ForumX3 G01, G08, F97
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25, G01
  7. X3 G01, G08, F97
  8. Notbremsassistent schon mal in Funktion gehabt?

Notbremsassistent schon mal in Funktion gehabt?

BMW X3 G01
Themenstarteram 11. März 2019 um 22:22

Hallo Leute

Ich habe den X3 jetzt seit 6 Wochen und mich wundert das sehr späte, bzw. garnicht Eingreifen des Notbrems Assistenten.

Beim Tiguan 18 Monate gefahren, und öfter mal, wenn vor mir einer recht abgebogen ist, ging das Mäusekino an und hat gepiepst: Bremse, sonst bremse ich.

Beim X3 auch schon öfter zügig zum Vordermann aufgeschlossen, aber keine Meldung dazu.

Der Techniker von BMW sagte, das sei so gewollt. Sehr spätes Eingreifen.

Deshalb meine Frage: Habt ihr das system schon mal zum selbstständigen Bremsen bekommen und hat es dann noch gereicht, oder war es schon zu spät und hat gerumst?

Ich habe leider keinen Dummi um das mal zu testen. Fußgängertest.

Beste Antwort im Thema

Sucht im Internet mal nach "Technical training" "G12 Driver Assistance Systems" und findet in diesem PDF in Kapitel 7 folgendes:

"Collision warning with city braking function

The collision warning with city brake activation (City Collision Mitigation option OE ZN3) adds a brake activation function to the camera-based collision warning from a speed of roughly 5 km/h up to a maximum speed of 80 km/h. If there is still no response from the driver in this speed range after an acute warning is issued, the vehicle is decelerated at a maximum rate of 4 m/s².

(...)

The duration of the brake intervention is limited to approximately 1.5 seconds. Additional dangers for the traffic behind are therefore avoided."

"Brake intervention

With the camera based, collision warning w/city collision mitigation (OE ZN3 included with OE 5AS);

If the driver no longer has the option to avoid the accident with his own response, automatic brake intervention is effected as a last step. The brake intervention is effected at a brake force of about 4 m/s² (camera based) and can have the effect of avoiding a collision up to a differential speed of about 18 km/h. At higher differential speeds the impact speed is reduced by a smaller amount. Just like the driver can support the effect of the system, he also has the option of overriding and thus cancelling the automatic panic braking at any time with a steering wheel movement (avoidance maneuver), by accelerating or with a sharp brake intervention.

With the camera and radar based, collision warning system (included with OE 5AT);

If the driver no longer has the option to avoid the accident with his own response, automatic brake intervention is effected as a last step. The brake intervention is effected at a brake force of about 8 m/s² (camera/radar based) and can have the effect of avoiding a collision up to a differential speed (delta) of about 30 km/h.

Therefore, both systems can bring car to a stop, the difference is that you are more likely to see this happen in a 5AT car then a 5AS car. This is why 5AS is referred to as "city collision MITIGATION" because this is the more likely use case as opposed to "AVOIDANCE" with 5AT.

The brake intervention is effected for pedestrians in the speed range between 10 and 60 km/h and for vehicles in the speed range between 5 and 60 km/h.

For a brake intervention to be possible, the Dynamic Stability Control (DSC) must be switched on."

Anmerkung:

5AS = Driving Assistant

5AT = Driving Assistant Plus

Warnung und (erster) Bremseingriff = serienmäßig

Notbremsung bis Stillstand nur mit Driving Assistant

Effektivste Funktion nur mit Driving Assistant Plus

45 weitere Antworten
Ähnliche Themen
45 Antworten

Aha, Quatsch. Der X3 hat serienmäßig Front und Heckradar?

Ich zitiere einmal von BMW: "... In the G01, the camera-based pedestrian warning with city braking function ... "

Eventuell ist es im X3 eine andere Kamera, aber wenn BMW in einem X1 ein so schlechtes kamerabasiertes System einbaut, ist das wie gesagt nicht vertrauensfördernd.

Ok die Basis hat kein Frontradar, sobald aber Driving Assistant verbaut ist, ist alles vorhanden. Die Radarmodule sind in der Lage Fußgänger zu erkennen* und durch die Sensorfusion mit den Kameras sollte sich für das Auto ein deutlich besseres Bild ergeben, als beim X1.

Zumal das "Versagen" vom X1 in besagtem Test primär darauf zurückzuführen ist, das der X1 zwar gewarnt, aber nicht selbst gebremst hat.

Und wie gesagt: Aktueller X1 (F48) = technischer Stand vom 2er Active Tourer (F45) = UKL2

Aktueller X3 (G01) = technischer Stand vom 7er (G11) = CLAR

CLAR != UKL. Und das betrifft nicht nur den Antrieb sondern auch (fast) alles andere.

*muss mich korrigieren: der ARS408 (den BMW einsetzt), scheint im Gegensatz zum ARS410 (den VW einsetzt) keine Personen erkennen zu können. Somit wird das bei BMW wohl tatsächlich über die Kamera laufen...

Wenn ich die Bedienungsanleitung und das Video richtig interpretiere, funktioniert das System über die Kameras. Es warnt und fordert zum Bremsen auf. Wenn ich dann selber bremse, wird die Bremskraft sofort verstärkt.

Asset.JPG

Das BMW Notbremssystem kann vollautomatisch und bis zum Stillstand bremsen und kann wohl bis ungefähr 70 kmh (5er, G30) einen Auffahrunfall komplett und eigenständig vermeiden. Schau dir einfach Tests vom 5er oder vom neuen X5 an. Ein (technisch) identisches System ist auch im G01 verbaut.

Das BMW System gehört mit zu den besten Systemen am Markt - wenn es in Sensorfusion mit dem Front-Radar betrieben wird! Um so enttäuschender ist es da natürlich, das BMW die Fahrzeuge nicht serienmäßig mit Radar ausrüstet.

Zitat:

@wizard205 schrieb am 13. März 2019 um 01:35:38 Uhr:

Wenn ich die Bedienungsanleitung und das Video richtig interpretiere, funktioniert das System über die Kameras. Es warnt und fordert zum Bremsen auf. Wenn ich dann selber bremse, wird die Bremskraft sofort verstärkt.

Ja,die erhöhte Bremskraft steht zur Verfügung. Bei Geschwindigkeiten bis 70km/h wird bei dem Bremseingriff sofort das „selbstständige Bremsen“ deaktiviert. Das gleiche passiert wenn man innerhalb dieses Geschwindigkeit (City Bremsfunktion oder Personenwarnung) das Lenkrad zum ausweichen benutzt. Über 70km/h steht bei den entsprechenden Ausstattung und natürlich eingeschalteter Systeme der erhöhte Bremsdruck zur Verfügung.

Sucht im Internet mal nach "Technical training" "G12 Driver Assistance Systems" und findet in diesem PDF in Kapitel 7 folgendes:

"Collision warning with city braking function

The collision warning with city brake activation (City Collision Mitigation option OE ZN3) adds a brake activation function to the camera-based collision warning from a speed of roughly 5 km/h up to a maximum speed of 80 km/h. If there is still no response from the driver in this speed range after an acute warning is issued, the vehicle is decelerated at a maximum rate of 4 m/s².

(...)

The duration of the brake intervention is limited to approximately 1.5 seconds. Additional dangers for the traffic behind are therefore avoided."

"Brake intervention

With the camera based, collision warning w/city collision mitigation (OE ZN3 included with OE 5AS);

If the driver no longer has the option to avoid the accident with his own response, automatic brake intervention is effected as a last step. The brake intervention is effected at a brake force of about 4 m/s² (camera based) and can have the effect of avoiding a collision up to a differential speed of about 18 km/h. At higher differential speeds the impact speed is reduced by a smaller amount. Just like the driver can support the effect of the system, he also has the option of overriding and thus cancelling the automatic panic braking at any time with a steering wheel movement (avoidance maneuver), by accelerating or with a sharp brake intervention.

With the camera and radar based, collision warning system (included with OE 5AT);

If the driver no longer has the option to avoid the accident with his own response, automatic brake intervention is effected as a last step. The brake intervention is effected at a brake force of about 8 m/s² (camera/radar based) and can have the effect of avoiding a collision up to a differential speed (delta) of about 30 km/h.

Therefore, both systems can bring car to a stop, the difference is that you are more likely to see this happen in a 5AT car then a 5AS car. This is why 5AS is referred to as "city collision MITIGATION" because this is the more likely use case as opposed to "AVOIDANCE" with 5AT.

The brake intervention is effected for pedestrians in the speed range between 10 and 60 km/h and for vehicles in the speed range between 5 and 60 km/h.

For a brake intervention to be possible, the Dynamic Stability Control (DSC) must be switched on."

Anmerkung:

5AS = Driving Assistant

5AT = Driving Assistant Plus

Warnung und (erster) Bremseingriff = serienmäßig

Notbremsung bis Stillstand nur mit Driving Assistant

Effektivste Funktion nur mit Driving Assistant Plus

Zitat:

@RPGamer schrieb am 13. März 2019 um 09:16:18 Uhr:

Sucht im Internet mal nach "Technical training" "G12 Driver Assistance Systems" und findet in diesem PDF in Kapitel 7 folgendes:

"Collision warning with city braking function

The collision warning with city brake activation (City Collision Mitigation option OE ZN3) adds a brake activation function to the camera-based collision warning from a speed of roughly 5 km/h up to a maximum speed of 80 km/h. If there is still no response from the driver in this speed range after an acute warning is issued, the vehicle is decelerated at a maximum rate of 4 m/s².

(...)

The duration of the brake intervention is limited to approximately 1.5 seconds. Additional dangers for the traffic behind are therefore avoided."

"Brake intervention

With the camera based, collision warning w/city collision mitigation (OE ZN3 included with OE 5AS);

If the driver no longer has the option to avoid the accident with his own response, automatic brake intervention is effected as a last step. The brake intervention is effected at a brake force of about 4 m/s² (camera based) and can have the effect of avoiding a collision up to a differential speed of about 18 km/h. At higher differential speeds the impact speed is reduced by a smaller amount. Just like the driver can support the effect of the system, he also has the option of overriding and thus cancelling the automatic panic braking at any time with a steering wheel movement (avoidance maneuver), by accelerating or with a sharp brake intervention.

With the camera and radar based, collision warning system (included with OE 5AT);

If the driver no longer has the option to avoid the accident with his own response, automatic brake intervention is effected as a last step. The brake intervention is effected at a brake force of about 8 m/s² (camera/radar based) and can have the effect of avoiding a collision up to a differential speed (delta) of about 30 km/h.

Therefore, both systems can bring car to a stop, the difference is that you are more likely to see this happen in a 5AT car then a 5AS car. This is why 5AS is referred to as "city collision MITIGATION" because this is the more likely use case as opposed to "AVOIDANCE" with 5AT.

The brake intervention is effected for pedestrians in the speed range between 10 and 60 km/h and for vehicles in the speed range between 5 and 60 km/h.

For a brake intervention to be possible, the Dynamic Stability Control (DSC) must be switched on."

Anmerkung:

5AS = Driving Assistant

5AT = Driving Assistant Plus

Warnung und (erster) Bremseingriff = serienmäßig

Notbremsung bis Stillstand nur mit Driving Assistant

Effektivste Funktion nur mit Driving Assistant Plus

Super! Erklärt einiges! Daumen hoch!

Zitat:

@RPGamer schrieb am 13. März 2019 um 09:16:18 Uhr:

Sucht im Internet mal nach "Technical training" "G12 Driver Assistance Systems" und findet in diesem PDF in Kapitel 7 folgendes:

Vielen Dank für die umfangreiche Hintergrundinformation.

:)

Funktioniert bei meinem F34 super! Auf einem Supermarkt-Parkplatz ist mal eine Dame ohne zu gucken vor mein Auto gelaufen. So schnell wie mein 3er GT bremste hätte ich nie bremsen können. Es wurde auch im KI und HUD eine Person rot blinkend angezeigt. D.h. das System kann tatsächlich zwischen Fahrzeug und Mensch unterscheiden!

Das Funktioniert nicht nur nach vorn, sondern auch hinten. Meine Frau ging hinten am Fahrzeug rum und ich fuhr langsam rückwärts, sofort Voll auf die Eisen. Boots trailer ohne Lichtleiste beim Slippen. Alle 30 cm Vollbremsung. Dachte erst, die Auflaufbremse, war aber nicht. Musste die System ausschalten.

Zitat:

@wschiro schrieb am 15. März 2019 um 09:27:43 Uhr:

Das Funktioniert nicht nur nach vorn, sondern auch hinten. Meine Frau ging hinten am Fahrzeug rum und ich fuhr langsam rückwärts, sofort Voll auf die Eisen. Boots trailer ohne Lichtleiste beim Slippen. Alle 30 cm Vollbremsung. Dachte erst, die Auflaufbremse, war aber nicht. Musste die System ausschalten.

Schau mal in deinen Einstellungen nach Anhängerbetrieb!

Meine Anhänger kann ich problemlos auf dem Hof rangieren ohne das die „eingesteckt“ sind. Warum sollte das rückwärts mit einem Slipper nicht funktionieren?

Was nicht geht ist rückwärts fahren und versuchen mit offener Tür zu rangieren..;) bei geöffneter Fahrtür macht der keinen Zentimeter.

@ cm1

Unter Anhänger betrieb steht bei mir nix.

Wenn Du ohne Probleme mit Anhänger rückwärts fahren kannst, hast Du die Notbremsfunktion im PDC ausgeschaltet.

Zitat:

@-CM1 schrieb am 15. März 2019 um 11:56:10 Uhr:

Was nicht geht ist rückwärts fahren und versuchen mit offener Tür zu rangieren..;) bei geöffneter Fahrtür macht der keinen Zentimeter.

Schnall Dich an, dann kannst Du auch mit geöffneter Tür rangieren.

Zitat:

@wschiro schrieb am 16. März 2019 um 13:46:50 Uhr:

@ cm1

Unter Anhänger betrieb steht bei mir nix.

Wenn Du ohne Probleme mit Anhänger rückwärts fahren kannst, hast Du die Notbremsfunktion im PDC ausgeschaltet.

Was soll da stehen ? Du setzt einen Haken oder eben nicht...ich wiederum wüsste gar nicht wo ich eine Notbremsfunktion ausschalten sollte..;) und fahre einfach rückwärts..;)

Ich habe genau das gleiche Problem. Der selbständige Bremsvorgang wurde zu keinem Zeitpunkt ausgelöst. Angeblich soll dies erst 0,8 Sekunden vor einem Aufprall eintreten. Ich werde mir das vom Händler im Rahmen einer Probefahrt „beweisen“lassen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25, G01
  7. X3 G01, G08, F97
  8. Notbremsassistent schon mal in Funktion gehabt?