ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Neuer HEI Verteiler, Motor läuft erst und dann nicht mehr.

Neuer HEI Verteiler, Motor läuft erst und dann nicht mehr.

Chevrolet Camaro 1
Themenstarteram 15. September 2015 um 13:33

hallo,

hab heute einen neuen HEI Verteiler eingebaut, Motor gestartet, lief wenn auch, aber etwas "lauter" ( anders) als gewöhnlich. Bin dann aus der Garage gefahren, Motor kurz aus weil ich den Schlüssel gebraucht habe, Motor wieder an, konnte dann keinen Meter mehr fahren, Motor ging aus und geht jetzt nicht mehr an.

Hat jemand eine Idee bevor ich jetzt wild drauf los Schraube und nichts besser mache.

Hatte die Zündkerze vom 1. Zylinder draußen und den Ventildeckel ab. Habe den Motor dann gedreht bis beide Ventile zu waren, habe dort dann auch den Druck beim drehen am Zündkerzenloch gespürt. Danach hab ich die Zündmakierung auf 0 Grad beim Zündmakierungsblech gestellt. Ölpumpe soweit gedreht bis der Verteiler auf den ersten Zylinder ganz nach unten viel.

Eine Frage hat sich mir zu diesem Zeitpunkt gestellt, wenn ich am Verteilerkörper den ersten Zylinder markiere, den Verteiler richtig einbaue kann ich dann ja jederzeit den Verteilerkörper drehen so das die Markierung des Erseüten Zylinders ja doch nicht mehr übereinstimmt. Woher weiß ich das ich wirklich richtig bin.

Schöne Grüße

Ähnliche Themen
37 Antworten

Zitat:

Eine Frage hat sich mir zu diesem Zeitpunkt gestellt, wenn ich am Verteilerkörper den ersten Zylinder markiere, den Verteiler richtig einbaue kann ich dann ja jederzeit den Verteilerkörper drehen so das die Markierung des Erseüten Zylinders ja doch nicht mehr übereinstimmt. Woher weiß ich das ich wirklich richtig bin.

Indem das Kabel zum ersten Zylinder auch vom Verteilerfinger erwischt wird, wenn der Zylinder feuer soll.

Themenstarteram 16. September 2015 um 10:50

Hier noch ein paar Bilder, vielleicht ist daran schon ein Fehler zu entdecken!?

Image
Image
Image
+1

Wenn Du den alten Verteiler ausgebaut und sofort den neuen Verteiler eingebaut hast, dann hättest du nicht den Schaft der Ölpumpe korregieren müssen. Das hätte alles gepasst.

Die Einstellung auf 0 Grad hättest Du vorher machen müssen und nicht hinterher.

Die Procedure geht folgendermaßen:

Den Balancer an der Zündmarkierung auf 0 Grad bringen. Dabei sollte der Kolben 1 auf dem oberen Totpunkt sein und der Verteilerfinger sollte auf den 1. Zylinder ausgerichtet sein, dabei den Finger markieren. Durch das Zündkerzenloch kannst Du sehen bzw fühlen, ob der Kolben 1 ganz oben steht.

Falls er Rückschläge in den Vergaser macht und wie ein Sack Muscheln läuft, dann ist der Verteiler 180° verkehrt drin, d.h. Verteiler noch mal raus, dem Balancer eine volle Umdrehung geben und den Verteiler wieder rein.

 

Themenstarteram 16. September 2015 um 12:59

Hmm, komisch dann müsste eigentlich alles passen. Ich geh gleich nochmal hin und baue den alten Verteiler nochmal ein. Vielleicht bin ich danach dann schlauer.

Themenstarteram 20. September 2015 um 17:08

So nachdem die Batterie geladen war und ich mal wieder Zeit hatte habe ich den alten Verteiler wieder eingebaut.

Wieder nichts! Motor dreht normal durch wie es sein soll aber zündet einfach nicht mehr.

Einen kaputten Verteiler kann ich jetzt schonmal ausschließen.

Was kann ich falsch gemacht haben und was kann ich noch versuchen um den Motor wieder zum laufen zu bekommen?

Was ist denn an dem Verteiler alles neu? Und was ist sonst noch neu oder anders zu dem als er letztes mal lief.

Und wieso eigentlich en neuen Verteiler?

Themenstarteram 20. September 2015 um 20:55

Der ganze Verteiler ist neu also keine einzelnen Teile.

Hab einen neuen da beim Alten sehr viel getauscht werden musste und er sehr stark gerostet ist.

Ansonsten ist alles so wie es vorher war.

Wie gesagt er ist ja gelaufen und nach dem zweiten Start ist er langsam ausgegangen und das wars dann.

Weiß grad echt nicht weiter......

Prüfe ob an der Verteilerkappe ( in der Mitte ) der Zündfunke ankommt.

Zündfunke ist da ? Ja/Nein

Wenn dein alter Verteiler auch HEI war dann tausche mal das Modul im Verteiler....wenn da snix bringt komplett rückrüsten

Themenstarteram 20. September 2015 um 22:48

Wie überprüfe ich das denn?

Wenn er mit deinem alten Modul läuft war das Modul kaputt...passiert öfters. Wenn er dann nicht läuft kompletten rückbau,l kucken ob er dann läuft...wenn er dann läuft einzelne Komponenten vom neuen auf den alten umbauen. Wenn er dann nach einem Teil nicht mehr läuft weisst du was kaputt ist

Themenstarteram 21. September 2015 um 10:31

Nur nochmal zum Verständnis, bevor ich anfange an den Verteilern rum zu schrauben.

Der Motor lief vor dem Wechsel, nicht sehr gut weshalb mir beim Zustand meines Verteilers geraten wurde ihn zu tauschen.

Ich habe jetzt wieder alles so verbaut wie es ursprünglich war und das wundert mich.

Nach meinem Verständnis müsste ja dann alles wieder laufen.

Vielleicht noch ein weiterer Punkt, der alte Verteiler hatte eine 45000V Spule und der neue 65000V, mir wurde gesagt das es egal ist weil die Kerzen nur so viel wie nötig durchlassen.

Wenn ich mal davon ausgehe das jetzt nicht auf einmal beide Verteiler kaputt gegangen sind was kann es denn noch sein?

Schau mal hier vorbei:

http://www.autozone.com/.../P-0900c15280055a5d

Themenstarteram 22. September 2015 um 10:03

Geile Seite, kannt ich noch nicht.

 

Nach der Seite kommen 3 Punkte in Frage die ich überprüfen werde wobei es mitmachen komisch vorkommt, das auf einen Schlag alle Zündkerzen, Zündkerzenkabel und zwei Zündspulen auf einmal kaputt gehen.

Gibt es denn zusätzlich noch weitere Ideen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Neuer HEI Verteiler, Motor läuft erst und dann nicht mehr.