ForumKA, SportKA, StreetKA & KA+
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. KA, SportKA, StreetKA & KA+
  6. Neuer Ka - ein Kennenlernen -

Neuer Ka - ein Kennenlernen -

Themenstarteram 18. Januar 2009 um 9:30

Hallo ! suchen nach einem Ersatz für unseren 8 Jahre alten C-Corsa (unser zweiter). Gestern fuhr ich den neuen Ka. Den Vorgänger fand ich nicht schön - der neue ist ganz anders ! Das agressive Ford Design gefällt sofort. Im Showroom stand der KA als Titanium in Weiss und da kam der kleine gut rüber. Ich fuhr einen 69 PS Trend in schwarz und der Wagen fährt sich toll. Die Feder/Dämpferabstimmung auf schlechten Straßen war richtig gut. Die Verarbeitung schein schon jetzt - der Vorführer war schon "älter" (EZ war 11/2008), richtig gut zu sein nichts klappert. Das Platzangebot - na ja, ist halt wirklich ein kleiner Wagen. Der Motor ist ne Enttäuschung (bei divesen Tests des Fiat 500 wurde das Triebwerk immer wieder gelobt keine Ahnung wieso).

Der Zutritt nach hinten ist rel. schwierig und dass der Kofferraum nur mit dem Schlüssel geöffnet werden kann....ist verwunderlich - oder ? Das Auto machte nen sympathischen Eindruck und soll ja als Zweitwagen laufen. Wie so oft die Frau entscheidet....was komisch ist, sie fuhr auch nen Corsa D und nen neuen Polo, aber Madame meinte, dass ihr der KA um einiges besser gefiel ?!?!

und noch das berühmte Rabatt-Thema (aber der Preis entscheidet halt in dieser Klasse):

 

der Verkäufer bot eine vernünftige Inzahlungnahme des Corsas, und 10 % auf den neuen KA. Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht ?

Ciao

Werner

Beste Antwort im Thema

Was soll eigentlich dieses Schlechtgerede? Was soll an der Kooperation mit Fiat so schlimm sein?

 

Der Fiat Panda, der ja die Basis für den Fiat 500 darstellt und somit auch mit dem Ka eng verwandt ist, hat in Dauertests bewiesen, dass er solide und langlebig ist. Fiat hat nicht mehr den schlechten Ruf von vor 10 oder 20 Jahren, die Qualität ist deutlich besser geworden.

36 weitere Antworten
Ähnliche Themen
36 Antworten

Ich hatte den letzte Woche als Werkstatt ersatzwagen. Mein Eindruck; mir persönlich ist er zu klein und die Sitze mag ich nicht so, die sind zu klein und geben nicht so guten halt. Dann lieber den neuen Fiesta, der gefällt mir gut.

Themenstarteram 18. Januar 2009 um 19:04

o.k. die Sitze fand ich in Ordnung - allerdings sitzt man realtiv hoch (fast schon van-artig). Den Beifahrersitz kann man leider überhaupt nicht verstellen.....Preislich find ich den KA attraktiv, und der Nachlass beim Fiesta ist vielleicht auch geringer als beim KA.

Für mich als alten KA - Narr kommt der neue "Fiat KA" leider auf keinen Fall in Frage - danke, Ford, für die Markenverfälschung mit Fiat - Zahnriemenmotor (würg) anstatt modernem, wartungsärmerem Ford DURATEC - Alumotor mit Steuerkette. Für mich gibts momentan keinen Ford KA mehr, sehr schade!

Die aktuellen kleinen Duratec-Motoren (1.25, 1.4, 1.6) haben doch auch alle einen Zahnriemen, wenn einer von denen statt dem Fiat-Motor drin wäre, würde sich daran auch nix ändern. Gut, der Wechselintervall bei den Duratec-Motoren ist länger, aber sonst...

Fiat tut dem Ka durchaus gut. Während selbst im "echten" Ford Fiesta keine Kühlwasserthermometer mehr zu finden ist, besitzt der Ka wenigstens eine komplette Instrumentierung.

Auch die Lage des Schalthebels ist toll.

Der Motor ist ein alter Bekannter aus dem ersten Fiat Punto. Leise, sparsam, ausreichend flott, manchmal leicht ölend und nicht gerade für Risse des Zahnriemens bekannt.

Hätte also eine schlechtere Symbiose werden können:)

Moin,

ich hab den neuen Ka seit Dezember. Seitdem ca. 800 zufriedene Kilometer gefahren.

Von mir gibts dazu ne klare Empfehlung

Gruss sack123

Zitat:

Original geschrieben von sack123

Moin,

ich hab den neuen Ka seit Dezember. Seitdem ca. 800 zufriedene Kilometer gefahren.

Von mir gibts dazu ne klare Empfehlung

Gruss sack123

Na, nach 800 Kilometern hat doch wohl auch ein Fiat noch keine Mängel...:rolleyes:

Was soll eigentlich dieses Schlechtgerede? Was soll an der Kooperation mit Fiat so schlimm sein?

 

Der Fiat Panda, der ja die Basis für den Fiat 500 darstellt und somit auch mit dem Ka eng verwandt ist, hat in Dauertests bewiesen, dass er solide und langlebig ist. Fiat hat nicht mehr den schlechten Ruf von vor 10 oder 20 Jahren, die Qualität ist deutlich besser geworden.

Es geht weniger um schlechtere Qualität (obwohl der Fiat - Motor mit Zahnriemen statt Steuerkette beim Ford - DURATEC häufiger zur Wartung muss und ausfallgefährdeter ist), sondern vielmer darum, dass das Markengesicht einfach zerstört wird. Was würdest du sagen, wenn in einem BMW kein original BMW - Reihensechszylindermotor mehr wäre, sondern plötzlich ein Allerwelts - V6 von z.B. Mazda? Ganz klar nicht schlechter und auch nicht unzuverlässiger, aber klar markenzerstörend. Ich finde das einfach zu dämlich, wenn ich einen angeblichen Ford fahre, unter der Haube aber Fiat steckt, egal ob besser oder schlechter. Um so zu empfinden wie ich, muss man allerdings von klein auf mit Autos groß geworden sein und den "Spirit" in jeder Marke eine lange Zeit lang mitbekommen haben.

Nun ja der neue Ka wär der einzige Ford den ich mir kaufen würde ;)

Aber noch was zum eigentlichen Thema.

Der Motor hat zwar einen Zahnriemen ist aber ein Freiläufer das heist es passiert nichts wenn er Reist.

Einfach neuer Riemen drauf und weiter.

am 23. Januar 2009 um 11:35

Hallo an alle:D

Also mal ganz ehrlich ich finde dass der neue Ka von der Seite betrachtet stark dem D Corsa ähnelt man sieht es wenn man sich die Rückleuchten und die hinteren Fenster genauer anschaut.

Viele Grüsse an alle:)

Thommy:cool:

Zitat:

Original geschrieben von bbbbbbbbbbbb

Es geht weniger um schlechtere Qualität (obwohl der Fiat - Motor mit Zahnriemen statt Steuerkette beim Ford - DURATEC häufiger zur Wartung muss und ausfallgefährdeter ist), sondern vielmer darum, dass das Markengesicht einfach zerstört wird. Was würdest du sagen, wenn in einem BMW kein original BMW - Reihensechszylindermotor mehr wäre, sondern plötzlich ein Allerwelts - V6 von z.B. Mazda? Ganz klar nicht schlechter und auch nicht unzuverlässiger, aber klar markenzerstörend. Ich finde das einfach zu dämlich, wenn ich einen angeblichen Ford fahre, unter der Haube aber Fiat steckt, egal ob besser oder schlechter. Um so zu empfinden wie ich, muss man allerdings von klein auf mit Autos groß geworden sein und den "Spirit" in jeder Marke eine lange Zeit lang mitbekommen haben.

Naja, da magst du Recht haben, aber das ist anscheinend einfach der Lauf der Dinge. Welche Marke ist noch wirklich original? BMW entwickelt Motoren mit PSA (Peuegot / Citroen), Mercedes plant (oder jetzt auch wieder nicht) einen Hybridantrieb mit BMW, Rolls-Royce gehört zu BMW, Bentley gehört zu VW usw.

 

Die Ford-Duratec-Motoren sind ja auch teilweise Mazda-Entwicklungen, der 5-Zylinder-Turbo kommt von Volvo (gut, Mazda und Volvo gehören noch zur "Familie"...).

 

Dass das alles irgendwann in einem großen Einheitsbrei endet, ist sicherlich sehr schade und wird den Marken, die meinen, ohne Kooperationen nicht auszukommen, vielleicht auch mal mehr schaden als nützen.

 

Aber wir bewegen uns hier weit im Off Topic... ;)

 

Nochmal zum Ka: Was etwas nachdenklich macht, ist, dass Ford beim Ka 8 Jahre Garantie gegen Durchrostung gibt, bei den anderen Modellen 12 Jahre.

Themenstarteram 26. Januar 2009 um 18:21

ja die Corsa D Ähnlichkeit ist von aussen sicher nicht zu verleugnen

Naja im Mini(ein BMW) wurde einige Zeit Toyota Diesel verbaut :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen