ForumMercedes Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. Öl aus den Internet echt?

Öl aus den Internet echt?

Themenstarteram 26. April 2007 um 9:02

Öl aus dem Internet echt?

 

Hallo Leute,

ich habe übers Internet das Mobil 1 0W-40 gekauft. Wie die meisten wissen, ist es deutlich günstiger als im üblichen Handel. Jetzt kommen mir aber Zweifel auf, ob das Zeug wirklich echt ist.

Wie schaffen die so günstige Preise im Netz? Ganz speziell frage ich mich, warum auf meinen Flaschen der Aufkleber Goldgelb oder Bronzefarben ist und im Internet auf der Mobil-Seite die Flasche einen fast komplett schwarzen Aufkleber hat. Auch steht bei mir, dass das Öl u. a. nach API SM klassifiziert ist, auf der Internet-Seite von Mobil steht dass nicht. Hm??

Habe ich echtes Mobil 1, oder holen die dass Zeug einfach nur vom Russischen Markt zu Spotpreisen oder so? Kennt sich jemand aus?

Danke.

Gruß

Peetrock

Beste Antwort im Thema

Zitat:

... wurde mir in der Niederlassung kostenfrei nachgefüllt, also so teuer kann Öl nicht sein. :D

Stimmt, BP verschenkt sogar sein Öl - an Selbstabholer... :D

101 weitere Antworten
Ähnliche Themen
101 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Pit 32

Wenn Ihr Euer Öl im Internet besorgt, bei wem entsorgt Ihr Euer Altöl. An den Ölvertreiber schickt Ihr es ja sicherlich nicht zurück

Da ich mein Öl mit in die Werkstatt nehme, entsorgen die mein Altöl. Alternativ hat die Waschstraße unseres Baumarkts eine Ölentsorgungsstation. Wenn ich dem Typen 5 Euro in die Hand drücke, kann ich mir nicht vorstellen, dass er was dagegen hätte, wenn ich meinen Kanister zu den 100 anderen stellen würde...

Gruß

andreasstudent

Ich gebe das Altöl samt dem Ölfilter beim örtlichen Abfallwirtschaftshof ab. Bis 5 Liter auf einmal werden kostenlos angenommen; habe ich mehr, bringe ich es eben an verschiedenen Tagen vorbei.

MfG, Lappos.

Themenstarteram 15. Mai 2007 um 8:47

@all

 

Hallo Daimler-Freunde,

zunächst danke ich Euch für Eure Beteiligung.

Ich denke ich werde das Thema "Öl aus dem Internet" fürs erste ruhen lassen.

Es ist für mich zwar immernoch etwas seltsam, dass ein Premium-Motoröl wie Mobil 1, welches im Baumarkt oder bei ATU bis zu 18 Euro pro Liter kostet, im Internet für bis unter 8 Euro zu haben ist. Aber ich werde mich deswegen nicht verrückt machen. Es wird schon das Echte sein, das sagt ihr ja selbst. Ein wenig mehr Transparenz in der Preiskalkulation wäre trotzdem schön, vor allem in der Kalkulation des Handels!

Mein Altöl kann ich übrigens bei den Entsorgungsbetrieben unserer Komune/Stadt abgeben. Es gibt einen speziell ausgestatteten Container, der zu bestimmten Tagen an bestimmten Plätzen verschiedene Gefahrenstoffe annimmt.

Gruß

Peetrock

Das Schadstoffmobil unserer Gemeinde hat immer in rauhen Mengen Altöl angenommen. Ab jetzt machen die das aber nicht mehr, nicht mal einen Tropfen dürfen die mitnehmen und das ziehen die auch durch. Warum, weiß kein Mensch. Der nette Fahrer meint, das ist Anweisung von ganz oben! Das Öl ist nur noch bei der Verkaufsstelle abzugeben, alte Filter jedoch nehmen sie noch an.

Das ist für mich sehr ungünstig, da ich nun nicht mehr weiß, wohin mit dem alten Kram, gerade wenn man an vielen Autos Ölwechsel macht und das Öl immer geliefert bekommen hat. Nun muß ich das Öl halt lokal beziehen und denen das Altöl dann zurückgeben- schade...

Es wird einem aber auch alles vermiest hier..

 

Grüße,

 

Holle

Die Ölpreise sind so verrückt. Ich besorge mir das Öl über einen Bekannten, der hat einen landwirtschaftlichen Betrieb. Das Öl für die Maschinen nimmt der in 1000 Liter Gebinden ab. Aber auch in 5- oder 1 Liter Kanister kann er das Öl bestellen. Allerdings nur Shell. Der Literpreis beträgt etwa 50% vom Tankstellenpreis. Mein Bekannter fährt übrigens A6 2,5 tdi Quattro und bringt den Wagen samt dem Longlife öl in die Werkstatt. Er meinte nur, es war schwer eine Audi-Werkstatt zu finden wo er das Öl mitbringen kann, so spart er aber auf jede Inspektion gute 90 Euro.

@peetrock

Komm doch mal nach Österreich, da verlangt ATU € 26,- und Forstinger € 28,- pro Liter vom Mobil 1. :D

Übrigens - die Gutgläubigen abzuzocken ist doch mittlerweise Usus.

Mit Gruß aus Wien

Guten Tag!

Ich habe auch 8 Liter (2x4 Liter) Mobil1 0w40 über E-Bay im Internet bestellt, hat einwandfrei geklappt, das Öl war auch original verschlossen. Wenn der Händler eine gute Bewertung hat, ist das glaub ich kein Problem, kann ich nur weiterempfehlen. Ich habe 7€ für den liter 0w40 bezahlt.

Gruß Hansi

Im Zweifelsfall kann man ja den leeren Kanister zu Mobil einschicken wegen Verdacht auf Produktpiraterie. Da wird Mobil schon im eigenen Interesse tätig und prüft den Kanister und gegebenenfalls die Restmenge Öl auf Echtheit. Der Bescheid dürfte dann Klarheit bringen.

Zitat:

Original geschrieben von andreasstudent

Zitat:

Original geschrieben von rgruener

oil-center = hustert schmierstoffe ist OK.

Da kaufe ich schon länger und habe vollstes Vertrauen.

Gruß

andreasstudent

Das geht mir auch so.

Bisher habe ich dort immer Marken-Öl gekauft.

Das DBV-Öl ist aber verdammt günstig. Hat das jemand im Einsatz und teilt bitte seine Erfahrungen mit?

Grüßle

Zitat:

Original geschrieben von alaafle

 

Das geht mir auch so.

Bisher habe ich dort immer Marken-Öl gekauft.

Das DBV-Öl ist aber verdammt günstig. Hat das jemand im Einsatz und teilt bitte seine Erfahrungen mit?

Hallo alaafle,

DBV (Deutsche Brennstoff Vertrieb) stellt aber kein Öl her, da kannst was gutes und halbes Jahr später die letzte Plörre erwischen.

Wenn es ein preiswertes Motoröl sein soll, so hätte ich den Tipp mit dem Hersteller Meguin für dich. Meguin stellt alle Öle für Liqui Moly her und ist Seit 2006 deren Tochter. Die Produktdatenblätter sind oft deckungsgleich. Allerdings werden von Meguin keine Freigaben mehr erneuert.

Hier noch ein Internet- Händler, dieser versendet in kompletten VPE ab Lager Meguin u. somit keine Plagiate u. absolut frische Ware.

Link

 

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von Golfschlosser

Zitat:

Original geschrieben von alaafle

 

Das geht mir auch so.

Bisher habe ich dort immer Marken-Öl gekauft.

Das DBV-Öl ist aber verdammt günstig. Hat das jemand im Einsatz und teilt bitte seine Erfahrungen mit?

Hallo alaafle,

DBV (Deutsche Brennstoff Vertrieb) stellt aber kein Öl her, da kannst was gutes und halbes Jahr später die letzte Plörre erwischen.

Wenn es ein preiswertes Motoröl sein soll, so hätte ich den Tipp mit dem Hersteller Meguin für dich. Meguin stellt alle Öle für Liqui Moly her und ist Seit 2006 deren Tochter. Die Produktdatenblätter sind oft deckungsgleich. Allerdings werden von Meguin keine Freigaben mehr erneuert.

Hier noch ein Internet- Händler, dieser versendet in kompletten VPE ab Lager Meguin u. somit keine Plagiate u. absolut frische Ware.

Link

 

Gruß

Da gibt es noch mehr, welche ihr Öl selbst nicht herstellen auch die spezifischen, berühmten Tankstellenmarken sind dabei nicht ausgenommen. Sie kaufen alle ihre Grundöle ein und mischen dann ihre Additive zu. Meguin ist eine Raffinerie im Saarland dessen Öle überwiegend über Werkstattketten vertrieben wird. Richtig ist, Meguin stellt Öle für LM her allerdings nach Vorgaben der Spezifikation von LM und dieses Öl ist nicht identisch mit dem Fassöl an die Werkstattketten. Ich selber fahre in einem AMG LM-ÖL, die Kosten je nach Lust und Laune des Händlers zwischen 2,- und 3,-- Euro/L im 200l Fass. Das LM Öl hatten wir vor 20 Jahren selbst getestet, damals bauten wir in den DeTomaso Phanterra, der im Heck einen US-Ford Vergasermotor (4fachdoppelvergaser) hatte, Einspritzmotoren ein. Das Positive, wir erhöhten die Leistung und verringerten gleichzeitig den Spritverbrauch bis zu 30 Liter, das Negative, die ersten zwei Motoren vertrugen die Hitze nicht, es kam zum Kolbenfresser, erst LM löste das Problem mit seinem Motorenöl.

Gruß

Hallo Julius-Caesar,

Meguin als Raffinerie zu bezeichnen ist aber schon mehr als gewagt. Ich kenne den Produktionsumfang der Fa. nicht genau, aber ich glaube nicht das die Ihre Grundöle selbst produzieren. Ich will auch jetzt hier kein Glaubenskrieg beginnen, aber ganz kommentarlos kann ich deinen Beitrag so nicht stehen lassen. Du bringst hier ein Fallbeispiel und lobst LM in den Himmel ohne aber konkret ein Produkt zu benennen. Zweifellos unterliegen LM Öle einem hohen Standard, aber seriös ist deine Empfehlung meiner Meinung nach nicht.

Ich persönlich bin davon überzeugt, wenn ein Motoröl Freigaben, wie MB 229.51, VW 50400 / 50700 u. BMW LL 04 hat, dann handelt es sich um ein gutes Produkt, egal von welchem Hersteller. Da ich weder ein Labor zur Verfügung habe noch damit umgehen kann, bin ich auf den Vergleich der Datenblätter angewiesen.

Gruß

 

Zitat:

Original geschrieben von Golfschlosser

Hallo Julius-Caesar,

Meguin als Raffinerie zu bezeichnen ist aber schon mehr als gewagt.....

Allerdings. Folgendes steht z.B. auf der Homepage von Meguin:

Basis für die Produktion sind hochwertige Grundöle, Additive und Synthesekomponenten, die per Tankzug aus verschiedenen europäischen Raffinerien angeliefert werden. ;)

Abgesehen davon, ist Liqui Moly nur durch Werbung, schöne Kanister, und die Unwissenheit der Verbraucher zu dem geworden, was es heute ist. Respekt!

Zitat:

Original geschrieben von Harry-NRW

 

Abgesehen davon, ist Liqui Moly nur durch Werbung, schöne Kanister, und die Unwissenheit der Verbraucher zu dem geworden, was es heute ist. Respekt!

Marketing ist nun mal wenigstens 75% des Geschäfts wenn nicht das Produkt für sich spricht.

Da LM im Kern ein Handelsunternehmen ist kann man ihnen nicht mal einen Vorwurf machen wenn sie dem Kunden das geben was er verlangt und da der Kunde verarscht werden will...

Aber immerhin haben sie auch brauchbares bis Gutes im Sortiment,neben dem Überflüssigen.

Wie man in den letzten Jahrer gelernt haben sollte hat keine namenhafte Firma nur gute oder schlechte Produkte im Sortiment sondern Querbeet.

am 7. Juni 2010 um 8:28

Zitat:

Original geschrieben von newC

@peetrock

Komm doch mal nach Österreich, da verlangt ATU € 26,- und Forstinger € 28,- pro Liter vom Mobil 1. :D

Übrigens - die Gutgläubigen abzuzocken ist doch mittlerweise Usus.

Mit Gruß aus Wien

Dazu braucht man nicht nach Ö: Hier in Berlin verlangt MB 27 € pro L Mobil 1. Im Internet 9 € incl. Fracht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen