ForumOctavia 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Octavia Boneville in Planung !

Octavia Boneville in Planung !

Skoda

Skoda hat anscheinend eine sportlichere Version des RS , Namens "Bonneville" in Planung . 2,0 l mit ca. 300 PS ( ähnlich s3 , Golf R ) , sportlicherem Fahrwerk usw. . So ein Octavia könnte nicht nur mich wieder zurück zu Skoda bringen .

Beste Antwort im Thema

Es sagt ja auch keiner, dass ein 300 PS Allrad nicht der Traum von uns wäre, aber ich glaube zurzeit auch nicht dran. Das hört sich ja an, als ob Du eine Petition gründen möchtest um Skoda zu sagen "Ich habe 20 Leute die sofort so ein Ding bestellen würden!"

Geh zu VW, sag, dass Du nen Golf Kombi haben willst aber mit 184 PS Diesel:

Da wirst Du seit Jahren nach unten zum Skoda Händler verwiesen auf den RS

Was sagen die potentiellen VW Kunden:

Kann ich nicht verstehen! Lösung gibt es ja! Warum nicht bei VW aber bei Skoda und nun auch Seat?!

Warum gibt es den Seat Leon mit der 184PS Maschine schon seit 2012 zu bestellen aber immer noch nicht mit DSG - immerhin haben die im Frühjahr und Sommer heraus gekommenen Octavia RS und Golf GTD auch eine DSG Lösung?

Warum bekommt der neue O3RS solche Sportsitze und VW bietet die im Golf nicht an (finden manche Golf 7 GTI Fahrer nicht lustig)

Warum gab es damals eine Leon Cupra und einen Golf R aber keine O2 RSR?

Warum hat Skoda keinen Wagen a la Alhambra, Sharan?

Warum hat der Leon noch keine 200 PS Variante a la GTI?

ja und dann Deine Frage:

Warum bietet man einen 300 PS Allradler nicht im O3RS an?

Für meinen Teil lautet die Antwort:

RENDITE. Es gibt mit Sicherheit viele Manager, die Marktstudien und Koste/Nutzen betrachtungen gemacht haben und laufend machen. Sollte einer dieser Manager sagen, es macht Sinn einen dieser Knoten zu lösen, oder man hat die Rendite aus der Entscheidung ausgereizt, so wird man das machen und den Kurs ändern.

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Naja - war ja ein Jubiläumsfahrzeug von 2011: http://www.autobild.de/.../...s-bonneville-special-rekord-1886623.html

Jetzt halt es halt mal wieder eine Autozeitung aufgegriffen und ein nettes Photoshopbild mit der aktuellen Generation abgedruckt ...

Denke nicht, dass man hier viel Privatkäufer lukrieren kann - im Gegenteil, sogar der Fabia RS wird eingestampft ...

am 6. Oktober 2013 um 10:52

Pressespekulationen in der Saure-Gurken-Zeit!

Konzernintern gibt es große Widerstände, Skoda preislich und motorisch weiter aufzuwerten. Selbst Winterkorn hat gesagt, die müsse man "Deckeln".

Es ist nicht entscheidend , was Herr Winterkorn einmal gesagt hat , sondern ob sich die Skoda-Manager gegen mögliche Widerstände durchsetzen können ( und auch Herrn Winterkorn überzeugen können ) . Wenn VW Absatzprobleme hat , könnte es der Konzern z.B. durch besseren Skoda-Absatz ausgleichen . Und das geht natürlich besser ohne strenge "Deckelung" .

Ich denke , dass so ein Fahrzeug Skoda und dem Konzern gut tun würde , zumal es kein wirklich vergleichbares Model im Konzern gibt .

Der Fabia Rs ist ein eigenes Kapitel und nicht einmal mit dem "normalen" Octavia RS vergleichbar .

Der Octavia 3 ist durch die erhebliche Verlängerung des Radstands fast eine Fahrzeugklasse aufgestiegen . Eine adäquate Motorisierung der sportlichen Imageträgerversion mit Allradantrieb wäre wünschenswert .

am 6. Oktober 2013 um 17:56

Das sehe ich ähnlich wie Du, nur kenne ich den Konzern intern sehr gut und weiss, wie das dort läuft.

Aber, die Hoffnung stirbt zuletzt!

Abt bietet für den 7´er GTI derzeit eine leistungskur auf 290 respektive 300PS an (220/230 PS ab werk)

sollte für den O3 RS ja auch passen.

fertig ist die Bonneville version light:cool:

So light konnte man ja sogar schon den Octavia RS 2 auch mit über 300PS vom Tuner haben . Aber hier ist es serienmäßig abgestimmt (Fahrwerk , Bremsen , Getriebe/Antriebsstrang usw. ) , Allrad (!!!) und natürlich auch hier Tuningpotential für alltagstaugliche 350 bis 400(?) PS , wenn man möchte .

Fakt ist, dass Skoda 2014 das 40-jährige Jubiläum des "RS" begeht. Könnte es da einen Zusammenhang geben?

am 7. Oktober 2013 um 8:40

Zitat:

Original geschrieben von BigWolf

Fakt ist, dass Skoda 2014 das 40-jährige Jubiläum des "RS" begeht. Könnte es da einen Zusammenhang geben?

Bestimmt nicht!

Zitat:

Original geschrieben von ric1

Eine adäquate Motorisierung der sportlichen Imageträgerversion mit Allradantrieb wäre wünschenswert .

um die richtigen Aussagen von Joerg999 dazu mal etwas zu konkretisieren: für genau sowas (viel PS+Allrad) gibts im Konzern Audi, und die machen bekanntlich damit eine höhere Rendite, deshalb wirds einen solchen Škoda allenfalls als "wir-könnten-wenn-wir-dürften" Einzelstück geben, nicht in Serie! Alles klar?

Nein .

am 8. Oktober 2013 um 8:11

Zitat:

Original geschrieben von ric1

Nein .

Scheint doch schwer zu begreifen sein....na ja!

Ja .

Es gibt Octavias mit Allrad , Passat Allrad mit 300PS , Golf R Allrad , 300PS , VW-Geländewagen mit noch mehr PS , Porsche usw. usw. , also nicht nur Audi mit viel PS und Allrad . Wenn Seat Leon Cupra R auch mit Allrad und 300PS kommen sollte , wäre Skoda die einzige Marke im Konzern ohne ein passendes Angebot . Skoda hatte ja auch schon im Superb Allrad mit 260PS . Ein Octavia mit dem ausgezeichnetten Raumkonzept bedient eine andere Käuferschicht als "Premium"-Audi mit den "Life-Style"-Fahrzeugen . Ein Octavia Bonneville würde nach meiner Einschätzung die Rendite des Konzerns durchaus steigern , da es kein wirklich vergleichbares Fahrzeug im Konzern gibt .

Es ist schon erstaunlich , fast traurig , wie sich manche User im Skoda-Forum gegen ein solches Fahrzeug aussprechen .

Im Audi-Forum kann ich mir solche Aussagen gegen Audi nicht vorstellen (auch nicht im VW- , Seat- oder Porsche-Forum) .

Alles Klar ?

Schwer zu verstehen ?

Zitat:

Original geschrieben von ric1

Ein Octavia Bonneville würde nach meiner Einschätzung die Rendite des Konzerns durchaus steigern , da es kein wirklich vergleichbares Fahrzeug im Konzern gibt .

Fein, vielleicht solltest Du im VAG Konzermarketing einsteigen, wenn Du das auch fundiert belegen kannst.

Mag aber auch sein, dass es hier einige gibt, die den VAG Konzern aus jahrzehntelanger Erfahrung (sei es als Zulieferer oder sogar intern) kennen, und deshalb Deinen Ausführungen nicht folgen können ....;)

Es sagt ja auch keiner, dass ein 300 PS Allrad nicht der Traum von uns wäre, aber ich glaube zurzeit auch nicht dran. Das hört sich ja an, als ob Du eine Petition gründen möchtest um Skoda zu sagen "Ich habe 20 Leute die sofort so ein Ding bestellen würden!"

Geh zu VW, sag, dass Du nen Golf Kombi haben willst aber mit 184 PS Diesel:

Da wirst Du seit Jahren nach unten zum Skoda Händler verwiesen auf den RS

Was sagen die potentiellen VW Kunden:

Kann ich nicht verstehen! Lösung gibt es ja! Warum nicht bei VW aber bei Skoda und nun auch Seat?!

Warum gibt es den Seat Leon mit der 184PS Maschine schon seit 2012 zu bestellen aber immer noch nicht mit DSG - immerhin haben die im Frühjahr und Sommer heraus gekommenen Octavia RS und Golf GTD auch eine DSG Lösung?

Warum bekommt der neue O3RS solche Sportsitze und VW bietet die im Golf nicht an (finden manche Golf 7 GTI Fahrer nicht lustig)

Warum gab es damals eine Leon Cupra und einen Golf R aber keine O2 RSR?

Warum hat Skoda keinen Wagen a la Alhambra, Sharan?

Warum hat der Leon noch keine 200 PS Variante a la GTI?

ja und dann Deine Frage:

Warum bietet man einen 300 PS Allradler nicht im O3RS an?

Für meinen Teil lautet die Antwort:

RENDITE. Es gibt mit Sicherheit viele Manager, die Marktstudien und Koste/Nutzen betrachtungen gemacht haben und laufend machen. Sollte einer dieser Manager sagen, es macht Sinn einen dieser Knoten zu lösen, oder man hat die Rendite aus der Entscheidung ausgereizt, so wird man das machen und den Kurs ändern.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Octavia Boneville in Planung !