ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Ölverlust w204 c220 Ölkühler bzw Öldruckschalter

Ölverlust w204 c220 Ölkühler bzw Öldruckschalter

Themenstarteram 15. November 2018 um 23:17

Mein c220 CDI w204 Bj 2010 160.000km ist an Motorseite LINKS Fahrerseite undicht. Ganze Unterbodenabdeckung vorher schwarz war .. jetzt nach Reinigung wieder goldig.

Habe jetzt mehrere Werkstätten um Rat gefragt.

Soll wohl der Öldruckschalter oder was höher liegt der ölkühler sein.

Es ist alles so eng verbaut dass ich mich gar nicht ran traue...

Hat das jemand mal gemacht und kann mir Tipps geben ?

 

Das Ersatzteile soll wenig Kosten aber der Einbau beträgt wohl mehrere hundert €.

Vielen Dank

 

 

 

 

 

 

Ähnliche Themen
42 Antworten

Da leckt wohl das ölfilter Gehäuse. Ich würde es nicht selbst versuchen wenn du unsicher bist. Is ein bißchen kritisch weil die Bohrungen im Block anrosten. Das Teil ist billig bei ca 120 Euro gibt es ca 50 aw für. 600 Euro kannst wohl rechnen. Was hast du an deinem Motor den schon geschraubt? Wie schätzt du deine Fähigkeiten ein?

Wie hoch ist denn die Wahrscheinlichkeit, daß das Ölfiltergehäuse bei diesem Motor sabbert?

Ich habe selbes Problem und der Ölaustritt ist augenscheinlich nicht festzustellen.

Eine Mutmasung wahr auch die Ölwanne welche anscheinend auch gerne undicht wird.

Gibt es dazu Erkenntnisse?

Liegt die Undichtigkeit an der Form / Material des Ölfiltergehäuses oder nur an den Dichtringen?

Reicht es bei einer Undichtigkeit nur die Dichtringe zu erneuern?

Fachlich dürfte es kein Problem sein... Einiges an dem Motor bereits geschraubt (Injektoren, U-Druckpumpe, DK, Motorlager etc..)

Wenn man schon maL dabei ist macht man das Ding neu... Es geht beides kaputt dichtringe und das allu gehaüse selbst meist dann aber kühlmittel undicht. Ich brauch Fotos sonst kann ich dazu nix sagen

Zitat:

@Saftotter schrieb am 16. November 2018 um 10:36:19 Uhr:

Wenn man schon maL dabei ist macht man das Ding neu... Es geht beides kaputt dichtringe und das allu gehaüse selbst meist dann aber kühlmittel undicht. Ich brauch Fotos sonst kann ich dazu nix sagen

Versteh dich nicht ganz.

Wovon brauchst du welche Fotos?

Wat da leckt mensch

Alles Cool...

Wenn ich dat wüsste... Drum ja auch meine Frage welche der beiden Komponenten (Filtergehäuse / Wanne) eher leckt ;-)

Die Frage ist was leckt bei dir. Abdampfen und beobachten

evtl bisschen talkum verstreuen um die Spuren besser zu sehen.

Zitat:

@Saftotter schrieb am 16. November 2018 um 18:34:39 Uhr:

Die Frage ist was leckt bei dir. Abdampfen und beobachten

Haste schlecht geschlafen oder war der Fisch in der Kantine schlecht?

Bist wohl jemand der viel Ahnung hat aber kannst mit Fragen nicht so gut umgehen... schwachpunkt in sachen wie erkläre ich etwas jemandem der "nicht so viel Ahnung hat"

Wahrscheinlich gab's bei dir aber jeden Morgen 1 EL Erfahrung zum Frühstück...

Und! Behalts für Dich, ich kriegs auch so raus.

Schönes WE

Zitat:

@wolfgangpauss schrieb am 16. November 2018 um 18:40:43 Uhr:

evtl bisschen talkum verstreuen um die Spuren besser zu sehen.

Mach das mal am OM651 dort wo das Gehäuse des Ölkühlers am Kurbelgehäuse sitz...

Zitat:

@slappyjoe schrieb am 17. November 2018 um 00:19:35 Uhr:

Zitat:

@Saftotter schrieb am 16. November 2018 um 18:34:39 Uhr:

Die Frage ist was leckt bei dir. Abdampfen und beobachten

Haste schlecht geschlafen oder war der Fisch in der Kantine schlecht?

Bist wohl jemand der viel Ahnung hat aber kannst mit Fragen nicht so gut umgehen... schwachpunkt in sachen wie erkläre ich etwas jemandem der "nicht so viel Ahnung hat"

Wahrscheinlich gab's bei dir aber jeden Morgen 1 EL Erfahrung zum Frühstück...

Und! Behalts für Dich, ich kriegs auch so raus.

Schönes WE

Was ist los mit dir? So macht man das. So gut wie möglich sauber machen und beobachten woher das Zeug kommt. Dann reparieren. Es geht ja nicht um Wahrscheinlichkeiten und du willst keine ölfilter Gehäuse wechseln wenn es nicht leckt oder? Hab ich den smiley vergessen? Ist es so schwer da mal eben hinzuknipsen? Dann kann ich dir auch was dazu sagen

Themenstarteram 17. November 2018 um 23:52

Hey .. erstmal vielen Dank für eure Tipps.

Und habe damals 1998 bei MAN ausgelernt und Schraube ab und zu bei befreundeten Autos... Zahnriemen , Achsen , Bremsen .. usw. Kein Problem...

Hab da schon Erfahrungen genug...

 

 

Habe den Motor nochmals mit Kaltreiniger gereinigt.

Dann nach 50 km auf ne Hebebühne... mit laufenden Motor...

Man sieht das ein sich ein öltropfen unterhalb des ölkühler an dem """ Öldruckschalter "::: wenn das der Öldruckschalter ist ... hängt...

Ist das der Öldruckschalter? Oder

 

Fotos kann ich nicht machen ...hab es versucht... aber es ist alles so eng verbaut...

Aber die Ölwanne ist es definitiv nicht.

 

Hat jemand schon mal den ölkühler und die unterduckbox ausgebaut....

 

Dann sehe wohl mehr...

Bzw welche Dichtungen werden da benötigt...

 

 

Das Ding was so groß ist wie eine filmdose ist das magnetventil für die kolbenboden kühlung. Hatte ich aber noch nicht in undicht. Da wird n dichtring hintersitzen, alu, standard. Aber ich glaube nicht das das undicht ist. Direkt darüber sind die Bohrungen für den ölkreislauf. Also es gehen dort die beiden stutzen vom ölkühler in den Block. Such mal I. Internet ein Bild von dem Teil dann weißt du was ich meine. Agr Kühler, ladeluft Krümmer, servo pumpe, diverse Halter und Unterdruck geraffel muss aussem weg sein. Peilstab je nach baumuster auch raus. Der Block rostet in der Bohrung. Da muss mann ggf vorsichtigschleifen. Sonst zieht man sich den neuen dichtring im rost kaputt. Verstehste? Das Ding sitzt nach dem lösen aller Schrauben immer noch fest. Kräftig vom Motor weghebeln. Mach dir soviel Platz wie du brauchst. Ist nicht ganz ohne...

Themenstarteram 19. November 2018 um 0:37

Ok, das ist mal ne perfekte Antwort.... hab auch gedacht dass es oberhalb des " Schalters" kommt...

Hört sich so an, als hättest du das schon paar mal gemacht und ich als Leihe an dem Motor viel länger bräuchte... und evtl. fehlende Dichtungen nicht parat habe... würde ich es an eine Werkstatt abgegeben...

 

Habe erst ab Weihnachten Urlaub und wollte es vorher erledigt haben...

Wie viele Stunden würdest du für Reparatur brauchen? Damit ich ein Anhaltspunkt habe...

 

Aber warum wird durch Rost am Block die Dichtung undicht? Durch Vibration?

 

Danke Dir

 

 

 

 

 

 

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Ölverlust w204 c220 Ölkühler bzw Öldruckschalter