ForumW164
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. Ölkühler undicht?

Ölkühler undicht?

Mercedes ML W164
Themenstarteram 12. Juli 2021 um 14:39

Hallo liebe ML Kollegen!

Unser geliebter ML verliert leicht Öl, siehe Bilder. Meine Vermutung liegt beim Ölkühler, was aber komisch ist, er verbraucht kaum Öl, auf 5000km vielleicht 1L.

Hab heute den Unterboden komplett sauber gemacht, nach paar km wird dann geschaut. :)

Unterboden
Unterboden
Unterboden
+7
Ähnliche Themen
30 Antworten
Themenstarteram 29. Juli 2021 um 11:49

So, nach über 1000km fängt er wieder an zu schwitzen.

Wie auf Foto 1 und 2 zu sehen kommt es auch aus der Ablassöffnung, also Ölkühler oder kann es auch die rote Turbodichtung sein?

Unter dem linken Vorderrad sifft es ebenfalls etwas, ein neues Problem?

Ablassöffnung
Ablassöffnung
94f88ab1-b865-4f42-8a7a-e161bead41b2
+3

Ein Endoskop hilft hier weiter. Die rote Dichtung saut ja von oben, das ist erkennbar wenn Du das Geweih demontierst. Wenn Du den Dieselfilter demontierst, dann kannst Du evtl auch ein wenig erkennen. Der EKAS-Motor müsste bei dem was unten ankommt schon schwimmen, wenn es nur die rote Dichtung ist. Hast Du auch irgend wann mal die KGE erneuert? Ein gerne vernachlässigtes Bauteil, das sehr günstig ist und bei meinen Autos alle zwei Ölwechsel erneuert wird...

Themenstarteram 29. Juli 2021 um 18:22

Zitat:

@R-Feschi schrieb am 29. Juli 2021 um 18:00:47 Uhr:

Ein Endoskop hilft hier weiter. Die rote Dichtung saut ja von oben, das ist erkennbar wenn Du das Geweih demontierst. Wenn Du den Dieselfilter demontierst, dann kannst Du evtl auch ein wenig erkennen. Der EKAS-Motor müsste bei dem was unten ankommt schon schwimmen, wenn es nur die rote Dichtung ist. Hast Du auch irgend wann mal die KGE erneuert? Ein gerne vernachlässigtes Bauteil, das sehr günstig ist und bei meinen Autos alle zwei Ölwechsel erneuert wird...

Macht alles die Werkstatt, will nur die Fehlersuche sparen, denn die allein kann bei uns schon mal mit paar hundert oder wie bei meinen Range Rover paar tausend Euro zu Buche schlagen.

Ekas schwimmt? Hier gibt es Bilder im Form da sieht der Unterboden aus als wäre der Wagen in ein Ölfass gefallen :D was ist dann bei denen ? Bei mir ist das ein wenig feucht. Meine Werkstatt ist leider noch auf Urlaub und ich schraube nicht selber am Auto rum. :)

Habe heute mal genauer im Motorraum geschaut, und beim Turbo ist ebenfalls Öl zu sehen, könnte also auch von der Turbodichtung kommen.

Kann viele Ursachen haben. EKAS ist ölig, wenn der Turbo an der roten Dichtung undicht ist, die sollte auch so alle zwei drei Jahre mal neu

Themenstarteram 29. Juli 2021 um 18:35

Zitat:

@R-Feschi schrieb am 29. Juli 2021 um 18:29:22 Uhr:

Kann viele Ursachen haben. EKAS ist ölig, wenn der Turbo an der roten Dichtung undicht ist, die sollte auch so alle zwei drei Jahre mal neu

Alle 2-3 Jahre halte ich für übertrieben, es ist immer noch die originale vom Werk drin, die halten also ewig. :) Werde mal morgen Bilder vom Turbo senden und wo es ölig ist.

Ansonsten heißt es eh abwarten bis meine Werkstatt wieder offen hat. Einzige was ich selber mache ist Räderwechsel und dass auch erst seit zwei Jahren. :D Tausche nicht mal Lämpchen oder Sicherung selber. :D

Naja, aber wenn die erst undicht werden, dann ist auch blöd, weil man das nicht sofort erkennt und das Öl dann überall sich verteilt. Das Teil kostet ja auch nicht die Welt. Aber jeder wie er will.

Und noch zu dem, dass Du nur Räder wechselst, dann sag der Werkstatt lieber nichts, viele reagieren ganz allergisch wenn sie hören, dass man im Forum gelesen hat, aber selber keine Birne wechselt. Ist nicht böse oder abwertend gemeint, Du hast dann sicher andere Fähigkeiten die Werkstätten nicht leisten können.

Is ja nur ne Frage VieRi,

du bist seit einiger Zeit bei gefühlt jedem zweiten Faden mit " deinen Weissheiten und auch Beurteilungen der Foris" dabei, hast aber außer Räderwechsel keinerlei praktische Erfahrung? Da kann ich nur sagen: Hut ab vor solch geballter Kompetenz.

Wenn du mal ne Herz-OP brauchst, wende dich vertrauensvoll an mich. Ich hab schon mal Blutdruck gemessen.

Staunende Grüße

Themenstarteram 29. Juli 2021 um 21:31

Zitat:

@MHML schrieb am 29. Juli 2021 um 21:05:23 Uhr:

Is ja nur ne Frage VieRi,

du bist seit einiger Zeit bei gefühlt jedem zweiten Faden mit " deinen Weissheiten und auch Beurteilungen der Foris" dabei, hast aber außer Räderwechsel keinerlei praktische Erfahrung? Da kann ich nur sagen: Hut ab vor solch geballter Kompetenz.

Wenn du mal ne Herz-OP brauchst, wende dich vertrauensvoll an mich. Ich hab schon mal Blutdruck gemessen.

Staunende Grüße

Soso nur weil man selber nicht an seinen Fahrzeug rum schraubt ist man Ahnungslos. :D Der schlauste scheinst du nicht zu sein, anhand von Symptome weis man woran es liegen könnte, dafür muss man kein Schrauber sein sondern nur etwas Erfahrung gesammelt haben. Ich fahre seit 40 Jahre unterschiedliche Fahrzeuge, und stell dir vor, ich weiß sogar wann die Bremsen kaputt sind, ohne jemals Bremsen selber getauscht zu haben. :D Merkst du was? Vermutlich nicht, dafür bist du offensichtlich noch viel zu jung und unerfahren. :)

@R-Feschi Ist nicht so dass ich manches nicht kann, repariere hin und wieder auch was am Motor von unserem Boot. Nur wozu wenn es Werkstätten gibt? Ich nutze meine Freizeit lieber für schönere Dinge im Leben als an einem Motor rum zu schrauben. :) Wenn wir aber mal mit unserem Boot wo liegen bleiben was zum Glück selten der Fall ist, muss ich selber ran. Solange es sich aber vermeiden lässt, lasse ich jede noch so Kleinigkeit in der Werkstatt richten. :)

Entspann dich mein Lieber,

deine Sozialkompetenz übertrifft offenkundig noch bei weitem deine nicht vorhandene technisch-fachliche. Auch wenn du es nicht für möglich hältst: Ich fahre schon deutlich länger als 40 Jahre "unterschiedliche Fahrzeuge" und ich weiss nicht nur ,wann Bremsen kaputt sind, ich kann die sogar reparieren. Ich verrate dir mal, wie mein Enkel dich mit einem Wort beschreiben würde: "Blubberer" ist da der höflichere Ausdruck. Falls nötig, erkläre ich dir gerne den Begriff.

Fröhliche Grüße

Themenstarteram 29. Juli 2021 um 22:08

Zitat:

@MHML schrieb am 29. Juli 2021 um 21:57:47 Uhr:

Entspann dich mein Lieber,

deine Sozialkompetenz übertrifft offenkundig noch bei weitem deine nicht vorhandene technisch-fachliche. Auch wenn du es nicht für möglich hältst: Ich fahre schon deutlich länger als 40 Jahre "unterschiedliche Fahrzeuge" und ich weiss nicht nur ,wann Bremsen kaputt sind, ich kann die sogar reparieren. Ich verrate dir mal, wie mein Enkel dich mit einem Wort beschreiben würde: "Blubberer" ist da der höflichere Ausdruck. Falls nötig, erkläre ich dir gerne den Begriff.

Fröhliche Grüße

Und ich war 40 Jahre selbstständig in der Medizinbranche, und bin Biologe, interessiert das jemanden? In diesem Forum bestimmt keinen. Bitte lass deine Kommentare, ich unterhalte mich nicht gerne mit dummen frustrierten Menschen. Du scheinst einer von diesen typischen Klugschwätzern zu sein, die kein Forum braucht. Lass deinen Frust wo anders aus!

Eben mal paar Beiträge von dir gelesen und festgestellt dass du der Troll in diesem Forum bist. Scheint ja einige zu geben die deine Beiträge alles andere als zu schätzen wissen. Aus diesem Grund werde ich dich zukünftig ignorieren.

Wahrscheinlich Meeresbiologe, blubb, blubb, blubb,

und was ich lasse oder unterlasse, bestimmst sicher nicht du.

Hast du einen Spiegel zu Hause? Ich meine jetzt bischen größer als der Schminkspiegel im Auto.

Beginnt mir Spass zu machen, deine Reaktion.

:-) Fröhliche Grüße

Themenstarteram 29. Juli 2021 um 22:36

Zitat:

@MHML schrieb am 29. Juli 2021 um 22:27:07 Uhr:

Wahrscheinlich Meeresbiologe, blubb, blubb, blubb,

und was ich lasse oder unterlasse, bestimmst sicher nicht du.

Hast du einen Spiegel zu Hause? Ich meine jetzt bischen größer als der Schminkspiegel im Auto.

Beginnt mir Spass zu machen, deine Reaktion.

:-) Fröhliche Grüße

Hab dich mal gemeldet. Menschen wie du müssten eigentlich längst gesperrt sein. Wird dieses Forum nicht moderiert? Schaut euch mal die anderen Beiträge von dem an… :( In den meisten Foren wäre so einer längst gesperrt.

" Aus diesem Grund werde ich dich zukünftig ignorieren."

Na das hat ja schon beim ersten Mal wohl nicht geklappt :-) blubb blubb!

Fröhliche Grüße

Wie viel KM ist er denn gelaufen?

Mein ML 320 ist 14 Jahre alt und hat 109.000km gelaufen. Zum Glück hat er noch nicht Probleme mit Undichtigkeiten des Ölkühlers.

Wann treten diese Probleme ungefähr auf?

Meint ihr, ich soll sämtliche Dichtungen präventiv austauschen lassen?

Das der om642 Ölkühler bzw dichtungsprobleme hat ist ja weit bekannt aus eigener Erfahrung schon erlebt. Leider kann ich nichts speziell finden was den m272 angeht beim w164 Facelift . Selbe Problem oder anderweitig ölaustritt bekannt ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen