ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. öl - welches ?

öl - welches ?

Themenstarteram 28. Juni 2003 um 14:35

moin moin!

ich würd meinem motor gern mal nen "gutes" öl gönnen!

es sollte richtig ZÄh sein, weil es sein kann, dass dann das klackern weggeht bzw. leiser wird!

nun...ich hab nen 1,6l mkb: AEA

welches öl soll ich nehmen ?

komme mit den zahlenkombinationen nicht klar ;)

und...soll ich den ölwechsel selber machen ? oder machen lassen? ich hab keine bühne oder so...könnte also schwer werden, an die ölablasschraube zu kommen......ja gut mit aufbocken usw. aber das ist dann auch wieder rel. viel arbeit!

was kostet ein ölwechsel bei vw ohne öl ?

Ähnliche Themen
74 Antworten

Benutz das, was im Handbuch steht. Bei Motoren mit sehr hoher Laufleistung kann man dickeres Öl fahren, aber ich denke nicht, dass das bei dir der Fall ist. Der Motor ist für eine bestimmte Viskosität konstruiert, und sollte deswegen auch nicht mit dünnerem oder dickerem Öl betrieben werden. Dicker führt zu weniger Öldruck und dünner zu mehr Ölverbrauch, weniger Schmieung.

Die erste Zahl ist die Viskosität im kalten Zustand, je niedriger desto dünnflüssiger. Die Unterschiede zwischen 0 und 5 zeigen sich aber praktisch nur bei sibirischen Temperaturen.

Die zweite Zahl ist die Viskosität im heissen Zustand.

Themenstarteram 28. Juni 2003 um 15:14

danke!

jetzt weiss ich auch, was die zahlen bedeuten ;)

problem ist, dass nach dem wechswel der ZKD der motor klackert....im moment ist shell helix drin!

ist halt seit dem ZKD wechsel drinne....deshalb könnte es ja daran liegen......naja ma schaun!

also ich nehm 10W40

bist du dir den überhaupt sicher, dass das klackern von den stösseln kommt?

welches shell helix fährst du denn? soweit ich weiss, gibt es auch da verschiedene varianten und damit viskositäten. ich tippe mal auf ein 5w-40. falls es so ist, dann würde ich es zunächst mit teilsynthetischem öl versuchen, obwohl ich nicht glaube, dass das helfen wird...

Geh nicht zu vw , die wollten bei mir für 1 Liter Öl incl Wechsel 10 € haben und mit Filter sollte der ganze Wechsel 65€ kosten (1,8er Maschine)

Ich fahre 10w40 öl von Würth , hab ich bei meinem Reifenhändler für 29€ incl öl und FIlter bekommen

Frag am besten mal wo du es billig bekommst , oder geh zu Vw die machen momentan Inspektion mit Ölwechsel für 66€.

Ich hab mir damals (november) bei Frimen Preise geben lassen und dan hab ichs bei meinem Reifenhändler machen lassen während ich neue Reifen hab aufziehen lassen :)

Themenstarteram 29. Juni 2003 um 12:58

so:

es ist laut dem zettel der da dran rumflatter SHELL HELIX ULTRA 5W-30

wechseln - ja oder nein ?

was kostet denn ca. das öl(nen vernünftiges) 25€ ?

ich brauch ja 3 - 3,5 liter, oder ?

soll ich den wechsel selber machen ?

MUSS ich den ölfilter denn wechseln ? das öl ist erst ca. 2.000 tkm drinne. aber ob die da den ölfilter gewechselt haben ?

uff.......fragen über fragen!

laut meinem schlauen buch(SO WIRD´S GEMACHT) ist das alles nen bissl nervig mitm ölwechsel :(

also doch lieber machen lassen ?

ich werd mich ma über preise erkundigen!

aber das öl ist doch mehr oder weniger das falsche, oder ?

welche öl-firma empfehlt ihr denn ?

 

und nein, ich weiss nicht ob es die stössel sind!

laut vw ist das geröusch normal bei den kleinen motoren! mich nervts trotzdem und vor dem ölwechsel war es auch nicht da!

so...laut der inspektion wurde nen TRONIC 431 eingefüllt!

die inspektion war vor der ZKD und es hat nix geklackert!

Solange du Markenöl kaufst, ist der Hersteller praktisch egal. Die Viskosität klingt eigentlich ganz vernünftig, aber schau vorsichtshalber halt mal ins Handbuch. Da steht auch die genaue Ölmenge drin. Wenn vorher synthetisches Öl drin war, solltest du auch bei Synthetik bleiben. Der Ölfilter muss immer gewechselt werden, sonst ist der Ölwechsel für die Katz. Wenn du dem Motor wirklich was gutes tun willst, wechsel das Öl öfter. Kürzere Intervalle bringen mehr als jedes Wunderöl. Dann ist auch kein teures Öl nötig. Denk daran, dass nach dem Wechsel der Filter erst wieder volllaufen muss. Es wird deswegen nach dem ersten Laufenlassen ein bisschen Öl fehlen.

Selber machen ist nur blöd, wenn du weder Bühne noch Grube hast. Wenn das der Fall ist, würde ich es besser machen lassen.

ich finde 5w-30 bei einem 1,6er ein bisschen übertrieben. die sommerviskosität ist auch nicht gerade sonderlich hoch; vielleicht ein grund dafür, dass der wagen bei den jetzigen aussentemperaturen klackert. ein 10w-40 öl wäre wirklich einen versuch wert...

5W-30???

Also dein Motor würde sich über ein vernünftiges 5W-40 wahrscheinlich schon freuen. 30er Öle sind generell keine gut Lösung. Ich habs im Moment drin (wegen Long-Life Inspektion) und mir wird von allen Seiten geraten, bei nächster Gelegenheit umzusteigen. Die Öle sind dünnflüssiger und zudem extrem teuer.

Und in deinem Motor am völlig falschen Ort...

Themenstarteram 29. Juni 2003 um 19:58

wow! nicht schlecht

also dann werd ich das öl wechseln lassen!

ob vorhher sythetisches drin war weiss ich nicht! im checkheft steht der name drin.....damit wird die werkstatt wohl was anfangen können!!!

 

danke jungs!!!

p.s. ich werd berichten(ende der woche) ob das kalckern vielleicht weg ist!

Helix ist doch vollsynthtisch, oder vertue ich mich da?

Helix sind glaub ich alle...

hier mal eine list von shell mit empfohlenen motorölen:

http://www.shellde.lubesinfo.com/detail.lasso?...

und vor allem "anmerkung 1" beachten!!! die bezieht sich auf die 30er Öle.

Themenstarteram 29. Juni 2003 um 20:25

anmerkung 1 bezieht sich auf 30er öle ?

"Diese Öle dürfen in keinen Motoren vor Modell Baujahr 2000 verwendet werden"

AAAAHHHHHHHHHHHHHHHH

schadet das 5W-30 jetzt meinem motor ????

 

wie kommste dadrauf, dass sich diese 1) auf das 5W-30 bezieht ????? da stehen nur diese komsichen 501.XXX zahlen

Die 1. Bemerkung bezieht sich auf VW Longlife Öle, nicht auf eine bestimmte Viskosität.

Deine Antwort
Ähnliche Themen