ForumT1, T2 & T3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. O-ring Wasserpumpe KY

O-ring Wasserpumpe KY

VW T3
Themenstarteram 20. August 2013 um 2:04

Ich glaub es nicht....noch letztes Jahr war alles voll mit dieser verfluchten Dichtung und jetzt gibt es auf der ganzen Welt keine mehr einzeln,ohne Pumpe????

Ich brauch doch nur diesen vekack..en O-Ring,der zwischen Wasserpumpe und Motor klebt!!!

Geht alle mal auf die Suche bitte,sonst liegt der neue Motor noch ne Ewigkeit vorm Bulli und nicht drunter ! ;-)

Es mangelt tatsächlich nur an dieser ollen Dichtung.......ich raff´s nich....

Danke und Gruss!

Ähnliche Themen
18 Antworten

zur Info:

das ist der gleiche wie der am Thermostatventil.

Teilenummer 038 121 119 B

Abmessungen 50 x 4

Gruss Deden

Wenn alles nichts hilft nimmst Motordichtmasse, kostet zwar nen bischel aber hält auch schön dicht.

Zitat:

Original geschrieben von vwparts2010

Wenn alles nichts hilft nimmst Motordichtmasse, kostet zwar nen bischel aber hält auch schön dicht.

Häää? "Was du wolle? Fahre: Memphis!"

Wie Deden schon schrieb: O-Ring 50x4

Von denen hab ich ettliche in der Werkstatt liegen, da ich gerne die aus dem Flugzeugbau in Viton verbaue- weil temperaturstabiler. Das ist ein völlig normales Standardteil und bei jedem Hydraulik- und Lagerhändler erhältlich.

Dichtpaste ist ja mal völliger Pfusch!

@ TE:

Sag an wieviele du brauchst.

@Schreckschraubaer

ich weis ja nicht was du nimmst aber was ich nehme ist speziell für die Abdichtung von Motoren entwickelt worden und das Zeug pfeift dir auch nicht ab wenn der Motor mal zu heiß werden sollte was ein O-Ring mit Sicherheit macht.

Zitat:

Original geschrieben von Humanaut

Ich glaub es nicht....noch letztes Jahr war alles voll mit dieser verfluchten Dichtung und jetzt gibt es auf der ganzen Welt keine mehr einzeln,ohne Pumpe????

Ich brauch doch nur diesen vekack..en O-Ring,der zwischen Wasserpumpe und Motor klebt!!!

Geht alle mal auf die Suche bitte,sonst liegt der neue Motor noch ne Ewigkeit vorm Bulli und nicht drunter ! ;-)

Es mangelt tatsächlich nur an dieser ollen Dichtung.......ich raff´s nich....

Danke und Gruss!

"Früher" war alles besser. Da wurden Gehäuse (Wapu und sonstige Dichtflansche am Motor) mit Papierdichtungen (z.B Abil) abgedichtet. Hielt immer dicht. Dann kommt einer auf die Idee, einen O -Ring zu nehmen, und ein Plastikgehäuse. (Temperaturgeber/ Verteiler am Zylinderkopf) Den O - Ring müßte es doch bei jedem Zubehörhändler geben ( VW, Gas/Wasser usw) wie schon vorher gesagt.

th

noch ein paar Teilenummern für die Suche beim Zubehörhöker um die Ecke:

Febi: 17966

Elring: 761.109

Meyle: 100 121 0098

Weitere Vergleichsnummern:

AUDI

038 121 119 B

059 121 119

CHRYSLER

68001449AA

DODGE

68001449AA

FORD

1 002 908

1 144 214

KHD

0118 1548

MAGIRUS-DEUTZ

0118 1548

MITSUBISHI

MN980138

PORSCHE

059.121.119

SEAT

038 121 119 B

059 121 119

SKODA

038 121 119 B

059 121 119

VW

038 121 119 B

059 121 119

Gruss Deden

Zitat:

Original geschrieben von vwparts2010

@Schreckschraubaer

ich weis ja nicht was du nimmst aber was ich nehme ist speziell für die Abdichtung von Motoren entwickelt worden und das Zeug pfeift dir auch nicht ab wenn der Motor mal zu heiß werden sollte was ein O-Ring mit Sicherheit macht.

Ahja. Dirko von Elring ist mir völlig unbekannt. :p

Nimmst du einen O-Ring aus Viton der 3x teurer als Standard NBR ist und fast ausschließlich in der Avionik verwendet wird, so liegst du dauerhaft in einem Temperaturbereich von -20 bis +200°C (max -40 bis +250°C, kurzzeitig bis 360°C).

Zitat:

Original geschrieben von tommel1960

Den O - Ring müßte es doch bei jedem Zubehörhändler geben ( VW, Gas/Wasser usw) wie schon vorher gesagt.

Leider falsch. O-Ring ist nicht gleich O-Ring. Hier muss das Medium, also der Einsatzzweck, berücksichtigt werden. Die Hersteller von Gummiwerkstoffen bieten eine recht grosse Tabelle an, welche Mischung für welchen Zweck verwendet werden kann. Grundsätzlich gilt: Wasser verträgt sich nicht mit Öl und umgekehrt. Da du bei einem Motor nie davon ausgehen kannst das das Kühlsystem völlig ölfrei ist wird ein O-Ring aus dem Sanitärbereich nicht lange halten. Standard im Automobilbau ist Perbunan als Dichtstoff. Dieser härtet aus und wird spröde, ist aber sehr preiswert. 50x4 kostet im Fachhandel ~1-2€. Stichwort hier ist: Industrie- und Lagerbedarf. Generell erhälst du jeder Dichtung bei den Händlern die INA, SKF, FAG... vertreiben. Wer da im Automobilzubehör schaut bezahlt zu viel.

Themenstarteram 21. August 2013 um 0:23

Freunde...beruhigt die Gemüter ;-)

Ich fummel da schon was hin....

@ Schreckschraubär: meinereiner würde trotzdem nen 10er Pack nehmen,weil wir hin und wieder mal "Kundschaft" haben mit undichter Wapu an dieser Stelle.Dieses Rumgeschmadder mit Dichtpaste bekommen irgendwie die Wenigsten hin,alles immer dick verschmiert und versaut.Keine Ahnung was die machen.Anstatt immer wieder Dichpaste drüber zu schmieren ,würd ich doch lieber nen neuen Dichtring einbauen und gut is !?

@ Humanaut:

Ich schick Dir morgen mal ne PN.

@ Humanaut:

Sie haben Post!

hallo, bekommt man doch sicher bei VW Classic-Parts.

LG

Zitat:

Original geschrieben von powerromi

hallo, bekommt man doch sicher bei VW Classic-Parts.

LG

Oder kaufst nen kompletten Dichtungssatz, bekommst im Zubehörhandel z.B. kfzteile24

Normaler O-Ring kostet ~3, der "Verstärkte" ~7€. Da braucht man weder zu VW, noch zu CP.

Deine Antwort
Ähnliche Themen