ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Nur probleme mit BMW - 3 Zylinder meldet sich immer wieder

Nur probleme mit BMW - 3 Zylinder meldet sich immer wieder

BMW 3er E90
Themenstarteram 24. Oktober 2018 um 15:18

Hallo,

Vor ca. 1 Jahr trat zum ersten mal ein fehler im 3 Zylinder auf. Bei der BMW WErkstatt sagte man mir dann, man müsse den kompletten injektor mitsamt zündkerze und zündspule wechseln. Kosten 700 Euro.

Dann nach nichtmal 3 monaten leuchtete wieder die motorlampe. Wieder gleicher fehler. 3 Zylinder misfire detection. Zu BMW gefahren, Fehler für knapp 100 euro ausgelesen und die Zündkerze war kaputt und man hatte mir gesagt, das ein Kabel nicht angeschlossen wurde und der Typ meinte, die müssen jetzt alle 6 Injektoren inklusive alle zündspulen wechseln für 2500 Euro. Ich musste mich echt beherrschen, dort nicht rumzufluchen. Ich hatte das auto zu dem Zeitpunkt gerade mal etwas länger als ein Jahr und keine 10.000 km damit gefahren und kulanz fehlanzeige. Zigeuner laden.

Zündkerze wurde dann nur auf mein wunsch gewechselt und nach 3 Monaten wieder die gleiche kacke. Zündkerze war wieder kaputt. Wieder erneuert.

Jetzt hatte ich 3 bis 4 Monate ruhe und nun meldet sich wieder der gleiche Fehler. Woran könnte das liegen? Habe keine lust wieder zu dieser Scheiß bmw werkstatt zu fahren und 100 euro nur fürs auslesen hinzublättern.

Der Typ bei BMW meinte, die müssen den Fehler auslesen und können nicht einfach so die Zündspule wechseln. Ich hab so das Gefühl, das die Zündspule wieder defekt sein könnte.

Wenn die zündspule nicht richtig funktioniert, könnte dadurch dann auch die Zündkerze kaputt gehen?

Wollte bei ATU zündspule und zündkerze wechseln lassen. Hatte die mir schon vorab gekauft und wollte sie verbauen lassen. Aber sowohl ATU als auch BMW sagen, das sie meine gekauften Teile nicht verbauen dürfen und das sie die Teile selbst kaufen müssen.

Jetzt muss ich die Wohl selbst wechseln oder bei irgendeiner freien werkstatt das machen lassen.

Was meint ihr, woran könnte dieser Fehler liegen? Ich fahre das auto jetzt 2,5 jahre lang und immer wieder der gleiche fehler. immer nur der 3 zylinder missfire detected.

Ähnliche Themen
16 Antworten

Wenn die Zündkerzen laufend kaputt gehen, dürfte ein Injektor einen Schaden haben und zu wenig Sprit einspritzen, dadurch überhitzen die Zündkerzen und auch die Ventile werden beschädigt. Es könnte aber auch ein Fehler im Steuergerät sein, und das ist richtig teuer. Wird der Fehler nicht Zeitnah behoben konnte ein Motorschaden die Folge sein, und das ist noch mal viel teuerer.

Erstens einmal brauchen wir mehr Infos, welcher Motor es ist. Ich gehe aber davon aus das du den super N52/53 Motor drin hast , die bekannt dafür sind das Sie Hochdruckpumpen-, Injektoren-, Zündspulenprobleme haben.

Und an deiner Steller würde ich mir ein Auslesegerät kaufen kostet nicht die Welt und du kannst dir die 100€ beim freundlichen sparen. Und ich würde selber die Zündspule tauschen ist eine Sache je nach Modell von 2-15 Minuten. Beim N52 musst du nur die Motorabdeckung nach oben und dann nach vorne ziehen und du kommst zu der Zündspule hin und bei N53 ist die Motorabdeckung mit Scharauben befestigt da musst du den komplette Microfilterkasten wegbauen aber wie gesagt nicht mehr wie 15 Minuten arbeit.

Der n52 hat keine injektoren und keine hochdruckpumpe...

Die ganze Geschichte kommt mir schon sehr seltsam vor. Wie lang hast Du den Wagen denn schon und welches BJ und km-Leistung hat der Wagen und wo wurde der gekauft?

Gruß

antonkarl

Themenstarteram 24. Oktober 2018 um 19:42

bei bmw partner gekauft. ist ein bmw 325i xdrive. baujahr 2011 und 90k km runter.

ich selbst habe das auto seit 2,5 jahren und bin in der zeit 14000 km damit gefahren. meistens innerorts

ich hoffe nur, das das steuergerät oder ventile nicht beschädigt sind. ich wollte das auto eigentlich abbezahlen und dann sofort wieder verkaufen. hatte so viel stress mit der scheiß karre und bereue es jeden tag, die scheiß kiste gekauft zu haben.

meint ihr, falls das steuergerät kaputt sein sollte bzw. die ventile, dass man das auto trotzdem noch für nen guten preis verkaufen könnte?

 

Und beim selber wechseln muss man da die domstrebe rausnehmen? ich habe gehört, das die mit ner einwegschraube befestigt sind. wo bekommt man den passende schrauben für diese domstrebe?

Wenn das Steuergerät und die Ventile kaputt sind, wird das sicher ein guter Preis für den Käufer werden, falls das Fahrzeug bis dahin überhaupt noch fahrbereit ist, sonst wird es sehr schwer überhaupt noch einen Käufer zu finden.

Ja, nach 6 bis 7 Jahren gehen die Probleme los, wenn die Weichmacher aus den Gummis und Kunststoffteilen zum größten Teil entwichen sind, und die Teile spröde und rissig werden. Die ganze Elektrik leidet dann unter wackligen Steckern und Feuchtigkeit dringt in alles ein, dadurch wird die Fehlersuche zum echten Alptraum.

So ein Fahrzeug wieder fit zu machen, ist selbst für einen erfahrenen Schrauber eine echte Kunst. Habe ich auch schon einige male erlebt, und dann bleibt erst mal alles für ein paar Tage stehen, weil man schlicht am Ende ist.

Richtig blöd ist das Ganze, wenn man auf das Fahrzeug angewiesen ist und keinen Ersatz zur Hand hat, oder einen teueren Mietwagen braucht.

Zitat:

@jacky_cola schrieb am 24. Oktober 2018 um 19:05:03 Uhr:

Der n52 hat keine injektoren und keine hochdruckpumpe...

Stimmt hast recht hab da nicht so nachgedacht aber der N52 hat trotzdem Zündspulenprobleme, beim Bekannten ist jetzt schon die 2 oder 3 Zündspule innerhalb eines Jahres draufgegangen.

Zitat:

@hamsterfan83 schrieb am 24. Oktober 2018 um 19:42:08 Uhr:

bei bmw partner gekauft. ist ein bmw 325i xdrive. baujahr 2011 und 90k km runter.

ich selbst habe das auto seit 2,5 jahren und bin in der zeit 14000 km damit gefahren. meistens innerorts

ich hoffe nur, das das steuergerät oder ventile nicht beschädigt sind. ich wollte das auto eigentlich abbezahlen und dann sofort wieder verkaufen. hatte so viel stress mit der scheiß karre und bereue es jeden tag, die scheiß kiste gekauft zu haben.

meint ihr, falls das steuergerät kaputt sein sollte bzw. die ventile, dass man das auto trotzdem noch für nen guten preis verkaufen könnte?

 

Und beim selber wechseln muss man da die domstrebe rausnehmen? ich habe gehört, das die mit ner einwegschraube befestigt sind. wo bekommt man den passende schrauben für diese domstrebe?

Fang doch erst einmal an, die Zündspule zu ersetzen. Akustikabdeckung entfernen, danach den Stecker der Zündspule abstecken und die Zündspule wechseln. An Zylinder 3 kommst du noch gut hin, bei den hinteren müsstest du einiges wegbauen.

Im Gegensatz zu dem was BMWBernd320d schreibt, sind die Stecker alles andere als wackelig, sondern mit einer Verriegelung versehen, die den Stecker auf der Zündspule fixieren. Kontaktprobleme gibt es nur dann, wenn der Haltebügel nicht richtig eingerastet und kein vollständiger Kontakt zw. Stecker u. Zündspule vorhanden ist. Es stimmt jedoch, dass gerne Feuchtigkeit zwischen Spule und Kerzenkontakt eindringt und dann mit der Zeit zu Korrosion des Zündspulensteckers innerhalb der Zündspule führt. Optisch macht sich das durch einen grünen Belag am (inneren) Steckkontakt der Zündspule bemerkbar.

am 24. Oktober 2018 um 21:49

Liegt der 3 Zylinder eventuell direkt unter der Düse von der Scheibenwaschanlage? Bei Peugeot gab es da Probleme mit undichten Scheibenwaschdüsen, tropfte dann auf die Einspritzdüse Zylinder 4 und hat innerhalb kurzer Zeit das Bauteil zerstört. Ähnliches könnte ich mir hier auch vorstellen.

Themenstarteram 28. Oktober 2018 um 12:45

vielen dank für eure antworten. ich werde es mal morgen versuchen zu wechseln. die motorabdeckung bekommt man beim n53 b30 motor auch runter, ohne die domstreben zu entfernen ja?

Und wie zählt man die zylinder durch? Wenn ich jetzt vor dem motor stehe dann zähle ich von vorne nach hinten. Also wenn ich davor stehe der 3. zylinder von vorne. vom motor hin zur heckscheibe zähle ich dann 1 2 3 4 5 6 richtig?

 

Wollte die erst bei atu wechseln lassen. Hatte die teile schon vorher selbst gekauft. aber die bei atu wollen nur wechseln, wenn sie die teile selbst beschaffen.

Und bei BMW wollen die immer erst fehlercode auslesen und verlangen allein dafür schon knapp 100 euro. und dann nochmal knapp 200 euro für teile plus austausch. richtige abzockerei ist das.

Besorg dir doch ein OBD Kabel für ca 50 Euro.

Dann kannst die Fehler selber auslesen und hier Posten. Das Geld hat man schnell wieder raus. Außer man wechselt zu einer anderen Automarke

Themenstarteram 28. Oktober 2018 um 17:29

Zitat:

@Black-US-Golf3 schrieb am 28. Oktober 2018 um 13:47:35 Uhr:

Besorg dir doch ein OBD Kabel für ca 50 Euro.

Dann kannst die Fehler selber auslesen und hier Posten. Das Geld hat man schnell wieder raus. Außer man wechselt zu einer anderen Automarke

fehler lesegerät hab ich doch. er zeigt mir fehlzündung im 3. zylinder an und ich wollt nur wissen, wie man die zylinder durchzählt und ob man die domstrebe fürs kerzenwechseln abmontieren muss.

Themenstarteram 12. November 2018 um 12:44

Zündkerze und zündspule ausgetauscht. Problem bleibt weiterhin. Nach kurzer zeit meldet sich die motorleuchte wieder. Aber wenn ich den Wagen sofort auf landstraße warmfahre, kommt der fehler komischerweise nicht. immer nur bei kaltstart wenn ich in der stadt fahre.

Woran könnte das liegen? wenn ich kurz paar minuten auf landstraße warm fahre, läuft der Wagen wie er soll aber wenn ich ihn länger stehen lasse und dann wieder in der stadt fahre, kommt wieder die gelbe motorleuchte mit der fehlermeldung 3.zylinder missfire detected und ruckelt.

Könnte auch Falschluft aus einer defekten Dichtung vom Ventildeckel sein. Mache mal den sogenannten Rauchtest, damit findest du praktische alle Stellen wo Falschluft eindringen könnte.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Nur probleme mit BMW - 3 Zylinder meldet sich immer wieder