ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Neuer Diesel Kraftstoff von Shell

Neuer Diesel Kraftstoff von Shell

Themenstarteram 24. August 2004 um 17:18

Der neue Diesel Kraftstoff von Shell ( V-Power Diesel)soll farblos und geruchlos sein ( in noch flüssiger Form).Außerdem soll er keine Rauch und Rußentwicklung haben ,weil er vollsynthetisch ist und keine Mineralölanteile hat.

Das stand in einer VW Zeitung.

Bei einer AU würde man dann doch immer die besten Trübungswerte haben ,oder ?

Ähnliche Themen
42 Antworten

Nein so einfach ist das nicht ! Hier geht es um den Anteil an GTL im Dieselkraftstoff und der liegt nur bei 5% , dadurch werden nur etwas bessere Umweltwerte erreicht ! Der angebliche Leistungszuwachs wurde mit dem Golf V auf maximal 0,4% gemessen ! Erst ab einem Anteil GTL von 30% würde es auf die Emissionswerte deutliche Auswirkungen haben ! Derzeit also absolut unwirtschaftlich das Zeug zu tanken !

Die Emissionswerte sinken trotz der 5% schon um ne ganze Menge.

Was bringt es? Letzten Endes mögen zwar ein paar Schadstoffe im Abgas sinken; aber die Verbrennung setzt immer noch fossiles CO² frei. Und den Aufwand der Produktion von GTL sollte man auch bedenken; ganz zu schweigen von den Umweltstandards die im malaysischen Standort der Anlage auch anders aussehen als in Deutschland.

Thorsten

Themenstarteram 25. August 2004 um 21:58

Es geht hier nochmal um die Rußbildung,

die bei dem neuen Kraftstoff wesentlich geringer ist.

siehe Links:

http://www.shell.com/.../v-power_diesel_russbildung.jpg

 

http://www.shell.com/.../v-power_diesel_destillations_rueckstaende.jpg

Das ist Propaganda von Shell , sollte man nicht alles glauben ! Ein Versuch in der Praxis beim Motor wäre wohl sinnvoller gewesen , da dort unter realen Bedingungen ein Ergebniss sichtbar wäre , die werden schon ihre Gründe gehabt haben es nicht so zu machen ! Da halt ich mich doch lieber an Test's die mit richtigen Autos durchgeführt worden sind , das Ergebniss hab ich ja oben grob gepostet !

Diesel und GTL so zu verbrennen ist absolut praxisuntauglich. Im Motor wird es zerstäubt und je kleiner die Tropfen desto geringer die Rußbildung; also je mehr Einspritzdruck desto weniger Ruß, klar rußt es mit GTL fast gar nicht aber derartig stark tut es ein vernünftig abgestimmter Motor auch nicht.

Man sollte auch an folgendes testen: Wie oben erwähnt enthält V-PoD nur etwa 5% GTL. VW aber testete in Kooperation mit Shell wirklich reines GTL. Wenn man also ein Prospekt liest, in dem steht, wie toll doch der Flottenversuch war (Shell und VW), dann handelt es sich um den Test mit reinem GTL.

V-PoD? Hallo? Das ist fast nur "normaler" Diesel (95%). Also russt der auch nicht viel weniger stark.

Ich weiß aber nicht, was das Zeugs ist, was Aral da hat. Das ist wirklich glasklar beim Tanken...

Zitat:

Original geschrieben von DPD Arbeiter

Man sollte auch an folgendes testen: Wie oben erwähnt enthält V-PoD nur etwa 5% GTL. VW aber testete in Kooperation mit Shell wirklich reines GTL. Wenn man also ein Prospekt liest, in dem steht, wie toll doch der Flottenversuch war (Shell und VW), dann handelt es sich um den Test mit reinem GTL.

V-PoD? Hallo? Das ist fast nur "normaler" Diesel (95%). Also russt der auch nicht viel weniger stark.

Ich weiß aber nicht, was das Zeugs ist, was Aral da hat. Das ist wirklich glasklar beim Tanken...

Er rußt schon weniger,auch wenn nur 5% drin sind.Aral hat "normalen" Diesel,der nur reiner "gebraut" ist.

Sowohl Aral und Shell mischen dem Diesel ca. 5% GTL bei; dazu kommt ein Additivpaket was Ablagerungen usw lösen soll (das kann man normalem Diesel aber auch beimischen wenn man will).

V-Power hat 56 CZ und Ultimate 60CZ.

Nach einigen Erfahrungen (nicht nur von mir) ist die Rußbildung zwar sehr verringert aber Verbrauch und Leistung ändern sich wenig.

Ich persönlich habe mit Aral Ultimate Diesel die besseren erfahrungen gemacht wobei im unteren bis mittleren Drehzahlbereich ein leicht verbessertes Ansprech- und ANzugsverhalten bemerkbar war; was aber auch durch die höhere Cetanzahl verständlich ist.

Zitat:

Original geschrieben von TD-Pilot

Sowohl Aral und Shell mischen dem Diesel ca. 5% GTL bei; dazu kommt ein Additivpaket was Ablagerungen usw lösen soll (das kann man normalem Diesel aber auch beimischen wenn man will).

V-Power hat 56 CZ und Ultimate 60CZ.

Stimmt nicht,das macht nur Shell,Aral nicht.

Natürlich macht Aral das bei Ultimate auch ! Es konnte sogar eine Leistungssteigerung von 2% gemessen werden , lediglich die Emissionswerte waren schlechter wie die von Shell ! Die Angaben der Tests wurden übrigens von Auto Motor Sport und der Dekra gemacht , damit hatte Shell oder Aral nichts mit zu tun !

Aral macht das sicher nicht. Shell betreibt nämlich momentan die einzige GTL-Raffinerie.

Auch in den Presseunterlagen von Aral steht nichts von einer GTL-Beimischung.

Thorsten

GTL hat NUR Shell!

Richtig ich muss mich korrigieren; Zitat von der Aral HP "Ultimate Diesel enthält gegenüber konventionellem Diesel weniger n-Paraffine und dafür aber mehr isoparaffinische und naphthenische Komponenten, die gleichzeitig auch Cetanzahlträger sind."

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Neuer Diesel Kraftstoff von Shell