ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Nicht funktionierende Assistenzsysteme

Nicht funktionierende Assistenzsysteme

VW Passat B8
Themenstarteram 27. Dezember 2016 um 14:04

ich fahre seit 05/2016 einen VW Passat B8 mit 240 Allrad-PS.

in diesem Passat sind einige Assistenzsysteme verarbeitet:

1. Verkehrszeichenerkennung

2. Side-Assist

3. Lane-Assist

4. Stau-Assistent

Schon auf der Ausfahrtrunde im VW-Werk Wolfsburg hat mein Passat lediglich eines der dort aufgestellten Verkehrszeichen erkannt.

In der weiteren Zeit musste ich feststellen, dass die Verkehrszeichenerkennung nur zu ca. 60 bis 70 % funktioniert. Insbesondere die elektronischen Verkehrszeichen über den Autobahnen, sowie sämtliche Verkehrszeichen in den Niederlanden werden vom System nicht erkannt.

Mein Verkehrszeichenerkennung scheint überwiegend auf die Daten aus dem Navigationssystem zurückzugreifen, weil auch insbesondere Verkehrszeichen innerhalb von Tages-Baustellen nahezu nicht erkannt werden. Allerdings sind auch die Daten im Navigationssystem völlig unzuverlässig. Darüber hinaus habe ich nicht die Verkehrszeichenerkennung bestellt, um auf die Daten der (ohnehin schon vorhandenen) Navigationsdaten zugreifen zu müssen.

 

Der Spurwechselassistent "Side-Assist" meldet bereits eine Warnung, wenn ich einen Ampelkreuzungen an der Ampel vorbei fahre. Auch im zweispurigen innerstädtischen Verkehr meldet das System eine Warnung, selbst wenn das Fahrzeug bereits leicht vor mir fährt.

Auf Alleen werden Bäume als Fahrzeuge erkannt und lösen demnach ebenfalls eine Warnung im System aus.

 

Der Spurhalteassistent "Lane-Assist" funktioniert ebenfalls nur sporadisch. Insbesondere in Kurven, egal in welcher Geschwindigkeit gefahren, setzt die funktionsalität dieses Systems fast immer aus.

Trotz sehr guter Fahrbahnmarkierungen hält das Fahrzeug die Spur auch auf gerader Strecke häufig nicht selbstständig. so ist das System für mich nicht nutzbar.

 

Der mit dem Spurhalteassistenten, sowie dem Spurwechselassistenten gekoppelte Stauassistent funktioniert ebenfalls nicht vernünftig. Der Stauassistent soll durch den Stopp-and-Go-Verkehr führen. bis zu einer Geschwindigkeit von 60 KM H soll er Gas und Bremse steuern und dem vorausfahrenden Pkw folgen. allerdings geht mein Fahrzeug im Stillstand nahezu immer vollständig aus, zeigt dann kurzzeitig „ACC anfahrbereit“ an. Nach 2 bis 3 Sekunden geht diese Mitteilung dann wieder aus. Wenn das vorangehende Fahrzeug dann losfährt, bleibt mein Fahrzeug stehen. In manchen Situationen funktioniert das System jedoch, sodass ich erkennen kann, wie es eigentlich arbeiten sollte.

 

Zwischenzeitlich hat sich der sogenannte "technische Service" von Volkswagen das Fahrzeug angeschaut und für "in Ordnung" befunden. Meine eigene Einschätzung ist jedoch, dass die Daten aus den Kamera- und Radarsystemen des Fahrzeuges nicht vernünftig verarbeitet werden können. Ob das nun an den Kameras bzw. Radarsystemen liegt, oder am verarbeitenden Rechner, kann ich nicht beurteilen.

Hat irgendjemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Liebe Grüße aus Wesel

Bo

Beste Antwort im Thema

Sorry, aber als Erstes: Lies die Bedienungsanleitung. Das ACC funktioniert genauso, weil es so funktionieren soll. 3 s fährt das Fahrzeug automatisch wieder an, danach ist ein Trigger notwendig. Wäre auch fatal, wenn man abgelenkt ist und nach 20 s setzt sich das Auto unerwartet in Bewegung.

Die Systeme haben gewisse Grenzen und es gibt Bereiche wo sie sehr gut funktionieren. All das steht in der Bedienungsanleitung.

P.S.: Bin mit den Assistenten in meinem Passat sehr zufrieden.

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Sorry, aber als Erstes: Lies die Bedienungsanleitung. Das ACC funktioniert genauso, weil es so funktionieren soll. 3 s fährt das Fahrzeug automatisch wieder an, danach ist ein Trigger notwendig. Wäre auch fatal, wenn man abgelenkt ist und nach 20 s setzt sich das Auto unerwartet in Bewegung.

Die Systeme haben gewisse Grenzen und es gibt Bereiche wo sie sehr gut funktionieren. All das steht in der Bedienungsanleitung.

P.S.: Bin mit den Assistenten in meinem Passat sehr zufrieden.

Eine bessere Antwort hätte ich hier nicht finden können, Danke @MacV8

Noch zwei Bemerkungen zum ACC:

1. Wenn "anfahrbereit" + "Motor aus":

Sobald erkennbar ist, dass es weitergeht (also z. B. der Wagen zwei vor dem eigenen anfährt) einfach RES am Lenkrad drücken -> Motor springt an und Wagen fährt von selber an, wenn der vor einem anfährt.

Sehr komfortabel ...

2. Selbstständiges Anfahren bei Halt:

Bei meinem ist die "Stop&Go" - Zeit bei ca. einer Sekunde.

Hält der Wagen mit ACC < 1 Sekunde, fährt er von selbst wieder an, darüber nur mit RES ...

Die Verkehrszeichenerkennung ist tatsächlich ein Witz. Die anderen System arbeiten bei mir etwas besser, aber auch sehr unzuverlääsig. Ich hatte vorher mehrere 5-er BMW, da funktionierten die vorhandenen Systeme total unauffällig und zuverlässig. Schade, das nächste Mal werde ich auf die "Assis" verzichten.

Also bei mir funktionieren ACC, Spurhalte- und Sideassist genauso zuverlässig wie die Verkehrszeichenerkennung und Stauassist, wenn sie denn entsprechend in den verschiedenen Fahrzeugmenüs eingestellt und aktiviert sind.

Man muss sich eben mit den Systemen beschäftigen und auch mal ein Blick in die Anleitung werfen.

Der Spurhalteassistent funktioniert ohne aktivem ACC eben erst ab 60km/h.

Und Lenkbewegungen sind nur begrenzt möglich, einen Kreisverkehr wird er nicht meistern.

Der Sideassist registriert nicht nur Fahrzeuge im "toten Winkel", sondern auch jene, welche sich entsprechend der Geschwindigkeit auch im Sicherheitsabstand befinden.

Links natürlich mehr als rechts.

Natürlich ist ein technischer Defekt nicht auszuschließen, aber ich würde erst mal alle anderen Möglichkeiten ausschöpfen und nicht gleich nach einem anderen Fabrikat rufen.

Und zu guter Letzt sollte man das Sprichwort bewahrheiten: "Wie es in den Wald hineinruft, so schallt es heraus."

Mein Händler um die Ecke hat das Fahrzeug nicht gebaut, ihn konfrontiere ich mit meinen Fragen mit der nötigen Höflichkeit und Respekt.

Und diese wurden bisweilen mit der entsprechenden Kompetenz beantwortet bzw. gelöst.

Denke auch, mit dem Fahrzeug ist was nicht in Ordnung oder der Fahrer hat überzogene Erwartungen an die Assistenzsysteme (nicht autonomes Fahren).

Die Verkehrszeichenerkennung liegt nur ganz selten daneben. Auch leuchtende Schilder über der Fahrbahn werden sicher erkannt. Dies klappt in DE, AT & CH.

Side-Assist leuchtet manchmal links auf, wenn auf der BAB die stählerne Leitplanke in eine geschlossene aus Beton wechselt oder in sehr engen Wohnstrassen ohne Bürgersteig die Hecken bis an die Fahrbahn reichen und ich dicht dran vorbei fahre.Dann wird der Busch als anderes Auto erkannt:) Aber das sind Kleinigkeiten, damit kann ich leben.

VG

Ich "erwische" die Verkehrszeichenerkennung auch immer wiedermal dabei wie beidseitig auf der Autobahn aufgestellte gut lesbare Schilder einfach ignoriert werden. Dagegen werden manchmal Schilder erfasst die Ich gar nicht genau gesehen hatte, da überrascht das System wieder postiv.

Da Ich die Warnung an habe ( muss mich dank Außendienst etwas intensiver vor Blitzern schützen), ist es besonders nervig wenn auf alte Navidaten zurückgegriffen wird und plötzlich 30er Zonen auftauchen die schon lange keine mehr sind.

Oder man fährt auf einer Bundestraße fast 70 und die Erkennung erwischt das 5km/H- Schild eines Forstweges nebenan....

Lane- Assist habe Ich gleich ausgeschalten, wenn dann lenke Ich meinen Passat selbst in die Leitplanke :)

ACC funktioniert bis auf das Vereißen des nicht beheizten Sensors im Winter sehr gut.

Zitat:

@sydorenko schrieb am 27. Dezember 2016 um 14:04:10 Uhr:

ich fahre seit 05/2016 einen VW Passat B8 mit 240 Allrad-PS.

Auf Alleen werden Bäume als Fahrzeuge erkannt und lösen demnach ebenfalls eine Warnung im System aus.

Liebe Grüße aus Wesel

Bo

Hmmmm,.. ist mir rätselhaft, wie ein Radarsystem Bäume erkennt. Ok sei den, die sind aus Metall. :D

Zitat:

@-Inspektor- schrieb am 28. Dezember 2016 um 23:28:12 Uhr:

Zitat:

@sydorenko schrieb am 27. Dezember 2016 um 14:04:10 Uhr:

ich fahre seit 05/2016 einen VW Passat B8 mit 240 Allrad-PS.

Auf Alleen werden Bäume als Fahrzeuge erkannt und lösen demnach ebenfalls eine Warnung im System aus.

Liebe Grüße aus Wesel

Bo

Hmmmm,.. ist mir rätselhaft, wie ein Radarsystem Bäume erkennt. Ok sei den, die sind aus Metall. :D

Und vor allem müssen die Bäume sich auch noch bewegen um vom Radar des Side-Assist erkannt zu werden ;-)

Ihr braucht Euch nicht lustig machen, auch bei mir leuchtet das gelbe Lichtlein mal für'n Busch oder Hecke auf.

So unwahrscheinlich ist das nicht. Auf einer Allee hab ich das jedoch auch noch nicht erlebt.

Zitat:

@sydorenko schrieb am 27. Dezember 2016 um 14:04:10 Uhr:

ich fahre seit 05/2016 einen VW Passat B8 mit 240 Allrad-PS.

Auch im zweispurigen innerstädtischen Verkehr meldet das System eine Warnung, selbst wenn das Fahrzeug bereits leicht vor mir fährt.

Liebe Grüße aus Wesel

Bo

Bäume bewegen sich in der Regel :D ...aber eine Leitplanke bewegt sich nicht, wo bei mir der SA auch selten reagiert.

Zudem wie sollen Fahrzeuge, die vor einem fahren schon erkannt werden, wenn die Radare nach hinten ausgerichtet sind :eek:

Sorry der TS übertreibt hier maßlos.

Zitat:

@-Inspektor- schrieb am 29. Dezember 2016 um 10:49:20 Uhr:

Zitat:

@sydorenko schrieb am 27. Dezember 2016 um 14:04:10 Uhr:

...

 

Auch im zweispurigen innerstädtischen Verkehr meldet das System eine Warnung, selbst wenn das Fahrzeug bereits leicht vor mir fährt.

Liebe Grüße aus Wesel

Bo

Bäume bewegen sich in der Regel :D ...aber eine Leitplanke bewegt sich nicht, wo bei mir der SA auch selten reagiert.

Zudem wie sollen Fahrzeuge, die vor einem fahren schon erkannt werden, wenn die Radare nach hinten ausgerichtet sind :eek:

Sorry der TS übertreibt hier maßlos.

-

Natürlich sind die Radarsysteme nicht nur nach hinten ausgerichtet, sondern - wenn alle Assistenzsysteme verbaut sind - rundum. Sonst könnte auch das versehentliche Rechtsüberholen auf der BAB nicht detektiert werden. Wird es aber - und das sogar recht zuverlässig.

Fahrzeug auf linker Spur erkannt.jpg

Die Wahrheit steckt sicher in der Mitte. Als Gegner der proaktiven Assistenzsysteme, habe ich davon nichts bestellt. Einzig das ACC nutze ich ab und zu. Aber auch nur, wenn nicht viel los ist. Und wenn ich hier in den Threads lese, was alles so passiert und wie unzuverlässig die Systeme arbeiten, dann passt das auch zu meinem Verständnis, dass die Systeme noch nicht ausgereift sind.

Entweder die Dinger funktionieren zu 100 % oder eben nicht. Ich will kein Beta-Tester sein.

Wenn ich es mir nicht zutraue, im Straßenverkehr mit allen Widrigkeiten und Gefahren klar zukommen und die Verantwortung für mich, meine Frau und 2 Kinder lieber der Elektronik übergebe, dann sollte ich das Auto lieber stehen lassen.

Hier wird mal wieder der Wunsch nach einem Autopilot geäußert.

Googelt doch mal nach dem Unterschied zwischen Autopilot und Assistenzsystemen.

 

Und bei allem Respekt der 100 %-Funktionalität.

Selbst der Geschwindigkeitsmesser zeigt nicht das korrekt an, was aktuell gefahren wird.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Nicht funktionierende Assistenzsysteme