ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Ölwannendichtung x18xe

Ölwannendichtung x18xe

Opel Vectra B
Themenstarteram 20. Oktober 2010 um 12:45

Hallo!

Da die Sufu keine Ergebnisse für meinen x18xe mit 5-Gang Schaltgetriebe liefert, frage ich nochmal nach:

Letzte Woche musste ich den Mittelschalldämpfer wechseln. Bis das bestellte Teil da war, stand mein Wagen 3 Tage lang mit der Hinterachse auf Auffahrrampen, also mit der Front schräg nach unten! In dieser Zeit verlor der Motor ca. 0,25 Liter Öl, welches unter der Ölwanne auf den Boden tropfte! Der Ölfilter ist außen trocken, die Ablasschraube ist dicht! Jetzt, wo das Fahrzeug wieder normal in der Ebenen steht, tropft kein Öl auf den Boden! Das Öl muss also durch die Ölwannendichtung entwichen sein, denke ich!

Im schlauen Buch steht, dass die Ölwanne meines Motors zweiteilig sei, somit zwei Dichtungen verbaut sind, eine untere und eine obere! Ich gehe davon aus, dass die untere Dichtung undicht ist! Ich weiß allerdings überhaupt nicht, wo denn die obere sein soll?

Der untere Teil der Ölwanne ist doch das Teil, an dem auch die Ablasschraube ist, oder? Und an dessen Befestigungsschrauben kommt man rundum prima dran, sodass ein Wechsel der Dichtung doch problemlos sein sollte!? In der Bucht bekommt man eine Dichtung für ca. 25,- Euro, aber ist das auch die richtige? Weil bei der steht dabei, dass sie für "oben" ist!?

Weiß jemand welche Dichtung ich benötige, wo ich die am besten herbekomme oder wieviel die beim FOH oder im Teilehandel kostet?

Und gibt es bei meiner Ölwanne irgendetwas besonderes zu beachten, wenn man diese Dichtung wechselt?

Danke schon mal!

Gruß

Fliegentod

Ähnliche Themen
28 Antworten

Habe meine erst vor 2 wochen gewechselt.

http://www.teilesuche24.de/.../oelwannendichtung-100234

Ich habe meine übern teile handel ca 15 € von Elring. ebay ist genau so teuer wenn mann versand mitrechnet. wechsel war problemlos ausser das ich den unteren krümmer abschrauben muste wegen einer schraube von der ölwanne. es wird keine dichtungmasse benötigt. dabei habe ich gleich die ölkohleablagerungen aus dem "öltrichter entfernt" war schon fast zu.

Themenstarteram 20. Oktober 2010 um 13:57

Zitat:

Original geschrieben von Bmw325iSTW

Habe meine erst vor 2 wochen gewechselt.

http://www.teilesuche24.de/.../oelwannendichtung-100234

Ich habe meine übern teile handel ca 15 € von Elring. ebay ist genau so teuer wenn mann versand mitrechnet. wechsel war problemlos ausser das ich den unteren krümmer abschrauben muste wegen einer schraube von der ölwanne. es wird keine dichtungmasse benötigt. dabei habe ich gleich die ölkohleablagerungen aus dem "öltrichter entfernt" war schon fast zu.

Hört sich gut an!

Im Selbsthilfebuch steht, dass man dann auch den Dichtungsring des Ölstandsensors erneuern sollte! Hast Du das gemacht, wenn ja, woher bekommt man den? Und hast Du die Schrauben mit Schraubensicherungspaste eingeschraubt, wenn ja, welche hast Du genommen?

Und Krümmer abschrauben ist wohl falsch, vielleicht doch eher das Hosenrohr? Allerdings sieht es für mich so aus, dass man an alle Schrauben rankommt ohne etwas zu demontieren! Bist Du sicher, dass das Hosenrohr im Weg ist?

Gruß

Fliegentod

am 20. Oktober 2010 um 15:15

Hallo,

hab meinen gestern auf der Bühne gehabt, und sieht so aus, daß du das Hosenrohr abschrauben muß, von Krümmer aus. Das Hosenrohr verdeckt die Ölwanneschrauben.

Gruß

mani

Themenstarteram 20. Oktober 2010 um 15:21

Zitat:

Original geschrieben von manibus

Hallo,

hab meinen gestern auf der Bühne gehabt, und sieht so aus, daß du das Hosenrohr abschrauben muß, von Krümmer aus. Das Hosenrohr verdeckt die Ölwanneschrauben.

Gruß

mani

Ich habe letzte Woche versucht, alle Schrauben der Ölwanne nachzuziehen! Und ich kam hierfür an alle Schrauben ran!:eek:

Da schau ich dann wohl nochmal genauer nach...!:confused:

Was ist mit Dichtring des Sensors und der Schraubensicherung? Nötig oder unnötig zu erneuern bzw. zu verwenden?

Gruß

Fliegentod

Dichtring des Sensors ? Hat meiner das ? Kleina ahnung

Habe ich nicht gemacht. Habe ich eben auch hier das erste mal gelesen. wenns noch dicht ist. wozu?

Schraubensicherung sollte mann machen, ich habe keine drann. Habe ich auch später erst drann gedacht.

Habe auch gleich die Ölwanne von innen sauber gemacht mit bremsenreiniger, sah etwas " Schlammig aus"

Also meiner hat das Glaube ich nicht da kein Check control

am 20. Oktober 2010 um 19:07

Was ich dir empfehle

da sind 4 stellen zumindest bei meinem x16xel die sozusagen zusammen gepresst sind am motorblock

also ein schlitz an dem flansch wo die ölwanne drauf kommt

ich habe diese arbeit letzte woche gemacht und seitdem ist alles dicht

an diese 4 stellen würde ich dir empfehlen spezielle dichtmasse aufzutragen vorher natürlich dichtflächen reinigen,ich habe ringsum mal ein wenig dichtmasse hingetan für den fall der fälle

übrigens original dichtung kaufen

die von atu war dünner die blöde dichtung die konnte ja kaum dichten denn ich habe diese arbeit jetzt 2 mal hinter mir aber jetzt ist endlich alles dicht!!!

Ich hoffe ich habe dir ein wenig geholfen

am 20. Oktober 2010 um 19:41

Zitat:

Original geschrieben von Fliegentod

Zitat:

Original geschrieben von manibus

Hallo,

hab meinen gestern auf der Bühne gehabt, und sieht so aus, daß du das Hosenrohr abschrauben muß, von Krümmer aus. Das Hosenrohr verdeckt die Ölwanneschrauben.

Gruß

mani

Ich habe letzte Woche versucht, alle Schrauben der Ölwanne nachzuziehen! Und ich kam hierfür an alle Schrauben ran!

Das Du da dran kommst, ist keine frage, aber, wenn Du die dichtungen austauschen willst, dann muß Du die Ölwanne abbauen(runter ziehen), oder? Und dann ist kein platz.

Gruß

Also die dichtung von Elring ist 100 % gleich mit der originalen. auch aus alu mit zusätzlicher gummidichtung.

Themenstarteram 20. Oktober 2010 um 21:06

Zitat:

Original geschrieben von Bmw325iSTW

Also meiner hat das Glaube ich nicht da kein Check control

Oh, ja stimmt, meiner hat Check-Control und nur dann gibt es da auch einen Sensor!

Themenstarteram 20. Oktober 2010 um 21:07

Zitat:

Original geschrieben von SportCoupe-C3n0Xx

Was ich dir empfehle

da sind 4 stellen zumindest bei meinem x16xel die sozusagen zusammen gepresst sind am motorblock

also ein schlitz an dem flansch wo die ölwanne drauf kommt

ich habe diese arbeit letzte woche gemacht und seitdem ist alles dicht

an diese 4 stellen würde ich dir empfehlen spezielle dichtmasse aufzutragen vorher natürlich dichtflächen reinigen,ich habe ringsum mal ein wenig dichtmasse hingetan für den fall der fälle

(...)

Nein, diese Schlitze gibt es beim Getriebe des x18xe nicht! Die Dichtfläche geht nahtlos rundrum!:p

Trotzdem danke!

Gruß

Fliegentod

wenn ihr doch gerade dabei seit.

an meinem x20xev saut die obere ölwannen dichtung kann mir meiner sagen wie ich die raus bekomme und die neue rein? vielleicht hab einer von euch auch dafür eine anleitung oder ähnliches.

ich danke euch

Unten anfangen mit abschrauben bis die obere dran kommt.

Kann nicht so schwer sein.

Themenstarteram 21. Oktober 2010 um 13:44

Zitat:

Original geschrieben von X20XEV Vectra B

wenn ihr doch gerade dabei seit.

an meinem x20xev saut die obere ölwannen dichtung kann mir meiner sagen wie ich die raus bekomme und die neue rein? vielleicht hab einer von euch auch dafür eine anleitung oder ähnliches.

ich danke euch

In meinem "Jetzt mach ich`s mir selbst"-Buch ist leider auch nur der Wechsel der unteren beschrieben! Warum auch immer...?

Deine Antwort
Ähnliche Themen