 16. Mai 2009 um 17:14

Meinen Tip hast du ja bekommen.;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen