ForumWohnmobile & Wohnwagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Wohnmobile & Wohnwagen
  5. Nexen Reifen 175/70 R 14

Nexen Reifen 175/70 R 14

Themenstarteram 15. Februar 2018 um 8:53

Hallo zusammen,da bin ich wieder.

Ich wollte ja eigentlich keinen Wohnwagen mehr haben,aber bei meinem bekannten Wwg. Händler stand so ein schicker Eriba Nova 392L,den musste ich dann doch haben.

Bj. 6/1996 total unverbastelt und top gepflegt.

Jetzt 2 Fragen:

Ich habe wegen dem Alter der Reifen,und wegen 100 km Zul. neue Reifen aufziehen lassen.

NEXE 175/70 R 14.

Andere waren nicht sofort lieferbar,oder zu teuer.

Hat jemand mit dieser Marke Erfahrung?

Der Händler hatte bis jetzt noch keine Reklamationen.

2. Frage kann mir jemand das Leergewicht vom Eriba Nova 392L sagen.

Ich finde keine Angaben darüber.

Ähnliche Themen
59 Antworten

Laut Katalog hat er ein Eigengewicht von ca 910kg, wobei diese Angabe mit Vorsicht zu genießen ist.

leergewicht..... eigengewicht gibts und das muss in den fahrzeugpapieren stehen.

Moin,

mitnichten, es steht lediglich das zulässige Gesamtgewicht in der Zulassungsbescheinigung.

Gruß Bernd

Themenstarteram 15. Februar 2018 um 11:06

Zitat:

@berndboho schrieb am 15. Februar 2018 um 10:59:38 Uhr:

Moin,

mitnichten, es steht lediglich das zulässige Gesamtgewicht in der Zulassungsbescheinigung.

Gruß Bernd

Genau.

Das Leergewicht ist nur bei sehr alten Anhängern angegeben,leider.

Also wenn es nicht im Brief (da gab es meines Wissens noch einen) steht, ist es wohl auch nicht wichtig.

Wichtiger ist das man Stoßdämpfer oder manchmal auch als Schwingungsdämpfer bezeichnete Teile einbauen muss.

Hier gibt es aber viel Info im Netz.

Übrigen finde ich die alten Eriba einfach geil, wir hatten einen ERIBA Family oder so ähnlich, das Teil war nicht länger wie ein Golf Bj. 1960 darum. Viel Spaß mit deinem ERIBA

Ich mache grundsätzlich C-Reifen auf Anhänger, sprich Transporterreifen auch wenn das nicht explizit verlangt wird. Die halten viel Gewicht aus und auch einen hohen Luftdruck. Dazu noch geschraubte Metallventile dann kann nicht mehr viel passieren. (Außer ein Platten ;-) )

Ich mach das aus verschiedenen Gründen, die hier schon mehrfach diskutiert wurden, nur, wenn vom Hersteller so vorgegeben. Und fahre mit dem Druck, den der WoWa-Hersteller empfiehlt. Amen.

Mann oh Mann, es ist nun einmal so, dass in dem Kfz-Schein nur das zul. Gesamtgewicht steht (in den neueren Fahrzeugscheinen und -Briefen) ! Dann fährt man mal -LEER- auf die nächste Fahrzeugwaage (Schrotthändler, Raiffeisengenossenschaft oder ähnl.) und lässt das Leergewicht ermitteln (wiegen) ! Was stellt Ihr Euch alle so an, als könntet Ihr nicht bis 3 zählen, das ist doch übliche Handhabung, wenn man sich nicht sicher ist, wie schwer sein Wowa ist ?! Im Übrigen finde ich die Idee, C-Reifen aufzuziehen gut, weil man dann doch einiges an Sicherheit und zusätzlicher Stabilität und Lebensdauer hat, gegenüber "Normalreifen" , es sei denn, sie "stehen sich tot" ! Gruß an Alle, joeleo .

Themenstarteram 16. Februar 2018 um 8:14

Zitat:

@joeleo schrieb am 16. Februar 2018 um 05:12:39 Uhr:

Mann oh Mann, es ist nun einmal so, dass in dem Kfz-Schein nur das zul. Gesamtgewicht steht (in den neueren Fahrzeugscheinen und -Briefen) ! Dann fährt man mal -LEER- auf die nächste Fahrzeugwaage (Schrotthändler, Raiffeisengenossenschaft oder ähnl.) und lässt das Leergewicht ermitteln (wiegen) ! Was stellt Ihr Euch alle so an, als könntet Ihr nicht bis 3 zählen, das ist doch übliche Handhabung, wenn man sich nicht sicher ist, wie schwer sein Wowa ist ?! Im Übrigen finde ich die Idee, C-Reifen aufzuziehen gut, weil man dann doch einiges an Sicherheit und zusätzlicher Stabilität und Lebensdauer hat, gegenüber "Normalreifen" , es sei denn, sie "stehen sich tot" ! Gruß an Alle, joeleo .

Natürlich kann man seinen Anhänger auf einer Öffentlichen Waage wiegen lassen.

Aber wo sind denn heute noch welche zu finden?

Viele Private / Raiffeisen & Co. wollen doch solche Wiegungen gar nicht mehr vornehmen (Wir haben keine Zeit...).

Und beim Schrotthändler würde ich mit meinem Fahrzeug nicht einen Reifen raufsetzen,es sei denn nebenan ist ein Reifenhändler.

Zitat:

@tabbertklaus schrieb am 16. Februar 2018 um 08:14:11 Uhr:

Aber wo sind denn heute noch welche zu finden?

Viele Private / Raiffeisen & Co. wollen doch solche Wiegungen gar nicht mehr vornehmen (Wir haben keine Zeit...).

Und beim Schrotthändler würde ich mit meinem Fahrzeug nicht einen Reifen raufsetzen,es sei denn nebenan ist ein Reifenhändler.

Hast du das probiert?

Gibt es nicht überall öffentliche Müllannahmen mit Waagen? Zeit nehmen muss sich da niemand.

Alle öffentlichen Waagen, die ich kenne, haben eine von außen ablesbare "Uhr". Man fährt drauf, liest ab und das war's. Und sagt dem Mann/der Frau im Häuschen kurz Bescheid, dass sie nicht zu veranlassen braucht und man nur die Runde zum Wenden fährt.

Die Stützlast ist mit jeder Personenwaage sehr leicht selbst zu wiegen und dann zu addieren (und wenn man keine wartende Schlange hinter sich hat, hat auch niemand was gegen kurzes Abkuppeln - für die ganz Peniblen).

Zumal das Wiegen die EINZIGE Möglichkeit ist, einen glaubwürdigen Wert zu haben.

Themenstarteram 16. Februar 2018 um 9:34

Zitat:

@tabbertklaus schrieb am 16. Februar 2018 um 09:31:23 Uhr:

Zitat:

@situ schrieb am 16. Februar 2018 um 09:08:27 Uhr:

 

Hast du das probiert?

Gibt es nicht überall öffentliche Müllannahmen mit Waagen? Zeit nehmen muss sich da niemand.

Alle öffentlichen Waagen, die ich kenne, haben eine von außen ablesbare "Uhr". Man fährt drauf, liest ab und das war's. Und sagt dem Mann/der Frau im Häuschen kurz Bescheid, dass sie nicht zu veranlassen braucht und man nur die Runde zum Wenden fährt.

Die Stützlast ist mit jeder Personenwaage sehr leicht selbst zu wiegen und dann zu addieren (und wenn man keine wartende Schlange hinter sich hat, hat auch niemand was gegen kurzes Abkuppeln - für die ganz Peniblen).

Zumal das Wiegen die EINZIGE Möglichkeit ist, einen glaubwürdigen Wert zu haben.

Alles richtig!

Die Waagen sind teilweise aber sehr weit entfern,hier ca. 26 Km.

Und bei diesem Wertstoffhof geht garnichts umsonst,aber die Leute sind sonst nett und hilfsbereit.

Na - mehr als 10 EUR wird es wohl nicht kosten. Es ist die EINZIGE Möglichkeit, brauchbare Daten zu haben. Unsere Müllsammelstellen liegen auch in dieser Entfernung - na und?

Deine Antwort
Ähnliche Themen