ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Öl Temperatur sinkt im Schubbetrieb

Öl Temperatur sinkt im Schubbetrieb

BMW 3er F31
Themenstarteram 23. April 2018 um 19:00

Hallo zusammen,

ist es normal, das die Öl Temperatur im Schubbetrieb sinkt. Allerdings nur wenn diese die 100° Marke noch nicht erreicht hat, denn dann steht der Zeiger wie festgenagelt bei 100°

Mir ist das vorher noch nicht aufgefallen, bisher war ich der Meinung das diese immer nur steigt aber nie sinkt (elektronisch geregelt).

Danke fürs Feedback

Gruß

Johannes

Beste Antwort im Thema

Das ist normal, da im Schubbetrieb die Schubabschaltung aktiv ist und somit keine Verbrennung im Motor stattfindet und dadurch auch keine Verbrennungswärme ans Öl abgegeben wird.

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Das ist normal, da im Schubbetrieb die Schubabschaltung aktiv ist und somit keine Verbrennung im Motor stattfindet und dadurch auch keine Verbrennungswärme ans Öl abgegeben wird.

Das seh ich nicht ganz so.

Da sich die Temperatur des Öls eher träge verändert, würde ich das nicht so einfach abtun.

Abgesehen davon ist ja auch das Umfeld, sprich der ganze Motor in dem sich das Öl bewegt, nicht kalt.

Haben andere denn das gleiche Verhalten ?

Grüße,

Speedy

Ich habe das Gleiche beobachtet, aber nur bei kühleren Außentemperaturen(besonders Minusgrade). Aktuell steht die Temperatur auch im Schubbetrieb. Das hatte mein F10 nie gemacht.

Ist bei mir auch so und war schon im E90 320i so. Allerdings auch nur bei Minusgraden und natürlich längeren Etappen so ab 1km im Schiebebetrieb.

Ich glaube es ist bloß die Anzeige. Diese wird gedämpft sein. Sprich alles über so in etwa zwischen 85 Grad bis 115 Grad wird als 100 angezeigt. Ist bei der Kühlertemperatur auch so.

Zitat:

@HD-Moos schrieb am 23. April 2018 um 20:18:59 Uhr:

Ist bei mir auch so und war schon im E90 320i so. Allerdings auch nur bei Minusgraden und natürlich längeren Etappen so ab 1km im Schiebebetrieb.

1 km Schiebebetrieb ?

Wo kann man denn so lange im Schiebebetrieb "fahren" ?

Ich kenn das Verhalten bei meinem so nicht.

Dort steigt die Temperatur stetig an, bis sie dann verharrt und wie angenagelt stehen bleibt.

So ein Verhalten hatte ich damals bei meinem E46.

Allerdings war das bei der Kühlmitteltemperatur als der Thermostat hinüber war.

Da isses aber logisch, da der Kühler ja voll im Wind steht.

Grüße,

Speedy

Ich könnte noch nicht beobachten, dass der Schubbetrieb unmittelbar eine Auswirkung auf den Zeiger der Öltemperatur hat. Die Anzeige ist träger.

Zitat:

@66speedy schrieb am 23. April 2018 um 20:50:35 Uhr:

 

1 km Schiebebetrieb ?

Wo kann man denn so lange im Schiebebetrieb "fahren" ?

...

Grüße,

Speedy

Soll im Voralpengebiet schon mal möglich sein. ;)

Habe auf meinem Arbeitsweg ein langes Gefälle von ca. 2 km und da kann ich regelmäßig beobachten wie die Temp. um ca. 3-5° abfällt wenn ich das Auto da rollen lasse. Aber wie schon gesagt nur bei guten Minusgraden.

Wäre halt interessant wo der Temperatursensor sitzt, denn dass das gesamte Öl so viel an Temperatur verliert glaube ich auch nicht.

Themenstarteram 24. April 2018 um 6:17

Mir ist das auch erst aufgefallen, seit ich im Nov. ein Softwareupdate bekommen habe und das ganze auf die kalten Temperaturen zurückgeführt.

Jetzt wo es aber wärmer wird, kommt es mir schon komisch vor. Gibt es denn beim Ölkreislauf auch einen kleinen und einen großen, so wie beim Kühlwasser?

Währernd der Aufwärmphase ist das bei mir genauso - die Öltemperatur sinkt dann bei etwas längerem Schubbetrieb wieder etwas ab, bis sie dann irgendwann die 100°C erreicht und dort verharrt.

Ist also normal..... ;)

Zitat:

@HD-Moos schrieb am 24. April 2018 um 04:22:27 Uhr:

 

.....

Wäre halt interessant wo der Temperatursensor sitzt, denn dass das gesamte Öl so viel an Temperatur verliert glaube ich auch nicht.

Der TÖNS sitzt unten an der Ölwanne.

Grüße,

Speedy

Zitat:

@Genie21 schrieb am 23. April 2018 um 20:27:50 Uhr:

Ich glaube es ist bloß die Anzeige. Diese wird gedämpft sein. Sprich alles über so in etwa zwischen 85 Grad bis 115 Grad wird als 100 angezeigt. Ist bei der Kühlertemperatur auch so.

Wusste gar nicht, dass Kühlerwasser den Siedepunkt bei mehr als 115 Grad Celsius hat :-S

Meiner Erkenntnis nach, kocht das Wasser bei 100 Grad Celsius, und da ist die Anzeige nicht bei 90 Grad Celsius / Normwasserwärme, sondern auf Rot und kocht.

Zitat:

@crimsonred schrieb am 24. April 2018 um 20:23:30 Uhr:

Zitat:

@Genie21 schrieb am 23. April 2018 um 20:27:50 Uhr:

Ich glaube es ist bloß die Anzeige. Diese wird gedämpft sein. Sprich alles über so in etwa zwischen 85 Grad bis 115 Grad wird als 100 angezeigt. Ist bei der Kühlertemperatur auch so.

Wusste gar nicht, dass Kühlerwasser den Siedepunkt bei mehr als 115 Grad Celsius hat :-S

Meiner Erkenntnis nach, kocht das Wasser bei 100 Grad Celsius, und da ist die Anzeige nicht bei 90 Grad Celsius / Normwasserwärme, sondern auf Rot und kocht.

Wenn man Wasser mit Druck beaufschlagt, dann ist der Siedepunkt höher ;)

Das Frostschutzmittel trägt auch noch zu einer Verschiebung des Siedepunktes bei.

Beides ist im Wasserkreislauf eines Motors vorhanden und somit ist der Siedepunkt nicht bei 100°C ;)

Beim kochen von Eiern stimmt deine Erkenntis allerdings :D

Grüße,

Speedy

Themenstarteram 24. April 2018 um 20:54

Was wird bei euch im "Versteckten" Menü für ne Ausgangstemperatur bei Wasser und Öl angezeigt. Bei mir sind es jeweils 25 Grad, wobei das nicht stimmen kann. In der Tiefgarage hat es am Morgen nur 8 Grad.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Öl Temperatur sinkt im Schubbetrieb