ForumType R & S2000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. Neuer CTR Killer?

Neuer CTR Killer?

Themenstarteram 2. September 2004 um 17:06

Hallo,

hab eben im net gelesen, dass VW einen

neuen Golf GTI mit 200 Turbo-PS ab Herbst auf den

Deutschen Automarkt bringt.

Da bekommt der CTR echte konkurrenz ...???

gruss Mathias

Ähnliche Themen
292 Antworten

Oh man, ich dacht jetzt kommt einer daher und masakriert die CTRs mit ner Kettensäge oder macht darauf Musik (siehe Opel Kadett).

Meine Güte, es gab schneller Autos vor dem CTR, es gibt jetzt nen Haufen schnellere Autos und in Zukunft wird es noch mehr schnellere Autos als den CTR geben. Wenn es darum geht, müsste man sich nen Ferrari Enzo oder sowas in der Richting kaufen. Dann hätte man keine solche "Probleme".

Und wenn der draussen ist, und die Tuningfraktion den aufmotzt? Weinst Du dann, weil Du keinen GTi mehr platt machen kannst? Oh man.

Aber was solls, lieber Golf spielen, als Golf fahren :D

Der Morn

Ich spiele Golf :D

<- War ne Zeitlang Minigolfer. Ich weis, nicht das ware, aber, ich war jung und sparte das Geld für nen CTR :p

Der Morn

Ich find ihn interessant und rassiger als der neue A3!

Aber wie gesagt um was individuelles zu haben müsste ich optisch aufrüsten!

Ich geniesse die seltenheit des CTR und die neugierdev & unwissenheit die in der allgemeinheit über diese karre herrscht!

Zitat:

Original geschrieben von Briseradius

Ich find ihn interessant und rassiger als der neue A3!

Aber wie gesagt um was individuelles zu haben müsste ich optisch aufrüsten!

Ich geniesse die seltenheit des CTR und die neugierdev & unwissenheit die in der allgemeinheit über diese karre herrscht!

Genau so sehe ich das auch!

Beim GTI wird es nicht lange dauern und dann muss man erstmal wieder nen Haufen Kohle in die Optik des Wagens investieren um sich jedenfalls ein bißchen von den restlichen Golf´s abzuheben.

Wenn VW den GTI wirklich für 25.000 Euro anbietet könnte es ein Verkaufshit werden. Optisch sieht zumindest der 2 Türer gar nicht so schlecht aus, auch wenn ich den Grill, wie bei allen neuen VW´s und Audi´s, nicht leiden mag!

Mein Ding ist er zwar nicht so richtig, aber VW hat definitiv schon häßlichere Autos produziert. Und da sie ja auch was die Sportlichkeit angeht ein wenig zurück an die Wurzeln des Ur-GTI´s gehen wollen könnte der Golf V GTI ein gar nicht so uninteressantes Auto werden. Ein Schritt in die richtige Richtung finde ich!

Auch wenn die Suchfunktion deaktiviert ist, zumindest auf der ersten Seite könnte man mal nachschauen ob es nicht schon ein ähnliches Thema gibt: http://www.motor-talk.de/t394799/f228/s/thread.html

 

Optisch gefällt mir der GTI auch nicht, vor allen von hinten mit dieser pothäßlichen schwarzen Schürze! Warum die nicht in Wagenfarbe ist bleibt wohl das Geheimnis von VW.

Aber ansonsten:

2 Liter FSI Turbo

200 PS bei 5100 U/min

280 NM bei 1800 U/min

Spitze 235

0-100 7,2s (DSG 6,9s)

Leergewicht 1300 kg

Ausstattung:

Unter anderem 3-fach Airbag; Klima; Nebel; Reifendruckkontrolle; Regensensor; 6 Gang; Sport -sitze -fahrwerk -lenkrad; 17 Zoll Alu mit 225er.

Optionen:

Bi-Xenon; DSG; 18 Zoll

Wenn der GTI dann tatsächlich auch nur 24500 Euro kosten sollte (laut mot) und das Fahrwerk auch tatsächlich "sportlichen" Ambitionen gerecht wird, ja dann hätte VW doch tatsächlich wieder einen echten und vor allen Dingen bezahlbaren GTI im Angebot!

Es ist zwar bei Motor-Talk nicht üblich aber vielleicht könnte sich doch mal ein MOD Erbarmen und diese zwei Threads zusammenfügen!

25000 da bin ich mal aber gespannt!

Ich schätz mal so um die 28-29000 Euronen wird man rechnen müssen!

Zitat:

Original geschrieben von aktenkoffer

da es aber ein turbo is wird er sehr gut tunbar sein

Da wäre ich mir gar nicht mal so sicher, der Motor arbeitet mit einer für Turbo-Motoren schon sehr hohen Grundverdichtung von 10,5 zu 1 und lässt somit nur wenig Spielraum für höheren Ladedruck, der mit maximal 0,7 bar angegeben ist.

Durch reines Chip-Tuning wird da nicht viel gehen, denke ich.

Der Turbotypische Schub soll weitestgehend auch wegbleiben und einer kontinuierlichen Kraftentfaltung gewichen sein, womit man sich auf gut deutsch der Leistungscharakteristik eines Saugers weiter annähern will.

Ob das gelungen ist, kann man wohl nur mit einer Probefahrt klären, ich habe jedenfalls noch keinen Turbo gefahren, dem man das nicht angemerkt hätte, auch wenn´s schon oft behauptet wurde.

Wenn man davon ausgeht, das er noch Turbounterstützung hat, sonst aber die selben Werte vorweist ( 4-ZTyl., 2.0 Ltr., 200 PS) müßte der Gti ja eigentlich schneller sein.

Aber die angegebenen Werte sprechen ja dagegen, bzw. beide sind fast gleichauf !

Ist die Frage, ob das Gewicht beim Gti bremst, Honda den viel besseren Motor baut (ohne Turbo die selben Fahrleistungen) oder ob VW schlechte Motoren baut ?

Das soll meinerseits kein "xx vs yy-Beitrag" sein, sondern nur ein Gedankenanstoß !

Und liebe VW-Fahrer, ich habe weder VW noch Golffahrer in irgendeiner Art und Weise beleidigt etc..

Bevor hier das Gekotze der VW-Brüder wieder losgeht

Greetz

Chris

Selbst nur mal angenommen, beide hätte die gleichen Fahrleistungen (nur mal auf den Standardsprint bis 100 runtergebrochen), schätze ich, dass der Golf dann die Schnauze leicht vorne hätte, da er bis zum Erreichen der Höchstleistung ein fülligeres Drehmoment hätte und sich somit evtl. einen kleinen Vorsprung erarbeiten könnte.

Die Leistung von 200 PS liegt bei ihm ja schliesslich konstant in einem Drehzahlbereich von 5.100 bis leicht über 6.000 U/min an.

Wenn zwei Autos in (sagen wir einfach mal) sieben Sekunden auf 100 beschleunigen, dann müssen sie nicht zwangsläufig dabei auch die gleiche Strecke zurücklegen.

Ein Audi A3 Sportback mit einem Eigengewicht von 1.500 KG mit dem 2.0 Liter "GTI" Motor benötigt im Sprint von

0-160 ca. 18,2 Sekunden und von

0-180 ca. 24,1 Sekunden

(Quelle Autozeitung)

der neue Golf GTI soll ca. 1.328 KG wiegen (Quelle Autozeitung) was die Sprintwerte wahrscheinlich dann wieder auf CTR Niveau drückt ...

wartet doch einfach ab, bis das Auto in 8 Wochen auf dem Markt ist, dann was man genaueres ... ;)

yo wenn der raus kommt,sollte ich den unbedingt probefahren.

Wobei mir die 1.328 kg ein wenig sehr optmistisch erscheinen, glaube kaum, dass der tatsächlich nachher unter 1.400 kg zu haben sein wird.

Ca. 24500 in der Grundaustattung, die Aufpreisliste ist bestimmt lang und teuer...

Den GTI soll es dann sogar als 5 Türer geben...

Also da bricht der Urgedanke vom GTI komplett weg würde ich sagen...

Hat ne bissle was vom Smart mit dem unlackierten Teilen :P

Zitat:

Original geschrieben von STET

Ein Audi A3 Sportback mit einem Eigengewicht von 1.500 KG mit dem 2.0 Liter "GTI" Motor benötigt im Sprint von

0-160 ca. 18,2 Sekunden und von

0-180 ca. 24,1 Sekunden

(Quelle Autozeitung)

der neue Golf GTI soll ca. 1.328 KG wiegen (Quelle Autozeitung) was die Sprintwerte wahrscheinlich dann wieder auf CTR Niveau drückt ...

wartet doch einfach ab, bis das Auto in 8 Wochen auf dem Markt ist, dann was man genaueres ... ;)

0-40 (2,2s)

0-60 (3,7s)

0-80 (5,3s)

0-100 (7,6s)

0-120 (10,2)

0-140 (13,9s)

0-160 (18,2s)

0-180 (24,1s)

0-200 (32,6s)

Der GTI ist zwar ein bischen leichter wie der Audi A3 Sportback ( Leergewicht 1410 kg ohne Fahrer ) aber mit Fahrer wird der GTI auch um die 1400 kg haben. Ich denke er wird bis 200 um die 30-31s brauchen aber an die Werte vom CTR kommt er nicht ran. Der R32 braucht ja schon 27-28s auf 200.

Deine Antwort
Ähnliche Themen