ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. NXT TechWax + P21S Wax

NXT TechWax + P21S Wax

Themenstarteram 4. Juli 2006 um 14:37

Ich nehme für meinen neuen Wagen nur noch NXT TechWax flüssig und P21S Carnauba Wax.

Hier mal mein P21S Wax Ergebnis ! Hatte aber den Lack 4 Wochen vorher schon mit TechWax behandelt - er glänzte danach schon sagenhaft - Hologramme waren so gut wie verschwunden !

P21S Wax läßt sich auch super leicht verarbeiten und ist sehr sparsam.

 

Sieht so aus als wenn der Wagen eine zweite Klarlackschicht verpasst bekommen hätte ! Super das P21S Wax ! Kann ich nur jedem empfehlen !

Ähnliche Themen
33 Antworten

Läßt sich leider gar nichts zu sagen, da du hier nur auf den Spiegelungen die Schärfe liegen hast. Auf einigen Bildern sieht man noch den Restwachs den du noch verteilen musst:-)

Schraub mal ein Polfilter an das Objektiv und stelle diesen dann entsprechend ein das die Spiegelungen fort sind, dann zeigt sih das Ergebnis.

Ich würde Sprühwachs bevorzugen (tu es auch später) , da damit der Lack einmal weniger hart behandelt wird.

Themenstarteram 4. Juli 2006 um 15:32

Restwachs sehe ich nicht und nen Polfilter habe ich auch nicht...ich denke mal man kann auf den Fotos gut erkennen wie glänzend der Lack geworden ist.Bin schließlich kein Fotofreak. Ich lasse mich aber immer gerne eines Besseren belehren. :)

Solche Bilder sind zwar ganz nett, aber leider nicht sehr aussagekräftig. Mach mal ein Bild im richtigen Sonnenlicht und im richtigen Winkel wo man sonst auch die ganzen Kratzerchen sieht. Ist der Lack dan immer noch so super glänzend dann ist das Zeug gut.

Von den Glanzbildern könnte ich auch zig Stück reinstellen, obwohl mein Lack schon einige Macken hat. Die sieht man aber halt erst im richtigen Licht zur richtigen Tageszeit beim richtigen Wetter im richtigen Winkel..:)

Zitat:

Original geschrieben von civic2006

Läßt sich leider gar nichts zu sagen, da du hier nur auf den Spiegelungen die Schärfe liegen hast. Auf einigen Bildern sieht man noch den Restwachs den du noch verteilen musst:-)

Schraub mal ein Polfilter an das Objektiv und stelle diesen dann entsprechend ein das die Spiegelungen fort sind, dann zeigt sih das Ergebnis.

Ich würde Sprühwachs bevorzugen (tu es auch später) , da damit der Lack einmal weniger hart behandelt wird.

Welche Bilder sollen das denn sein mit dem Restwachs :confused: :cool:

Ich habe keine gefunden, finde Tripsi hat ein sehr geiles Ergebniss erreicht.

Der Lack "soll" glänzen und spiegeln :cool: , ein Lack der stumpf und matt aussieht nach der Behandlung aber denn noch gut geschützt ist hat das Ziel verfehlt :rolleyes:

Wenn man alles ausblendet bei ner Photographie sieht der beste Lack aus wie ein stück Dreck.

Klasse Arbeit Tripsi, sieht sehr gut aus.

Wann haste Zeit meinen Herzurichten? ;)

Zitat:

Original geschrieben von cancer33

Solche Bilder sind zwar ganz nett, aber leider nicht sehr aussagekräftig. Mach mal ein Bild im richtigen Sonnenlicht und im richtigen Winkel wo man sonst auch die ganzen Kratzerchen sieht. Ist der Lack dan immer noch so super glänzend dann ist das Zeug gut.

Von den Glanzbildern könnte ich auch zig Stück reinstellen, obwohl mein Lack schon einige Macken hat. Die sieht man aber halt erst im richtigen Licht zur richtigen Tageszeit beim richtigen Wetter im richtigen Winkel..:)

Das hört sich an als wenn du Hologramme im Sonnenlicht hast und mit dem Ergebniss garnicht zufrieden warst.

Es liegt halt einfach immer an der Verarbeitung und Sorgfallt bei dieser.

Und jeder Lack unterscheidet sich von dem angewandtem Mittel.

Hier scheint TechWax oder P21S gut zu sein.

Also ich finde den Wagen super aufbereitet.

Ach, egal, wenn man im Sonnenlicht noch Schlieren oder Hologramme - was auch immer ihr damit meint - findet. Wichtig ist auch, dass der Lack einen ordentlichen Schutz vor Vogel- und Insektenkot und Baumharz und anderen Umwelteinflüssen bietet.

Ach ja, ich haben meinen B170 mit B2000 und Wochen später mit Sonax Hartwachs NanoPro versiegelt.

Leider erkennt man beim Sonax Schlieren im richtigen Winkel im Sonnenlicht.

Ach ja, an was erkennt man Hologramme. Mir scheint, dass jeder was anderes meint. Bitte um Aufklärung!

Synthie

Themenstarteram 5. Juli 2006 um 9:59

Mit Hologrammen meine ich diese fiesen Waschanlagenkratzer über den ganzen Lack verteilt. Die sind nach der Behandlung fast verschwunden. In der Sonne sieht man noch vereinzelt welche aber längst nicht mehr so schlimm wie es am Anfang war - der Lack sah aus als wäre er ca. 3 Jahre alt, so viele Schrammen drauf. Weiß nicht was der Honda-Händler damit gemacht hatte. Beim Abholen des Wagens hatte ich das gar nicht bemerkt (war auch kein Sonnenschein-Tag).

Ich denke die Bilder sind gut gelungen - wenn der Lack nicht glatt und glänzend wäre hätte ich auch nicht solche Fotos schießen können.

@tripsi,

ok, ich verstehe. Unter einem Hologramm habe ich was anderes verstanden, nämlich 'eingebrannte' Rückstände von Vogel- bzw. Insektenkot oder 'Schleifspuren' von Profi-Poliermaschinen.

Das was du beschreibst sind Microkratzer / Waschbürstenkratzer, die leider nicht zu verhindern sind - auch nicht mit einer Handwäsche.

Synthie

Themenstarteram 5. Juli 2006 um 10:27

Die sind wirklich nicht zu verhindern aber der Händler muß wohl noch durch so eine veraltete Waschanlage gefahren sein (mit Bürsten) - war wirklich katastrophal. So sah nicht mal mein 8 Jahre alter Vorgängerwagen aus.

Naja - habe den Lack ja jetzt wieder schön aufbereitet. Mal schauen wie lange das Ergebnis anhält. Wasche den Wagen allerdings nur ca. alle 4 Wochen (Handwäsche oder Textilwaschanlage), eigentlich müßte das Wachs ca. 6 Monate halten.

Zitat:

Die sind wirklich nicht zu verhindern aber der Händler muß wohl noch durch so eine veraltete Waschanlage gefahren sein (mit Bürsten)

Das hat meine Mercedes Vertretung mit meinem 2wöchigen B170 auch getan. Einfach so durch ihre Kärcher Bürstenwaschstraße. Bei meinem Lokalaugenschein habe ich zwar eine ordentlich gewartete Anlage gesehen mit schön ausgefransten Bürsten ohne Bruchstellen - Bürstenkratzer habe ich habe seitdem trotzdem unzählige auf meinem B.

Anyway, es kamen dann unzählige Kratzer durch das Abschneien im Winter dazu. Irgendwie muss doch der enorme Wertverlust eines Autos rechtfertigt werden :).

Synthie

Zitat:

Original geschrieben von Synthie

Anyway, es kamen dann unzählige Kratzer durch das Abschneien im Winter dazu. Irgendwie muss doch der enorme Wertverlust eines Autos rechtfertigt werden :).

Synthie

Ich denke nicht das Microkratzer im Lack den Wertverlusst beeinflussen, die sind einfach da, aber man kann die beseitigen durch ne ordentliche Polierarbeit mit entsprechenden Mitteln.

Unter Hologrammen versteh ich Polierschatten die man nur im geeigneten Winkel bei entsprechenden Lichtverhältnissen sieht, wie ein Hologramm halt.

Bewegst du dein Sichtfeld auf eine andere Position des zu betrachtetem Gegenstand siehst du ein anderes oder verfälschtes Bild.

Microkratzer sind da wie das Amen im Gebet. Sind aber mit guten Polierprodukten bzw. Wachsen und einem hochwertigen Microfasertuch ganz leicht wieder rauszubekommen.

Hab auch ein paar Microkratzer im Lack, die man jedoch nur bei direkter Lichteinstrahlung in einem bestimmten Winkel sieht. Die bekomm ich bei der ersten Politur bestimmt raus.

Mein Händler hat meinen Wagen einen Tag vor der Abholung aufbereitet und ist damit auch zuerst in die werkstatteigene Waschstraße. Solange er es nicht öfter macht, ist es okay.

Wenn ich mein Auto dort wegen Service oder sonstigem stehen hab, sag ich ihnen, daß sie es nicht waschen brauchen.

@Mike_083,

man ärgert sich trotzdem. Meiner Mercedes Vertretung habe ich entsprechend darauf hingewiesen, den Wagen nicht mehr zu waschen.

Synthie

Soetwas hat der Lehrling von Hand zu machen! ;):D

Deine Antwort
Ähnliche Themen