ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. ÖL - 5W-40PD auf 5W-30 ???

ÖL - 5W-40PD auf 5W-30 ???

VW
Themenstarteram 14. Oktober 2010 um 21:31

Hallöchen!

 

Hab mehr oder weniger ein kleines-großes Problem!

 

Habe, seitdem ich meinen Fox TDI gekauft habe, immer das 5W-40PD Öl benutzt. Der Kleine frisst ja das Öl ohne Ende, deswegen muss ich alle paar Monate mal wieder einen großen Schluck nachfüllen.

Bei der letzten Inspektion (Ölwechsel) hat die Werkstatt 5W-30 drauf gemacht (Wusste davon nichts!). Habe das nie wirklich bemerkt, auch die Rechnung hab ich (bis auf die Summe) ignoriert. Nun hängt da son kleines Zettelchen im Motorraum und ich dachte "Na, da guck ich doch mal drauf". Auf dem Zettel wurde vermerkt, dass bei dem besagten Ölwechsel 5W-30 Öl verwendet wurde.

Die Inspektion ist bereits gute 8 Monate her und habe bis heute immer das 5W-40PD auf das 5W-30 gekippt.

 

Nun meine Frage: Ist das schlimm? Kann davon irgendwas am Motor kaputt gehen? Oder vertragen sich die beiden Öle und schmieren im Duett? :confused:

 

Danke schonmal für die Antworten!

 

Grüße

Kai

Beste Antwort im Thema

Bärendienst

Für den Turbo kann das Segeln mit einem vorzeitigen Ausfall enden.

Denn beim Segeln wird der heiße Turbo,

nur noch mit der Ölfördermenge aus der Leerlaufdrehzahl gekühlt und geschmiert,

das heiße Zulaufrohr minimal über die geringe Ölmenge gegen die Abstrahlungswärme gekühlt.

Somit ein Initialschaden gelegt, eine schleichende Verkokung vorkommen kann. :rolleyes:

Gruß

 

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

solange das Öl nach VW Norn 50400/50700 ist, ist alles kein Problem. Das ist die neuste Öl-norm von VW. Das ist eine Longlife Norm mit reduzierten Aschegehalt und der feste viskosität von 5W30. Das Öl ist für alle aktuellen VW Motoren freigeben, bis auf zwei Ausnahmen. Das ist V10TDI und R5TDI, aber solche exoten Motoren sind im Fox nicht anzutreffen.

Jedes Öl das nach ACEA freigeben ist musst mit anderen Ölen mischbar sein. d.h. du kannst dein 5W30 mit dem 5W40 mischen.

Welche Öl du fährst bleibt dir überlassen, ich würde mich am Preis orientieren. allerdings ist es besser immer ein Öl zu verwenden und anchzuleeren, weil sichd die Aditivepaktet mancher öl gegenseitig aufheben oder beeinflussen können.

Zitat:

Original geschrieben von Kai Foxfahrer

 

Die Inspektion ist bereits gute 8 Monate her und habe bis heute immer das 5W-40PD auf das 5W-30 gekippt.

Nun meine Frage: Ist das schlimm? Kann davon irgendwas am Motor kaputt gehen?

Oder vertragen sich die beiden Öle und schmieren im Duett? :confused:

Grüße Kai

Wie Dir schon Provaider geschrieben hat, bleib bei einer Marke und einer Öl-Sorte

Leider hast Du nicht angegeben welches PD 5W-40 du nach kippst.

Es gibt PD-Öle mit zwei gleichen VW Freigaben.

eine ist von 1999 und eine ab 2005.

Die ältere basiert auf der ACEA Baseline A3/B3-1996

Die neuere basiert auf die ACEA Baseline A3/B4-2004

Die neuere mit mehr verschleißschutz erkennt man an den Kombifreigaben.

VW 505.01 + MB 229.51 + BMW LL-04

Stell beim nächsten Service das Öl doch bei.

Ein gutes und preiswertes zum Nachfüllen und Befüllen ist das

Pentosin Pentosynth HC 5W-40 :) :cool: :)

Es hat die Freigabe VW 50501-2005 + MB 229.51

Auch der Flammpunkt mit 240°C ist hoch siehe Datenblatt.

5 Liter ab 26Euro frei Haus

http://shop.ebay.de/i.html?...

Gruß

 

Zitat:

Original geschrieben von Kai Foxfahrer

Oder vertragen sich die beiden Öle und schmieren im Duett? :confused:

Grüße

Kai

Im Duett schmieren nur die mit leistungsstarken Kombifreigaben

Gruß

Themenstarteram 15. Oktober 2010 um 15:59

Hallo und Danke erstmal für eure Antworten!

Zu meinem Problem: Es hat sich gelöst =)

War vorhin nach der Arbeit erstmal bei der Werkstatt meines Vertrauens und habe das dort so geschildert.

Die haben dann sofort nen Ölwechsel + Ölfilter veranlasst und sich entschuldigt. Jetzt habe ich wieder frisches, sauberes und vor allem das RICHTIGE Öl drin und musste nichts dafür bezahlen - so muss das sein!

Der Meister meinte aber, dass die beiden Ölsorten sich nicht vertragen würden.

Zitat:

Original geschrieben von Kai Foxfahrer

 

Der Meister meinte aber, dass die beiden Ölsorten sich nicht vertragen würden.

Das ist zwar Blödsinn aber ein gratis-ÖW ist doch auch mal was ;)

Zitat:

Original geschrieben von Kai Foxfahrer

Der Meister meinte aber, dass die beiden Ölsorten sich nicht vertragen würden.

Der Meister hat Dir ein vom Pferd erzählt. :rolleyes: :confused: :rolleyes:

Aber ein gratis Ölwechsel ist auch nicht schlecht.

Jedoch was für ein Öl wurde nun eingefüllt. :confused:

Gruß

 

Themenstarteram 15. Oktober 2010 um 18:45

Jetzt wurde (auf meinen Wunsch hin) 5W-40 PD aufgefüllt!

Du hast aber auch noch nix davon berichtet, ob der Motor Öl VERBRAUCHT oder ob er es VERLIERT. Wenn er es verbraucht, würde ich mal den Turbolader schleunigstens gut untersuchen, sonst lutscht er das Öl bald Literweise und dann geht dein Motor kaputt. Abgesehen davon brauchst du dann noch eine neue Abgasanlage, wenn er das Öl in den Kat pumpt.

Wenn er es verliert, würde ich das auch lieber instandsetzen, als dauernd Öl nachzufüllen...

 

PS: Die Öle kann man sogar lt. VW Vorgabe mischen, allerdings entfällt dann die Longlife Freigabe, aber die besitzt der Fox eh nicht

Themenstarteram 20. Oktober 2010 um 12:01

Er verliert nix, hab bislang keine Leckagen entdecken können.

Der Verbrauch hält sich aber noch im Rahmen und hab auch schon mehrfach gehört, dass der 1.4er TDI ein Ölsäufer sein soll!

Um Turboschäden mache ich mir da weniger Sorgen

Zitat:

Original geschrieben von Kai Foxfahrer

...

Hab mehr oder weniger ein kleines-großes Problem!

Habe, seitdem ich meinen Fox TDI gekauft habe, immer das 5W-40PD Öl benutzt. Der Kleine frisst ja das Öl ohne Ende, deswegen muss ich alle paar Monate mal wieder einen großen Schluck nachfüllen.

...

Also selbst wenn du "alle paar Monate" einen ganzen Liter Öl nachfüllen musst (das ist ca. das Volumen, das zwischen der Min.- und der Max.-Markierung am Ölpeilstab liegt), dann verbraucht der Motor bei einer Jahresfahrleistung von 10.000 km ca. 1 l auf 2.500 km bzw. 0,4 l auf 1.000 km oder 6 l auf 15.000 km.

Das ist natürlich nicht wenig, aber auch noch nicht wirklich viel. VW hält ja bis 1 l / 1.000 km noch für akzeptabel!!!

Bist du eigentlich der Erstbesitzer, oder hat ihn vor dir schon jemand anders mit Longlife-Intervallen "gequält"? ;)

Und: Wieviel ist der Wagen schon gelaufen und wie würdest du deinen Fahrstil beschreiben?

Würde dir aus meiner Erfahrung heraus das von Laurin erwähnte Pentosynth HC 5W-40 u. a. mit Freigaben nach VW-Norm 505 01 (2005) und MB 229.51 empfehlen (günstig z. B. -> hier) und ggf. (siehe Fragen) eine Motospülung vor dem nächsten Ölwechsel mit dem Motor-Innenreiniger "Liqui Moly Motor Clean".

Schönen Gruß

Themenstarteram 21. Oktober 2010 um 10:26

Zitat:

...

Bist du eigentlich der Erstbesitzer, oder hat ihn vor dir schon jemand anders mit Longlife-Intervallen "gequält"? ;)

Und: Wieviel ist der Wagen schon gelaufen und wie würdest du deinen Fahrstil beschreiben?

...

Ne, habe ihn vor ca. einem Jahr (ende August 2009) als Gebrauchtwagen mit ca. 56.000km gekauft. Laut Checkheft wurde alle 15.000km ein Ölwechsel gemacht. Jetzt hat er ziemlich genau 78.000km runter.

Also es ist jetzt nicht so, dass ich da jeden Monat einen ganzen Liter nachfüllen muss!!! Mein Verbrauch liegt bei ca. 4 Liter im Jahr. Denke, dass das bei der jährlichen Fahrleistung von 20.000km auch noch relativ normal, aber für mich trotzdem nicht wenig ist. Aber der Verbrauch war ja auch nicht das geschilderte Problem, sondern die "Mischung" zweier Motoröle ;)

Mein Fahrstil? Also ich versuche in der Regel kraftstoffsparend zu fahren (schnell in hohe Gänge schalten, Berg runter Gang raus, vor Ampeln ausrollen, Vollgas vermeiden... bla bla bla :rolleyes: ) Soll aber nicht heißen, dass ich ihm nie die Sporen gebe!!! :D Ich trete auch gern mal fest aufs rechte Pedal beim Anfahren oder auf Landstraßen/Autobahnen.

Grüße

Kai

am 21. Oktober 2010 um 10:43

Naja den Gang solltest schon drin lassen wenn du nen Berg runter rollst.Aber das ist ja nicht Thema.

Themenstarteram 21. Oktober 2010 um 10:58

Zitat:

Original geschrieben von 440HEMI

Naja den Gang solltest schon drin lassen wenn du nen Berg runter rollst.Aber das ist ja nicht Thema.

Warum? Macht doch keinen Unterschied oder? (Außer Krämpfe im linken Bein :D )

Schonmal was von Motorbremse und Schubabschaltung gehört? Damit läßt sich Sprit sparen. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. ÖL - 5W-40PD auf 5W-30 ???