ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. VR6: Ketten, Spanner... alles neu, aber er Rasselt wie vorher

VR6: Ketten, Spanner... alles neu, aber er Rasselt wie vorher

Themenstarteram 27. April 2003 um 4:45

Also ich habe diese Woche bis heute meinen Vr6 mal wieder auf vordermann gebracht. Ist ein 2,8 Bj 92 und hat 130000 gelaufen. Da mir das rasseln der kette ziemlich lästig wurde und bald zu eskaliern drihte entschied ich mich das ganze mal zu mache. Habe dafür die Teile der neuen version mit Simplexkette oben genommen. Also alles komplett. Ketten, kettenräder, spanner und schienen. Das Rasseln kam auf jeden fall vom spanner da die kette schon über die Nieten des Kettenspannerbelags liefen. Heute wurde ich fertig, nachdem ich alles feinsäuberlich wieder zusammengebaut habe. Die Schaftdichtungen wurden in einem auch noch mit gemacht.

Nun mal zum Problem. Als alles wieder lief und der Motor mal schon warm war und überall öldruck aufgebaut war lief er ruhig. Aer dann nach 30 km einmal dachte ich, ich höre nicht recht. Es rasselte wieder und genau so wie vorher auch. Ist es vielleicht möglich das der Hydraulische Spannbolzen nicht genug mit öl versorgt wird. Die Kettestellung ist jedenalls perfekt denn er bringt seine volle leistung.

Wer kann mit dazu was sagen?

Ähnliche Themen
14 Antworten

hi!

folgendes:es gibt im oder beim zylinderkopf ein ventil,das irgenwie mit dem öldruck zuammenhängt(regelt?).

mein mechaniker hat mir geraten das unbedingt mitzutauschen,da sonst wieder was mit der kette ist(vielleicht wie bei dir,das sie rasselt).wäre irgendwie logisch,den wenn der öldrück nicht reicht um die kette zu spannen,dann rasselts wahrscheinlich!

und nicht vergessen: kopfdichtung gleich mitmachen!

mfg

rainer aus österreich

Themenstarteram 28. April 2003 um 21:27

Also ich glaub mal du meinst das ventil des eigentlichen Kettenspanner. Gibt ja die Spannschiene und der Spanner. Der Spanner nimmt den Druck auf und spannt das ding. Habe am kopf ja auch sont nichts geshen was man nich tauschen könnte. Frag dein Mechaniker nochmal ob er den eigentlichen spanner gemeint hat.

Servus,

kommt mir bekannt vor, bei mir wurde Kettenmäßig auch alles getauscht und kurz drauf fings wieder zu rasseln an.

Das Ende zum Lied war die Ölpumpe war war defekt und mein Motor kurz danach auch.

Hi,

wurde der Kettenspanner vor dem Einbau korrekt entlüftet? Falls nicht wird die neue Kette überspannt und verschleißt sehr schnell (oder reißt sogar).

mfg

kawastaudt

zephyr 1100

passat 35i VR6 Bj´92

Hallo, dazu mal eine kleine Frage da ich auch gerade am VR6 zugange bin. Was meinst Du mit Kettenpannerentlüften? Da ist zwar ein kleines Loch drin, aber entlüften? Im Gehäuse vieleicht? Danke im Vorraus!

Genau, das kleine Loch hat einen Durchmesser von 0,8mm, d.h. es paßt ziemlich genau ein Schweißdraht von einem MAG-Schweißgerät hinein. Also, Draht einstecken und dabei den Kettenspanner zusammen schieben. Diese Stellung nicht mehr verändern und den Spanner dann einbauen. Nachdem der Motor dann Öldruck aufgebaut hat drückt sich der Spanner selbst in die richtige Position und gibt der Kette somit die richtige Vorspannung/Einstellung.

Diese Angaben stehen übrigens im Original VW Reparaturleitfaden für den VR6.

mfg

kawastaudt

zepyhr 1100

passat 35i, VR6 Bj.´92

Hey, danke! Das Buch habe ich übriegens auch, ähhem nur überlesen, denke ich :-) danke!

Themenstarteram 2. Mai 2003 um 1:25

Also das mit dem Entlüften ist ja korrekt. Aber bei der dem Spanner der Simplexkette braucht man das nicht mehr. Der hat auch vorne nicht mehr das kleine Loch(0,8mm). man schraubt ihn einfach rein, weil man ihn von hand auch zusammen drücken kann. ist zwar ne feder drin, aber die ist wohl für die vorspannung wenn noch kein Öldruck da ist. Das mit dem Rasseln hat sich auch gelegt. Er rasselt jetzt nur bis zu einer Öltemp von ca 60 Grad, dann wir er leise. Nur meine Hydros klappern nun auch schon ein wenig. macht man das eine, kommt das nächste. Ist echt nicht so toll. Aber was solls.

Servus,

da hat wohl einer den unteren Kettenspanner übersehen.

Der untere Spanner wird entlüftet, nicht der obere!!!

Wenn´s im kalten zustand rasselt und schleift würde ich schleunigst den Öldruck prüfen.

Andere Frage hast die untere Kette auch gewechselt???

Weil alte Kette und neues Kettenrad ist net so toll.

Themenstarteram 7. Mai 2003 um 0:57

Also der untere spanner wird alleine mit einer feder gespannt und es bedarf nur einer klammer die man rausziehen muss wenn er eingebaut wird. Die Kette wurde auch neu gemacht, nicht aber die kettenräder der unteren kette. Nur die drei kettenräder der oberen kette habe ich neu gemacht. Der aufwand das untere kettenrad an der kurbelwell zu erneuern ist glaube ich zu groß. Wie kann ich denn den Öldruck messen und woher weiss ich was ok ist. Habe damit noch keine erfahrungen.

Servus,

der untere Kettenspanner arbeit auch mit Öldruck, dieser muß vor dem Zusammenbau entriegelt werden.

Das Kettenrad auf der KW kann man garnicht tauschen, ist nämlich ein Teil mit Kurbelwelle. Außer man nimmt eine neue KW.

Wie sahen die Kettenräder aus, waren die Zähne schon recht spitz?

War die Lagerung der Zwischenwelle i.O.

Schon mal das Bypassventil der Ölpumpe kontrolliert?

Themenstarteram 7. Mai 2003 um 17:46

Das meine ich ja mit aufwendig. Also bei mir arbeitet der Untere spanner zu 100 % nicht mit öldruck. Nur der Ober spanner. Das steht auch in jedem selbsthilfebuch, habe vorhin extra nochmal nachgesehen. Und genause steht auch in jedem Buch das bei der Simplex nichts zu entlüften gibt. Der untere spanner hat nur eine enriegelung der raster, das man ihn nochmal susammen bekommt wenn er mal auseinander war, aber er ist ja zusammen wenn er neu ist, von daher kann ich da auch kein fehler gemacht haben. Ich dneke das der Öldruck auch stimmt, weil wenn der Motor war ist läft er wunderbar. nur bis 60 grad rasselt es. Wo sitzt denn dieses ventil??

Servus,

die Selbsthilfebücher kannste in der Pfeife rauchen.

Egal ob Du Simplex oder Duplexkette oben hast, der untere Spanner arbeitet mit Öldruck. Sieht man auch sehr schön an der Ölbohrung.

Der obere Spanner, wird bei Simplexkette nur noch vom Öldruck stabilisiert, die generelle Spannung übernimmt die Feder.

Das er nur im kalten Zustand rasselt kommt eindeutig vom zu hohen Öldruck.

Wenn das Bypass nicht öffnet kann es sein das bis zu 17-18Bar anliegen(normal max 7bar) und da genügen schon 1000Tkm um die kompletten Kettenräder zu zerstören. Und die Lagerschale von der Zwischenwelle ist auch schnell über den Jordan.

Das Bypassventil sitzt direkt an der Ölpumpe dran, und ist beim VR6 Motor sogar zerlegbar.

Solche Sachen stehen halt nicht in diesen pseudo Büchern, solche Sachen lernt man nur durch Erfahrung.

Hi ich habe das selber Problem. Ich habe es bei einer Werkstatt machen lassen. Die kette hatt immer noch so gerasselt als hätten sie nix gemacht. Kann das An der Ölpumpe lieben mit diesem Bypass das die Spanner zuviel Druck bekommen, und wieso rasselt die wenn zu viel Druck da ist???

Ach ja wie kann ich den Bypass der Ölpumpe zerlegen und nach was muss ich da schauen???

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. VR6: Ketten, Spanner... alles neu, aber er Rasselt wie vorher