ForumSmart 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart 3
  6. Neuer Smart. Wo bleiben die erfahrungsberichte?:-)

Neuer Smart. Wo bleiben die erfahrungsberichte?:-)

Smart Fortwo 453
Themenstarteram 4. März 2015 um 19:03

hallo smart-gemeinde.

endlich habe ich mal einen neuen smart in der Wildnis entdecken können. er stand zwar, aber immerhin....

unter uns müssen doch schon Besitzer der neuen Generation sein. wo bleiben die Erfahrungsberichte???:-)

Beste Antwort im Thema

Dann versuche ich es mal:

Platz ist in der kleinsten Hütte, der neue ist geräumig, die grössere Innenbreite lässt das Auto viel erwachsener erscheinen. Das Fahrverhalten ist erstaunlich gut, jetzt kann man endlich normal und zügig im Verkehr mitfahren, auch kurvenreiche Strassen machen Spass. Fahrversuche auf abgesperrter Piste haben auch das gezeigt, was zu erwarten war, Untersteuern in Kurven, wird vom ESP bald einmal rigoros korrigiert, unter Leistung aus Kurven Beschleunigen, auch auf Schnee, ergibt ein kurzes Übersteuern, welches ebenfalls durch rigorosen ESP Einsatz korrigiert wird. Im überraschendsten ist aber der Komfort, es ist erstaunlich, wie gut der Fahrkomfort ausfällt. Einziger Kritikpunkt ist das Pendeln beim starken Abbremsen aus hohem Tempo, allerdings kann das bei einem solchen kurzen Radstand wohl kaum verhindert werden.

Das Multimediasystem funktioniert auch gut, insbesondere ist der Klang bei DAB+ und ab USB erstaunlich gut, klare Höhen und auch so etwas wie Bässe sind vorhanden. Die geschwindigkeitsabhängige Lautstärkeregelung funktioniert auf mittlerer Einstellung gut, insgesamt sind die Fahrgeräusche recht niedrig, man hört auf der Autobahn fast nur Windgeräusche von der Frontscheibe und vom Ende der Türen. Wenn Simulcast und iTraffic eingeschaltet sind, verliert der DAB+ Radio manchmal den eigentlichen Sender, wenn das Fahrzeug neu gestartet wird, es wird einfach ein anderer Sender gespielt, aber nicht mehr jener, welcher zuvor eingestellt war.

Motor und Getriebe harmonieren gut, durch die grosse Übersetzung muss in kleineren Gängen gefahren werden, als bei anderen Fahrzeugen, das ist aber nur eine Sache der Gewöhnung. Die Lenkung und der Wendekreis sind der Hit, unglaublich wo man da noch um die Ecken kommt. Könnte man hier noch einen Wunsch anbringen, dann würde ich mir eine Einstellung der Lenkkraft wünschen, zumal mit Winterreifen so oder so alles noch leichter geht. Etwas mehr Widerstand wäre für mich passender. Der Verbrauch auf den ersten ~600 km, echt ausgerechnet, liegt bei 5.43, für den Turbo, noch nicht eingefahren und relativ viel zügig gefahren Abschnitten, Fahrversuchen auf abgesperrter Piste und etlichen Autobahn km ganz OK.

145 weitere Antworten
Ähnliche Themen
145 Antworten

Die fahren noch rum...

Themenstarteram 5. März 2015 um 18:39

frech, aber gut:-)

Dann versuche ich es mal:

Platz ist in der kleinsten Hütte, der neue ist geräumig, die grössere Innenbreite lässt das Auto viel erwachsener erscheinen. Das Fahrverhalten ist erstaunlich gut, jetzt kann man endlich normal und zügig im Verkehr mitfahren, auch kurvenreiche Strassen machen Spass. Fahrversuche auf abgesperrter Piste haben auch das gezeigt, was zu erwarten war, Untersteuern in Kurven, wird vom ESP bald einmal rigoros korrigiert, unter Leistung aus Kurven Beschleunigen, auch auf Schnee, ergibt ein kurzes Übersteuern, welches ebenfalls durch rigorosen ESP Einsatz korrigiert wird. Im überraschendsten ist aber der Komfort, es ist erstaunlich, wie gut der Fahrkomfort ausfällt. Einziger Kritikpunkt ist das Pendeln beim starken Abbremsen aus hohem Tempo, allerdings kann das bei einem solchen kurzen Radstand wohl kaum verhindert werden.

Das Multimediasystem funktioniert auch gut, insbesondere ist der Klang bei DAB+ und ab USB erstaunlich gut, klare Höhen und auch so etwas wie Bässe sind vorhanden. Die geschwindigkeitsabhängige Lautstärkeregelung funktioniert auf mittlerer Einstellung gut, insgesamt sind die Fahrgeräusche recht niedrig, man hört auf der Autobahn fast nur Windgeräusche von der Frontscheibe und vom Ende der Türen. Wenn Simulcast und iTraffic eingeschaltet sind, verliert der DAB+ Radio manchmal den eigentlichen Sender, wenn das Fahrzeug neu gestartet wird, es wird einfach ein anderer Sender gespielt, aber nicht mehr jener, welcher zuvor eingestellt war.

Motor und Getriebe harmonieren gut, durch die grosse Übersetzung muss in kleineren Gängen gefahren werden, als bei anderen Fahrzeugen, das ist aber nur eine Sache der Gewöhnung. Die Lenkung und der Wendekreis sind der Hit, unglaublich wo man da noch um die Ecken kommt. Könnte man hier noch einen Wunsch anbringen, dann würde ich mir eine Einstellung der Lenkkraft wünschen, zumal mit Winterreifen so oder so alles noch leichter geht. Etwas mehr Widerstand wäre für mich passender. Der Verbrauch auf den ersten ~600 km, echt ausgerechnet, liegt bei 5.43, für den Turbo, noch nicht eingefahren und relativ viel zügig gefahren Abschnitten, Fahrversuchen auf abgesperrter Piste und etlichen Autobahn km ganz OK.

Zitat:

@TomOldi schrieb am 5. März 2015 um 19:49:56 Uhr:

die grössere Innenbreite lässt das Auto viel erwachsener erscheinen. Das Fahrverhalten ist erstaunlich gut, jetzt kann man endlich normal und zügig im Verkehr mitfahren, auch kurvenreiche Strassen machen Spass.

Im überraschendsten ist aber der Komfort, es ist erstaunlich, wie gut der Fahrkomfort ausfällt. Einziger Kritikpunkt ist das Pendeln beim starken Abbremsen aus hohem Tempo, allerdings kann das bei einem solchen kurzen Radstand wohl kaum verhindert werden.

Das Multimediasystem funktioniert auch gut, insbesondere ist der Klang bei DAB+ und ab USB erstaunlich gut, klare Höhen und auch so etwas wie Bässe sind vorhanden.

insgesamt sind die Fahrgeräusche recht niedrig

Motor und Getriebe harmonieren gut, durch die grosse Übersetzung muss in kleineren Gängen gefahren werden, als bei anderen Fahrzeugen, das ist aber nur eine Sache der Gewöhnung. Die Lenkung und der Wendekreis sind der Hit, Könnte man hier noch einen Wunsch anbringen, dann würde ich mir eine Einstellung der Lenkkraft wünschen

Wo Licht ist, da ist auch Schatten.

Ich besitze zwar keinen, bin aber schon Mehrere ausgiebig über mehrere Tage gefahren.

Das Mehr an Innenbreite, ist leider nur optisch, bzw. nur im Schulter/Kopfbereich messbar, die breite Mittelkonsole und diese ausladenden Hartplastik Türtaschen engen im Beinbereich doch schon deutlich ein, da fühle ich mich im 450er & 451er doch deutlich wohler. Ansonsten sehe ich die 10cm mehr Außenbreite eher als Nachteil, da werden schmale Parklücken wo man mit dem 450/451er problemlos rein fährt und auch noch die Tür weit genug zum Ein/Aussteigen aufbekommt, schon mal sehr eng.

An sich hast du es schon gut getroffen, allerdings finde ich im direkten Vergleich, das Fahrverhalten des 451ers doch deutlich direkter, was mir persönlich mehr Spaß macht, besonders bei sportlicher Fahrweise auf kurvigen Landstraßen, das mag mit dem Sportpaket beim 453er evtl. anders sein, mit Standard Fahrwerk ist das Go-Kart Feeling der Vorgänger jedenfalls nicht vorhanden.

Beim 453er finde ich die Federung zwar merklich Komfortabler, aber auch schwammiger, weicher, unpräziser.

Die Sitze mit den relativ kurzen Sitzflächen finde ich jetzt nicht so berauschend.

Das Pendeln beim starken Abbremsen aus hohem Tempo kommt aus meiner Sicht von der auf der Autobahn viel zu leichtgängigen Lenkung, in der Stadt ist diese aber Klasse, nach meiner Meinung müsste diese ab ca. 100Km/h zunehmest straffer werden, da sollte Smart wirklich nachbessern.

Das Standard wie auch das Multimedia Radio hat mich vom Klang jetzt nicht von Hocker gerissen, das mag ja mit dem JBL System deutlich besser sein. Allerdings sind die Standard Lautsprecher im 451er vom Klang her auch absolut grottig, solch ein Sound hatte mein erstes Kofferradio in den 70igern auch.

Von dem Innengeräusch ist der Neue wirklich deutlich leiser geworden.

Den 71PS Motor finde ich mehr als schlapp, hat mich an meine CDI Zeit im 450er erinnert, der 90iger ist OK, kommt aber an den alten 84er auch nicht ran, sollte mit 6PS mehr aber ja eigentlich besser gehen. Die Handschaltung mit den zwar präzisen aber recht langen Schaltwegen geht gar nicht, Sowas hat mit Smart nichts mehr zu tun (halt Renault), bin auf das DSG gespannt!

Der Wendekreis ist wirklich der Hit, so hätte der bei den Vorgängern auch sein sollen.

Was mich beim Neuen stört ist die Positionierung der Schalter und Knöpfe zB. Sitzheizung seitlich am Sitz, fummeliger Scheibenwischerhebel usw.

Die Rundumsicht hat sich auch verschlechtert, da macht ein Parkpiepser oder gar die Rückfahrkamera bei so einem kleinen Auto sogar schon Sinn.

Bei allen 453ern hatte ich bei höherem Tempo das Gefühl als würden die Türen bzw. Seitenscheiben nicht richtig abdichten, es waren jedenfalls immer deutliche "Windgeräusche" zu vernehmen.

Bei 2 von 5 Fahrzeugen rollte der Gurt nicht richtig auf, die Tankanzeigen gingen auch nicht richtig.

Und was Geschmackssache ist, ich finde, der Neue sieht einfach Schei... aus.

Gruß Ingo

am 6. März 2015 um 9:28

Und der Dachhimmel in farblicher Ausführung "orthopädischer Stumpf" hat´s uns auch angetan;-)

Zitat:

@Ingo.M schrieb am 6. März 2015 um 01:05:39 Uhr:

Zitat:

@TomOldi schrieb am 5. März 2015 um 19:49:56 Uhr:

die grössere Innenbreite lässt das Auto viel erwachsener erscheinen. Das Fahrverhalten ist erstaunlich gut, jetzt kann man endlich normal und zügig im Verkehr mitfahren, auch kurvenreiche Strassen machen Spass.

Im überraschendsten ist aber der Komfort, es ist erstaunlich, wie gut der Fahrkomfort ausfällt. Einziger Kritikpunkt ist das Pendeln beim starken Abbremsen aus hohem Tempo, allerdings kann das bei einem solchen kurzen Radstand wohl kaum verhindert werden.

Das Multimediasystem funktioniert auch gut, insbesondere ist der Klang bei DAB+ und ab USB erstaunlich gut, klare Höhen und auch so etwas wie Bässe sind vorhanden.

insgesamt sind die Fahrgeräusche recht niedrig

Motor und Getriebe harmonieren gut, durch die grosse Übersetzung muss in kleineren Gängen gefahren werden, als bei anderen Fahrzeugen, das ist aber nur eine Sache der Gewöhnung. Die Lenkung und der Wendekreis sind der Hit, Könnte man hier noch einen Wunsch anbringen, dann würde ich mir eine Einstellung der Lenkkraft wünschen

Wo Licht ist, da ist auch Schatten.

Ich besitze zwar keinen, bin aber schon Mehrere ausgiebig über mehrere Tage gefahren.

Das Mehr an Innenbreite, ist leider nur optisch, bzw. nur im Schulter/Kopfbereich messbar, die breite Mittelkonsole und diese ausladenden Hartplastik Türtaschen engen im Beinbereich doch schon deutlich ein, da fühle ich mich im 450er & 451er doch deutlich wohler. Ansonsten sehe ich die 10cm mehr Außenbreite eher als Nachteil, da werden schmale Parklücken wo man mit dem 450/451er problemlos rein fährt und auch noch die Tür weit genug zum Ein/Aussteigen aufbekommt, schon mal sehr eng.

An sich hast du es schon gut getroffen, allerdings finde ich im direkten Vergleich, das Fahrverhalten des 451ers doch deutlich direkter, was mir persönlich mehr Spaß macht, besonders bei sportlicher Fahrweise auf kurvigen Landstraßen, das mag mit dem Sportpaket beim 453er evtl. anders sein, mit Standard Fahrwerk ist das Go-Kart Feeling der Vorgänger jedenfalls nicht vorhanden.

Beim 453er finde ich die Federung zwar merklich Komfortabler, aber auch schwammiger, weicher, unpräziser.

Die Sitze mit den relativ kurzen Sitzflächen finde ich jetzt nicht so berauschend.

Das Pendeln beim starken Abbremsen aus hohem Tempo kommt aus meiner Sicht von der auf der Autobahn viel zu leichtgängigen Lenkung, in der Stadt ist diese aber Klasse, nach meiner Meinung müsste diese ab ca. 100Km/h zunehmest straffer werden, da sollte Smart wirklich nachbessern.

Das Standard wie auch das Multimedia Radio hat mich vom Klang jetzt nicht von Hocker gerissen, das mag ja mit dem JBL System deutlich besser sein. Allerdings sind die Standard Lautsprecher im 451er vom Klang her auch absolut grottig, solch ein Sound hatte mein erstes Kofferradio in den 70igern auch.

Von dem Innengeräusch ist der Neue wirklich deutlich leiser geworden.

Den 71PS Motor finde ich mehr als schlapp, hat mich an meine CDI Zeit im 450er erinnert, der 90iger ist OK, kommt aber an den alten 84er auch nicht ran, sollte mit 6PS mehr aber ja eigentlich besser gehen. Die Handschaltung mit den zwar präzisen aber recht langen Schaltwegen geht gar nicht, Sowas hat mit Smart nichts mehr zu tun (halt Renault), bin auf das DSG gespannt!

Der Wendekreis ist wirklich der Hit, so hätte der bei den Vorgängern auch sein sollen.

Was mich beim Neuen stört ist die Positionierung der Schalter und Knöpfe zB. Sitzheizung seitlich am Sitz, fummeliger Scheibenwischerhebel usw.

Die Rundumsicht hat sich auch verschlechtert, da macht ein Parkpiepser oder gar die Rückfahrkamera bei so einem kleinen Auto sogar schon Sinn.

Bei allen 453ern hatte ich bei höherem Tempo das Gefühl als würden die Türen bzw. Seitenscheiben nicht richtig abdichten, es waren jedenfalls immer deutliche "Windgeräusche" zu vernehmen.

Bei 2 von 5 Fahrzeugen rollte der Gurt nicht richtig auf, die Tankanzeigen gingen auch nicht richtig.

Und was Geschmackssache ist, ich finde, der Neue sieht einfach Schei... aus.

Gruß Ingo

Der neue ist mehr wie ein normales Auto gebaut, Mittelkonsole und klare Trennung von Fahrer und Beifahrer. Der Fussraum ist dadurch enger als beim 450/451, aber immer noch geräumiger als bei manch viel grösserem Auto. Was dafür viel besser ist, also bei den alten, es gibt zahlreiche gut nutzbare Ablagen, die hatte ich früher immer vermisst. Das Ein- und Aussteigen ist in schmalen Parklücken logischerweise etwas schwieriger geworden, da die Türen gleich gross geblieben sind, aber der Öffnungswinkel durch die grössere Breite früher begrenzt wird.

Bezüglich Fahrverhalten kann man vieles sagen, vielleicht mag jemand die alten direkter, weil härter und rumpeliger, als direkter empfinden, nur sind die erreichbaren Kurvengeschwindigkeiten und wie diese erreicht werden, von einer ganz anderen Liga. Das gilt auch auf Winterreifen und ohne Sporpaket, so wie meiner ist.

Die Fahrleistungen sind gegenüber einem 84 PS oder bei den Saugern 70 zu 71, mindestens gleichwertig. Man muss sich an die deutlich längere Gesamtübersetzung gewöhnen, welche auf der Autobahn für wesentlich weniger Geräusch sorgt. Zum 450, die ja alle Turbos sind, wird einem Sauger immer das Drehmoment fehlen, das gilt aber auch schon, wenn man von einem 450 61 PS auf eine 452 mhd umsteigt.

Das Pendeln kommt definitiv nicht von der Lenkung, die ist schon sehr direkt, sondern vom kurzen Radstand, da kann es mit anderen Reifen vielleicht besser aussehen, oder mit einem etwas härteren Fahrwerk, was im Alltag aber wieder weniger bequem wäre. Grundsätzlich muss man aber festhalten, das der 453 Geschwindigkeiten erreicht, welche die alten nicht oder nur mit viel Mühe erreicht haben und daher gar nie aus diesem höheren Bereich gebremst wurde. Die Windgeräusche haben für mich den gleichen Grund, man ist schneller unterwegs, der Aufbau ist und bleibt hoch und ist noch noch breiter geworden und es kommt die schon erwähnte Übersetzung dazu, man hört den Motor bei 130 km/h praktisch nicht, dann treten andere Geäusche in den Vordergrund.

Wer über Jahre Smart fuhr und sich nicht mit einer Handschaltung anfreunden kann, der muss noch warten, das DSG wird auf jeden Fall eine andere Welt sein, als alles was es bisher bei Smart, in Sachen Automatik, gab. Die Handschaltung funktioniert aber sehr gut, die Wege könnten noch kürzer sein, wobei es zwischen Sauger und Turbo Unterschiede gibt, es ist anscheinend nicht das exakt gleiche Getriebe. Der Schalthebel ist aber immer recht hoch positioniert, was die Handhabung erleichtert. Alle anderen Bedienelemente empfinde ich als präzise und sauber rastend, gerade Blinker und Scheibenwischer. Das die Sitzheizung am Sitzgestell bedient werden muss, ist Renault geschuldet, dafür gibt es eine Sitzheizung, was in diesem Fahrzeugsegment nicht selbstverständlich ist. Das Radio sollte unbedingt aus der Standardeinstellung der Klangregelung verstellt werden, sonst werden Höhen wie Bässe unnötig beschnitten. Die Rundumsicht ist alles andere als schlecht, sicher sind alle alten Autos noch übersichtlicher, aber Parksensoren und Kamera halte ich doch für sehr übertrieben.

Noch ein Wort zu den Assistenzsystemen,Seitenwindassistent habe ich noch nie bemerkt, das müsste eigentlich auch so sein, gestürmt hat es schon, der Geradeauslauf war nicht anders als sonst. Der Spurhalteassistent funktioniert zuverlässig, schlägt relativ früh an, wie bei anderen Marken auch, so das bei maximaler Ausnutzung der Fahrbahnbreite, auf kurvenreichen Landstrassen, ab und an der eine oder ander Pipser zu viel ertönt. Der Abstandswarner funktioniert auch gut, egal ob Autobahn oder im Langsamverkehr, zuerst nur die rote Lampe, danach blinken und Pipser, hat mich schon einmal vor einem stehenden Auto gewarnt, als ich mich auf den Querverkehr vor der Kreuzung konzentriert habe. Bei starkem Schneefall kam die Meldung, dass der Betrieb gestört sei, das ist auch nicht anders möglich, weil die Wellen von den Schneeflocken abgelenkt werden und keine korrekte Berechnung mehr erfolgen kann, oder einfach gesagt, der Aufahrwarner "sieht" nichts mehr, wie das menschliche Auge. Fehlalarm lässt bei mir z.B. eine Wand in der Tiefgarage aus, wo es rechtwinklig abbiegt und ein Stockwerk nach oben geht. Ähnliches ist mir auch von MB A und B Klasse bekannt, wo hingegen bei anderen Marken alle ruhig bleibt.

Die Optik ist natürlich Geschmacksache, eine Schönheit wird ein Smart vermutlich nie. Auffallen tut man, ab und an drehen sich Leute um, oder zeigen gar mit dem Finger auf einem.

Zitat:

@TomOldi schrieb am 6. März 2015 um 10:00:01 Uhr:

...

Die Fahrleistungen sind gegenüber einem 84 PS oder bei den Saugern 70 zu 71, mindestens gleichwertig. ...

Dass der 453er mit 90 PS bessere Fahrleistungen bringt als der 451er mit 84 PS stimmt:

0-100km/h in 10.4s statt 10.7s

Beim 71PS Motor sieht es dagegen anders aus:

451er mhd: 13.7s, 453er (5-Gang): 14.4s, mit DSG (6-Gang): 15.1s

Zitat:

@Sternchen777 schrieb am 6. März 2015 um 11:05:00 Uhr:

Zitat:

@TomOldi schrieb am 6. März 2015 um 10:00:01 Uhr:

...

Die Fahrleistungen sind gegenüber einem 84 PS oder bei den Saugern 70 zu 71, mindestens gleichwertig. ...

Dass der 453er mit 90 PS bessere Fahrleistungen bringt als der 451er mit 84 PS stimmt:

0-100km/h in 10.4s statt 10.7s

Beim 71PS Motor sieht es dagegen anders aus:

451er mhd: 13.7s, 453er (5-Gang): 14.4s, mit DSG (6-Gang): 15.1s

Mal sehen wie die Daten mit 90PS und DSG sind, ist schon faszinierend daß ein 6G.DSG (angeblich ohne Zugkraftunterbrechung) mehr Zeit benötigt als ein 5G Handschalter, wer hat da geschaltet? Ein Formel1 Fahrer?

Vom Gefühl her fand ich den 90er einfach irgend wie nicht so spritzig wie meinen 84er, obwohl dieser beim Schalten ja jedes Mal eine deutliche Zugkraftunterbrechung hat.

@Tom, die Höchstgeschwindigkeit wird beim alten wie beim neuen Smart elektronisch begrenzt, und ich kann dir aus Erfahrung sagen, daß der alte Smart beim Bremsen auch aus höheren Geschwindigkeiten, mein Geschippter lief Spitz rund 190Km/h, nicht so starke Pendelbewegungen hatte, wird also nicht nur am Radstand liegen, und bei 150 im 453er hatte ich mit der sehr leichtgängigen Lenkung, besonders beim Bremsen sehr wenig Gefühl und Rückmeldung in der Lenkung, so daß man instinktiv die Pendelbewegungen durch gegenlenken auszugleichen versucht hat, ich fand das Gefühl sehr unangenehm.

Dagegen ist die Servo im 451er in der Stadt eher noch zu schwergängig, bei hohen Geschwindigkeiten auf der Autobahn aber genial eingestellt, aber immer noch viel besser als ganz ohne Servo.

Gruß Ingo

@Ingo.M

Ich hatte 2 450er Cabrio, das erst als es auf den Markt kam, später eines mit dem Faclift, der hatte dann Federbeine statt der Querblattfeder an der Vorderachse. Beiden waren Welten vom Fahverhalten des 453 entfernt, insbesondere auf der Autobahn. Für mich passt die Lenkung recht gut, etwas mehr Kraftaufwand wäre nicht schlecht, aber es geht auch so. Was ich eher als Ursache für das Pendeln beim Bremsen aus hohem Tempo sehe, neben dem kurzen Radstand, ist die relativ weiche Federung, der Vorderwagen taucht ein und das schwerere Heck wird leichter und läuft daher schneller Unebenheiten nach.

Wie das im direkten Vergleich von 450 - 453 ist, das kann ich nach Jahren 451er Fahren nicht sagen, mein 451er mit 175/195ern (Serie Pulse) und Servo, liegt für mich, gefühlt jedenfalls besser bei hohem Tempo als die von mir gefahrenen 453er auf der Straße.

Ich fahre jetzt seit über 13 Jahren Smart, aber solch ein Pendeln/Schwimmen beim Abbremsen habe ich bis jetzt noch nicht erlebt.

Wobei ich vor ca. 12 Jahren auch mal einen Leihwagen (450) mit den 135er Vorderreifen (Winterreifen) hatte, der fuhr sich bei sportlicher Fahrweise auch alles andere als gut, wäre mit dem Ding damals fast im Graben gelandet.

Themenstarteram 6. März 2015 um 21:40

also mein 450er mit 135er Vorderreifen fährt sich doof:-(

Zitat:

@harry260E schrieb am 6. März 2015 um 21:40:29 Uhr:

also mein 450er mit 135er Vorderreifen fährt sich doof:-(

Das liegt an den schmalen Vorderreifen und den evtl. schon nicht mehr ganz so guten Stoßdämpfern, da untersteuert der 450er bei schnellen Kurven gewaltig. Auch ist das ältere Trust+ merklich schlechter als das ESP.

Mit 175/195 oder 195/195 ist das Fahrverhalten ein deutlich besseres, neutraleres;)

am 7. März 2015 um 14:21

hier meine Erfahrung (aus dem smart-forum nochmals hierherkopiert)

lso, ich freu mich wie ein Kleinkind. Der neue macht echt Spaß

Zwar Gewöhnungsbedürftig mit dem Zwischenschritt "vw up" wieder zurückzukommen, aber bis jetzt habe ich es noch nicht wirklich bereut!

 

Die 90 PS gehen echt gut wenn man möchte. Im Moment trete ich ihn aber noch nicht, da man ja laut Anleitung 1500km warten sollte, bevor man 2/3 des normalen Bereichs des Tourenzählers überschreitet.

 

Verbrauch:

Momentan positiv überrascht bin ich vom Verbrauch. wie auf Sprintmonitor ersichtlich, sind es aktuell 4,5l Na gut, ich habe auch noch keine schnell-ampelstarts hingelegt, aber dennoch ok. Interessante Info auch: Die Zapfsäule hat bei meiner Erstbetankung und auch beim 2. Tank, eben der Probetank nach den ersten paar Kilometer immer sehr früh abgeschnappt. es gingen immer noch so ca. 2 liter extra rein…

Der BC zeigt aber , zumindest bei mir eher ungenau auf. und zwar zu viel. das ist auch unüblich. mal sehen ob sich das bei den nächsten Betankungen wieder normalisiert. Im Gegenzug dazu zeigt die Crossconnect App, welche ja ebenfalls mit der Autoelektronik verbunden ist, ziemlich genau an, wieviel Liter insgesamt schon durch den benzinhahn geflossen sind

 

Es gibt allerdings auch einiges was mir bis jetzt nicht so gefällt, und wo Smart unbedingt nachbessern muss. gerne auch per SW update, sofern verfügbar.

1.) Als bisher schlimmstes Manko für mich persönlich Fällt der Tempomat auf.

Normalerweise bin ich gewohnt gewesen, daß man eben auf eine Geschwindigkeit beschleunigt und dann den aktivierungsknopf drückt und dann hält er die Geschwindigkeit. Aktuell ist es so, daß es ca. 3 Sekunden dauert bis er sich die "Aktivierung gemerkt hat" . das heisst dass wenn man z.b. auf 80 kmh beschleunigt, dann den Knopf drückt, der wagen auf ca. 75km zurückfällt um dann wieder unnötig zu beschleunigen..

Man hat also das "nicken" doch wieder eingebaut...

2.) Die Smart Cross connect App, hat viele gute Ideen, ist aber leider auch noch nicht ausgereift in ihrer Version 1.0.1

bei Navigieren hat er meinen Standort nicht gefunden. das Abgestellte auto war angeblich auch 6km entfernt...Beim Musikhören der Playlist, merkt er sich nicht die "shuffle Funktion". diese ist immer an, egal wie man sie eingestellt hat davor…, Öfters merkt sie sich auch nicht welche Playlist zuvor gespielt wurde und lauter andere kleinigkeiten.. wie gesagt von der Idee her ist die App genial, hoffentlich wird bald nachgebessert

Weiters ist es mir persönlich schon passiert, daß ich mit meinem linken Knie, den Außenspiegel recht komplett verstellt habe, da ich eben größer bin und dort angekommen bin. ich habe gelernt. den Schalter immer in die Mitte zu stellen, dann bin ich vor Überraschungen sicher.

 

was gibts sonst noch:

die boxen auch ohne JBL klingen erstaunlicherweise ok, dafür , daß sie nur billigste wäre sind. Nächste Woche kommt aber dann etwas "gescheites" bei mir rein.

bei der Produktion gab es auch nicht so eine gute QA wie gedacht. mein spiegeldreieck auf der Fahrersitz wurde etwas schräg montiert.

aber das war es schon mit dem "raunzen“. Was mir noch einfällt, die Gänge sind echt lange. normalerweise fahre ich mit 50 schon im 5. (war auch beim up so - beim alten cdi war ich bei 60 schon im 6.) Aber das mag dieser motor nicht, da meldet er sich mit einem ruckeln, wenn man nur mit 1300 Umdrehungen fährt… also lieber mal in den 4. runterschauten. oder besser gar nicht hochschalten.

 

Unterm strich ist alles andere positiv. das ist echt nur funny dieser wagen der Wendekreis ist schon oft ziteiert worden, und einfach nur Hammer. Das Fahrgefühl ebenfalls. liegt toll in den Kurven. (vielleicht auch wegen dem Sportpaket. Wenn das mit dem Verbrauch auch nach ein paar tausend kilometer so bleibt, der Fahrspaß ebenfalls erhalten bleibt, dann kann ich jedem nur eine absolute Kaufempfehlung dafür abgeben. Sofern man sich mit dem, wie ich finde guten Design, dann natürlich auch anfreunden kann.

 

Das wars mal von mir..

am 7. März 2015 um 14:23

Update zu den Mängeln mit heute:

Heckklappenschlüssel: ich habe echt gefühlt ewig gewartet, aber es war immer zu kurz. 3 Sekunden können echt lange sein. die Schlüssel funktionieren also doch.

Der Tempomat gehört aber schnell repariert , das nervt echt ein wenig.

die anderen dinge ( Beifahrertür, Spiegeldreick-Innenabdeckung) fallen mir im Betrieb nicht auf,deswegen ists nicht Soooo schlimm momentan.

Der Beifahrersitz spießt ein wenig beim verschieben, das ist mir nur aufgefallen, Verstärker Einbau... das gehört auch noch repariert..

Wie gesagt, am Mittwoch gebe ich ihn dann ab. und hoffentlich bekomme ich ihn kompetent repariert wieder retour...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart 3
  6. Neuer Smart. Wo bleiben die erfahrungsberichte?:-)