ForumW164
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. Ölverlust Getriebe ML 350 CDI

Ölverlust Getriebe ML 350 CDI

Mercedes
Themenstarteram 3. November 2018 um 16:13

Hallo zusammen, ich denke die Frage wurde schon tausend mal gestellt aber ich find keine richtige Lösung für mein Problem.

Heute morgen sagte meine Frau das Öl unter dem Auto liegt, wie Mann so ist geht gucken und sieht lauter kleine Flecken. Also Verkleidung unter dem Motor abgebaut und siehe da, alles voller Öl. Bilder folgen! Nach sauber machen ne Runde gefahren und es kommt irgendwo vom Getriebe her aber da ich mich gar nicht mit auskenne wollte ich hier mal um Rat fragen was es sein könnte. Auf den bildern sieht man vorher und nachher! Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Habe schon eine Frau im Nacken die am heulen ist weil alles kaputt ist... Frauen Aussage...

LG

Christian

Vor dem sauber machen
Vor dem sauber machen, nur abgetupft
Nach dem reinigen und Probefahrt
+2
Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Romik1977 schrieb am 3. November 2018 um 22:57:33 Uhr:

 

Getriebeöl (ab Bj 2010 ist grün, und) riecht ganz anders als Motoröl.

Das ist nicht abhängig vom Baujahr sondern vom Getriebetyp. Das Öl im W164 ist nach MB Freifabe 236.14 und somit rot, solange es neu ist.

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Wenn man das so in Google eingibt, erhält man x Einträge zum Thema Öl-Kühler (Öl-Wasser-Wärmetauscher) defekt.

Also, zu 80% der Ölkühler, der sitzt mitten im V, und zu 20% der Kurbelwellen Simmerring Getriebeseite.

Würde bei mir gerade letzte Woche beides getauscht.

Wenn du vom Getriebe Richtung Motorblock gehst, sind da so kleine Bohrungen (5mm). Wenn da Öl raus kommt, dann der Kühler.

Hallo,

@Bole ich stimme Dir da zu Das Bild schaut nach wirklich nach Ölkühler aus. Es kommt aus der Abflussöffnung heraus und rinnt dann an der Getriebeglocke herunter

Ölkühler. Das ist Motoröl, wäre es Getriebe wäre das Öl rot. Wird ne sch... Arbeit den zu wechseln. Bekannte Schwachstelle beim ML V6

Richtig, da muss man den halben Motor zerlegen, um eine billige (Hundeknochen) Dichtung zu tauschen. Super Konstruiert, Mercedes !!!

Themenstarteram 3. November 2018 um 22:44

Vielen dank für die Antworten, ich weiß das man bei google viele antworten bekommt aber wenn man so viel Ahnung wie ich kann man sich manchmal nichts unter den Kommentaren vorstellen. Deshalb mit meinen eigenen Bildern an fachmänner wenden und so ist es für mich etwas verständlicher. Genau so verstehe ich nicht was ihr meint das der ölkühler mitten im V sitzt. Sorry dafür aber damit kenne ich mich nicht mit aus.

Getribeöl oder Motoröl !? Getriebeöl (ab Bj 2010 ist grün, und) riecht ganz anders als Motoröl.

Das Gummi entfernen, den Wandler mit einem Schraubendreher solange drehen bis die Ölablassschraube zusehen ist. Dann einfach kontrollieren ob die Ölablassschraube am Wandler dicht ist.

Zitat:

@Romik1977 schrieb am 3. November 2018 um 22:57:33 Uhr:

 

Getriebeöl (ab Bj 2010 ist grün, und) riecht ganz anders als Motoröl.

Das ist nicht abhängig vom Baujahr sondern vom Getriebetyp. Das Öl im W164 ist nach MB Freifabe 236.14 und somit rot, solange es neu ist.

Kleine Flüssigkeitskunde:

 

1. Getriebeöl ist rot und fühlt sich dünnflüssig an.

 

2. Motoröl ist beim Diesel i.d.R. schon kurz nach dem Einfüllen schwarz.

 

3. An dieser Stelle lauert noch Motorölkondenswassersiff, der ist dünnflüssiger als das Motoröl und auch schwarz.

 

Das auf den Bildern ist 2 oder 3. Die Ursache ist nicht leicht zu finden. Wenn Du eh nicht in der Lage bist, den Fehler zu beseitigen, lass die Finger davon, denn das wird vermutlich eine größere OP und i.d.R. geht das in den vierstelligen Bereich. Selbst die hier schon beschriebenen Dichtungen haben zwar fast keinen Materialwert, es wird aber erhebliche Demontage erforderlich sein.

 

Wenn Du großes Glück hast, ist es eine Kombination von Kaltfahrerölwassersiff und eine gequetschte Dichtung am Turboeingang. Das Thema wäre mit kleinem Aufwand reparabel.

 

Viel Erfolg!

 

Übrigens: Wie immer sind Baujahr und Kilometerleistung relevant und auch der Fahrstil, denn Kalt-Schon-Kurzstreckenfahrer, deren Turboanschlußschlauch schon einmal von einem neugierigen Schraub-Amateur entfernt wurde, können u.U. billiger davon kommen.

Mein Kühler leckte bei 92'000 KM, Baujahr 2011.. Das Fahrzeug wird übrigens Warm und wieder Kalt gefahren. Es ist einfach eine billige Teilequalität vorhanden - und noch ignorantere Platzierung - Mitten im V des Motors. Soll mal einer begreifen warum und was die Vorteile darin sind.

Hallo Bie meinem 2011 W164 ist das Getriebeöl grün! MB Freigebe 236.15

Zitat:

@MichaelV12 schrieb am 4. November 2018 um 13:48:21 Uhr:

Zitat:

@Romik1977 schrieb am 3. November 2018 um 22:57:33 Uhr:

 

Getriebeöl (ab Bj 2010 ist grün, und) riecht ganz anders als Motoröl.

Das ist nicht abhängig vom Baujahr sondern vom Getriebetyp. Das Öl im W164 ist nach MB Freifabe 236.14 und somit rot, solange es neu ist.

Zitat:

@Romik1977 schrieb am 4. November 2018 um 22:06:54 Uhr:

Hallo Bie meinem 2011 W164 ist das Getriebeöl grün! MB Freigebe 236.15

Zitat:

@Romik1977 schrieb am 4. November 2018 um 22:06:54 Uhr:

Zitat:

@MichaelV12 schrieb am 4. November 2018 um 13:48:21 Uhr:

 

Das ist nicht abhängig vom Baujahr sondern vom Getriebetyp. Das Öl im W164 ist nach MB Freifabe 236.14 und somit rot, solange es neu ist.

Überlaufrohr in der Getriebeölwanne weiss oder schwarz ist das Getriebeöl rot. Bei einem grünen Überlaufrohr kommt grünes Öl rein.

Zitat:

@BluDiesel schrieb am 4. November 2018 um 21:05:33 Uhr:

Mein Kühler leckte bei 92'000 KM, Baujahr 2011.. Das Fahrzeug wird übrigens Warm und wieder Kalt gefahren. Es ist einfach eine billige Teilequalität vorhanden - und noch ignorantere Platzierung - Mitten im V des Motors. Soll mal einer begreifen warum und was die Vorteile darin sind.

Mein ML300 CDI BJ 2011 hatte das letztes Jahr bei ca. 70.000km.

 

Mein W211 habe ich bis 250.000km gefahren und nicht einmal die Dichtungen gewechselt. Ich schätze mal es liegt am Gewicht des Fahrzeugs. Der ML wiegt ja leer schon locker mehr als 0,5t mehr. Dadurch muss der Motor ja mehr leisten.

Gab es im W164 am Schluss noch A89 Getriebe ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. Ölverlust Getriebe ML 350 CDI