ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Neue Bremsscheiben benötigen neue Beläge?

Neue Bremsscheiben benötigen neue Beläge?

Themenstarteram 18. Januar 2018 um 18:34

Moin zusammen,

 

weil meine vorderen Bremsscheiben einen Schlag weghaben und beim Bremsen stark rubbeln werden diese getauscht. Sollte ich da auch die Beläge mit tauschen?

 

Viele Grüße

Beste Antwort im Thema

Meine Güte, kannst du dir nicht wenigstens mal ein bisschen Mühe geben beim Verfassen? Den letzten Absatz kann doch kein Schwein in brauchbares Deutsch übersetzen.

 

mfg

49 weitere Antworten
Ähnliche Themen
49 Antworten

Ja.

Kommt drauf an, wie gut die noch sind. Ich als alter Sparfuchs tausch immer nur das, was wirklich defekt oder verschlissen ist.

Bremsscheiben defekt ---> Bremsscheiben tauschen.

Ich mach aber auch alles selbst = kein Arbeitslohn fällig. Wenn man natürlich für erneutes Rangehen erneut für jeden Handgriff bezahlen muß . . . Rechengeschichte . . .

Kann aber jeder machen wie er mag.

 

Nachtrag/Antwort zu unten :

Kannst sie ja auf einer ebenen Unterlage paarmal über grobes Schmirgelpapier ziehen, dann sind die wieder so glatt wie neue auch und liegen von Anfang an gut auf der Scheibe auf. Dazu noch wie üblich die ersten 200 km eher im Oma- als im Rennfahrermodus fahren, dann sollte das gut funktionieren.

Themenstarteram 18. Januar 2018 um 19:06

Ja es geht mir eher darum, dass die alten Beläge (welche noch sehr dick sind) die neuen Scheiben nicht “kaputt” machen und es wieder rubbelt.

Haben die alten Beläge mehr wie 1.000km runter? Waren sie auf ner alten Schheibe? Dann solltest du die mit tauschen. Sonst sind die Scheiben schnell wieder hin.

 

Sprich: Ist der Belag mit einer neuen Scheibe erst vor kurzem montiert worden, kann er bleiben. Ist der Belag auf eine alte Scheibe als 2. Satz gekommen, auf jeden Fall erneuern. Die alte Scheibe hat ggf. Riefen, die den Belag eingeschliffen haben und dieses führt bei neuen Scheiben zu einer ungleichen Auflage.

 

MfG

Themenstarteram 18. Januar 2018 um 19:51

Definitiv mehr als 1000km. Ca 4-5 Monate alt und denke 10.000km. Was haltet ihr vom abschleifen der Beläge?

Schwachfug! Du bekommst die nie eben und in Waage.

 

Wegen ca. 45€ so ein Quark machen?

 

MfG

Naja übertreiben mußt jetzt auch ned. Klar bekommst du die ganz ordentlich gerade wenn du bisschen Augenmaß hast.

Der Rest schleift sich ein.

Manche haben das halt ned und ob man sich das antun muß, is wieder ganz was anderes, aber machbar is das durchaus.

Mundschutz oder ähnliches wäre nicht verkehrt bei der Schleiferei. Die Zeiten von Asbest im Belag sind zwar schon lange vorbei, aber besonders gesund wirds jetzt trotzdem nicht sein.

Es kommt auch immer auf das Fahrzeug und die Fahrweise an.

Ich hätte bei meiner Fahrweise keinerlei Bedenken, die bisherigen Beläge weiterzuverwenden.

Aber es kann sein, daß die alten Beläge sich an der neuen Scheibe erst anpassen müssen.

Das sollte aber nach wenigen 1000 km erledigt sein. Bis dahin viel mehr Abstand halten.

Zitat:

@neuerf11 schrieb am 18. Januar 2018 um 19:51:31 Uhr:

Definitiv mehr als 1000km. Ca 4-5 Monate alt und denke 10.000km. Was haltet ihr vom abschleifen der Beläge?

Abschleifen ist nicht gut,die Beläge sind warscheinlich ungleich hart eingeschliffen, nund krumm und schief

da versaust Du dir die neuen Scheiben im nu, ich gehe davon aus ,das deine alten Beläge mehr rubbeln als die Scheiben,weg mit dem Ganzen Schrott, und mache bei dieser Gelegenheit gleich einen Bremsflüssigkeitswechsel . 0,5 lt Bremsflüssigkeit , dann brauchst ja nur alle Bremszylinder ordentlich Durchentlüften , sonnst kommst Du sowieso nicht mehr dazu

...ich würde die Beläge erneuern und mir die Alten aufs Lager legen. Die kann man mal reinstecken, wenn die Scheiben nächstes Mal in Richtung Lebensende tendieren... da ists dann egal und man kann die Beläge noch runterreiten.

Ich hab so etwas schon gemacht bzw. auch mal so nen "20,- EUR-Billigschrott" verbaut, wenn die Bremsen ausgerechnet im Spätherbst oder im Winter fällig wurden. Quasi ne Notreparatur um über den Winter zu kommen und mir nicht teure neue Scheiben und Beläge gleich mit dem Streusalz, etc. zu versauen.

Klare Sache:

Neue Scheiben (nur Original, Bosch ... -keine von ATU-) und neue Beläge!

Bei Bremsen gibt es keine Kompromisse.

Zitat:

@neuerf11 schrieb am 18. Januar 2018 um 19:51:31 Uhr:

Ca 4-5 Monate alt und denke 10.000km. Was haltet ihr vom abschleifen der Beläge?

Sieh Dir die alten an und entscheide dann. Wenn sie Riefen haben, dann erneuern, sonst nicht. Der Ursache für den Schlag in den Scheiben könntest Du bei der Gelegenheit auch auf den Grund gehen. Vielleicht ist ein Bremskolben fest, sodass die Scheibe einseitig belastet worden ist. Oder sie wurde montiert ohne die Nabe vorher gründlich gereinigt zu haben.

Also generell mal dazu lieber TE.

Instandsetzungsarbeiten an der Bremsanlage sollte nur ausführen wer wenigstens einige Grundkenntnisse dafür besitzt.

Für die Entscheidung ob die vorherigen Beläge noch brauchbar sind und gefahrlos wieder an neuen Scheiben montiert werden könnten braucht man eben solche Grundkenntnisse und Erfahrungen.

Wenn man die eben nicht hat, und davon gehe ich mal aus wegen Deiner Frage, ist der bessere Weg alles zu erneuern, sich kompetente Hilfe dazu holen oder besser gleich einen Werkstattbetrieb zu beauftragen.

Arbeiten an den Bremsen verzeihen meist keine Fehler.

Ja... und ob’s wirtschaftlich ist, eventl. nach kurzer Zeit nochmals Arbeit in die Bremsanlage zu stecken weil die Beläge nicht gewechselt wurden ist auch fraglich da die Abnutzung an ner neuen Scheibe zu Beginn sicher höher und die Bremsleistung schlechter ist bis das Tragbild wieder stimmt.

Ist wohl Ansichtssache. Ich persönlich würde bei Bremsen (wie auch bei Reifen) auch keine Kompromisse machen.

Alles neu und beides original vom Hersteller...

Bosch, ATE usw. sind auch nur Zulieferer.. Ist allerdings z.B. ein VW-Stempel drauf durchlaufen die nochmal ganz anderen Testkriterien/Prüfungsabläufe..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Neue Bremsscheiben benötigen neue Beläge?