ForumTouareg 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touareg
  6. Touareg 2
  7. Neuvorstellung Hybrid Edition X Fahrer

Neuvorstellung Hybrid Edition X Fahrer

VW Touareg 2 (7P /7PH)
Themenstarteram 29. November 2014 um 19:34

Hallo zusammen,

nach langer Abwesenheit bei MT, habe ich jetzt wieder einen Exoten, bei dem sich so ein Forum vielleicht wieder lohnt.

Habe ihn am Freitag geholt und durfte gleich einmal 430km damit genießen. Bin restlos begeistert von meinem neuen Schlachtschiff.

Fährt hier noch jemand einen Hybrid?

Image
Beste Antwort im Thema

Der Evoque ist eigentlich nichts anderes als ein Edel-Freelander und bei LR eigentlich der erste echte SUV bzw. Softroader.

Von den Dimensionen ist er eher in der Klasse zwischen einem Tiguan und einem Q5 angesiedelt...der Touareg spielt da eher 1,5 Klassen höher.

Optisch gefällt mir der Evoque ebenfalls nicht. Das liegt aber weniger am Design, welches ich sehr ansprechend finde sondern vielmehr an den Proportionen, die m. E. nicht stimmen: der Wagen ist für seine Länge viel zu Breit und Hoch.

 

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten
am 29. November 2014 um 21:39

Oii,der sieht aber schön aus!Hat der 3 oder 2 Liter Hubraum?

Na willkommen und glückwunsch zum dicken, Maxe!

Erzähl mal was mehr von deiner Elektroschrankwand. Motor, Fahrgefühl, Ausstattung. Ab wann schaltet der Motor zu? Hört man ihn wenn du am Parkplatz ausparkst? (Bin mal einem reingelaufen und deshalb von geräuschlosen Hybrids nicht begeistert).

Zitat:

@Asar007 schrieb am 29. November 2014 um 21:39:48 Uhr:

Hat der 3 oder 2 Liter Hubraum?

Hi,

ein T2 Hybrid hat immer einen 3.0 V6 TSI Benziner. 2 Liter gibt und gab es nie.

Gruß,

Frank

am 30. November 2014 um 7:30

Okay,ich habe meist nur Kontakt mit Audis und der A8 hat einen 2,0tfsi Hybrid.

Was ich noch wissen wollte ist:

Kann man mit dem Hybrid wirklich sparen,denn der 3,0 TSI verbraucht wenn er läuft ja auch ganz ordentlich.

Willkommen im Forum und allzeit knitterfreie Fahrt. :):)

Ich unterstuetze den Klimawandel aktiv mittels 6 Zylindern und 40tkm im Jahr und trotzdem ist das Wetter wieder mistig.

Kann ich meine Hawaiihemden eingepackt lassen. :D

am 30. November 2014 um 12:13

Da bin ich mit 50tk noch besser als du ;-)

Ah, deswegen hatten wir so einen milden Herbst und Winter :-}

Ich übernehme dann mal die Verantwortung der letzten drei Jahre für die tollen Sommer :D

Na dann übernehme ich mal den Erklähronkel, obwohl ich ja gar keinen TII mehr fahre. :D

Der Hybrid hat einen 333PS straken 3,0l-TSFI-V6 in Verbindung mit einem 47PS starken E-Motor und bringt es somit auf eine Systemleistung von 380 PS. Der V6 ist exakter der gleiche Motor, der auch in meinem S5-Cabrio werkelt.

Als es damals bei mir um die Anschaffung eines Touareg II ging (war im Frühjahr 2011) bin ich beide Spitzenmotorisierungen probe gefahren: den V8-Diesel und den Hybrid. Letzteren spgar ein komplettes Wochenende.

Alles in Allem war ich vom Hybrid eher enttäuscht. Der V6 war rauh, rasselig und laut (beim S5 klingt er ganz anders :cool:) und der E-Motor war nichts anderes als ein Leistungsbooster, der bei Bedarf die Gesamtleistung abrief. Dann ging der Hybrid ganz gut nach vorne, aber nicht besser als der V8-Diesel. Am meisten hat mich die ständige Start/Stopp-Funktion des Hybrid gestört...bei jeder Gelegenheit schaltete der V6 ab und sobald man nur ein bisschen Gas gab, wurde er wieder zugeschaltet. Das nervte ganz schön! Reines el. Fahren sollte eigentlich bis 50 km/h möglich sein, tatsächlich funzte das nur im Standgas, denn solbald man das Gaspedal berührte, schaltete sich (wo Wunder) der V6 weider zu.

Hinzu kommt, dass es den Hybrid nicht mit Standheizung gab und somit war für mich die Entscheidung zum V8-Diesel gefallen. Und obwohl ich kein Dieselfan bin.

Zur Ausgangsfrage: des gab hier mal einen User names @Q-seven, der einen Hybrid fuhr. Aber der ist hier schon lange nicht mehr aktiv und fährt jetzt einen SQ5.

 

Themenstarteram 9. Dezember 2014 um 7:07

Hallo zusammen, vielen Dank für die freundliche Begrüßung! Habe ihn ja nun erst seit 1,5 Wochen und ca 800km genießen dürfen und bin seit der 2. Sekunde schwer verliebt. Man benötigt allerdings selbst als guter Fahrer (:-D) schon einige Zeit, um das System zu verstehen und wird dann feststellen, wie schlecht die existierenden Testberichte im Netz sind.

Vorneweg um alle Diskussionen für Viel- und Schnellfahrer zu erledigen: 335km ab Berlin unter Vollast (teilweise 250 laut Tacho) aber Einhaltung aller Geschwindigkeitsbegrenzungen = 75! Liter Super...

Da man sich dank der aktuellen Diesel an exorbitante Fahrleistung bei geringem Verbrauch gewöhnt hat, scheiden damit wohl viele Fahrer aus.

Die letzten 100km nach Nürnberg ging es dann so weiter, wie der Hybrid auch sein kann: Cruisen mit unter 9! Liter!

Seitdem kann ich nur vorerst sagen, dass der T2 ein perfektes Fahrzeug ist und der Hybrid perfekt zu uns passt (hatten vorher T1 + Abarth 500)

Von der Ampel weg schieben die 380 PS los (0 auf 100 geht er schneller als mein kleiner Abarth), wenn doch mal das Kleinkind durchbricht. Durch die 30er Zone und im Stau geht es dank ACC und E-Mode bis 60 voll elektrisch!

Nun das WICHTIGSTE, was ich nicht im Netz gefunden habe:

UNBEDINGT MIT ACC BESTELLEN (ohne kann man selbst mit feinstem Fuß kaum das "Segeln" so effizent erreichen)
DER E-Mode ist nur SHOWEFFEKT (das Auto schaltet automatisch den Verbrenner nur zu, wenn er effizienter ist, als die Schnellentladung des Hochvolakkus. Dies unterbindet der E-Mode!)

So und nun gerne alle Fragen und Probefahrt Anfragen an mich ;)

Themenstarteram 9. Dezember 2014 um 7:16

Zitat:

@knolfi schrieb am 1. Dezember 2014 um 15:10:25 Uhr:

Alles in Allem war ich vom Hybrid eher enttäuscht. Der V6 war rauh, rasselig und laut (beim S5 klingt er ganz anders :cool:) und der E-Motor war nichts anderes als ein Leistungsbooster, der bei Bedarf die Gesamtleistung abrief. Dann ging der Hybrid ganz gut nach vorne, aber nicht besser als der V8-Diesel. Am meisten hat mich die ständige Start/Stopp-Funktion des Hybrid gestört...bei jeder Gelegenheit schaltete der V6 ab und sobald man nur ein bisschen Gas gab, wurde er wieder zugeschaltet. Das nervte ganz schön! Reines el. Fahren sollte eigentlich bis 50 km/h möglich sein, tatsächlich funzte das nur im Standgas, denn solbald man das Gaspedal berührte, schaltete sich (wo Wunder) der V6 weider zu.

Hinzu kommt, dass es den Hybrid nicht mit Standheizung gab und somit war für mich die Entscheidung zum V8-Diesel gefallen. Und obwohl ich kein Dieselfan bin.

Ich habe das Modell 2014 und kann deine Enttäuschung nicht nachvollziehen, bin jedoch den V8 nicht gefahren.

Der V6 klingt halt wie ein 333PS Kompressor klingt :-D

Der E-Motor hat in Verbindung mit der Nutzung des ACC schon eine Funktion. Ich kenne keinen 380PS Benziner mit dem Gewicht und der Fahrwerten, den ich AUCH unter 9 Liter fahren kann ;)

Start/Stopp Funktion ist nur an der Ampel aktiv. Du meinst den Abfall der Drehzahl auf 0, weil der E-Motor übernimmt.

Du solltest den Hybrid mal nicht am Wochenende erleben, sondern im normalen Stadtverkehr. Ich habe eine Riesenfreude daran zu sehen, dass dank ACC (auf 60 gestellt) ich bis aufs Lenken nicht mehr tun muss, um den geringstmöglichen Verbrauch zu haben. Ich fahre teilweise bis zu 2km Kilometer 30er Zonen und gleite dort elektrisch durch, weil der Akku vorher durchs dauernd abbremsen schön voll ist.

 

Zitat:

@ZockerMax schrieb am 9. Dezember 2014 um 07:16:20 Uhr:

 

Ich habe das Modell 2014 und kann deine Enttäuschung nicht nachvollziehen, bin jedoch den V8 nicht gefahren.

Der V6 klingt halt wie ein 333PS Kompressor klingt :-D

Der E-Motor hat in Verbindung mit der Nutzung des ACC schon eine Funktion. Ich kenne keinen 380PS Benziner mit dem Gewicht und der Fahrwerten, den ich AUCH unter 9 Liter fahren kann ;)

Start/Stopp Funktion ist nur an der Ampel aktiv. Du meinst den Abfall der Drehzahl auf 0, weil der E-Motor übernimmt.

Du solltest den Hybrid mal nicht am Wochenende erleben, sondern im normalen Stadtverkehr. Ich habe eine Riesenfreude daran zu sehen, dass dank ACC (auf 60 gestellt) ich bis aufs Lenken nicht mehr tun muss, um den geringstmöglichen Verbrauch zu haben. Ich fahre teilweise bis zu 2km Kilometer 30er Zonen und gleite dort elektrisch durch, weil der Akku vorher durchs dauernd abbremsen schön voll ist.

Wie gesagt, meins war der Hybrid nicht. Ist für mich eher eine Mogelpakung mit einen Grünen-Image.

Den 333PS-Kompressor fährt meine Frau im S5 Cabrio, da klingt der Motor deutlich wohltuender und passt auch zum sportlichen Charakter des Audi. Ausserdem wirkt er nicht so angestrengt wie im schweren Touareg.

Der V8-Diesel ist IMHO die Spitzenmotorisierung für den Touareg. Trotz 40 PS weniger (dafür aber leichter) geht er besser als der Hybrid und läuft auch deutlich über 250 Sachen... :cool:

Das abs. NoGo für den Hybrid ist aber für mich die fehlende Standheizung, die nicht bestellbar ist.

Übrigens hat sich das Thema Touareg und Hybrid sowieso erledigt. Seit drei Wochen fahre ich einen Range Rover Sport mit 5,0l-Kompressor V8 und 510PS :cool:...der lässt beide Spitzenmotorisierungen vom Touareg stehen. :cool:

BTW: Verbrauch ist egal, da ich mittlerweile eh sehr wenig fahre

Themenstarteram 9. Dezember 2014 um 11:36

Zitat:

@knolfi schrieb am 9. Dezember 2014 um 09:59:32 Uhr:

 

Wie gesagt, meins war der Hybrid nicht. Ist für mich eher eine Mogelpakung mit einen Grünen-Image.

Den 333PS-Kompressor fährt meine Frau im S5 Cabrio, da klingt der Motor deutlich wohltuender und passt auch zum sportlichen Charakter des Audi. Ausserdem wirkt er nicht so angestrengt wie im schweren Touareg.

Der V8-Diesel ist IMHO die Spitzenmotorisierung für den Touareg. Trotz 40 PS weniger (dafür aber leichter) geht er besser als der Hybrid und läuft auch deutlich über 250 Sachen... :cool:

Das abs. NoGo für den Hybrid ist aber für mich die fehlende Standheizung, die nicht bestellbar ist.

Übrigens hat sich das Thema Touareg und Hybrid sowieso erledigt. Seit drei Wochen fahre ich einen Range Rover Sport mit 5,0l-Kompressor V8 und 510PS :cool:...der lässt beide Spitzenmotorisierungen vom Touareg stehen. :cool:

BTW: Verbrauch ist egal, da ich mittlerweile eh sehr wenig fahre

Der Begriff Hybrid wird in Deutschland nur falsch belegt mit röhrenden Toyotas :-)

Wenn ich Ihn jedoch mit deinem Monster vergleiche, dann musst du mal vom Real Verbrauch erzählen...

Der V8 Diesel ist aufgrund meines Fahrprofils (ca. 6000km im Jahr) nie eine Option gewesen.

Das mit der Standheizung kann ich verstehen. Ich habe (gottseidank) noch nie eine gehabt und kann sie daher nicht vermissen.

Alternative zum T2 war übrigens ein LR Disco Sport. Allerdings hat LR hier in N alles dafür getan, dass es auf keinen Fall dazu kommt :-)

 

Zitat:

@ZockerMax schrieb am 9. Dezember 2014 um 11:36:37 Uhr:

Zitat:

 

Der Begriff Hybrid wird in Deutschland nur falsch belegt mit röhrenden Toyotas :-)

Wenn ich Ihn jedoch mit deinem Monster vergleiche, dann musst du mal vom Real Verbrauch erzählen...

Der V8 Diesel ist aufgrund meines Fahrprofils (ca. 6000km im Jahr) nie eine Option gewesen.

Das mit der Standheizung kann ich verstehen. Ich habe (gottseidank) noch nie eine gehabt und kann sie daher nicht vermissen.

Alternative zum T2 war übrigens ein LR Disco Sport. Allerdings hat LR hier in N alles dafür getan, dass es auf keinen Fall dazu kommt :-)

Der Verbrauch liegt so bei rd. 14l/100km...kann aber auch problemlos auf 20l/100km gebracht werden und liegt da im Bereich eines ML 63 AMG, X5M oder Cayenne Turbo.

Wie gesagt, bei meine jährlichen Fahrleistung juckt mich das nicht.

Der LR Disco Sport ist ja noch gar nicht erhältlich....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touareg
  6. Touareg 2
  7. Neuvorstellung Hybrid Edition X Fahrer