ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Nockenwellen-Frühverstellung 2,0 TFSI A5 Coupe 2009

Nockenwellen-Frühverstellung 2,0 TFSI A5 Coupe 2009

Audi
Themenstarteram 3. Dezember 2018 um 17:58

komm gerade vom Fehlerspeicher auslesen:

3 Fehler waren drin:

1.Türsteuergerät (vermutlich der fehler warum der kofferraum nur mit dem schlüssel zu öffnen ist)

2.Zugangs-wegfahrsperren schalter (haben wir gelöscht um zu sehen ob der 2.schlüssel geht,wenn er wieder auftaucht,dann fehlersuche) Dieser Fehler trat vor ein paar tagen auf,auto ging an/aus/an/aus und ist der grund zwecks auslesen

3.Nockenwellen-Frühverstellung bank 1 (zuordnung fehlerhaft) (paralell zum wegfahrsperrenproblem hatte ich zwischen 2500/3000 umdrehung einen kräftigen ruck)

beim 3.fehler,ja was soll ich sagen?? was hatt es mit dem fehler auf sich??bahnt sich da das steuerketten/spanner problem an?ein rasseln kann ich nicht hören.

letzte woche hatte ich ja den rückruf von der audi-werkstatt die die kolben revision durchgeführt haben um mir zu sagen das ja noch kein rasseln,keine leuchte an ist oder sonst irgenwelche anzeichen gibt,deswegen die steuerketten/Spanner kulanzabsage.

nun hab ich aber ne dauerbrennend gelbe motorleuchte und eben diesen nockenwellen-frühverstellung fehler.was meint ihr bzw was hatt es mit dem 3.fehler auf sich.hatt es irgenwas mit dem bekannten Steuerketten/spanner Problem zutun?

leute,ich hab nun 3 wochen das auto (durchgehend bei audi im service) und nun mein ich grad ich sitz auf einem pulverfass das mir bald um die ohren fliegt und audi intressierts nicht.

Frage:kann ich irgendwo alle bisherigen reparaturen des autos abrufern um zu sehen ob vorher schon der wurm drin war??

Ähnliche Themen
33 Antworten

Der Freundliche sieht das, was bei einem Audi Betrieb repariert wurde. Es gab mal eine TPI zum Nockenwellenversteller der fest mit der Nockenwelle verbunden ist.

Erst mal kühlen Kopf bewahren, das wichtigste. Kühle rationale Entscheidungen.

Historie zum Fahrzeug kann Dir jeder Audi Partner geben.

Mit der Nockenwellenverstellung stimmt auf jeden Fall irgendwas nicht. Also hat man bei Deinem Auto die Kolben gezogen und revidiert? Ob man beim Einbau alles richtig gemacht hat? Gibt immer das Risiko, wenn Du was anfässt, kann es dabei einen Folgeschaden geben. Kann aber auch Zufall sein. Spekulation hilft nix. Fakt ist, die Verstellung hat ne Macke. Die Ursache muss identifiziert werden.

Es kann durch eine gelängte Kette kommen, oder durch einen verschlissenen Spanner oder durch einen defekten Nockenwellenversteller oder eben durch einen verkokten Motor wodurch der Spanner nicht genügend Öldruck bekommt.

Also erst mal die Werkstatt ansprechen, was da nun wieder los ist. Bekommst keine klare Aussage, Auto abholen und in andere Werkstatt. Gleichzeitig Audi Ingolstadt ansprechen.

 

Lehrgeld für Dich (und alle anderen die das lesen), wenn der Kopf abgenommen und zerlegt wird, für egal welche Arbeit, IMMER die Kette und Spanner erneuern. Kette kostet Peanuts, der Spanner ist auch nicht sooo teuer. Je nach Materialkosten hätte ich sogar die Nockenwelle samt Versteller gewechselt. Du hättest das bei der Kolbenaktion ja beauftragen können, hätte Dich dann nur die Teile gekostet, denn zerlegen tun die das dabei sowieso.

Themenstarteram 3. Dezember 2018 um 21:40

vielen vielen dank für deine ausführliche antwort!!!

wie gesagt,die kolben revision wurde im juli 18 gemacht und ich hab das auto erst 4 wochen,kulanzanfrage an die damalige werkstatt letzte woche:"es sind keine anzeichen wie rasseln,motorleuchte oder sonstwas vorhanden-keine kulanz"

am gleichen tag noch war dann das problem mit der wegfahrsperre u den heftigen ruckern im 3.gang bei 2500umdr.,desweiteren hab ich das gefühl das er schlechter anspringt.

genau das hab ich jetzt zu jedem gesagt warum audi das nicht gleich mitmacht wenn der motor schon offen ist.

ich werd morgen nochmal bei der kolben werkstatt anrufen und den fehler nockenwellen frühverstellung ansprechen,mal gespannt was er nun sagt, paralell werd ich hier im ort zu audi gehen (auch die lehnten vor dem problem die kulanz ab)

UND:ne lange Email an audi direkt.

Fahren sollte ich jedoch wohl vorerst nicht mehr oder was meint ihr?

Wo kommst Du her?

Schwer zu sagen von der Ferne ob Du damit fahren kannst. Grundsätzlich würde ich zu Vorsicht raten, nur die allernötigsten Fahrten mit wenig Last.

Kannst Du bitte den genauen Fehlertext samt Fehlercode hier aufschreiben.

Naja, warum soll Audi was auf Kulanz wechseln, was noch nicht defekt ist? Das hättest Du im Rahmen der Kulanz Aktion zusätlich beauftragen müssen.

Themenstarteram 3. Dezember 2018 um 21:47

gut,aber jetzt siehts ja anderst aus mit dem neuen fehlerspeicher eintrag.also da muss doch was im rahmen der motorrevision oder eben wegen dem bekannten problem was auf kulanz gehen!

ich schau gleich mal und schreibs rein was genau drin stand....

Themenstarteram 3. Dezember 2018 um 21:48

komm aus speyer

Themenstarteram 3. Dezember 2018 um 21:52

Motronic MED17.1UDS 1

P001600 Nockenwellen Frühverstellung (Bank1) Zuordnung fehlerhaft

Fehlerspeicher

Weit im Süden, da kann ich nicht helfen.

Lesestoff auf English (Google Übersetzer falls keine english Kenntnisse):

http://wiki.ross-tech.com/wiki/index.php/16400/P0016/000022

Kurz gesagt:

Entweder Steuerzeiten falsch eingestellt beim Zusammenbau des Motors, Nockenwellenversteller defekt oder Steuerkette gelängt. Wenn letzteres beim Zerlegen des Motors nicht geprüft wurde von Audi darfst denen auf den Tisch kacken. Wenn man eine Kette schon mal in der Hand hat (und das tut man, wenn man den Motor zerlegt für Koben Revision), nimmt man eine Kettenlehre und misst das nach. Ist die zu lang, ruft man den Kunden an und sagt: "es kostet 20€ mehr".

Pass auf, fahr in eine Freie Werkstatt, von der Du was hältst oder zu einem Motoren Instandsetzer. Lass die Steuerzeiten prüfen. An Kurbelwelle und Nockenwellenrad sind OT (oberer Totpunkt) Markierungen. Stimmen die nicht überein, haben die beim Zusammenbau nach dem Kolbentausch Mist gebaut. Dann kannst Du der Audi Werkstatt noch mal auf den Tisch kacken, mit Beschwerde an Audi Ingolstadt, negative Googel Bewertung usw.

Eine freie Werkstatt sollte Dir die OT Markierung für wenig Geld prüfen können. Es kann natürlich auch sowas bödes wie ein defekter Nockenwellensensor sein. So ein Fehler kann auch auftauchen, wenn die Daten vom Nockenwellensensor nicht mit denen vom Kurbelwellensensor zusammen passen. Auf Verdacht kann man den/die mal tauschen aber erst mal sollte man sicher stellen, dass die Steuerzeiten korrekt sind. Die Sensoren kosten ja auch 100-200€/Stück. Da würde ich nur original Audi Sensoren einbauen, nix vom Internet.

Themenstarteram 3. Dezember 2018 um 22:07

und das kann sich jetzt erst nach 5 monaten bemerkbar machen?

heute bin ich 4km zur arbeit und wieder zurück,da hatte ich keinen ruck mehr.aber ganz klar,da liegt was vor und muss geprüft werden.

ok,gute idee mit steuerzeiten prüfen lassen.

Themenstarteram 3. Dezember 2018 um 22:08

oder wurde vom vorbesitzer verschwiegen......

Stimmt auch wieder. Wenn beim Zusammenbau die Zeiten verstellt sind, sollte man das sofort merken

Klingt alles nach defektem Versteller oder Kette.

Themenstarteram 3. Dezember 2018 um 23:31

kann es sein das bei dem ruck die kette versucht zu springen aber wieder zurück springt?wenn sie ganz springt ist aus die maus,oder?

Was ich noch eigenartig an dem Problem finde ist, dass es hier eine Früh-Verstellung ist. Drüben bei den A4s liest man beim Sprung von einem oder mehr Zacken von einer Spät-Verstellung.

Link: https://www.motor-talk.de/.../...2812-habt-ihr-eine-idee-t5516953.html

Rein logisch klingt es dann fast, dass die Kette rückwärts gesprungen ist, wenn es nicht der Sensor ist - oder irre ich da?

Rückwärts springen kann er nicht, die Antriebsrichtung ist immer die selbe. Außer ein Depp hat bei einer Arbeit den Motor von Hand verkehrt herum gedreht. Beim 3.0 TDI weiß ich von dem Gesetz, dass der Motor niemals rückwärts gedreht werden darf. Irgendwo im A4 oder A6 Forum haben wir einen User, dem deshalb die Kette übergesprungen ist.

Ansonsten kann das eben ein NW/KW Sensor Problem oder die Verstellung sein.

Zitat:

@joschi1234 schrieb am 3. Dezember 2018 um 23:31:36 Uhr:

kann es sein das bei dem ruck die kette versucht zu springen aber wieder zurück springt?wenn sie ganz springt ist aus die maus,oder?

Nein, der Ruck wird die Nockenwellenverstellung sein, die nicht richtig einsetzen kann, wegen dem Fehler.

Würde die Kette so springen wie Du beschreibst, hättest Du schon längst einen Motorschaden mit Stempel auf den Kolben und krummen Ventilen. Der 2.0 TFSI ist kein "Freiläufer". Die Kette kann vielleicht einen Zahn springen, vielleicht auch zwei, bin nicht sicher bei dem Motor aber irgendwann knallt der Kolben auf die Auslassventile.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Nockenwellen-Frühverstellung 2,0 TFSI A5 Coupe 2009