ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Öl im Ausgleichsbehälter

Öl im Ausgleichsbehälter

Mercedes C-Klasse W204
Themenstarteram 9. September 2019 um 13:47

Hallo Community,

besitze seit 04/14 einen W204 C200 CDI. Bisher machte das Auto keinerlei Probleme.

Am Samstag bin ich damit 200 Km gefahren und nachdem Einparken haben mich Passanten angesprochen, dass da Öl tropfen würde. Habe nachgesehen dass das ganze Öl im Kühlbehälter war und rausbrodelte - natürlich war der Motor zu heiß um irgendetwas anzufassen. Stunde später kam auch der Abschleppdienst hat sich das nochmal angeschaut.

Habe folgende Aussagen:

1. Ich könnte mit dem Fahrzeug bis nachhause zurückfahren, ist wohl der Ölkühler (natürlich steht das Auto jetzt ganz weit weg in der Werkstatt)

2. Entweder Zylinderkopfdichtung oder Ölkühler - müsste man nachsehen (telefonisch eine Werkstatt meines Vertrauens gefragt)

3. Der Abschlepper - es sieht nach Ölkühler aus, weil im Motor ist das Öl noch auf max. und es riecht wie es riechen soll und weist nicht auf schlammige Pampe, aber dennoch das Auto nicht bewegen, weil dann der Motor sich kompl. verabschieden kann. Wir haben auch den Motor auch gestartet - lief einwandfrei, geräuchlos kein Rauch...

4. Der Ansässige Werkstattsmeister geht davon aus, dass zu 95% der Ölkühler hin ist - wurde bestellt kostet bei Benz 120EUR + MwSt... Habe Ihn auf Zylinderkopf angesprochen, er sagte nur, erstmal das eine fertig machen kontrollieren Ölwechseln, Wasser füllen und dann guckt er sich den Kopf an, wenn weiterhin ein Problem besteht.

Meine Frage:

Ist es schonmal hier jemandem passiert?

Am Motor ringsrum war nichts zusehen (kein Wasser, kein Öl, kein "Falschluft"), der Behälter war nur voll mit Öl - kann es trotzdem der ZKD sein?

Wenn jemand etwas weiß oder ne idee hat bitte her damit, aber keine "dummen Kommentare"...

Mir gibt die Sache seit Samstag keine Ruhe.

Zu viel Text, sorry dafür :)

Eckdaten:

Bj. 02/2011 Vorfacelift, 304.000km runter, immer gepflegt und warm gefahren...

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 12. September 2019 um 21:40

Hey leute.. vielen dank für die kommis. Es war der Ölkühler, wurde ausgetauscht und das Kühlsystem wurde gereinigt. Laut dem Meister lâuft das Auto wieder so wie es soll.. demnâchst ist der Kettenspanner dran.

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Ölkühler, wenn's der Kopf wäre, wäre das Wasser weg.

Themenstarteram 10. September 2019 um 18:51

Zitat:

@wwunsch schrieb am 10. September 2019 um 08:43:41 Uhr:

Ölkühler, wenn's der Kopf wäre, wäre das Wasser weg.

Danke für die Rückmeldung, wie ich schon sagte war im Kühlbehâlter/Ausgleichsbehâlter nur noch Öl drin

Asset.HEIC.jpg
Asset.HEIC.jpg
Asset.HEIC.jpg

Das Öl hat sich nur den höchsten Punkt im Kühlsystem gesucht. Darunter ist sicher noch Wasser, sonst würde es im Motor nicht mehr auf "max." stehen.

Jau und ohne Wasser wäre auch tot.

Themenstarteram 11. September 2019 um 23:12

Zitat:

@suicided schrieb am 11. September 2019 um 08:48:28 Uhr:

Das Öl hat sich nur den höchsten Punkt im Kühlsystem gesucht. Darunter ist sicher noch Wasser, sonst würde es im Motor nicht mehr auf "max." stehen.

Also entwarnung was zkd angeht?

ich habe das auf dem 203er gehabt.. es war der Ölkühler..

es war aber eine Menge Arbeit, ihn zu tauschen..

Ich bin kein Profi, aber die Wahrscheinlichkeit ist gering, dass die Zylinderkopfdichtung zwischen Wasser- und Ölkanälen undicht wird und nicht noch zum Zylinder hin. Von daher gehe ich bei den "95% Ölkühler" mit.

Schreib aber bitte mal hier hin, was es letztendlich gewesen ist, sobald du die Rechnung hast.

Das Öl im Ausgleichsbehälter kann auch vom Getriebe kommen. Automatikgetriebe?

Nein dan würde es rot oder geld oder blau sein.

Frische Getriebeöl entspricht den von dir genannten Farben, gebrauchtes Getriebeöl wird genauso schwarz wie Motoröl.

Zitat:

@Mainhattan Olli schrieb am 12. September 2019 um 10:22:53 Uhr:

Frische Getriebeöl entspricht den von dir genannten Farben, gebrauchtes Getriebeöl wird genauso schwarz wie Motoröl.

Dann muss es wohl 20 Jahre und 500 Tkm drin sein

Themenstarteram 12. September 2019 um 21:40

Hey leute.. vielen dank für die kommis. Es war der Ölkühler, wurde ausgetauscht und das Kühlsystem wurde gereinigt. Laut dem Meister lâuft das Auto wieder so wie es soll.. demnâchst ist der Kettenspanner dran.

Ich habe heute meinen C200 CDI beim Freundlichen abgestellt. Ausgleichsbehälter voll Öl. Öl im Motor auf Min.Es wird von einer defekten Kopfdichtung ausgegangen. Der Motor jetzt 106000 wurde bei 103000 komplett überholt für 8500,00 Euronen, weil er fest war.Davor bei 102000 Injektor für 1380,00 Euronen. Das ist Mercedesqualität.

Das Auto ist lückenlos scheckheftgeplegt.

@Loofer53

Kopfdichtung ist extrem selten. Mit deutlich höheren Schadensfällen ist der Ölkühler, der ins Ölfiltergehäuse integriert ist, der Übeltäter.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Öl im Ausgleichsbehälter