ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Neue Batterie reklamieren?

Neue Batterie reklamieren?

Themenstarteram 22. Oktober 2015 um 8:42

Hallo Gemeinde,

auch wenn es wohl ein "alle-Jahre-wieder-Thema" ist, ich bräuchte mal einen Rat von Euch:

Ich habe für meinen Hyundai eine neue Batterie gekauft. Natürlich im Netz, weil billiger (schäm).

Es handelt sich um eine Varta Blue Dynamic 95Ah 830A.

Gestern kam das gute Stück an. Eine Spannungsmessung der noch nicht eingebauten und unbelasteten Batterie ergab 11,89V.

Nun weiß ich nicht, was ich davon halten soll. Ist das unkritisch bis normal oder eher schlecht?

Soll ich die Batterie reklamieren, da überlagert und dadurch evtl. schon geschädigt?

oder:

Soll ich die Batterie laden, einbauen und gut?

Was meint ihr?

Schonmal vielen Dank

konzetti

Beste Antwort im Thema

Ist hier überhaupt etwas technisches Grundwissen vorhanden? :confused::eek:

63 weitere Antworten
Ähnliche Themen
63 Antworten

ist dir bekannt wie lange die beim Händler stand und welches Produktionsdatum?

Themenstarteram 22. Oktober 2015 um 8:57

leider nicht. Kann man das Produktionsdatum irgendwie herausfinden?

Auf der Batterie steht es nicht, jedenfalls nicht im Klartext.

Ich hatte den Verkäufer vor dem Kauf nach dem Alter seiner Batterien gefragt. Er meinte "i.d.R. ca. 3 Monate, in Ausnahmefällen bis zu 6 Monate."

Aber erzählen kann man ja viel.

Ist hier überhaupt etwas technisches Grundwissen vorhanden? :confused::eek:

Wenn du nicht weißt wie lange die Batterie im Regal stand lässt sichs schwer beurteilen. Eine neue Batterie wird bei mir vor Einbau erstmal durchgeladen. Und bis jetzt habe ich Batterien wenn denn mal bestellt werden musste zb wegen Sondergrößen immer trocken vorgeladen und unbefüllt bestellt. In dem Zustand sind sie quasi unbegrenzt lagerfähig.

Zitat:

@Spezialwidde schrieb am 22. Oktober 2015 um 09:12:15 Uhr:

Und bis jetzt habe ich Batterien wenn denn mal bestellt werden musste zb wegen Sondergrößen immer trocken vorgeladen und unbefüllt bestellt. In dem Zustand sind sie quasi unbegrenzt lagerfähig.

Nicht nur das. Sie sind vor allem überhaupt nur in diesem Zustand legal versendbar.

Zitat:

@Timmerings Jan schrieb am 22. Oktober 2015 um 23:53:12 Uhr:

Zitat:

@Spezialwidde schrieb am 22. Oktober 2015 um 09:12:15 Uhr:

Und bis jetzt habe ich Batterien wenn denn mal bestellt werden musste zb wegen Sondergrößen immer trocken vorgeladen und unbefüllt bestellt. In dem Zustand sind sie quasi unbegrenzt lagerfähig.

Nicht nur das. Sie sind vor allem überhaupt nur in diesem Zustand legal versendbar.

Gibt es denn solche Batterien noch ? Wenn ja, entsprechen diese sicher nicht dem Markenbewustsein der meisten MT-Teilnehmer ?!

Zitat:

@Timmerings Jan schrieb am 22. Oktober 2015 um 23:53:12 Uhr:

Zitat:

@Spezialwidde schrieb am 22. Oktober 2015 um 09:12:15 Uhr:

Und bis jetzt habe ich Batterien wenn denn mal bestellt werden musste zb wegen Sondergrößen immer trocken vorgeladen und unbefüllt bestellt. In dem Zustand sind sie quasi unbegrenzt lagerfähig.

Nicht nur das. Sie sind vor allem überhaupt nur in diesem Zustand legal versendbar.

Nö, stimmt nicht. Das geht mittlerweile auch gefüllt.

Meine letze Online bestellte Batterie kam gefüllt ohne Verpackung, da war der Versandaufkleber direkt auf der Batterie (dann kommt keiner auf die Idee die rumzuwerfen oder umzulegen).

Gruß Metalhead

Zitat:

 

Gibt es denn solche Batterien noch ? Wenn ja, entsprechen diese sicher nicht dem Markenbewustsein der meisten MT-Teilnehmer ?!

Ja, gibt es noch ;-) Und ich lege großen Wert darauf Batterien zu haben bei denen ich ohne Weiteres Wasser nachgießen kann. Meine Corsabatterie mit mageren 46Ah hat immerhin 11 Jahre gehalten.

Da stimme ich zu. Zum Glück kann man bei vielen Batterien trotz "Kapselung" ja noch Wasser nachfüllen wenn man die Aufkleber abreißt etc.

Die originale Varta aus meinem Lupo ist mittlerweile auch 13 Jahre alt und macht selbst im Winter bei Standheizungsbetrieb keine Probleme.

Themenstarteram 23. Oktober 2015 um 10:39

So, Problem erledigt. Ich habe gerade mit Varta telefoniert.

Ich soll die Batterie umtauschen, da eine neue Batterie eine Ruhespannung von 12,5V über 15-18 Monate halten muß.

Danke an Alle, die versucht haben sachdienliche Hilfe zu leisten.

Grüße

konzetti

Interresant, ich hätte wahrscheinloich die Bat einfach Vollgeladen, und nach ein paar Tagen nochmal gemessen und wenn mir die Zweite MEssung klomisch vorgekommen wäre ab zur Werke und Bat testen lassen.

Aber die Info von Varta ist nicht verkehrt, zum nächsten Bat kauf nem ich ein Multimeter mit und lass die unter 12,5V wieder Retoure über den Ladentisch gehen :D

Von Varta gab es etra mal ein Info pdf für Verkaufspersonal was sie prüfen müssen für eine Reklamation.

Alter Thread....aber keinen Grund, einen neuen los zu machen :D

Im Internet VARTA-Batterie bestellt 60 Ah.....680 usw.

An das Produktionsdatum kommt man schlecht dran....steht aber unter der Batterie: 8/2017

Volt an den Polen gemessen: 12,65

Ok??

Werde sie nun eh ans CETEC hängen..... und dann mal schauen.

Kauf ok?

Danke...für fachmännische/fachfrauliche Meinungen

:)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Neue Batterie reklamieren?