ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Neues Benzin E10

Neues Benzin E10

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 1. Januar 2011 um 11:57

Ein frohes neues Jahre allen miteinander!!!!

Gleich zum Thema kann der Polo 1,2 TSI mit dem neuen Sprit E10 der jetzt 2011 auf den Markt kommt bedenkenlos Tanken oder soll man erst die Finger von lassen, soll ja günstiger sein als das jetzige Super Benzin.

LG

PGMF!

Beste Antwort im Thema
am 1. Januar 2011 um 14:33

solange es das alte super gibt kommt mir bestimmt kein ökopunschmix in den tank PUNKT

 

und die umweltplakette können die in berlin sich auch gegenseitig an den allerwertesten kleben

371 weitere Antworten
Ähnliche Themen
371 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von HvW

 

Oder sind viele Autofahrer einfach davon überzeugt, dass zwischen E10 und Super kein Unterschied ist und nehmen daher die (wenn auch relativ kleine) Einsparung einfach mit?

Genau, so mache ich es zumindest! Zudem der E10 für den Mineralölkonzern teurer ist, durch das Preisgefüge ich also den Gewinn eher schmälere als mit E5 zu erhöhen.

Und mit E10 reduziert man die Abhängig vom Öl, da kann man nicht dagegen sein. Der Umweltschutz was CO² angeht ist tatsächlich umstritten, aber das ganze CO² Gedöns wohl insgesamt, gibt ja noch andere Schadstoffe die aus dem Auspuff rauskommen.

am 13. März 2013 um 19:08

Genauso wie Diabolomk mache ich das auch. Ich habe an der Zapfsäule ja nur die Wahl zwischen "Pest und Cholera".... Also nehme ich den Tod für 3 Cent weniger :D

Bei dem einen beute ich etwas mehr die Fosillien-Vorkommen aus beim anderen Sprit die Ackerflächen dieses Planetten. Beides ein Alptraum auf langer sicht.

Wer also kosequent handeln will muß sich ein Fahrrad kaufen oder zu Fuß gehen, alles andere ist heuchelei ;)

Lg

Trotzdem werden die E10-Tanker weiterhin in der Minderheit bleiben....

Also wenn ich tanke und mir die anderen Säulen so ansehe greift der Benzinfahrer zu 75% zum E5.

Meiner bekommt bisher auch immer E5. Bin da eher etwas konservativ ;), denn Langzeiterfahrungen gibt es ja noch nicht.

mfg Wiesel

am 13. März 2013 um 20:24

knapp 40.000 km mit e10, keine probleme.

Zitat:

Original geschrieben von DieselWiesel198

Trotzdem werden die E10-Tanker weiterhin in der Minderheit bleiben....

Also wenn ich tanke und mir die anderen Säulen so ansehe greift der Benzinfahrer zu 75% zum E5.

Meiner bekommt bisher auch immer E5. Bin da eher etwas konservativ ;), denn Langzeiterfahrungen gibt es ja noch nicht.

mfg Wiesel

Leberversagen? Oder was könnte kommen?

25 000 km fast ausschließlich mit E10. Zwischendurch habe ich 3 x E5 getankt. Jedes mal mit absoluter Aufmerksamkeit einen Unterschied zu erfühlen, da man das auch immer wieder hört. Aber kein Leistungsunterschied (subjektiv), keine verbesserte Laufruhe, kein geringerer Verbrauch veststellbar (natürlich mit einem Tank nicht einwandfrei beurteilbar).

Aus diesen Gründen und da zusätzlich mein Freundlicher sagt "kein Problem, die selben Motoren laufen in ........ auch mit E75" (ob das stimmt oder nicht, sei dahergestellt) hole ich mir die 3 cent ersparnis. Ob ich die Umwelt so schädige oder so.... beides ist gleichschlecht.

Finde den TSI sowieso sehr "spritempfindlich"..... Bei manchen Sprit zuckt er im Leerlauf nach anderen Tankvorgängen nicht. Habe jetzt meine Haustanke und da scheint die Qualität zu stimmen. Klar werden das nur Nuancen sein, aber finde den TSI da schon sehr zickig und deswegen mache ich da keine großen Experimente. :D. Und die paar Cent Aufpreis habe ich noch über.

Es kann ja jeder tanken was er will :D. Gibt ja auch die V-Power-Tanker ;)

mfg Wiesel

Vielleicht zickt er ja mit E10 weniger, Ethanol ist ja zündwilliger. Sogesehen ist E10 der höherwertigere Sprit.

Nun haben wir seit Anfang Dezember auch in Ungarn E10.

Musste erst jetzt Benzin tanken, E5 verschwand bei Shell komplett!

Der Preis blieb. Aktuell umgerechnet EUR 1.156/Liter

Habe halt alles mögliche gelesen, aber so ein richtiges Problem hat der TSI Motor mit diesem Sprit nicht, oder?

Ich kenne bisher überhaupt keinen Motor der mit E10 Probleme hat, es wurden ja lediglich einige Motoren nicht für E10 freigegeben aufgrund von Materialunverträglichkeiten etc.

 

Zum Beispiel ein FSI Motor in Lupo und Golf 4.

 

Ich habe schon mehrmals E10 getankt in unterschiedlichen Fahrzeugen. Nie Unterschiede bemerkt, auch nicht im Verbrauch.

Ein sehr empfindlicher Smart den ich mal hatte lief mit E10 weicher und sauberer als mit E5 oder gar 100 Oktan etc.

 

Auch in Belgien wurde E5 ersatzlos gestrichen. So war eigentlich auch hier der Plan...

E5 ist nicht wirklich gut, durch den geringen Anteil der Wasserstoffbrücken kann sich das schneller entmischen, E10 ist viel stabiler.

Ansonsten bleiben Vorteile wie Verbrauch, weniger Partikel für den Motor.

Zitat:

@Diabolomk schrieb am 12. Dezember 2019 um 11:53:39 Uhr:

Auch in Belgien wurde E5 ersatzlos gestrichen. So war eigentlich auch hier der Plan...

E5 ist nicht wirklich gut, durch den geringen Anteil der Wasserstoffbrücken kann sich das schneller entmischen, E10 ist viel stabiler.

Ansonsten bleiben Vorteile wie Verbrauch, weniger Partikel für den Motor.

Danke für die hilfsreiche Kommentare.

Deine Antwort
Ähnliche Themen