ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Neuer Kotflügel

Neuer Kotflügel

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 2. Dezember 2012 um 13:06

Hallo adventliche Gemeinde,

langsam nähert sich die Laufzeit meines geliebten Golfes dem Ende. Er ist jetzt fast vier Jahre alt.

Im ersten Jahr hatte ein "Unfallflüchtiger" eine Beule in den linken Kotflügel gefahren. Die Delle sieht nicht sehr schlimm aus, deswegen habe ich sie bis heute nicht machen lassen.

Ein Kostenvoranschlag beim Aufbereiter war 350€ für das Ausbeulen, lackiert werden müsste nichts.

Da ich jetzt beabsichtige in Verhandlungen über einen evtl. Nachfolgewagen zu treten, der Privatverkauf aber auch möglich sein soll, möchte ich den Schaden richten lassen.

Hat einer von Euch eine Idee, was der komplette Austausch mit einem lackierten Kotflügel kosten würde?

Vielen Dank für sachdienliche Antworten!!

 

Dennis

Ähnliche Themen
25 Antworten

Da ich selber einen Schaden am Kotflügel habe und schon kurz mit dem :-) über einen Austausch gesprochen habe, kann ich dir sagen, dass es wesentlich teurer wird. So über den Daumen gepeilt sagen er mir 300€ für den neuen Koti und das selbe nochmal für die Lackierung. 

Da bist du mit Aufbereiter wesentlich günster dran ;)

 

 

Themenstarteram 2. Dezember 2012 um 17:29

Ja...so etwas in dieser Preiskategorie habe ich leider auch schon vermutet. Ich lasse mein Auto kommende Woche mal zur Inzahlungnahme inspizieren beim :)

Wenn der Wertunterschied zwischen Delle und nicht-Delle nicht soooo groß ist, muss ich vlt sogar überlegen, es nicht machen zu lassen. Aber ich glaube, dass es sich eher rechnet, gerade wenn ich ihn privat inseriere.

Da mein Kotflügel direkt bei VW ausgetauscht worden ist, kann ich es Dir ganz genau sagen, waren 750 Euro. Da es über die gegnerische Versicherung abgerechnet worden ist haben sie sicherlich paar Euro mehr berechnet ;)))

Zitat:

Original geschrieben von Norleans

 

Im ersten Jahr hatte ein "Unfallflüchtiger" eine Beule in den linken Kotflügel gefahren. Die Delle sieht nicht sehr schlimm aus, deswegen habe ich sie bis heute nicht machen lassen.

Ein Kostenvoranschlag beim Aufbereiter war 350€ für das Ausbeulen, lackiert werden müsste nichts.

Warum unnötig ein Teil tauschen für nochmehr Geld?

Ab zu einigen Beulendoktoren und Angebote einholen.

Bedenke bitte auch das man einen Kotflügeltausch immer sieht und dies auf einen Unfallschaden zurückführt - das bedeutet dann auch immer gleich Wertminderung!

am 4. Dezember 2012 um 12:52

wäre klasse, wenn man mal ein foto dazu sieht. ;)

ich bin selber in der branche, 350€ für eine lackschadenfreie dellenreparatur (falls möglich) sind viel zu hoch!

welche farbe hat dein Golf eigentlich?

denn beim austausch des kotflügels muss je nach farbe auch die tür beilackiert werden, das sollte man bedenken!

Themenstarteram 4. Dezember 2012 um 18:44

Zitat:

Original geschrieben von Fox906bg

wäre klasse, wenn man mal ein foto dazu sieht. ;)

 

welche farbe hat dein Golf eigentlich?

denn beim austausch des kotflügels muss je nach farbe auch die tür beilackiert werden, das sollte man bedenken!

Habe einen uni-schhwarzen Golf.

Ich werde morgen mal ein Foto machen. Um 15h habe ich einen termin zur Wertermittlung bei der Dekra (im Auftrag von Audi). Werde dort mal nachfragen, was die unreparierte Beule an an Wertminderung bringt.

Danke für eure Antworten so weit!

am 5. Dezember 2012 um 7:35

Zitat:

Original geschrieben von Norleans

Habe einen uni-schhwarzen Golf.

achso, dann muss nicht beilackiert werden. ;)

Guten Tag,

ich hatte einen selbst verschuldeten kleinen Unfall bei dem der linke Kotflügel an unserem weissem Golf Plus leicht beschädigt wurde. Austausch d. Kotflügels wurde vom VW Händler mit 1200 Euro prognostiziert und auch so beauftragt . Da wir aber Vollkasko haben wurde o. bes. Auftrag auch die Frontschürze gewechselt und die Reparaturkosten auf 1800 Euro hoch getrieben. Das Fahrzeug wurde nach Hause geliefert und meine diesbezügl. Frage, warum Frontschürze, mit dem Hinweis auf Vollkasko abgebügelt. Letztlich habe ich es dabei bewenden lassen, aber zukünftig werde ich dort keine Blechreparaturen mehr in Auftrag geben.. Die Repartur selbst ist einwandfrei ausgeführt. Man kann keine Abweichung vom Neuzustand erkennen.

Franz

Themenstarteram 5. Dezember 2012 um 18:34

So, hier ein Bild der Delle. Besser konnte ich es nicht fotografieren. Durch die Spiegelungen sieht es schlimmer aus, als es tatsächlich ist.

Die Dekra-Begutachtung heute ist ausgefallen, morgen wird sie nachgeholt.

Bild #205784480
am 5. Dezember 2012 um 19:06

Zitat:

Original geschrieben von Norleans

So, hier ein Bild der Delle. Besser konnte ich es nicht fotografieren. Durch die Spiegelungen sieht es schlimmer aus, als es tatsächlich ist.

 

Die Dekra-Begutachtung heute ist ausgefallen, morgen wird sie nachgeholt.

Also da gebe ich Fox906bg Recht: Da braucht der Beulendoktor eine Std. für, und da sind 350 Teuros schon ein ordentlicher Stundenlohn. Der Beitrag vom Blasi diesbzgl. ist sehr interessant und signifikant, kein Wunder, dass unsere Beiträge zur Versicherung massiv hochgehen ... :mad:

am 6. Dezember 2012 um 7:48

so wie das auf dem foto aussieht, wage ich sehr zu bezweifeln, dass das der beulendoktor hinbekommt.

schließlich umfasst die beschädigung auch die kotflügelkante.

zudem ist das blech in diesem bereich einerseits sehr stark, andererseits wahrscheinlich zu sehr überdehnt, d.h. es wird weniger steifigkeit haben.

allein aus dem grund würde ich da nicht einfach nur dellendrücken, sondern das ganze schön schlichten, damit das blech nicht beim ersten fingerdruck wieder zurückspringt.

ferndiagnose ist natürlich immer schwierig, nur machen wir ebenfalls schon jahrelang dellenreparaturen, da weiss man dann schon, was ungefähr möglich ist. ;)

Themenstarteram 6. Dezember 2012 um 10:15

Zitat:

Original geschrieben von Fox906bg

 

...

ferndiagnose ist natürlich immer schwierig, nur machen wir ebenfalls schon jahrelang dellenreparaturen, da weiss man dann schon, was ungefähr möglich ist. ;)

Ich rechne einfach mal mit dem Schlimmsten. Wenn es zu brutal teuer sein sollte, bleibt mir im Notfall noch die Vollkasko (aber ohne Frontschürze :) )

Themenstarteram 6. Dezember 2012 um 19:40

Da war mein Gölfchen heute zur Wertermittlung bei einem Audihändler auf der Hebebühne. Wie zu erwarten war, liegen Erwartung und Realität so weit auseinander, dass ich den privaten Verkauf versuchen werde.

Die Reparatur des Kotflügels wurde mit 1050€ veranschlagt. Aubeulen nicht möglich, dies werde ich noch mal durch eine zweite Meinung überprüfen. Aber alles sieht nach einem Vollkaskogeschäft aus.

Ist echt der Hammer, dass so ein kleiner Rempler eines anderen solche Kosten nach sich zieht. Und das noch mit Unfallflucht.

Ich danke Euch allen für die Antworten und eigenen Erfahrungen und werde mal berichten, wie es letztendlich ausging.

 

Dennis

Weiß die Werkstatt, dass du Vollkasko hast? Falls nein, frag mal bei einer anderen Werkstatt und sag du hast leider nur Teilkasko. Das kann für's Ergebnis einen sehr großen Unterschied machen.

vg, Johannes

Deine Antwort
Ähnliche Themen